Setze dich mit uns in Verbindung
Andreas Scheibe Christoph Eckstein Continu-ING
© Christoph Eckstein und Andreas Scheibe von Continu-ING

Interviews

Wie können unkomplizierte Werkserfolge erzielt werden, Andreas Scheibe und Christoph Eckstein?

Andreas Scheibe und Christoph Eckstein von der Continu-ING GmbH sind Experten in der Baubranche und sorgen dort für einen professionellen Bauablauf. Im Interview erklären Sie uns, mit welcher Methode Sie Ihren Kunden helfen, professioneller aufzutreten und aktiver Projekttreiber zu werden und wie alle Projektbeteiligten von Auftraggeber, Planer bis Handwerker davon profitieren können.

Es war einmal ein Bauprojekt, das fristgerecht fertiggestellt wurde… Das klingt für Unternehmen in der Baubranche und Auftraggeber wie ein Märchen. Nicht selten sorgen Probleme bei Bauprojekten für Frust: Das traurige Paradebeispiel ist der Flughafen Berlin Brandenburg. Nicht nur Steuerzahler schauen verärgert auf die ständigen Verzögerungen und Mehrkosten. Auch die beteiligten Unternehmen und Auftraggeber würden am liebsten das Handtuch werfen. In der Realität ist ein reibungsloser Bauablauf eine echte Rarität. Das klingt zunächst ganz einfach, allerdings scheitern Unternehmen regelmäßig an der erfolgreichen Umsetzung. Die Fehler beginnen bereits bei den Planungen und erzeugen dann einen Dominoeffekt. Der Auslöser: in den meisten Fällen die Kommunikation, das Mindset und mangelnde Grundkenntnisse. Das Resultat: Verzögerungen und Störungen im Bauablauf, dadurch Mehrkosten und Frust.  Andreas Scheibe und Christoph Eckstein von Continu-ING kennen die Problematik und helfen Unternehmen dabei, solche Szenarien zu vermeiden.  

Andreas Scheibe ist Ingenieur und seit vielen Jahren in der Branche in Planung und Ausführung tätig. Christoph Eckstein ist gelernter IT-Spezialist und Experte für Digitalisierung und Informationssicherheit. Mit ihrer Arbeit bei Continu-ING zeigen sie Ingenieuren, Handwerkern und Projektleitern, wie sie einen professionellen Bauablauf etablieren können, um effizienter und erfolgreicher zu arbeiten.

Andreas Scheibe und Christoph Eckstein helfen Ingenieurbüros, Handwerkern oder Projektleitern, im professionellen Bauablauf durchzustarten.

Theorie und Praxis auf der Baustelle

In der Theorie wird ein Projekt durch einen Auftraggeber eingeleitet, dann durch einen Fachplaner geplant und letztendlich von den beauftragten Unternehmen ausgeführt. Am Ende überprüft der Fachplaner den Werkserfolg und der Auftraggeber bezahlt. In der Praxis aber entstehen die Probleme bereits in der Planungsphase. Der Architekt kommt laufend mit neuen Ideen und Änderungen, Entscheidungen werden nicht getroffen und Unklarheiten nicht beseitigt. Es folgt eine unzureichende Planung, wodurch es später in der Umsetzung zu Bauablaufstörungen kommt. Die Unklarheiten und Probleme müssen dann auf der Baustelle behoben werden, was zu Verzögerungen führt. Am Ende gibt es immer wieder Störungen während des Bauablaufs und keiner der Projektbeteiligten ist zufrieden. 

“Es ist so, dass dabei viele Personengruppen beteiligt sind, die oft wenig vom Bauablauf als Ganzes verstehen”, so Christoph Eckstein. 

Christoph Eckstein und Andreas Scheibe wollen die Bauabläufe professionalisieren, sowohl für Planer als auch für Handwerker. “Es geht darum, dass jeder Beteiligte weiß, was seine Rolle in dem Konstrukt ist, welche Rechte und Pflichten er hat und wie alle untereinander kommunizieren. Wir finden dabei keinen Buhmann – im Gegenteil, es geht um Harmonie, Effizienz und Ertrag für alle Projektbeteiligten”, erklärt Andreas Scheibe. „Mehr Harmonie bedeutet für alle ein unbeschwertes Arbeiten und vor allem auch mehr Spaß daran.“

Andreas Scheibe Christoph Eckstein Continu-ING

Andreas Scheibe und Christoph Eckstein wissen genau, wie Projektbeteiligte Störungen im Bauablauf umgehen können. Nur so ist wirtschaftliches Arbeiten garantiert.

Das Coaching mit Andreas Scheibe und Christoph Eckstein von Continu-ING

Christoph Eckstein und Andreas Scheibe haben erkannt, dass es den Unternehmern in der Baubranche meist an methodischen Kompetenzen bei der Umsetzung von Projekten mangelt. Ein entscheidender Faktor ist dabei die Kommunikation mit anderen Projektbeteiligten. Die Continu-ING coacht Handwerksunternehmen und Ingenieurbüros in genau diesen Bereichen. 

