Setze dich mit uns in Verbindung
Ahmed Hamerlain von FBA Unstoppable
© Ahmed Hamerlain

Interviews

Ahmed Hamerlain von FBA Unstoppable: So wirst Du zum erfolgreichen Amazon-Unternehmer

Ahmed Hamerlain ist leitender Strategieberater bei FBA Unstoppable. Das Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, Menschen dabei zu helfen, erfolgreiche Amazon-Shops aufzubauen. Hamerlain führt die Kunden nicht nur in das Coaching ein sondern motiviert sie letztendlich auch, in ihrem Leben etwas grundlegendes zu verändern und so endlich durchzustarten. Im Interview hat er uns verraten, wie er dabei konkret vorgeht, wer das Coaching nutzen sollte und wie das Geschäft bei Amazon wirklich aussieht.

Nur wenige Branchen geht es heute so gut wie dem E-Commerce. Der Onlinehandel boomt, immer mehr Menschen wollen sich in diesem Bereich selbstständig machen. Ein beliebter Startpunkt ist der Onlinehandelsriese Amazon. Doch was vielleicht auf den ersten Blick nach nur einigen Klicks und schönen Bildern aussieht, ist weit mehr als das. Das weiß auch Ahmed Hamerlain von FBA Unstoppable, denn der Verkauf auf Amazon braucht viel Know-how, so gibt es viele Eigenheiten zu beachten und die Konkurrenz ist groß.

Doch wer einmal die Schlüssel für das Business in der Hand hält, kann enorme Erfolge erzielen. Die Experten von FBA Unstoppable haben sich genau darauf spezialisiert: Sie geben ihren Kunden die entscheidenden Tools an die Hand, um bei Amazon durchzustarten. Ahmed Hamerlain, leitender Strategieberater bei FBA Unstoppable, erklärt: „Meistens spielen die Menschen, die auf uns zukommen, schon länger mit dem Gedanken, sich etwas Eigenes aufzubauen. Wenn ich die Leute nach ihren Zielen frage, wollen sie meist selbstbestimmter leben, freier und unabhängiger sein. Genau darauf arbeiten wir gemeinsam mit ihnen hin!“

Ahmed Hamerlain von FBA Unstoppable

Ahmed Hamerlain ist leitender Strategieberater bei FBA Unstoppable.

Ahmed Hamerlain im Interview!

Hallo Ahmed Hamerlain, schön dass du da bist! Willkommen bei uns im GEWINNERmagazin. Was sind deine Aufgaben bei FBA Unstoppable?

Ich leite bei FBA Unstoppable das Strategieberaterteam und damit auch den gesamten Vertrieb. Das bedeutet, dass ich jeden einzelnen Kunden betreue. Ich führe sie in das Coaching ein und motiviere sie letztendlich auch, in ihrem Leben etwas zu verändern. Und nebenbei mache ich all die Sachen, die zur Betriebsleitung dazugehören. Ich trainiere neue Mitarbeiter, sorge für den Antrieb im Team und implementiere Systeme und Prozesse im Vertrieb.

Erzähl doch mal ein bisschen: Mit welchen Zielen kommen die Menschen zu euch?

Da gibt es eine große Gemeinsamkeit: Die Zielgruppe, die wir ansprechen, sind größtenteils Menschen im Angestelltenverhältnis. Meistens spielen sie schon länger mit dem Gedanken, sich etwas Eigenes aufzubauen und aus ihrem aktuellen Verhältnissen herauszukommen. Wenn ich die Leute nach ihren Zielen frage, wollen sie meistens selbstbestimmter leben, freier und unabhängiger sein. Das ist die Hauptmotivation vieler Leute. Freiheit ist eben auch eine verdammt geile Sache.

Wenn sie noch angestellt sind, haben viele von den Prozessen bei Amazon bestimmt wenig Ahnung. Welche Vorurteile gibt es da vielleicht? 

Es ist generell so, dass die meisten erst einmal auf YouTube oder in Google-Foren recherchieren. Da gibt es immer ein paar Menschen, die alles schlecht reden. Sie lesen dann so etwas wie, dass die Chinesen den Markt überfüllen. Es gebe so viel Konkurrenz, dein Produkt bleibt dann im Amazon-Lager liegen und verkauft sich nicht und du zahlst die Lagerkosten. Oder dass man von Amazon sehr abhängig sei, weil es diesen Monopol-Status hat. Das sind die typischen Geschichten und Hauptängste meiner Kunden.

