Setze dich mit uns in Verbindung
Anzeige

Interviews

Christopher Eisele und Pascal Groß: So revolutionieren sie den Markt für Geldanlagen

Christopher Eisele und Pascal Groß sind Versicherungsexperten und Inhaber einer Provinzial-Agentur. Sie haben ein einzigartiges Konzept entwickelt, um schnell viele zufriedene Kunden im Bereich Geldanlagen zu gewinnen und teilen dieses in ihren Coachings auch mit anderen Geschäftsstellenleitern der Provinzial-Agenturen. Die Branchenprofis wissen, was Kunden sich wünschen, welche Fehler im Bereich Geldanlagen gemacht werden und wie sich die Umsätze jeder Agentur enorm steigern lassen. 

Rürup-Rente, Riester-Rente und Co. – Vermeintlich sichere Vorsorgen für das Alter gibt es viele; dass diese aber nichts taugen, fällt meistens erst auf, wenn es schon zu spät ist. Warum einem das niemand vorher sagt? Weil Vermittler damit ihr Geld verdienen, wissen Christopher Eisele und Pascal Groß. Mittlerweile gibt es aber ganz neue Produkte am Markt, von denen auch der Kunde nachhaltig profitieren kann. Oft werden diese in einer Beratung aber gar nicht erst erwähnt, weil den Vermittlern schlichtweg das Fachwissen in diesem Bereich fehlt. Christopher Eisele und Pascal Groß finden, dass Kunden Kompetenz verdient haben und zeigen, dass auch die Agenturen davon enorm profitieren.

Das Konzept des Experten-Duos Christopher Eisele und Pascal Groß setzt direkt bei den Endkunden an. Ihnen wird Fachwissen zu allen gewinnbringenden Arten der Geldanlage vermittelt. So wissen sie im Anschluss genau, was sie brauchen und haben wollen. Davon profitieren wiederum die Kundenberater ihrer Agentur. Und auch diese können im Rahmen von Coachings ihr Fachwissen ergänzen, ihre Denkweise optimieren und die erfolgreichen Ansätze und Methoden von Christopher Eisele und Pascal Groß erlernen. Auf diese Weise vervielfachen die Provinzial-Agenturen ihre Umsätze in kürzester Zeit. 

Christopher Eisele und Pascal Groß bei uns im Interview!

Herzlich willkommen im GEWINNERmagazin, Christopher Eisele und Pascal Groß. Ihr seid Versicherungsexperten mit einer eigenen Agentur, haltet Vorträge und bietet Coachings an. Erzählt doch mal, was ihr genau anbietet und für wen.

Christopher Eisele: Im Prinzip hat alles 2014 angefangen. Pascal und ich haben uns damals in der Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen kennengelernt. Wir haben den Beruf beide in unterschiedlichen Agenturen gelernt. Irgendwann fingen wir an zu überlegen, was eigentlich das wichtigste Thema in dem Bereich ist und wo man am besten helfen kann. Das war das Thema Geldanlagen. In dieser Domäne waren wir erfolgreich tätig, bis wir 2020 unsere eigene Provinzial-Agentur übernommen haben. 

Christopher Eisele und Pascal Groß

Christopher Eisele und Pascal Groß vermitteln in ihrem Vortrag Finanzwissen, sodass die Teilnehmer dann hinterher genau wissen, was sie brauchen.

Zu diesem Zeitpunkt haben wir entschieden, dass wir den Menschen nicht mehr einfach etwas verkaufen wollen, sondern ihnen erstmal Wissen über unsere Produkte mitgeben wollen. Wir begannen damit, Informationsvorträge für unsere Kunden zu halten. In denen haben die Kunden dann auch verstanden, was sie brauchen und was nicht. So müssen wir gar nichts mehr verkaufen, weil die Kunden bereits wissen, was sie kaufen möchten. Die Kunden kommen zu unserem Termin und wissen genau, was sie haben möchten, ohne dass wir noch mal alles erklären müssen. 

