Setze dich mit uns in Verbindung
Andreas Simons
© Andreas Simons Consulting

Interviews

Andreas Simons: „Ich bin das schwarze Schaf in der Branche!“

Andreas Simons und Yunus Güven helfen deinem Körper auf die Sprünge. Wie sie Führungskräften mit ihrer Dienstleistung helfen, leistungsorientierter und effizienter den Alltag zu meistern und warum es für deinen Erfolg wichtig ist, auf deinen Darm zu achten – das erfährst du hier.

Andreas Simons Consulting hat seinen Sitz im schönen Konstanz. In der größten Stadt am Bodensee haben sich seine Erfolgsmethoden schon rumgesprochen. Jetzt will Andreas Simons mit seinem Businesspartner die gesamte deutsche Gesundheitsbranche auf den Kopf stellen.

Über Andreas Simons

  • Experte für Performance-Management
  • Andreas Simons zeigt Unternehmern, wie sie richtig Leistungsstark werden
  • Wissenschaftlich fundiert und erprobte Methoden

Andreas Simons im Interview

Andreas, wer bist du und was machst du genau?

Ich bin Andreas Simons, Experte für Stress – und Performance Management und Inhaber von Simons Consulting. Ich befasse mich mit den Zusammenhängen zwischen Immunsystem und Psyche. Wie sich beispielsweise Stress, auf das Nervensystem, Immunsytsem und schlussendlich auf die Gesundheit auswirkt. Man muss folgendes verstehen – Im Darm gibt es mehr Nervenfasern als im Gehirn und das Gehirn ist aus dem Darm erst entstanden. Mindset findet nicht nur im Kopf statt, sondern bereits dort.

Das ist unter anderem ein Merkmal, welches mich von anderen Beratern abhebt. Durch mein Studium der klinischen Psychoneuroimmunologie sehe ich die Essenz unternehmerischer Leistung und Effizienz darin, ganzheitlich an die Sache heranzutreten. Das alleinige Erarbeiten eines Glaubenssatzes oder Herunterbrechen von Blockaden, reicht oft nicht aus. Viele lassen dabei das Immunsystem oder gar die allgemeine Gesundheit außer Acht. Das wird oft unterschätzt.

Ich helfe dabei, mit evidenzbasierten Konzepten und Prinzipien eben solche inneren Ursachen für Probleme von Führungskräften zu finden und zu beheben.

Yunus, du bist der Partner von Simons Consulting. Mit welchen Skills unterstützt du Andreas?

Yunus – Ich bin Yunus Güven, Experte für Mikronährstoffe und bin selbst Unternehmer. Ich stehe hinter der Marke und dem gleichnamigen Onlineshop „Vitaminotheke“. Mein Job ist es, die Gesundheit unserer Kunden positiv zu beeinflussen, indem ich die stoffwechselrelevanten Nährstoffe leistungssteigernd kombiniere. Es ist eine Kunst für sich, durch die optimalen Nährstoffkombinationen Effekte im Hormonhaushalt, im Darm oder in der Kognition zu erreichen. Wir beraten unsere Kunden in Sachen Mindset und Erfolg in Abhängigkeit von ihrem Immunsystem und ihren Nährstoffwerten.

„Viele Leute unterschätzen die Auswirkung von Ernährung und Verhalten auf den unternehmerischen Erfolg. Da setzen wir an.“

Andreas Simons, welche Vorurteile kursieren über dich und dein Business? Was denken Leute, die das erste Mal von dir hören?

Viele unterschätzen mich am Anfang und auch die Arbeit, die wir machen. Wir optimieren die Gesundheit und die Leistung unserer Kunden extrem innovativ. Einige Leute sind verunsichert, da unsere Art Ergebnisse zu erzielen komplett neu ist.

Das liegt zum einen daran, wie die Menschen selbst bisher mit Themen wie Gesundheit, Leistung und Performance umgegangen sind, aber auch an Unwissenheit. Niemand setzt sich wirklich mit Themen wie Hormonhaushalt und Biohacking auseinander. Viele sind noch vom alten Schlag und erwarten eine „echte“ Praxis mit Jahrzenten an Erfahrung, mit den klassischen Konzepten und Methoden.

Als Unternehmer musst du jedoch umdenken können und bestehende Konzepte hinterfragen. Sonst wirst du recht schnell vom Markt und deiner Branche aussortiert. Kunden, die zu mir kommen, merken recht schnell, dass ich weiß, wovon ich rede. Am Ende des Tages zählen die Ergebnisse und die liefern wir im Team.

