Setze dich mit uns in Verbindung
© Unsplash

News

Befragung: Deutsche Kleinunternehmer hätten am liebsten Elon Musk als Traumpraktikant

Deutschlands Einzel- und Kleinunternehmer denken groß, wenn sie sich die fachliche und persönliche Expertise von prominenten Unternehmerinnen und Unternehmern aussuchen dürften. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage, die das Münchener Insurtech Finanzchef24 im Rahmen einer deutschlandweiten Erhebung veröffentlicht hat. Das Unternehmen ist mit mehr als 45.000 Kunden einer der führenden unabhängigen Anbieter von Gewerbeversicherungen für Einzel- und Kleinunternehmer in Deutschland. Das Insurtech hat damit einen Daten- und Erfahrungsschatz, mit dem es seine Beratung und Services perfekt auf seine Kunden ausrichten kann, deren digitaler Absicherung es sich verschrieben hat.

An der Befragung haben sich mehr als 800 Kleinunternehmer und Selbstständige beteiligt. Auf die Frage, welche Unternehmer sie am liebsten für einen Tag in ihre Firma holen würden, hat sich rund jeder Dritte (knapp 30 Prozent) für den Tesla-Gründer Elon Musk entschieden. Immerhin: Bereits auf dem zweiten Platz folgt mit knapp 16 Prozent Deutschlands reichste Frau, die Unternehmerin und BMW-Erbin Susanne Klatten.

Auch Großunternehmer und Visionäre haben mal klein angefangen. Und mit Sicherheit eine Menge zu erzählen, wenn es denn gelänge, sie für einen Tag in die eigene Firma zu holen. Diesen Traum hat das Münchener Insurtech Finanzchef24 seinen Kunden nun zumindest in der Theorie in Aussicht gestellt. Im Rahmen einer deutschlandweiten Umfrage erfolgte eine Befragung über Präferenzen in Sachen Unternehmerprominenz. Geschlechter- und Branchenübergreifend hat sich eine deutliche Mehrheit von 29,5 Prozent für Tesla-Erfinder Elon Musk entschieden. Dieser wäre aufgrund seines aktuellen Deutschland-Engagements zumindest theoretisch greifbar. Mit 15,8 Prozent auf Platz zwei: Deutschlands reichste Frau, Susanne Klatten (BMW). Hinter unter anderem Amazon-Gründer Jeff Bezos (12,4 Prozent), Versandhandelsikone Michael Otto (10,2 Prozent) und dem Chef des Softwareriesen SAP Hasso Plattner (9,6 Prozent). Die deutsche Verlegerin Friede Springer liegt abgeschlagen auf dem letzten Platz (1,5 Prozent).

Jeff Bezos beim Handel ganz weit vorn

Unterschiedliche Tendenzen werden allerdings deutlich, sobald nach Branchen differenziert wird. Zwar setzt sich auch hier Elon Musk mit 37 Prozent (Beratungsunternehmen), 32 Prozent (Dienstleistungsgewerbe, Lifestyle und Beauty) bzw. 25 Prozent (Gastro) gleichauf mit Susanne Klatten auf die Poleposition, in immerhin zwei Branchen muss er sich aber geschlagen geben: Im Bereich Bau und Handwerk führt Susanne Klatten mit 24,5 Prozent die Liste vor ihm an (18,9 Prozent), im Bereich Handel setzen sich nachvollziehbarerweise Jeff Bezos (25 Prozent) und Michael Otto (19,4 Prozent) an die Spitze derer, die man am liebsten einen Tag lang für sein Unternehmen gewinnen würde.

Übereinstimmung bei Frauen und Männern

Kaum einen Unterschied macht es offenbar, ob männliche oder weibliche Kleinunternehmer gefragt werden. Die visionäre Expertise eines Elon Musk schätzen bei Männern (32,3 Prozent) beziehungsweise Frauen (21,7 Prozent) die meisten der Befragten. Susanne Klatten landet in beiden Gruppen nahezu gleichauf bei 15,7 bzw. 15,4 Prozent. Lediglich im Fall von Jeff Bezos werden Unterschiede deutlich. Während immerhin 14 Prozent der Männer sich ein prominentes Praktikum des Amazon-Gründers wünschen, landet er bei den Frauen vor der in allen Bereichen letztplatzierten Friede Springer mit 7,7 Prozent auf dem vorletzten Platz.

Nina Rath ist Bachelor of Science in Marketing und als Journalistin unsere Expertin für tagesaktuelle News, die Marketer, Selbstständige und Unternehmer interessieren.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in News

Nach oben