Pascal Groß und Christopher Eisele sind Unternehmensberater für Provinzial-Agenturen

Und aus dieser Idee ist letztlich euer Coaching entstanden? 

Ja! Mit der Zeit wurden wir immer häufiger von anderen Provinzial-Kollegen darauf angesprochen. Sie baten uns darum, unsere Inhalte auch anderen Kollegen zu vermitteln und unsere Vorträge auch vor den Kunden anderer Agenturen zu halten. Damals haben wir alles bei uns im Büro in einem sehr kleinen Rahmen von etwa acht bis zehn Teilnehmern gemacht. Der Appell unserer Kollegen hat uns dann veranlasst, ein Coaching daraus zu machen. 

Pascal Groß: Wichtig ist in diesem Zuge auch zu erwähnen, dass in der Finanzbranche ein gewisses Mangeldenken herrscht.

„Verkäufer denken, wenn sie diesen einen Kunden nicht haben, verdienen sie weniger Geld. So etwas gab es bei uns von Anfang an nicht.“

Geschäftsstellenleiter aus anderen Städten, die ja theoretisch unsere Konkurrenz sind, haben wir immer herzlich eingeladen, vorbeizukommen, sich unsere Inhalte anzuhören und sich weiterzubilden. Wenn sie danach mehr Wissen haben, ihren Kunden weiterhelfen können und ihnen vor allem keine nutzlosen Produkte verkaufen, freuen wir uns darüber.  

Im Prinzip kann man sagen, wir sind Unternehmensberater für Provinzial-Agenturen. Die Agenturen buchen unser Know-how und wir betreuen sie dann für ein Jahr in allen Bereichen, von Social Media über Finanzierung bis hin zu Persönlichkeitsentwicklung. Wir versuchen einfach, die Menschen auf ein neues Level zu bringen. Das ist das Gesamtpaket, das wir den Geschäftsstellen anbieten. Aktuell machen wir das schon für 40 Agenturen.

Christopher Eisele und Pascal Groß behandeln in ihrem Coaching eine Kombination aus den Themen Verkauf, Mindset, Social Media aber auch Immobilienfinanzierung.

Vorurteile überwinden: Der Erfolg spricht für sich 

Ihr sagt, 40 Agenturen betreut ihr schon. Was ist mit den restlichen Agenturen? Ist man dort euch und eurem Angebot gegenüber aufgeschlossen oder stoßt ihr auch manchmal auf Vorurteile?

Pascal Groß: Während Christopher unser Aushängeschild für das Onlinemarketing, Fachwissen und Verkaufsgespräche ist, bin ich in erster Linie derjenige, der mit den Menschen spricht. Viele von ihnen stammen einfach noch aus einer anderen Generation. Der typische Geschäftsstellenleiter ist 56 Jahre alt, musste nie unternehmerisch denken und hat keine Berührungspunkte mit den sozialen Medien, weil früher einfach alles anders funktioniert hat. Von diesem Punkt muss man diese Menschen ganz langsam abholen. Beispielsweise bieten wir ihnen in unseren Verträgen eine Geld-zurück-Garantie an. 

Typische Einwände, die wir hören, sind, dass der eigene Kundenbestand zu alt ist oder unser Angebot zu teuer, was bei einer Geld-zurück-Garantie ehrlich gesagt etwas paradox ist. Mittlerweile waren viele Kollegen aber selbst schon bei unseren Vorträgen. Darunter befinden sich auch viele Kollegen aus der Produkt- und Rechtsabteilung, die unser Konzept überprüfen wollten. Da alle zu einem positiven Ergebnis gekommen sind, schwindet das Misstrauen unserer Arbeit gegenüber langsam, aber sicher. Man erkennt unser Potenzial an. Daher gehe ich davon aus, dass wir in einem Jahr vielleicht schon 100 Agenturen betreuen, was dann etwa 15 Prozent aller Agenturen ausmacht. 

