Setze dich mit uns in Verbindung
Anzeige

Interviews

Daniel Parma: Das richtige Haus für den richtigen Käufer 

Der Immobilienmarkt befindet sich in der Krise. Käufer und Verkäufer sind gleichermaßen verunsichert. Daniel Parma ist Experte für Wohnimmobilien und setzt mit Parma Immobilien auf einen ehrlichen Service, der seine Kunden auch in schwierigen Zeiten ans Ziel bringt. In unserem Interview erklärt er, was einen professionellen Makler ausmacht, weshalb eine realistische Bewertung die Grundlage eines guten Geschäfts ist und warum er vorsichtig entspannt in die Zukunft des Immobilienmarkts schaut. 

Die Zinsen steigen, die Baukosten explodieren und die Banken halten sich bei Finanzierungen zunehmend zurück. Für den Kauf oder Verkauf einer Immobilie sind das keine guten Nachrichten, weiß Daniel Parma. Trotzdem wollen Familien auf den Traum vom Eigenheim nicht verzichten und Hausbesitzer planen weiterhin den Verkauf ihres Objekts. Wie geht man am besten vor, um in der gegenwärtigen Situation Fehler zu vermeiden? „Wichtig ist zunächst, dass man die Lage realistisch einschätzt“, sagt Daniel Parma von Parma Immobilien. „Es hilft ja nicht weiter, wenn man als Verkäufer einen Preis veranschlagt, den niemand zahlt. Und ein Käufer muss sich eben auf das besinnen, was für ihn möglich ist, damit die Finanzierung am Ende steht.“

Für beide Seiten sei daher ein Partner gefragt, der den Immobilienmarkt nüchtern einschätzen kann. „Ein ehrlicher Makler wird für den Verkäufer den bestmöglichen Preis erzielen und dem Käufer ein Objekt anbieten, mit dem er sich nicht übernimmt. Ein guter Immobilienmakler handelt verantwortungsvoll und immer im Sinne seiner Kunden“, so der Experte von Parma Immobilien. 

Daniel Parma verfügt über eine umfassende Expertise in der Branche und möchte mit Parma Immobilien den Ruf der Immobilienmakler nachhaltig verbessern. Das Team um den Experten übernimmt sämtliche Aufgaben rund um den Kauf oder Verkauf der Objekte: von der Bewertung über die Visualisierung bis zur Erstellung des Kaufvertrags. Dabei legt er großen Wert auf die Qualität seiner Dienstleistung. Im Interview hat Daniel Parma verraten, was er für seine Kunden von Parma Immobilien leisten kann, was sein Service genau beinhaltet und warum Parma Immobilien so relevant für ihre Kunden ist.

Daniel Parma von Parma Immobilien bei uns im Interview! 

Herzlich willkommen im GEWINNERmagazin, Daniel Parma! Passende Immobilien sind nicht leicht zu finden und auch beim Verkauf stellen sich zahlreiche Fragen. Was kann Parma Immobilien für seine Kunden tun? 

Parma Immobilien ist ein Immobilienunternehmen, das sich auf Wohnimmobilien spezialisiert hat. Wir wenden uns mit unserer Dienstleistung sowohl an Käufer als auch an Verkäufer. Bei uns dreht sich alles um Objekte in der Region Düren. Wenn man es genauer beschreiben möchte, kann man sagen, dass wir im Städtedreieck Aachen, Köln und Bonn arbeiten. 

Daniel Parma von Parma Immobilien kennt die anfängliche Skepsis vieler Kunden und kann ihre Vorbehalte schnell aus dem Weg räumen.

Unser Ziel besteht darin, mit dem schlechten Image der Immobilienbranche aufzuräumen. Dazu bieten wir unseren Kunden einen hochqualitativen und professionellen Service, der beim Verkauf von der Bewertung bis zur Visualisierung reicht. Unsere große Erfahrung in der Region ermöglicht es uns zudem, die passenden Objekte für Kaufinteressenten zu finden. 

