Setze dich mit uns in Verbindung
Debora Groneberg
@ Debora Groneberg

Interviews

Debora Groneberg: “Abnehmen funktioniert auch ohne Sport – mit einer individuell angepassten Ernährung.”

Debora Groneberg ist staatlich anerkannte Ernährungsberaterin und hilft Businessfrauen dabei, dank individuellem Ernährungskonzept erfolgreich abzunehmen. Heute erklärt sie uns, weshalb Sport in ihrem Coaching keine Rolle spielt, wie wichtig das Verständnis des hormonellen Zyklus ist und inwiefern ihre eigene Lebensgeschichte ihr Business geprägt hat.

Die Kundinnen von Debora Groneberg sind Unternehmerinnen, die in ihrem Leben – besonders beruflich – sehr viel erreicht haben. Nur sind dabei Körper und Gesundheit auf der Strecke geblieben und ihre Gewichtszunahme schränkt sie zunehmend ein. Sie wollen abnehmen, um langfristig gesund zu leben und endlich wieder alle Freiheiten genießen zu können. Egal, ob bei körperlichen Aktivitäten oder gesellschaftlichen Anlässen, wie der gemeinsamen Shoppingtour mit der besten Freundin oder Restaurantbesuche mit dem Partner.

Der Weg dorthin ist jedoch steinig. Viele Frauen finden, dass ihre Figur nicht ihren Erfolg widerspiegelt. Außerdem sind sie frustriert, da sie bereits eine Vielzahl schlechter Diäten getestet haben. Immer wieder müssen sie feststellen, dass Erfolge ausbleiben oder dass die Konzepte in der Realität nicht umsetzbar sind. Es fehlt einfach die Zeit, täglich Sport zu machen oder komplizierte Gerichte zu kochen. Eine Frau, die genau das erlebt hat, ist Debora Groneberg. Sie war selbst übergewichtig und kann die Probleme der Frauen nachvollziehen. Mit ihrem Ernährungskonzept hat sie bereits vielen Businessfrauen beim Abnehmen geholfen und das Gewicht auch langfristig zu halten. Ihr Plan ist individuell angepasst und konzentriert sich rein auf die Ernährung. Warum sie ihren Fokus nur darauf legt, erklärt sie uns heute im Interview.

Debora Groneberg bei uns im Interview!

Debora Groneberg, herzlich willkommen im GEWINNERmagazin! Abnehmen ohne Sport, das klingt doch nach einem Widerspruch, oder? Was steckt dahinter?

Unsere Kunden sollen ihr Ziel ohne Sport und ohne stundenlanges Kochen erreichen, immer individuell an ihren stressigen Tagesablauf angepasst. Viele Frauen können Sport auf Dauer einfach nicht in ihr Leben integrieren. Deshalb arbeiten wir ausschließlich mit der Ernährung. Wenn diese einmal perfektioniert ist, können meine Kundinnen effektiv abnehmen ohne Jojo-Effekt.

Wenn ich an das Thema Ernährung denke, verbinde ich damit grüne Shakes oder den Verzicht auf leckeres Essen. Mit welchen falschen Vorstellungen möchtest du aufräumen?

Es gibt extrem viele falsche Vorstellungen. Das beginnt bei Vermutungen wie “Weniger ist mehr”, “Fett ist böse”, oder ganz kuriosen Einstellungen wie “Ich darf keine Karotten essen”. Da merke ich immer wieder, dass meine Kundinnen gebrannte Kinder sind. Sie müssen überhaupt erst Ernährung neu lernen. Mit Verboten zum Beispiel arbeiten wir überhaupt nicht.

Debora Groneberg

So arbeitet Debora Groneberg mit ihren Kundinnen

Wie geht ihr konkret vor, wenn eine Kundin euch aufsucht?

Wir arbeiten mit jeder Kundin individuell. Das liegt an dem unterschiedlichen Arbeitsalltag. Manche arbeiten 50 Stunden pro Woche, andere bis zu 70. Hinzu kommt, dass sie oft unterwegs sind, viele Geschäftsessen haben und noch dazu Familie. Die meisten Ernährungskonzepte berücksichtigen solche Verpflichtungen, wie häufige Restaurantbesuche, überhaupt nicht. Deshalb sind sie zum Scheitern verurteilt.

Wir vertreten einen ganz anderen Ansatz. Die Ernährung passen wir jeweils individuell an den Menschen an. Schließlich hat jeder unterschiedliche Vorlieben, verträgt nur bestimmte Lebensmittel oder isst zum Beispiel kein Fleisch. Auch wie viele Kilos sie verlieren wollen, hängt ganz von der Person ab. Das Mindeste, was sie abnehmen wollen, sind in der Regel acht bis zehn Kilogramm. Meistens sind sie danach aber so motiviert, dass sie weiter an ihrer Figur arbeiten.

„Wir passen die Ernährung immer individuell an den Menschen an!“

Zu eurer Dienstleistung gehört die Erstellung eines individuellen Plans. Was beinhaltet er?