Christopher Eisele und Pascal Groß: Rundumbetreuung für nachhaltige Veränderungen 

Was die Kollegen oft falsch machen, bevor sie in euer Coaching kommen, habt ihr schon ein wenig erzählt. Was können sie denn sonst noch bei euch lernen und wie ist der Ablauf?

Christopher Eisele: Wir bieten eine Kombination aus den Themen Verkauf, Mindset, Social Media und anderen wichtigen Bereichen. So geht es zum Beispiel darum, den Teilnehmern zu erklären, wie man dem Kunden während eines Termins nicht nur die richtige Lücke ausrechnet und darstellt, sondern auch entsprechend schließen kann. Oder aber, wie eine gelungene Außendarstellung in den sozialen Medien aussieht. Auch beim Thema Immobilienfinanzierung helfen wir weiter. Mit unserem Konzept bieten wir verschiedene Aspekte an, die zum Erfolg führen, man muss sich nur die für sich selbst richtige Variante aussuchen. Wer aufmerksam an unseren Vorträgen teilnimmt, kann danach eigentlich nur gewinnen. 

Christopher Eisele und Pascal Groß

Christopher Eisele und Pascal Groß über ihre Ergebnisse: „Im Durchschnitt verdoppelt eine Agentur mit unserer Hilfe ihre Umsätze.“

Pascal Groß: Unsere Betreuung läuft dabei immer für ein ganzes Jahr. Wir haben fünfmal die Woche Live-Coachings, in denen wir unsere Inhalte immer wieder auffrischen. Oft ist es ja so, dass man ein Seminar besucht und nach drei Wochen gar nicht mehr weiß, was da eigentlich erzählt wurde. Deswegen ist uns die intensive und konstante Aufbereitung der Inhalte so wichtig. 

Umsätze vervielfachen sich in kurzer Zeit 

Erzählt doch mal etwas aus der Praxis. Welchem Kunden konntet ihr besonders erfolgreich helfen und was musste er dafür tun?

Christopher Eisele: Im Durchschnitt verdoppelt eine Agentur mit unserer Hilfe ihre Umsätze. Die Agentur, die in den letzten 20 Jahren immer zu den erfolgreichsten im Bereich Altersvorsorge gehörte, hat uns angerufen und wollte wissen, wie wir in Herne solche Ergebnisse im Bereich der Geldanlage erreichen, da das Ruhrgebiet nicht so kaufkräftig ist wie das Sauerland. Nach einem kurzen Kennenlernen haben sie dann unser Coaching gebucht und obwohl sie zuvor wirklich schon immer sehr erfolgreich waren, konnten sie ihre Umsätze innerhalb von sieben Monaten mehr als verdoppeln. Aber es gibt auch andere Agenturen, die im Bereich Geldanlage fast gar nicht tätig waren und ihren Umsatz auf einmal verzehnfacht haben. 

Im Prinzip ist es immer wieder das Gleiche: Die Provinzial-Agenturen betreuen sehr viele Kunden mit ihren Hausrat-, Gebäude-, Haftpflicht- oder Kfz-Versicherungen. Aber an den Bereich Geldanlagen, der ihnen wirklich Umsatz bringt und den Kunden einen echten Mehrwert bietet, trauen sie sich nicht heran, weil ihnen das Fachwissen fehlt. Außerdem wissen die meisten nicht, wie sie das Thema ansprechen und Beratungs- und Verkaufsgespräche führen sollen. Teilweise geht es so weit, dass die Kundenberater selbst komplett unbrauchbare Produkte besitzen und ihnen erst in unseren Coachings bewusst wird, dass diese nicht sinnvoll sind.

Christopher Eisele und Pascal Groß

Christopher Eisele und Pascal Groß haben für ihr Coaching mittlerweile Unterstützung von zwei weiteren Rednern bekommen. So können sie die vier Vorträge pro Woche gut umsetzen.

Christopher Eisele und Pascal Groß verschaffen ihren Kunden eine bessere Work-Life-Balance

Ist es denn rein der finanzielle Erfolg eurer Kunden, der euch fasziniert oder hat euer Coaching auch darüber hinaus Auswirkungen?