Gibt es manchmal Bedenken oder Vorbehalte, mit denen ihr seitens eurer Kunden von Parma Immobilien konfrontiert werdet?

Wir haben durchaus mit dem schlechten Ruf der Immobilienmakler zu kämpfen. Anfangs spüren wir oft eine gewisse Skepsis uns gegenüber. Der Beruf ist eben nicht geschützt und es gibt kaum Zugangshürden. Mit dem ersten Gespräch können wir die Vorbehalte aber regelmäßig ausräumen. Wir sind ein kompetentes Maklerbüro und als solches Mitglied beim Immobilienverband. Bei unseren Mitarbeitern setzen wir auf Zertifizierungen und ständige Weiterbildungen, um unseren Kunden bei Parma Immobilien den besten Service bieten zu können. Uns geht es darum, Käufer und Verkäufer gleichermaßen zufriedenzustellen.

„Aufgrund unserer Fähigkeiten gewinnen wir sehr schnell das Vertrauen unserer Kunden.“ 

Worauf man laut Daniel Parma bei der Wahl des Immobilienmaklers achten sollte 

Woran erkennt man als Kunde einen unseriösen Immobilienmakler? Worauf gilt es zu achten?

Ganz leicht lässt sich das leider nicht erkennen. Ein schlechtes Zeichen ist aber sicherlich, wenn keine Zertifizierungen und keine Verbandsmitgliedschaften vorliegen. Einem schwarzen Schaf unter den Maklern fehlt zudem oft die Vermögenshaftpflicht. Man sollte als Kunde also nicht allein auf die sympathische Erscheinung des Maklers achten, die immer eine große Rolle spielt, sondern auch auf die harten Fakten schauen. 

Daniel Parma von Parma Immobilien

Daniel Parma mit seinem Team von Parma Immobilien.

Ein weiterer entscheidender Aspekt ist die Bewertung der Immobilie. Wenn der Makler es professionell und ehrlich macht, ist man als Kunde im ersten Moment vielleicht unzufrieden, weil man mehr erwartet hat. Ein unseriöser Immobilienmakler verspricht dagegen das Blaue vom Himmel. Das führt allerdings zwangsläufig zu einer großen Enttäuschung, da sich ein Objekt, das über Preis angeboten wird, schlicht nicht verkauft. Bei Parma Immobilien beraten wir unsere Kunden grundsätzlich ehrlich. Wir ermitteln den Sachwert nüchtern, wie eine Bank es tut. Dabei verfügen wir über die nötige Erfahrung und die entsprechende Software, um zu einem realistischen Preis zu kommen. Es ist am Ende der beste Preis, der sich am Markt durchsetzen lässt, weshalb eine professionelle und umfassende Bewertung zählt zum Kerngeschäft eines seriösen Maklers. 

Ansonsten ist es natürlich eine gute Idee, sich anzuschauen, welche Erfahrungen andere Kunden mit dem Immobilienmakler gemacht haben.

„Es gibt auf ImmoScout tatsächlich Makler, die die Bewertungen ihrer Kunden nicht veröffentlichen. Da weiß man dann gleich, woran man ist.“ 

Was die Kunden von Parma Immobilien erwarten dürfen 

Wir wollen über eure Dienstleistung sprechen. Was beinhaltet der Service von Parma Immobilien? 

Wir übernehmen für unsere Kunden die gesamte Arbeit. Das heißt, sie müssen sich nach der Vertragsunterzeichnung und der Übergabe der vorhandenen Unterlagen um gar nichts mehr kümmern. Wir ergänzen die Unterlagen samt Energieausweis, sorgen für die Visualisierung und leiten den Kaufvertrag schließlich beim Notariat in die Wege. Dabei handelt es sich um eine sehr umfangreiche Arbeit. Man muss sich klarmachen, dass es nicht nur darum geht, dem Käufer eine solide Vorstellung des Objekts zu geben. Der Käufer braucht in der Regel eine Finanzierung und die Bank erwartet akkurate Unterlagen: Grundrisse, Schnitte, Wohnflächenberechnung, am besten alles mit Architektenstempel, dazu kommen die Baubeschreibung und Außenaufnahmen des Objekts. 

