Setze dich mit uns in Verbindung
Business Knigge
© Unsplash

Ratgeber

Business Knigge: Das ist im Büroalltag zu beachten

Wenn von Business Knigge die Rede ist, spricht man über die generellen Verhaltensregeln im Arbeitsleben. Denn vor allem im Arbeitsleben ist es den Menschen besonders wichtig, professionell und respektvoll aufzutreten. In diesem Ratgeber sprechen wir über die Basics der Business Knigge. 

Ein angenehmes, höfliches und professionelles Verhalten im Beruf wirkt automatisch kompetent und kann sich somit positiv auf das Berufsleben auswirken. Daher ist es sinnvoll, sich an den Business Knigge zu halten, um die Basics der Verhaltensregeln einzuhalten. Der Begriff Business Knigge stammt von Adolph Freiherr von Knigge, welcher in seinem Werk „Über den Umgang mit Menschen“ aus dem 18. Jahrhundert ein Regelwerk über die Umgangsformen schrieb.

Business Knigge: Der richtige Umgang im Berufsleben

Business Knigge spricht somit über die Umgangsform im beruflichen Kontext. Fragen wie: „Wie sollte man sich bei einem Geschäftsessen verhalten?“, „Wie sieht eine angemessene Begrüßung aus?“ oder „Was muss ich im Büro anziehen?“, werden in diesem Ratgeber beantwortet.

Die Begrüßung

Bereits die Begrüßung unterscheidet sich im beruflichen Kontext von dem persönlichen Kontext. Der Business Knigge besagt, dass ein höflicher Abstand zu halten ist. Nicht nur zu Zeiten einer Pandemie, auch außerhalb dieser besonderen Zeiten sollte man seinem Gesprächspartner nicht zu nah kommen, um nicht aufdringlich zu wirken. Ein angemessener Händedruck kann außerdem bereits in den ersten Momenten des Kennenlernens einen guten Eindruck und eine gewisse Selbstsicherheit ausdrücken. Der Business Knigge definiert, dass der Händedruck nicht zu fest sein darf, maximal drei Sekunden andauern und man die Hand des Gegenübers nicht mehr als dreimal schütteln sollte. Außerdem gilt es bei der Begrüßung darauf zu achten, dass man die Menschen in der richtigen Reihenfolge grüßt. Der Ranghöchste zuerst und daraufhin dem Rang nach und Frauen vor den Männern.

Die Kommunikation 

Wenn man in der Business Knigge über Kommunikation spricht, ist nicht nur die Rede von den persönlichen Treffen, den Vieraugengesprächen oder Telefonaten, sondern auch von der Kommunikation, die online stattfindet. In allen Fällen ist Höflichkeit das A und O. E-Mails sollten doppelt geprüft werden, um Rechtschreibfehler zu finden, und auch in Programmen, in denen rasche Nachrichten verschickt werden können, sollte auf einen professionellen Tonfall geachtet werden. Bezüglich der Business Knigge gilt außerdem, dass Ranghöhere unter keinen Umständen ohne ihr Angebot geduzt werden und in den Besprechungen wird aufmerksam zugehört.

Das Verhalten

Das Verhalten in einem professionellen Umfeld ist ein großer Teil dessen, wie man wahrgenommen wird und für den Business Knigge dementsprechend ein bedeutender Punkt. Zum ersten Eindruck zählt daher die Pünktlichkeit. Es ist nicht immer zu vermeiden einige Minuten zu spät zu kommen, sollte allerdings eine sehr hohe Priorität haben, da es als sehr unhöflich wahrgenommen werden kann. Ein absolutes No-Go ist außerdem, während eines Meetings mit den Fingern auf dem Tisch zu trommeln. Nicht nur ist es ein Zeichen von Ungeduld, auch kann es andere Menschen völlig ablenken. Auch das Handy sollte in Meetings kein Störfaktor sein. Zur Business Knigge zählt des Weiteren, dass man anklopft, bevor man einen Raum betritt und sich möglichst alle Namen der anwesenden Personen merkt. Vor allem zu legeren Anlässen wie Weihnachtsfeiern sollte man nicht über die Stränge schlagen und sich etwas zurücknehmen, um nicht negativ aufzufallen. 

Die Geschäftskleidung

Die Geschäftskleidung kann vor allem in einem neuen Unternehmen eine Herausforderung darstellen. Hier gilt allerdings die Devise, man soll sich in seiner Kleidung wohlfühlen und ein gepflegtes Erscheinungsbild haben. Der Business Knigge legt fest, dass man besser zu klassisch als zu leger gekleidet ist. Sollte man sich absolut unsicher sein, kann man höflich nachfragen.

Die Regeln der Business Knigge helfen nicht nur dabei, höflich und respektvoll zu wirken, sondern auch so behandelt zu werden. Dabei steigt die Wahrscheinlichkeit, weiterempfohlen zu werden. Außerdem wirkt es auf das Umfeld professionell, denn nicht nur die fachliche Kompetenz, sondern auch das Auftreten kann über den Berufserfolg entscheiden. 

Ana Karen Jimenez ist Trainee-Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Ratgeber

Nach oben