So arbeitet Andreas Simons

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus? Was machst du/ihr routinemäßig jeden Tag?

Wir betreiben vor allem jeden Tag Recherche. Das mag zwar uninteressant und langweilig klingen, aber du glaubst gar nicht, wie faszinierend das ist und welche immensen Vorteile das birgt. Dabei schaut man auch im Detail und genau dort beginnt Performance und Gesundheit. Im Detail findet sich die Ursache und die Lösung. Jeder Kunde ist in seiner Gesamtheit und mit seinen Problemen sehr unterschiedlich. Durch die Recherche und das Empirische arbeiten entdecken wir aber die Gemeinsamkeiten. Daraus resultieren bessere Ergebnisse für alle.

Was passiert denn genau, wenn ich als Kunde zu dir komme? Hast du eine eigene Praxis?

Als Yunus und ich noch offline unterwegs waren, sind die Leute zu uns Vorort in die Betreuung gekommen. Da hatten wir auch noch gar nicht das Ziel so immens zu wachsen. Als wir langsam online gegangen sind, haben wir überlegt, wie wir die Leute digital betreuen können.

Aktuell machen wir es so: Wir erarbeiten zusammen mit unseren Kunden sehr detaillierten Anamnesebogen. Dann machen wir verschiedene biologische Tests um das Mikrobiom, den Hormonhaushalt und die Organfunktionen zu erfassen. Das machen wir natürlich nicht persönlich. Die Analyse nimmt eine externe Institution vor. Anhand dieser Tests kann man Dysbalancen feststellen und so den Ist-Zustand des Kunde optimieren.

Haben wir das Problem gefunden, versuchen wir alles wieder in die Balance zu bringen.

Das gelingt uns, indem wir für den Kunden aus einem breiten Spektrum, ein auf Ihn spezifisches Konzept oder Methoden anwenden. Der Kunde muss verstehen, dass gewisse Verhaltensstrukturen eine wichtige Rolle für den Erfolg spielen.

Was für Kunden kommen in der Regel zu dir? Wie werden sie auf dich aufmerksam?

Unsere Kunden sind Unternehmer und Führungskräfte. Wir hatten aber auch schon den Fall, dass wir ein ganzes Team gecoacht haben. Bisher kennt man uns nur durch Mundpropaganda. Hier am Bodensee wohnen viele Leute, die in unsere Zielgruppe passen. Da hat sich unser Angebot schnell rumgesprochen.

Mit dem Coaching von Baulig Consulting optimieren wir gerade unsere Strukturen. Wir wollen jetzt in kurzer Zeit viel Reichweite generieren.

Damit kommen seine Kunden zu ihm

Was machen deine Kunden in der Regel falsch, bevor sie zu dir kommen? Worauf müssten sie wirklich achten?

Personen in Führungspositionen setzen häufig einen falschen Fokus. Es sollte jedem Unternehmer klar sein, dass die Leistung des Unternehmens mit der Leistung der Führungskraft steht und fällt. Je besser deine Gesundheit ist, desto effizienter bist du. Das ist die Grundlage von allem. Ob im Unternehmen oder Privat.

Ich mache ein einfaches Beispiel. Die meisten Unternehmer kommen an einen Punkt, an dem ihnen die Energie ausgeht. Sie sind den ganzen Tag müde, aber schaffen es nachts nicht zu schlafen. Zeit für Kinder und den eigenen Partner wird zur Seltenheit. Irgendwann fehlt dann ganz die Kraft und es kommt zum gesundheitlichen Totalausfall.

„So kann man kein Unternehmen führen. Da musst du bereits vorher reagieren und eingreifen.“

Welches Resultat eines Kunden hat dich am meisten beeindruckt? Warum?

Ein sehr guter Freund von uns hatte genau die Probleme, die ich gerade geschildert habe. Er hat so wenig auf sich selbst geachtet, dass sein Körper Anfang 2015 dafür die Rechnung einforderte. Sein Beispiel ist uns deshalb so stark in Erinnerung geblieben, weil seine damalige Situation sehr gut auf die Aussage von Sebastian Kneipp zutraf: „Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, wird eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.“

Seine damalige Lebensweise basierte auf wenig Sport, Rauchen, ungesundem Essen und einem schlechten unternehmerischen Mindset. Der Fokus auf sein Unternehmen und die damit verbundenen Einschnitte in seinem Leben resultierten im gesundheitlichen und unternehmerischen Ausfall.