Daniel Parma von Parma Immobilien

Daniel Parma von Parma Immobilien weiß genau, worauf es bei der Festlegung des Kaufpreises einer Immobilie ankommt.

Viele Makler beginnen erst damit, all diese Unterlagen zu besorgen, wenn ein Kaufinteressent vorhanden ist. Dadurch geht extrem viel Zeit verloren. Wir dagegen prüfen im Vorfeld alles sehr genau. Schließlich ist der Kaufpreis von diesen Details abhängig. Unsere Kunden von Parma Immobilien können sich darauf verlassen, dass wir gründlich arbeiten. Sie müssen kein Wissen über den Verkauf von Immobilien mitbringen, da wir ihnen unsere Expertise voll und ganz zur Verfügung stellen. 

Daniel Parma: Zu welchen Fehlern es beim Hausverkauf in Eigenregie häufig kommt 

Es gibt eine Menge Menschen, die glauben, sie bekommen ihren Hausverkauf auch ohne Makler geregelt. Welche Fehler können dabei auftreten? Wo liegen die größten Probleme? 

Es fängt in der Regel mit dem Kaufpreis an. Der Kaufpreis ist entweder zu hoch oder zu niedrig. Wenn er zu niedrig ist, hat man das Objekt in kurzer Zeit verkauft, doch man hätte 20.000 oder 30.000 Euro mehr erzielen können. Manchmal handelt es sich sogar um noch größere Summen, denn die Objekte gehen meist in der Nachbarschaft über den Tisch. Da lässt man sich dann auf 250.000 Euro ein, während am Markt ein Preis von 300.000 Euro zu bekommen ist. 

„Ist der Preis hingegen zu hoch angesetzt, wirkt sich das logischerweise negativ auf die Verkaufsmöglichkeiten aus.“

Ich kann das gut nachvollziehen: Man hat als Besitzer viel Geld in die Erneuerung seines Hauses gesteckt und darauf geachtet, dass alles in einem erstklassigen Zustand bleibt. Beim Verkauf sagt man sich dann: „Es muss doch mindestens 500.000 Euro wert sein.“ Das Problem ist, dass sie das Objekt durch den überhöhten Preis nicht gleich verkaufen können und es im Internet mit der Zeit praktisch verbrennt. Die potenziellen Käufer werden misstrauisch, wenn ein Objekt über Monate angeboten wird. Sie glauben, dass etwas mit dem Haus nicht stimmen kann. Es hilft dann auch wenig, den Preis auf den tatsächlichen Marktwert herabzusetzen. Die Skepsis der Interessenten überwiegt. Irgendwann wird es schließlich deutlich unter Wert verkauft. 

Daniel Parma von Parma Immobilien

Daniel Parma von Parma Immobilien geht davon aus, dass die Zinsen weiter steigen werden.

Führt die Veränderung beim Zinssatz möglicherweise zu weiteren Problemen für den Verkäufer? 

Der Faktor Zeit spielt aufgrund der gegenwärtigen Situation bei den Zinsen eine zunehmend wichtige Rolle. Wir wissen nicht genau, mit welcher Geschwindigkeit sich das Zinsniveau entwickelt, dass die Zinsen weiter steigen, scheint jedoch ausgemacht zu sein. Wenn ein Kunde beispielsweise vor drei Monaten mit der Bitte um eine Bewertung zu uns kam und sich heute dazu entscheidet, den Vertrag mit uns zu schließen, stellen wir oft fest, dass sich der Preis der ursprünglichen Bewertung nicht mehr halten lässt. Für einen Laien ist das Gebiet der Preisentwicklung sicherlich schwer zu durchschauen. Darum sollte man mit dem Verkauf unbedingt einen professionellen Makler beauftragen. 

Welche Vorteile Parma Immobilien seinen Kunden bietet 

Daniel Parma, die Dienstleistung von Parma Immobilien gibt es nicht umsonst. Könntest du die Vorteile gegenüber einem Eigenverkauf benennen? 