Pascal Groß: Die Erfolgsgeschichten unserer Kunden gliedern sich in zwei Bereiche. Das Betriebswirtschaftliche, das Christopher gerade nannte, ist der wichtigste Punkt – die Menschen buchen uns, weil sie mehr Gewinn erzielen wollen. Einer unserer Kunden hat seine Zahlen ganz enorm verbessert. Für ihn aber viel wichtiger war, dass er seit unserem Coaching jeden Tag zwei Stunden früher zu Hause ist und so seine Tochter aufwachsen sehen kann. Das ist für uns ebenfalls ein großer Erfolg.

„Wir schaffen mit unseren Coachings also auch das Mindset, dass man sich nicht pauschal zu Tode arbeiten muss, wenn man Erfolg haben möchte.“

So konnten wir vielen Kunden nicht nur auf finanzieller, sondern auch auf mentaler Ebene helfen und eine bessere Work-Life-Balance für sie schaffen. 

Das Erfolgsgeheimnis hinter Coaching und Vorträgen

Wie laufen denn die Vorträge, von denen ihr gerade gesprochen habt, normalerweise ab? Nehmen da nur eure Kunden oder auch die Kunden anderer Agenturen teil?

Christopher Eisele: Insgesamt haben wir vier Redner. Mit Pascal und mir hat das Ganze angefangen. Mittlerweile sind wir aber froh, dass wir untereinander durchtauschen können und der Vortrag immer noch funktioniert. Bei vier Vorträgen pro Woche wären wir zu zweit sonst schnell an unsere Grenzen gekommen. Nicht zuletzt, da unsere Vorträge auch recht umfangreich sind. 

Zu Beginn von jedem Vortrag sprechen wir zunächst über die beiden wichtigsten Versicherungen: die Privathaftpflicht- und die Berufsunfähigkeitsversicherung. Im nächsten Schritt geht es um das Thema Geldanlagen, das wir anhand eines Schulnotensystems analysieren und erläutern. Bei Schulnote sechs sprechen wir beispielsweise von Schulden, die große Probleme mit sich bringen, wenn man über den Vermögensaufbau nachdenkt. Unter anderem sprechen wir bei diesem Punkt von Ratenzahlungen oder Prinzipien wie „buy know – pay later“ und dergleichen, von denen in jedem Fall abgesehen werden sollte.

Christopher Eisele und Pascal Groß

Christopher Eisele und Pascal Groß bieten ihren Teilnehmern das komplette Know-How, welches man benötigt, um finanziell schlaue Entscheidungen zu treffen.

Mit den weiteren Schulnoten stellen wir dann alle wichtigen Bereiche vor: Sparbuch oder andere Anlagen ohne Rendite, Riester und Rürüp, Aktien gemanagte Fonds und zuletzt auch ETFs. Dabei nehmen wir uns für jeden Punkt ausreichend Zeit und erklären alles Schritt für Schritt. Zusätzlich gehen wir auch auf das Thema Immobilienfinanzierung ein, egal ob es dabei um das eigene Haus oder eine Kapitalanlage geht und sprechen von Praxisbeispielen aus unserer Erfahrung.

„Mittlerweile haben wir auch Mitarbeiter, die die Kunden betreuen, die in unseren Vorträgen sitzen.“

Agenturen aus dem Coaching setzen dann wiederum ihre Kunden in unsere Vorträge. Auch die Geschäftsstellenleiter oder Agenturinhaber, die uns noch nicht kennen, laden wir immer zu unseren Vorträgen ein, damit sie das Kundenerlebnis einmal nachvollziehen können und das gleiche Wissen haben. Danach können wir dann ein Beratungsgespräch führen und den gesamten Mehrwert unseres Coachings vermitteln.