Ahmed Hamerlain FBA Unstoppable

Ahmed Hamerlain hat viel Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Amazon.

Über die Zusammenarbeit mit Amazon

Und was entgegnest du dann darauf? Wie ist es denn in Wirklichkeit, mit Amazon zu arbeiten? 

Amazon hat strenge Richtlinien. An die muss man sich klipp und klar halten. Amazon würde niemals einen Händler ohne Grund sperren. Wenn du gesperrt wirst, hast du etwas grundlegend falsch gemacht. Wir passen auf, dass unseren Kunden das nicht passiert. Und klar gibt es Billiganbieter, die auf dem Amazon-Markt verkaufen. Aber allein durch die neue Verordnung, die jetzt im Juli eintritt, sind alle Händler gezwungen, einen europäischen Firmensitz zu haben. Das wird dann viele Billiganbieter aus China wieder ausschließen. Ich rate meinen Kunden immer, nicht auf solche Leute zu hören. Ich sage immer, erfolgreiche Menschen beschäftigen sich nicht damit, in Google-Foren irgendwelchen Quatsch zu schreiben. Und man sieht es ja auch an den Ergebnissen der Kunden.

Und gibt es auch euch gegenüber klassische Vorurteile? Unsicherheiten und Einwände, die eure Kunden zunächst haben?

Die gibt es. Ich werde häufig gefragt, wieso wir unser Wissen nicht für uns behalten und selbst auf Amazon anwenden, wenn wir doch so erfolgreich damit sind. Ob wir uns nicht Konkurrenz damit schaffen, das anderen Leuten beizubringen. Das ist ein ganz typisches Argument. Ich sage dann: Wir haben 600 Kunden. Amazon hat Millionen von Produkten. Aktuell sehen wir da kein Platzproblem. Selbst wenn wir wollten, wir können nicht alle Produkte verkaufen.

Wir bringen unseren Kunden bei, in Nischen zu gehen, die eine gewisse Markttiefe aufweisen. Zum Beispiel Rucksäcke: Wir haben Klienten, die Rolltop-Rucksäcke verkaufen, Klienten, die Wanderrucksäcke verkaufen und Klienten, die Kinderrucksäcke verkaufen. Ein Rucksack ist ein Produkt, das eine Markttiefe hat. Es kommt gar nicht dazu, dass diese Händler in Konkurrenz zueinander geraten. Amazon-Kunden geben ja in die Suchleiste ein bestimmtes Wort ein. Kaum jemand geht auf Amazon shoppen und schaut sich erst einmal um, was es heute so zu kaufen gibt. Wenn jemand einen Rolltop-Rucksack haben will, wird der Kinderrucksack-Händler nicht in Konkurrenz zu ihm stehen. Viele verstehen gar nicht, wie gigantisch der Markt überhaupt ist.

Ahmed Hamerlain von FBA Unstoppable

Ahmed Hamerlain geht auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden ein.

Ein Beratungsgespräch mit Ahmed Hamerlain

Wie sieht so ein Beratungsgespräch bei dir aus? Wenn ich noch gar nichts über Amazon weiß, was zeigst du mir dann? 

Grundlegend ist es mir wichtig, die Ausgangssituation des Kunden zu kennen und zu wissen, welche Vorstellungen er hat und welches Grundwissen er mitbringt. Dementsprechend kann ich ihm den Input geben, den er benötigt. Das ist bei jedem Kunden unterschiedlich. Wie du schon sagst, stehen einige Kunden ganz am Anfang, andere wissen schon ein bisschen was, andere haben schon Ergebnisse erzielt und wollen jetzt mehr. Generell zeige ich erst einmal, in welcher Reihenfolge die einzelnen Prozesse durchgeführt werden.

Ich veranschauliche das gern anhand des Fließbandprinzips bei Mercedes: Mercedes hat ein riesiges Fließband, an jeder Stelle fügt ein anderer Mitarbeiter ein gewisses Teil hinzu. Am Ende des Fließbandes kommt immer wieder das perfekte Produkt heraus. Und genau so ist es bei einem Amazon Business letztendlich auch. Die verschiedenen Prozesse müssen in einer sinnvollen Reihenfolge abgearbeitet werden. Ich zeige meinen Kunden, welche Zeiträume die einzelnen Schritte wie Produktauswahl und Marketing umfassen und wie lange es dauert, bis ein Produkt auf dem Markt ist. Dadurch erhalten sie erst einmal einen groben Überblick, wie das Geschäft funktioniert.

