Setze dich mit uns in Verbindung

Meinung

Buchtipp für Anleger: COOL BLEIBEN UND DIVIDENDEN KASSIEREN

COOL BLEIBEN UND DIVIDENDEN KASSIEREN von Christian W. Röhl und Wer-ner H. Heussinger ist für mich der deutschsprachige Klassiker zum Thema Dividen-denstrategien am Aktienmarkt. Kein anderes mir bekannte Buch widmet sich die-sem Thema so umfassend und vor allem wissenschaftlich fundiert.

Noch angenehmer ist allerdings die Tatsache, dass die Autoren es auch verstehen, dieses Thema mit Humor und kleinen Geschichten aufzulockern. Mit dem Blog Dividendenadel und dem Format Echtgeld TV vermittelt allen voran Christian W. Röhl kostenlos umfassendes Wissen rund um Dividendenaktien.

Der rote Faden dieses Buches ist der Weg des kleinen Christian W. Röhl, der durch seinen Großvater und die Silvesteranleihe mit Geldanlage in Berührung kommt.

Bekanntlich lässt sich damit heute keine berauschende Rendite mehr erzielen und so macht sich der Autor auf die Suche nach Alternativen.

„Lehmann Zertifikate, Griechenland-Anleihen, geschlossene Fonds: Um der Nullzins-Falle zu entfliehen haben Deutschlands Sparer sich im Laufe der Jahre auf manches Abenteuer eingelassen und sind oft genug auf die Nase gefallen. Währenddessen haben Top-Firmen wie SAP, Siemens, L’Oreal, Nestlé oder Coca-Cola milliardenschwere Dividenden an ihre Aktionäre ausgeschüttet – unabhängig vom Auf und Ab der Börsen.“

Christian W. Röhl und Werner H. Heussinger

Aber am Beispiel der vielzitierten Dividenden-Strategien von Michael O’Higgins, dem DivDAX oder dem DAXplus Maximum Dividend belegen die Autoren, dass Dividendenrendite allein kein vollumfängliches Filterkriterium darstellt. Vielmehr benötigen Investoren und Investorinnen weitere Qualitätsmerkmale, um die Nachhaltigkeit der Dividendenausschüttungen abzubilden. Genau solche präsentieren und erläutern die Autoren in ihrem Buch. Die Untersuchungen werden dann an etlichen Indizes und Märkten getestet und wissenschaftlich, aber stets locker und humorvoll diskutiert.

Für mich führt das dazu, dass ich behaupten würde: Wer aktiv am Aktienmarkt investieren und seinen Fokus auf Dividendenstrategien legen möchte, der muss dieses Buch einfach gelesen haben!

Aber auch allen übrigen Leserinnen und Lesern bietet diese Publikation interessante Ansätze zur eigenen Portfoliooptimierung. Denn der große Mehrwert dieses Buches liegt für mich darin, dass die Autoren nicht einfach nur Kennzahlen herunterbeten. Sie erklären sie aus ihrer langjährigen Finanzmarkt-Erfahrung heraus und vermitteln das Große und Ganze. So leiten sie wissenschaftlich fundiert her, warum Dividenden unter gewissen Umständen ein echtes Qualitätsmerkmal darstellen können, unter anderem aber auch ein Warnsignal sind. Aus nur einer einzigen Kennzahl heraus kann man nicht beurteilen, ob die Dividendenrendite eines Unternehmens nun gut oder schlecht ist für potenzielle Investoren und Investorinnen.

Gleichzeitig dürfen die Leserinnen und Leser den Autoren aber auch bei der strukturierten Entwicklung einer individuellen Anlagestrategie über die Schulter schauen. Wir dürfen an den Überlegungen, den Einzeluntersuchungen und den Feinjustierungen lauschen und bekommen damit wertvolle Einblicke, die sich später auf die eigene Strategie übertragen lassen. Wenn man nicht ohnehin den Service der Autoren nutzen möchte und deren Musterportfolios nachbildet.

Wenn du dich selbst Dividenden-Investor nennst und das Buch Cool bleiben und Dividenden kassieren noch nicht gelesen hast, dann wird es höchste Zeit.

 

Was diesen Ratgeber so spannend macht

Denn nach diesem Buch wirst du bei deiner Anlagestrategie definitiv einen mächtigen Sprung in Puncto Qualität vollziehen können. Das kann ich guten Gewissens vor dem Hintergrund diverser bereits gelesener Veröffentlichungen in diesem Themenbereich behaupten.

Das geflügelte Wort Dividende hat im Zusammenhang mit der Behauptung, dass Dividenden der neue Zins sind zu einer inflationär steigenden Zahl von Publikationen auf Amazon, aber auch in den renommierten Verlagen geführt. Autoren und Autorinnen mit deutlich unterschiedlichen Wissens- und Erfahrungsständen haben im deutschsprachigen Raum schon ganze Bibliotheken zu dem Thema gefüllt und auch bei mir zu Hause sind bereits etliche dieser Publikationen angekommen. Deren Qualität driftete allerdings so weit auseinander, dass ich manches Mal kurz davor war, den Glauben an hochwertige Finanzliteratur zu verlieren. Umso erfreulicher, dass es Autoren wie Christian W. Röhl und Werner H. Heussinger gibt, die Licht ins Dunkel bringen und fundiert berichten.

Die Qualität eines Buches kann man leider nicht direkt am Titel, am Preis, am Cover und manchmal nicht einmal am Renommee des Verlages festmachen, in dem es publiziert wurde. Das musste ich bereits etliche Male schmerzlich feststellen.

Es finden sich insbesondere bei Dividenden-Investoren und -Investorinnen etliche absolute Börsenneulinge unter den Autoren, aber auch Finanzbloggern, die wahrscheinlich letzten Monat zum ersten Mal eine Dividende auf ihrem Depot ausgezahlt bekommen haben. Und keine Woche später denken sie dann darüber nach, ein Buch zum Thema zu schreiben und sich als Dividenden-Experten im Social Media zu inszenieren.

Aber es gibt eben auch noch Autoren und Autorinnen mit wissenschaftlichem Hintergrund. Diese erkennst du auch daran, dass sie ihre Strategien nicht nur in der Rückschau (im Backtesting), sondern auch Stück für Stück analytisch an einer passenden Benchmark untersuchen. Auch die Rendite-Messverfahren sind ein guter Indikator, ob man sauber gearbeitet hat oder nicht. Das Stichwort hierbei sind logarithmierte Renditen.

Christian W. Röhl und Werner H. Heussinger zählen für mich zu diesen wenigen Positivbeispielen und ich kann euch dieses Buch nur empfehlen.

Celine Nadolny

Seit Sie denken kann liest Celine Nadolny alles, was sie zwischen die Finger kriegen kann. Ihr Wissen erweitert sie zudem noch durch ihr duales Studium zum B.A. in Business Administration. Für das GEWINNERmagazin checkt sie regelmäßig neue Bücher im Bereich Finanzen.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Meinung

Nach oben