Christopher Eisele und Pascal Groß über ihren Vorteil gegenüber anderen Coachingagenturen

Mittlerweile gibt es viele Coaches auf dem Markt, die Rundumpakete im Bereich Social-Media-Marketing und Leadgenerierung anbieten. Worin seht ihr eure Vorteile? 

Christopher Eisele: Der größte Vorteil, den wir gegenüber Mitbewerbern haben, ist ganz klar unsere spitze Positionierung. Die meisten Provinzial-Agenturen kennen uns und wissen, dass wir uns in ihrem System ganz genau auskennen und wissen, welche Probleme es gibt. Alle haben das gleiche System, die gleichen Kunden und die gleichen Produkte und können unsere Ansätze eins zu eins übernehmen.

Es gibt viele Anbieter am Markt, die damit werben, dass sie viele Leads generieren. Wenn Kundenberater aber den Prozess dahinter nicht kennen und gar nicht wissen, was sie mit den Leads machen sollen, bringt das gar nichts. Genauso gibt es viele Anbieter, die im Bereich Social Media helfen, aber gar nicht wissen, was sie machen müssen, damit das Konzept dann auch vernünftig umgesetzt wird. Was wir bieten, ist eine umfassende Lösung, die das gesamte Themenfeld eines Geschäftsstellenleiters ausnahmslos abdeckt. Es gibt quasi nichts, bei dem wir nicht helfen. Außerdem hebt uns von anderen die wirklich intensive Zusammenarbeit ab. Die Zusammenarbeit kann dabei so lange bestehen, bis wir nicht mehr benötigt werden. 

Christopher Eisele und Pascal Groß

Christopher Eisele und Pascal Groß haben bereits knapp 250 erfolgreiche Vorträge gehalten.

Christopher Eisele und Pascal Groß wollen den Markt zukünftig revolutionieren

Der Markt rund um Geldanlagen und Altersvorsorge war ja lange Zeit sehr träge, kommt jetzt aber langsam in Fahrt. Wie schätzt ihr denn die Entwicklung der Branche insgesamt ein? Und welche Rolle wollt ihr dabei spielen?

Christopher Eisele: Unser Ziel ist es, die Art der Altersvorsorgeberatung in Deutschland zu revolutionieren. Wir möchten, dass niemand mehr Produkte wie die Riester-Rente in seinem Vorsorgekonzept hat. Klar kann man diese überzeugend verkaufen, wenn man wichtige Details weglässt. Aber was bringt es, eine Versicherung über Steuervorteile in der Einzahlungsphase zu verkaufen, wenn diese durch die Steuernachteile in der Auszahlungsphase komplett ausgeglichen werden? Das macht auf Dauer niemanden glücklich, weder den Kunden, den Berater, noch den Versicherer. Jegliche Themen rund um Lebensversicherungen, Rente und Altersvorsorge erklären wir in unseren Vorträgen in aller Ausführlichkeit. 

Pascal Groß: Das hat insgesamt zur Folge, dass der Kunde begeistert ist, uns weiterempfiehlt und in seinem Termin nur noch angibt, wie viel Geld er weglegen möchte, weil alle Fragen bereits durch den Vortrag geklärt wurden. Da haben wir alles in allem einen riesigen Vorteil anderen Versicherern gegenüber. Unser Kunde hat zum ersten Mal richtig verstanden, was er abgeschlossen hat und vertraut darauf, dass er das bestmögliche Angebot für sich gewählt hat. Bisher haben wir knapp 250 Vorträge gehalten, die rundum ein Erfolg waren. Jeder Vortrag kommt an, es ist immer eine gute Stimmung, die Mitarbeiter schließen danach ab und die Kunden sind glücklich. An diese positiven Erlebnisse möchten wir auch in der Zukunft anknüpfen. 

Du möchtest mit deiner Provinzial-Agentur mehr Umsatz machen und deine Geschäftsstelle auf das nächste Level bringen?
Dann melde dich jetzt bei Christopher Eisele und Pascal Groß!

Hier geht es zur Seite von Christopher Eisele und Pascal Groß

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Interviews

Nach oben