Wir erstellen die Pläne nach den Kundenwünschen. Darin stehen allerdings weniger Listen mit einzelnen Lebensmitteln, die schlecht oder gut sind, sondern gleich richtige Rezepte. Diese können alle innerhalb von ungefähr zehn Minuten zubereitet werden. Das macht die Umsetzung leichter. Wir haben eine Mitarbeiterin, die permanent neue Rezepte nach Kundenwunsch erstellt.

Die Kundinnen melden uns immer zurück, welche Rezepte sie besonders mochten oder worauf sie zukünftig verzichten möchten. Auch Restaurant- oder Kantinenbesuche planen wir mit ein und stimmen die restliche Ernährung darauf ab. Viele meiner Kundinnen haben ein richtiges Trauma und denken, sie dürften gar nicht ins Restaurant gehen. Wir nehmen ihnen die Angst davor und zeigen, dass beides vereinbar ist.

Debora Groneberg

Der regelmäßige Kontakt steht im Fokus

Melden sich eure Kundinnen häufig bei euch? Wie genau bleibt ihr in Kontakt?

Wir stehen täglich in Kontakt mit ihnen, per Messenger oder in Video-Calls. Alles, was sie uns rückmelden, vermerken wir in ihrer Akte, um die Ernährung zu jedem Zeitpunkt anpassen zu können. Unsere Kundinnen dürfen uns außerdem immer kontaktieren. Gehen sie beispielsweise essen und benötigen einen Tipp, können sie uns per WhatsApp schreiben und Fotos schicken. Interessanterweise fragen sie mich oft, ob sie das ausgewählte Gericht essen “dürften”. Die Frage “Darf ich das?” treibe ich ihnen gleich zu Beginn aus. Es geht nicht darum, was sie essen dürfen, sondern was sie wollen. Außerdem neigen die meisten dazu, zu wenig zu essen.

„Unser Ziel ist es, Menschen zu ‚intuitiven Essern‘ zu machen!“

Wenn sie nicht genügend essen, hält allerdings die Sättigung nicht vor und sie bekommen vor der nächsten Mahlzeit wieder Hunger. Das ist nicht sinnvoll. Die Kundinnen sollen deshalb vor allem ein Gefühl dafür entwickeln, wie groß eine Portion sein sollte und verstärkt auf das Hunger- und Sättigungsgefühl achten. Das fehlt vielen zu Beginn und genau daran arbeiten wir gemeinsam. Wer dieses zurückerlangt, braucht unseren Plan irgendwann gar nicht mehr. Das Ziel ist, sie zu “intuitiven Essern” zu machen.

Welche Gründe gibt es für Übergewicht?

Das ist sehr unterschiedlich. Manche waren schon in der Kindheit übergewichtig, andere haben die schlechten Essgewohnheiten erst im Beruf entwickelt. Die Karriere hat dazu geführt, dass sie sich immer unausgewogener ernährt haben. Vielen ist das sehr unangenehm. Sie haben zwar alles erreicht und sind im beruflichen Alltag strukturiert, Körper und Gesundheit bleiben jedoch mit dem Pensum an Arbeit auf der Strecke.

Abnehmen hat mit dem richtigen Mindset zu tun

Ihr habt schon viele Frauen betreut und viele “Leidensgeschichten” kennengelernt. Gibt es eine Kundin, der ihr besonders helfen konntet?

Wir betreuen eine Kundin, die in einer sehr anspruchsvollen Position arbeitet. Innerhalb von sechs Wochen hat sie über zehn Kilogramm abgenommen – und das trotz ihres Berufs und keinerlei Erfahrungen im Bereich Ernährung. Wir peilen in der Regel ein Kilogramm Verlust pro Woche an. Diese Frau hat das übertroffen.

Sehr emotional berührt hat uns eine Kundin, die im Kindesalter einen Hirntumor hatte. Dieser sorgte dafür, dass keine Sättigungshormone mehr produziert werden können. Ein Kind, das ständig Hunger hat, findet natürlich Essen. Als wir sie kennenlernten, mittlerweile ist sie eine erwachsene Frau, wog sie 140 Kilogramm. Wir haben mit ihr einen Plan entwickelt, aber auch sehr stark am Mindset gearbeitet. Mit uns hat sie zunächst 25 Kilogramm abgenommen. Als ich sie dann vor einiger Zeit zufällig getroffen habe, war sie sehr glücklich. Über Jahre hinweg haben Ärzte und Psychologen versucht, ihre Ernährung umzustellen – vergebens. Sie meinte zu mir, wir hätten sie zu einem anderen Menschen gemacht. Abnehmen ist zu großen Teilen Kopfsache.

Debora Gronebergs eigene Geschichte

Du sprichst mit viel Leidenschaft von deinem Business. Bist du selbst einmal übergewichtig gewesen oder wie kamst du in diese Branche?

