Setze dich mit uns in Verbindung
Business Coaching
© Unsplash

Ratgeber

Wann kann ein Business Coaching hilfreich sein?

Coaching ist eine ausgesprochen vielseitige Dienstleistung. Die Angebote reichen von persönlicher Lebensberatung bis hin zum Fitnesstraining. Coaching bringt viele Menschen weiter, wenn sie vor einer komplexen Aufgabe stehen und neue Fähigkeiten erlernen wollen.

Einen ganz besonderen Stellenwert nimmt das Business Coaching ein. Hier geht es auch, aber nicht nur, um die persönliche Entwicklung. Denn im Business Coaching finden Angestellte ihr Potenzial, um ihre Stellung noch besser auszufüllen. Daher werden die Kosten für das Coaching auch oft teilweise oder sogar ganz vom Arbeitgeber übernommen.

Business Coaching: Was bringt das wirklich?

Ein Business Coaching ist keine Ausbildung, aber auch keine Therapie. Es ist eine Methode, die auf wissenschaftlicher Basis das Beste aus beiden Ansätzen verbindet. Die Arbeitswelt ist ständig im Wandel, fast täglich müssen Arbeitnehmer sich neuen Herausforderungen stellen. Technische Entwicklungen, neue Märkte, frische Trends, die digitale Revolution – die Liste der Anforderungen ist lang, ständig kommen neue Entwicklungen dazu. Zwischen all dem steht der Mensch als Individuum, mit seinen ganz persönlichen Stärken, aber auch Schwächen. Wie effizient wir arbeiten, hängt eng mit unserer Einstellung zur Arbeit zusammen.

Die Arbeit mit einem Coach ist der perfekte Weg, um sozusagen ins Tun zu kommen und das eigene Potenzial zu entfalten. Durch Business Coaching entwickeln Mitarbeiter wieder Spaß an der Arbeit, können in Führungspositionen hineinwachsen oder komplexe, neue Aufgaben eigenständig übernehmen. Davon profitieren beide – die Arbeitskraft und das Unternehmen.

Was ist das Besondere an diesem Coaching?

Business Coaching gilt als prozessorientierte Beratungsform. Das heißt, es geht nicht darum, einfach mal »ein bisschen zu gucken, wie es so läuft«, es geht um konkrete Fragen und Probleme. Das Wort »Coach« bedeutet im Englischen »Kutsche«. Ein Coach versteht sich selbst als Vehikel, um Menschen abzuholen und auf der Strecke zu ihrem Ziel zu begleiten. Oft wird ein Business Coaching gebucht, wenn es um konkrete Fragen geht.

  • Wie definiere ich meine Ziele und erreiche sie dann auch?
  • Kann ich mein Zeitmanagement und mein Selbstmanagement verbessern?
  • Wie kann ich meine Arbeit erfüllender gestalten?
  • Welche Burnoutprävention gibt es, wie kann ich mein Stressmanagement positiv beeinflussen?
  • Wie kann ich meine berufliche Selbstverwirklichung in die Hand nehmen?
  • Ich möchte gern eine Führungspersönlichkeit werden, welche Fähigkeiten brauche ich dazu?
  • Können Konflikte und zwischenmenschliche Probleme am Arbeitsplatz konstruktiver gelöst werden?

Alle Fragen und Probleme, die in der Berufswelt aufkommen, können in einem Business Coaching angesprochen und bearbeitet werden. Dabei steht der Mensch mit seiner individuellen Situation immer im Vordergrund. Die Lösungsmethoden allerdings sind wissenschaftlich erprobt und basieren auf jahrelanger Erfahrung. Durch die Arbeit mit dem Coach wird der Klient auf neue Denkansätze aufmerksam und bekommt praktische Mittel an die Hand, um seine Ziele zu erreichen.

Wie funktioniert ein Business Coaching in der Praxis?

Ein Business Coaching verläuft in mehreren Phasen, da Coach und Klient sich erst kennenlernen und die gemeinsame Marschrichtung festlegen müssen. Ist die Vertrauensbasis aufgebaut, werden die Erwartungen besprochen und die Ziele geklärt. Diese Ziele bilden den roten Faden des gesamten Business Coachings. Nun werden das Potenzial und mögliche Blockaden analysiert. Bei Problemen wird eine fundierte Ursachenforschung durchgeführt. Diese Ursachen erkennt ein erfahrener Coach oft schnell an den Symptomen, die im Arbeitsalltag auftauchen. Nach einem ausführlichen Feedback stellt der Coach verschiedene Handlungsmöglichkeiten vor und bietet Unterstützung bei der praktischen Umsetzung an. Hilfe zur Selbsthilfe ist das Motto, denn am Ende des Business Coachings soll der Klient in der Lage sein, eigenverantwortlich zu handeln und Lösungen umzusetzen.

Im nächsten Schritt des Business Coachings beginnt der praktische Teil. Handlungsschritte werden besprochen, To-do-Listen sollen bei der Umsetzung helfen. Hat der Klient die ersten praktischen Versuche gemacht, wird er aber nicht damit allein gelassen. In ausführlichen Gesprächen ist Zeit und Raum für Reflexion. Was hat noch nicht so gut funktioniert, was können wir noch ändern? Zum Schluss ziehen Coach und Klient ein Resümee und geben sich noch einmal gegenseitiges Feedback. Zur Vertiefung werden die neuen Verhaltensweisen noch einmal festgehalten.

Methoden und Individualität: So wird das Business Coaching zum Erfolg

Um zu den besten Ergebnissen zu führen, muss ein Business Coaching individuell an die Bedürfnisse des Klienten angepasst werden. Oft ist es vorteilhaft, wenn der Coach selbst in seinem früheren Berufsleben in einer Führungsposition, beziehungsweise in einer verwandten Branche Erfahrungen gesammelt hat. Diese Erfahrungen stellen eine wertvolle Ergänzung zu den Coaching-Methoden dar. Aber auch der Klient kann einen wichtigen Beitrag leisten. Veränderungsbreitschaft und die Offenheit, sich auf Neues einzulassen sind eine wichtige Voraussetzung zum beruflichen Erfolg. Eigenschaften wie Kritikfähigkeit und der Wille zur Selbstreflexion machen ein Business Coaching nicht nur effektiv, sondern auch spannend.

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Ratgeber

Nach oben