Als Strategieberater bist du der Erste, der mit den Kunden in Berührung kommt und siehst auch deren Entwicklung über die Zeit. Gibt es Kunden, die im Beratungsgespräch vielleicht noch unsicher gewesen sind, sich aber krass entwickelt haben? 

Ja, da hab ich eine ganz aktuelle Story: Ein 19-jähriger junger Kerl hat letztes Jahr im Juli mit mir telefoniert. Er hat seine Ausbildung als Koch gemacht und nur 600 Euro im Monat verdient. Er hatte 6.000 bis 7.000 Euro Startkapital. Ich habe damals dreimal den mit ihm gesprochen, bis er überzeugt war, das Ganze zu machen. Ich war sogar schon kurz davor ihn abzulehnen. Er hat mich die ganze Zeit nach einer Garantie gefragt und was passiert, wenn es nicht funktioniert. Er war sehr, sehr unsicher. Jetzt hat er vor Kurzem einen Screenshot geschickt, wie er zum ersten Mal 15.000 Euro Umsatz im Monat gemacht hat.

Er war committed, er war bereit und das hat sich ausgezahlt. Daran erkennt man vor allem auch die persönliche Weiterentwicklung unserer Kunden: Der anfangs sehr unsichere Typ, der jetzt ein selbstbewusster Kerl geworden ist und das alles immer und immer wieder reproduzieren will. Und der sich auch sicher ist, dass es weiterhin funktionieren wird. Das bedeutet, dass wir letztendlich das komplette Leben und auch die Persönlichkeit der Menschen verändern. Wir haben viele solcher Stories, die Erfolge unserer Kunden sind das beste an meinem Job.

Ahmed Hamerlain als kompetenter Ansprechpartner

Wofür bist du, während des Coaching, Experte und Ansprechpartner?

Das ist breit gefächert. Es gibt nicht diesen einen Bereich oder dieses eine Problem, zu dem man mich ansprechen kann. Die Kunden können mit jedem Thema zu mir kommen – seien es Motivation, Planung, die Produktanalyse oder das Marketing. Ich trete den Kunden immer solange in den Arsch, bis sie vorankommen.

Ahmed Hamerlain erzählt von seinen Anfängen bei FBA Unstoppable

Ein gewisses Hintergrundwissen zum Thema Amazon benötigt man für deinen Job ja schon. Woher kommt deine Expertise und wie bist du letzten Endes in dem Job gelandet, den du jetzt machst?

Ich habe damals in Trier studiert. Und wie es so üblich ist, schaut man sich als Student nebenbei ein wenig um, was man machen und wie man Geld verdienen kann. Dabei bin ich auf FBA gestoßen und relativ schnell kam dann auch der Kontakt zu Nicklas Spelmeyer. Und dann habe ich mir die Frage gestellt, ob ich mir nun alleine etwas aufbaue oder es gemeinsam mit Nicklas mache. Dabei bin ich schnell zu dem Entschluss gekommen, dass ich etwas Größeres zusammen mit ihm auf die Beine stellen will.

Dann wurde ich in die Marterie von FBA eingeführt. Die Expertise kam tatsächlich auch hauptsächlich von Nicklas, er hat einfach Erfahrung und Wissen, dass kriegst du nirgendwo. Von ihm habe ich sehr viel gelernt, weil er einfach schon in den ersten Zügen seines Unternehmensaufbaus war.

Wer sollte sich bei euch melden und das Gespräch einfach mal in Anspruch nehmen? 

Auf jeden Fall Leute, die sich committen können. Wenn ich mit Leuten spreche, die wirklich wollen und auch tuen, dann weiß ich kann ich in den 90 Minuten ein Leben verändern. Es ist wichtig, dass sich die Menschen wirklich fest vorgenommen haben, etwas in ihrem Leben zu verändern. Ich kenne da einen guten Spruch, der es ganz gut beschreibt: „Es liegen viele Entscheidungen zwischen dir und deinen Zielen. Aber es braucht nur eine für den ersten Schritt.“

Du möchtest auch ein erfolgreicher Unternehmer bei Amazon werden?
Melde dich jetzt bei FBA Unstoppable und vereinbare ein kostenfreies Erstgespräch!

Hier geht es zur Seite von Ahmed Hamerlain

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Interviews

Nach oben