Natürlich ist die Dienstleistung von Parma Immobilien nicht kostenfrei, doch wir werden auch nur im Erfolgsfall bezahlt. Wir können die Marktlage selbst in stürmischen Zeiten genau einschätzen und so den bestmöglichen Preis erzielen. Wir übernehmen zudem einen großen Teil der Haftung. Erwähnen sollte man auch, dass hinter Parma Immobilien ein Team aus Marketingexperten und Vertriebsprofis steht und wir über gute Kontakte zu zahlreichen Banken verfügen. Auch Social-Media-Werbung gehört bei uns dazu, um spezifische Interessentengruppen zu erreichen. Schließlich bieten unsere Visualisierungen mit ihrem 360-Grad-Rundgang dem potenziellen Käufer einen lebensechten Eindruck des Objekts. 

Interessant ist für viele unserer Kunden auch, dass wir Off-Market-Verkäufe anbieten, bei denen alles absolut diskret abläuft und weder der Verkäufer noch das Haus in irgendeiner Weise sichtbar werden. Wir gehen im Übrigen mit allen Kosten in Vorleistung – von der Erstellung benötigter Unterlagen bis zur Visualisierung. Und wenn wir es nicht schaffen, das Objekt innerhalb von zwei Monaten angemessen zu verkaufen, kann der Kunde den Vertrag ganz einfach kündigen. Dazu ist es allerdings in den zweieinhalb Jahren unserer Tätigkeit noch nie gekommen.

Daniel Parma von Parma Immobilien

Daniel Parma erzählt uns von seinen besonderen Kundenerlebnissen bei Parma Immobilien.

Wir würden eure Arbeit gern etwas konkreter kennenlernen. Hast du vielleicht ein passendes Kundenbeispiel von Parma Immobilien für uns? 

Da habe ich ein sehr schönes Beispiel aus dem laufenden Jahr. Es war ein ziemlich schwieriger Fall: Der Eigentümer hatte drei Häuser, die auf zwei Grundstücksparzellen standen. Ein Einzelverkauf war somit nicht ohne Weiteres möglich. Er kam zu uns, weil ein anderer Makler die Sache nicht übernehmen wollte. Ich habe ihm zugesagt und ihm gleichzeitig erklärt, dass wir die Grundstücksaufteilung neu gestalten müssen. Wir brauchten für jedes Haus ein eigenes Grundstück, das mit dem entsprechenden Wegerecht ausgestattet war. Auf diese Weise konnten wir die Häuser einzeln an den Mann bringen. 

Seine Bank hatte das Gesamtobjekt mit 800.000 Euro bewertet. Der Preis, den wir am Ende erzielt haben, lag bei über einer Million Euro. Es kommt noch dazu, dass unser Kunde die drei Häuser verkaufen wollte, um ein neues Haus für sich zu erwerben – und plötzlich war sein Traumhaus auf dem Markt. Seine Bank lehnte eine Zwischenfinanzierung ab. Es war somit unsere Aufgabe, den Verkauf so schnell über die Bühne zu bringen, dass ihm sein Traumhaus von niemandem weggeschnappt wurde. Wir haben auch das geschafft und unser Kunde war überglücklich. Er hat das gesamte Team von Parma Immobilien zum Essen eingeladen. Das war ein sehr spezieller Fall. 

Wie Daniel Parma zur Immobilienbranche kam 

Woher stammt dein Know-how, wenn es um Immobilien geht? Wie bist du zur Immobilienbranche gekommen? 