Durch uns fand bei ihm ein komplettes Umdenken statt. Heute ist er ausgeglichener, nutzt mehr Zeit für seine Familie, hat sein Unternehmen neu positioniert und erwirtschaftet deutlich mehr als zuvor. Ich finde, er ist ein gutes Beispiel, das zeigt, wie wenig die gesundheitlichen Themen im Businesskontext ernst genommen werden.

Was ist die Mission hinter eurem Unternehmen?

Als wir begonnen haben, war unsere Branche noch sehr mit Vorurteilen belastet.

Wir konnten nicht ansatzweise nachvollziehen, wie man evidenzbasierte Fakten und Tatsachen ignorieren kann. Sei es nun von Kunden oder von anderen Anbietern, die verhaltens- und gesundheitstechnische Aspekte nicht in ihre Arbeit integrieren, obwohl es so relevant ist.

Unser Antrieb ist es, mit dieser Diskrepanz und den Vorurteilen aufzuräumen. Wir wollen die Gesundheitsbranche auf den Kopf stellen und dafür müssen wir einfach wachsen, da bleibt uns keine andere Wahl.

Darum hat Andreas Simons sein Unternehmen gegründet

Was war dein Minimalziel, als du das Unternehmen gegründet hast? Was wolltest du im Moment der Gründung erreichen?

Anfangs hatte ich gar keine großen Ambitionen. In erster Distanz habe ich damals studiert, weil ich meiner Mutter und den Menschen, die mir wichtig waren, ein langes und gesundes Leben schenken wollte. Die Businessidee entstand, weil ich zur damaligen Zeit bei der gesundheitlichen Betreuung meines Vaters eine negative Erfahrung machen musste. Ich war mir sicher, dass hätte man auch anders angehen können, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Aufgrund der daraus resultierten Eigeninitiative entstand das Unternehmen. Nachdem ich gesehen habe, wie gut das funktioniert, wollte ich immer mehr Menschen helfen.

Ich wollte mit den Menschen meine Erfahrungen teilen, vor allem folgenden Punkt: Das Verbessern der eigenen Gesundheit sorgt unweigerlich für bessere Performance in allen Lebensbereichen. Sei es nun privat oder bei der Führung eines Unternehmens.

Unsere Methodik lässt sich in ein einfaches Schritt-für-Schritt-System packen. Dadurch können Führungskräfte bessere Leistungen erbringen. Unternehmer wissen eigentlich ganz genau, dass sie effizienter arbeiten können, wenn sie gesünder leben.

Was war dein beruflich prägendstes Erlebnis der letzten drei Jahre?

Das war erst vor Kurzem. Aufgrund der aktuellen Situation, die sich gerade abspielt. Ein neuer Kunde hatte Angst und Sorge um sein Unternehmen, seine Gesundheit und seine Familie. Er hatte ein völlig falsches Bild in Bezug auf die aktuelle Krise und war komplett überfordert.

Wir bieten ein sehr großes Knowhow, um mit solchen Themen umgehen zu können. Es dauerte nicht lange, da konnte der Kunde viel besser mit der jetzigen Situation umgehen und sich wieder auf sein Kerngeschäft konzentrieren.

An seinem Beispiel ist uns aufgefallen, dass wohl viele dieses Angstproblem haben und nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen. Durch diesen Kunden haben wir das nun in unsere Dienstleistung eingebunden. Unsere Kunden gestalten unsere Dienstleistung aktiv mit. Wir versuchen, unsere Kunden genau kennenzulernen und ihnen zuzuhören, damit unsere Dienstleistung stets verbessert wird.

Was empfiehlst du deinen Kunden in Bezug auf die aktuelle Lage?

Die meisten Leute lassen sich durch die aktuelle Art der Berichterstattung schnell in Angst und Panik versetzen. Das sich das auch schlecht auf das Immunsystem auswirken kann, beachten dabei die Wenigsten. Aus Anlass geben wir deshalb unsere Kunden folgende Tipps:

„Du solltest schlechte Lebensmittel meiden, denn das resultiert in psychischem Stress.“

Wir raten unseren Kunden deshalb oft zum Intermittierenden fasten. Beim Fasten kommt es zu der Autophagie und zur Regeneration des Immunsytsem. Das bedeutet, dass deine Zellen alle toxischen Stoffe ausleiten und so resistenter sind. Zudem sollte man weniger Kohlenhydrate zu sich nehmen und eher auf Proteine und gesunde Fette umsteigen. Kaltes Duschen regen das Immunsystem genauso an wie Bewegung an der frischen Luft. Sitzen ist das neue Rauchen. So kann man sein Immunsystem optimal vorbereiten – erstens haben Viren weniger Einfluss, zweitens kannst du wieder Fokus auf die Arbeit lenken.