Ich habe ursprünglich Innenarchitektur studiert und habe während der drei Jahre Studium sehr viel zugenommen. Da ich eine längere Strecke gependelt bin, hatte ich sehr wenig Zeit, konnte mich wenig bewegen und habe aus Frust gegessen. Ich bin 1,60 Meter groß und habe um die 85 Kilogramm gewogen. Im Urlaub mit meinen Schwiegereltern haben wir gemeinsame Fotos gemacht. Als sie mir ein Fotoalbum mit den Bildern geschenkt haben, ist mir schlagartig klar geworden, was über die Jahre passiert ist. Und so fing meine eigene Abnehm-Odyssee an.

Shakes, Hungern oder exzessives Training – ich habe alles probiert. Mein Körper war irgendwann extrem ausgelaugt und dennoch habe ich nicht abgenommen. Deshalb habe ich begonnen, die Ursache dafür zu suchen und bin auf ein medizinisches Forum gestoßen. Die Recherchen und der Austausch in diesen Gruppen haben mir die Augen geöffnet. Ich hatte meinen Körper aufgrund des übertriebenen Sports hormonell gegen die Wand gefahren. Es ist nunmal eine Tatsache, dass Frauen ein komplexes Hormonsystem haben und der Körper ab einer gewissen Belastungsgrenze dicht macht.

Hast du nach deinen Recherchen erfolgreich abnehmen können?

Aus meiner Erfahrung schloss ich: Wenn Ernährung den Hormonzyklus negativ beeinflussen kann, muss es auch umgekehrt funktionieren. Ich habe mir jeweils Wochenpläne geschrieben und die Entwicklungen festgehalten. Ohne Sport, aber mit der richtigen Ernährung, ging es mir Woche für Woche immer besser.

Da ich meine Fotos gepostet habe, kamen auf einmal Menschen zu mir, die wissen wollten, wie ich dorthin gekommen bin. Die Innenarchitektur war zu diesem Zeitpunkt ohnehin nicht mehr meine Passion und so habe ich mich persönlich immer weiter im Bereich Ernährung weitergebildet und schließlich selbständig gemacht.

Deshalb konzentriert sich Debora Groneberg nur auf die Ernährung

Sport gehört nicht zu eurem Programm. Sollten eure Kundinnen darauf komplett verzichten oder was empfehlt ihr?

Wir verbieten natürlich niemandem, Sport zu treiben. Es ist aber so, dass die meisten mit Sport UND Ernährung überfordert wären. Das ist zeitlich gar nicht umzusetzen. Wenn eine Kundin aus bestimmten Gründen über einen gewissen Zeitraum keinen Sport machen könnte, würde sie sofort zunehmen. Deshalb bin ich ganz klar dafür, erst einmal nur die Ernährung zu perfektionieren. Diese macht zudem ganze 80 Prozent aus. Wenn das Ziel erreicht ist und die Frauen Lust auf Bewegung haben, können sie das natürlich jederzeit machen.

„Die meisten sind mit Sport UND Ernährung überfordert. Deshalb konzentrieren wir uns nur auf die Ernährung!“

Der Markt rund um das Thema Ernährung boomt. Gibt es Merkmale für einen guten beziehungsweise schlechten Coach?

Es gibt einige Anzeichen für schlechte Coaches. Erstens geben manche Heilungsversprechen. Sie locken mit Aussagen wie “Du wirst deine Diabetes los” oder “Wir heilen Lipödem”. Da sage ich gleich: “Finger weg!” Zweitens arbeiten einige Coaches mit dubiosen Nahrungsergänzungsmitteln. Diese haben jedoch keinen großen Impact und dienen nur dazu, den Menschen Geld zu entlocken. Große Kaloriendefizite mit Globuli zu überbrücken – das kann nicht klappen.

Drittens, wobei es sich hierbei nicht zwingend um schwarze Schafe handeln muss, möchten Coaches beim Abnehmen helfen, die selbst jedoch nie übergewichtig waren. Wie gesagt, hierbei muss es sich nicht um einen unseriösen Berater handeln. Da Abnehmen aber viel mit dem Mindset zu tun hat, können solche Menschen die Gedankengänge der Kunden oft nicht wirklich nachvollziehen. Ich, oder die “ehemals dicke Debora”, die in meinem Kopf sitzt, kennt die Gedanken, Einwände und Ängste genau.

Das ist die Mission für die Zukunft

Du hast dein Coaching alleine begonnen. Wie hat es sich mit der Zeit entwickelt und wo wollt ihr hin?

Ich arbeite aktuell mit meinem Mann und noch zwei Mitarbeitern zusammen. In den nächsten Jahren wollen wir weiter wachsen, weil wir viele Anfragen haben. Unser Ziel ist es, die Nummer Eins für Businessfrauen in dem Bereich Abnehmen durch Ernährung in der DACH-Region zu werden. Wir wollen, dass unsere Kundinnen uns auch nach Jahren noch kontaktieren, um uns mitzuteilen, dass sie ihr Gewicht immer noch halten. Das kommt immer wieder vor – und macht uns sehr stolz!

Du willst dank individuellem Ernährungskonzept und ganz ohne Sport erfolgreich abnehmen?
Melde dich jetzt bei Debora Groneberg und vereinbare eine kostenlose Beratungssession!

Hier geht es zur Seite von Debora Groneberg

Anne Kläs

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Interviews

Nach oben