Zu Beginn hatten Kunden bei Continu-ING die Möglichkeit, Seminare zu besuchen. Allerdings erkannten die zwei Experten schnell, dass Seminare in der Regel viel zu sehr auf die Vermittlung von theoretischem Wissen abzielen. Viel wichtiger ist es, den Kunden konkrete Lösungen für aktuelle Probleme zu bieten, und zwar genau dann, wenn das Problem auftritt. “Die Kunden, die zwei Tage auf dem Seminar waren, sind danach wieder auf die Baustelle oder ins Büro gegangen, hatten aber alles vergessen oder wussten gar nicht, wie sie das theoretische Wissen umsetzen sollten. Das war frustrierend und der Grund, ein wirklich praxisorientiertes Coaching zu etablieren. Wir wollen einen Sinneswandel in der Branche herbeiführen: Weg vom rein fachlichen hin zum professionellen Projekttreiber”, so Andreas Scheibe. 

 

Wie die Kunden von Andreas Scheibe und Christoph Eckstein bei Continu-ING profitieren

Die Zusammenarbeit mit Continu-ING führt eine nachhaltige Veränderung von Prozessen und Arbeitsabläufen herbei und erzielt damit auch eine langfristige Steigerung der Projektrenditen. Die Kunden von Andreas Scheibe und Christoph Eckstein lernen, wie sie professionell agieren und auch dafür eintreten können, was sie tun und dementsprechend bezahlt werden. 

“Ein typisches Problem von Planern und Handwerkern ist, dass sie viele Tätigkeiten nebenbei mitmachen, obwohl sie gar nicht zu ihren Aufgaben gehören. Mit uns lernen sie ihre Rechte und Pflichten kennen und wir helfen ihnen, dies dem Auftraggeber auch ganz klar zu kommunizieren. Nur so machen sie keine Leistungen mehr, die ein anderer bezahlt bekommt.“, sagt Christoph Eckstein. 

Außerdem bietet die Community, die sich aus dem Coaching der zwei Experten ergeben hat, vielen Unternehmern die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen. Dabei können sie zum Beispiel in Livecalls oder Gruppen mit anderen Teilnehmern in Kontakt treten und bekommen Tipps aus der Community. Das Resultat ist eine Win-Win-Situation für die gesamte Community. 

Andreas Scheibe Christoph Eckstein Continu-ING

Continu-ING steht für ein aktives Netzwerk aus allen Bereichen der technischen Gebäudeausrüstung und eine umfangreiche Beratung.

Die Branche scheitert am Mindset

“Wenn wir mit potentiellen Neukunden sprechen, sind sie der Meinung, sie arbeiten bereits profitabel. Schließlich machen sie am Ende des Jahres Gewinn. Dabei liegt die durchschnittliche Rendite bei Handwerksunternehmen in der Brache bei ungefähr zwei, drei, vier Prozent. Aber ich mache doch keine Umsätze in Höhe von drei Millionen, um dann zwei Prozent Rendite herauszubekommen. Damit machen sie sich auf Dauer kaputt und bleiben weit unter ihrem Potenzial”, so Christoph Eckstein. 

Andreas Scheibe hält zweistellige Renditen für deutlich angemessener: “Zweistellige Rendite, also zehn Prozent, gehen immer. Dafür müssen sie sich natürlich an stringente Regeln halten, die wir ihnen beibringen.” Ein entscheidendes Problem sei dabei allerdings das Mindset der Unternehmer in der Baubranche. Andreas Scheibe und Christoph Eckstein haben schnell gemerkt, dass vor allem ältere Unternehmer gerne an traditionellen Prozessen festhalten und Veränderungen kritisch gegenüberstehen. Im Gegensatz dazu sind jüngere Unternehmer erfahrungsgemäß offener und wünschen sich mehr Struktur und Kontrolle im Bauablauf. 

 

Das wollen Andreas Scheibe und Christoph Eckstein mit Continu-ING erreichen

Oft beklagen sich Kunden von Beratungsunternehmen darüber, dass Berater letztendlich keine konkreten Erfolge und Veränderungen in ihrem Unternehmen erzielen konnten. Die Continu-ING verfolgt einen Ansatz, der sich davon grundlegend unterscheidet: “Unser Ziel ist die nachhaltige Transformation im Unternehmen. Eine tolle theoretische Beratung bringt nichts, wenn das Mindset nicht stimmt. Und das macht 50 Prozent des Erfolgs aus. Nur wer die Transformation hinsichtlich Mindset schafft, kommt in die Umsetzung“, erklärt Christoph Eckstein.

Du willst als Ingenieurbüro, Handwerker oder Projektleiter im professionellen Bauablauf durchstarten?
Melde dich jetzt bei Andreas Scheibe und Christoph Eckstein von Continu-ING!

Hier geht es zur Seite von Continu-ING

Gurpinder Sekhon

Gurpinder Sekhon ist Bachelor of Arts in Global Trade Management und als Junior-Redakteurin zuständig für hochwertigen Content im Gewinnermagazin.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Interviews

Nach oben