Woran erkennt man ein schwarzes Schaf in eurer Branche?

Ehrlich gesagt, sind wir wohl selbst das schwarze Schaf der Branche. Also die Außenseiter, die, die es anders machen – ich meine das also positiv.

Ich glaube, jeder versucht im Rahmen seiner Möglichkeiten sein Bestes zu geben. Jedoch sind dabei viele sehr dogmatisch. Selbsternannte Gurus machen dann ihr spezielles Thema zu einer Art Religion. Klar, wenn es um Positionierung am Markt geht, funktioniert das Ganze. Aber bei der Arbeit mit Menschen ist das nochmal was ganz anderes.

Wer langfristig Leistung und Performance erbringen und Resilienz aufbauen will, muss die Sache ganzheitlich angehen. Du darfst dich nicht nur auf eine Methode fokussieren. Wir sind bisher auf keinen Anbieter in der Branche gestoßen, der etwas Ähnliches wie wir anbietet.

So bildet sich das Team weiter

Wie bildest du dich weiter?

Ich stehe noch immer mit meinen alten Dozenten in engem Austausch. Somit bin ich direkt an der Quelle und kann neue Herangehensweisen und neue Konzepte direkt an mir selbst testen. Ich bin da mein eigener Proband. Stelle ich eine merkliche Verbesserung fest, binde ich das neue Wissen bei der Zusammenarbeit mit meinen Kunden ein und schaue, wie hoch der Nutzen im Vergleich zu unseren bestehenden Methoden ist.

Das sorgt nicht nur bei unseren Kunden für eine kontinuierliche Optimierung, sondern auch bei unserer Dienstleistung selbst. Genau das ist es, was uns von anderen unterscheidet. Wir sind immer offen für neues und erfinden uns fortlaufend neu. 

Welche Rollen spielen Mentoren und Freunde in deiner Geschichte? Wo haben sie dir geholfen?

Mentoren und Freunde spielen für mich eine große Rolle. Du solltest dir nie zu schade sein, etwas Neues zu erlernen und deine Konzepte zu überdenken. Ein Mentor ist in vielerlei Hinsicht eine Bereicherung. Auch ich habe zu gewissen Themen einen Mentor. Ich überlasse die Expertise in manchen Bereichen lieber jemand anderem, damit ich mich weiterhin um mein Kerngeschäft kümmern kann.

„Das spart mir nicht nur Zeit, sondern bewahrt mich auch vor groben Fehlern.“

Was hast du langfristig vor? Was ist deine Mission?

Ein Ziel ist es, wissenschaftlich zu forschen. Hierzu hole ich gerade meinen Master nach, um anschließend zu Promovieren. Ich möchte eigene Ansätze und Konzepte testen und mit Fakten untermauern. Das hat zum einen den Vorteil, dass wir bei der Arbeit mit unseren Kunden noch bessere Ergebnisse erzielen können, aber auch die Gesundheitsbranche nachhaltig beeinflussen können. Gesundheit wird meist noch falsch verstanden und bagatellisiert.

‚In der einen Hälfte unseres Lebens opfern wir die Gesundheit, um Geld zu erwerben, in der anderen opfern wir Geld, um die Gesundheit wieder zu erlangen. Und während dieser Zeit gehen Gesundheit und Leben von dannen.‘ – Voltaire

Außerdem wissen viele gar nicht, wie viel Spaß das macht. Da werde ich wieder zum Kind mit einer authentischen Neugier für das Fremde. Ich habe bereits jetzt einige Ideen, an denen ich aktiv forschen will. Die meisten Ideen sind sogar bei der Zusammenarbeit mit unseren Kunden entstanden.

Mehr Leistung, weniger Krankheit - klingt gut?
Wenn du eine kostenfreie Beratungssession bei Andreas Simons buchen willst, klicke auf den Link!

Klicke hier: Simons Consulting

Chefredakteur des GEWINNERmagazins, PR-Experte und Gesicht hinter den Content und Blog-Strategien von internationalen Konzernen und erfolgreichen Unternehmern aus ganz Deutschland. Mehr unter rubenschaefer.de

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Interviews

Nach oben