Ich komme ursprünglich aus einer ganz anderen Ecke und habe 2005 mein Examen zum Krankenpfleger gemacht. Das ist ein wichtiger und verantwortungsvoller Beruf. Wir wissen aber alle, dass die Arbeitsbedingungen hier nicht gerade die besten sind und sich meine Motivation diesen Job bis zur Rente zu machen daher in Grenzen hielt. Aus diesem Grund habe ich nebenher nach anderen Möglichkeiten gesucht und kam bald auf die Immobilienbranche. Ich habe ein Praktikum bei einem Immobilienmakler gemacht, um zu sehen, ob das etwas für mich ist. Das war ein alteingesessener und erfahrener Makler. Nach drei Wochen hat er mir angeboten, als freier Mitarbeiter mit ihm zusammenzuarbeiten. Ich habe zugesagt und blieb zwei Jahre dort. In dieser Zeit habe ich unglaublich viel gelernt.

Daniel Parma von Parma Immobilien

Daniel Parma gründete Parma Immobilien im September 2020 und legte danach ein rasantes Wachstum hin.

Es war aber letztlich so, dass dieser Makler die neuen Entwicklungen in der Immobilienbranche nicht mitmachen wollte. Darum habe ich mich schließlich von ihm getrennt. Ich habe dann mit einem Partner ein Geschäft aufgebaut, bei dem wir Immobilien gekauft haben, um sie zu sanieren und weiterzuverkaufen. Das ging über drei Jahre, in denen ich immer noch hauptberuflich als Krankenpfleger gearbeitet habe. Der nächste Schritt war ein Immobilienbüro mit Hausverwaltung, das richtig gut lief. Nach 13 Jahren wurde mir die Sache mit der Verwaltung aber zu viel. Dieser Teil der Arbeit hatte immer mehr Raum eingenommen. Ich wollte mich lieber ganz auf den Vertrieb konzentrieren. Wir haben die Partnerschaft also aufgelöst und damit war der Weg für die Gründung von Parma Immobilien frei. 

Wie ging es dann weiter? Konnte sich Parma Immobilien schnell am Markt etablieren? 

Parma Immobilien wurde im September 2020 gegründet. Im folgenden Jahr kamen dann die ersten Mitarbeiter für Vertrieb und Marketing. Wir sind von Beginn an kontinuierlich gewachsen und haben weitere Mitarbeiter eingestellt. Im ersten Jahr lagen wir bei 100.000 Euro Umsatz. In diesem gehen wir auf die 500.000 Euro zu.

„Wir haben uns also trotz der schwierigen Lage am Immobilienmarkt durchsetzen können. Das ist eine großartige Sache und ich bin sehr stolz auf mein Team der Parma Immobilien.“

Was die Entwicklung am Immobilienmarkt für Parma Immobilien bedeutet

Du hast gerade die schwierige Lage am Immobilienmarkt angesprochen. Wie wird es weitergehen? Und was bedeutet diese Entwicklung für Parma Immobilien? 

Der Immobilienmarkt ist schwierig geworden, weil die Zinsen gestiegen sind. Im Kaufsegment um 350.000 Euro ist deshalb ein großer Teil der Kunden weggebrochen. Sie können sich den Kauf einer Immobilie schlicht nicht mehr leisten. Statt dreißig oder vierzig Anfragen pro Immobilie, haben wir jetzt nur noch vier oder fünf. Das bedeutet, dass sich der Markt von einem Verkäufer- zu einem Käufermarkt verschiebt. Für uns ist das kein so großes Problem, weil wir uns von Beginn an auf Verkäufer und Käufer konzentriert haben. Wir behandeln alle unsere Kunden bei Parma Immobilien so, wie wir selbst auch behandelt werden möchten. Unser guter Draht zu den Käufern zahlt sich jetzt also aus. Dazu kommt, dass wir ausgezeichnete Kontakte zu den Banken haben und unsere Bewertungen realistisch sind. Aus all diesen Gründen trifft uns die Krise nicht so hart wie einige unserer Kollegen. Wir schauen vorsichtig entspannt in die Zukunft.

Du möchtest von der Immobilienbewertung bis hin zum Miet- bzw. Kaufvertrag rechtssicher begleitet werden?
Dann melde dich jetzt bei Daniel Parma und seinem Team!

Hier geht es zur Website von Parma Immobilien

Samuel Altersberger ist Redakteur beim GewinnerMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Interviews

Nach oben