Setze dich mit uns in Verbindung
© Unsplash

Ratgeber

Der TikTok Guide – so geht dein Unternehmen viral

Wer auf dem aktuellsten Stand in Sachen soziale Netzwerke bleiben will, kommt schon lange nicht mehr an TikTok vorbei. Als Marketingplattform wird der App gerade viel Beachtung geschenkt und heiß diskutiert. Was genau hinter der App steckt und wie du deine Zielgruppe am besten abholen kannst – das erfährst du hier.

Keine Social Media App verzeichnet derzeit einen so großen Zuwachs wie TikTok. Die App zählt zu den erfolgreichsten Videoplattformen der Welt und bietet somit vielen Unternehmen einen Platz für deine Vermarktung.

Was ist TikTok eigentlich?

TikTok ist eine kostenlose Video-App des Herstellers ByteDance, die in den letzten Jahren extrem beliebt geworden ist. Sie ist das erste soziale Netzwerk aus China, das international erfolgreich ist. Die App ist das Ergebnis einer Verschmelzung der berühmten Lip-Sync-App musical.ly und ihrem Gegenspieler Douyin (Name von TikTok in China). Durch die stark steigenden Nutzerzahlen weltweit ist das Video-Netzwerk für Firmen inzwischen eine beliebte Option für Online-Werbemarketing.

Mit TikTok kannst du kurzen Videocontent erstellen und ausgiebig bearbeiten. Die Videos sind zwischen 15 und 60 Sekunden lang und können mit visuellen Effekten, unterschiedlicher Abspielgeschwindigkeit und AR-Filtern bearbeitet werden. Dazu gibt es eine riesige Auswahl an Musik, Tönen und Filmdialogen, die für die Vertonung oder Karaoke-Effekte benutzt werden können.

Die geteilten Videos werden im Hochformat (9:16) angezeigt und im Loop abgespielt. Die Videos können dann entweder mit bestimmten Profilen oder öffentlich geteilt werden. Auf TikTok geteilte Videos können mit Herzen ausgezeichnet und kommentiert werden.

Darüber hinaus gibt es eine Live-Funktion, bei der Fans ihren Lieblings TikTok-Stars Geld spenden können, ähnlich wie auf der Plattform Twitch. TikTok ist also Videoplattform und soziales Netzwerk in einem. Die Nutzer sind hauptsächlich zwischen 16 und 24 Jahre alt (69 Prozent).

Erstes Quartal 2020: TikTok schlägt alle Downloadrekorde

Schon 2019 konnte die App mit weltweit insgesamt 800 Millionen Usern große Erfolge verzeichnen, wobei 500 Millionen davon aus China stammen. Doch aufgrund der aktuellen Lebenseinschränkungen durch das Coronavirus schießen die Downloadzahlen weiter in die Höhe. So wurde TikTok im Februar 2020 mit 113 Millionen Downloads öfter heruntergeladen als Whatsapp oder Facebook. Damit ist die App im ersten Quartal 2020 auf Platz eins der Non-Gaming-Downloads im Google Play Store.

In den kommenden Monaten dürfte TikTok die zwei Milliarden Downloadmarke knacken. In Deutschland kommt TikTok mittlerweile auf über 5,5 Millionen monatliche Nutzer, wobei dieses Jahr noch ein bis zwei Millionen neue User erwartet werden.

Auf TikTok werben – lohnt sich das?

Erst seit einigen Monaten ist es für Unternehmen möglich, Advertisings zu schalten und Links zu integrieren. Daher haben Marketingmaßnahmen auf TikTok noch einen experimentellen Beigeschmack– doch das macht auch den Großteil des Video-Contents auf der Plattform aus.

Unternehmen haben die Option, einen eigenen (privaten) TikTok Account zu erstellen. Im Gegensatz zu Facebook unterstützt TikTok aber aktuell noch keine Unternehmensaccounts. Einige Brands haben über ihre TikTok-Profile schon zu Mitmach-Challenges aufgerufen, um die Nutzer zu integrieren und zu Reaktionen anzuregen. Auch das Platzieren von In-Stream Videos ist möglich. Die eher jüngeren User erwarten lustigen, kreativen und authentischen Content. Danach sollte sich auch der Werbecontent richten.

Hierzulande ist es derzeit noch nicht möglich, sich direkt für das Ad Tool zu registrieren. Zugriff erhält man aktuell in Deutschland nur über eine Einladung. Für diese muss man sich als Unternehmen bei TikTok bewerben, nur so kann man einen Zugang zum Ad Manager erhalten. Um in Europa zu werben, muss man seinen Ad Account erst für die verfügbaren Länder freischalten lassen. Hat man das aber erstmal gemacht, sollte man als Kenner des Facebook Ad Tools oder ähnlicher Systeme keine Probleme mit damit haben, Ads aufzusetzen.

Reichweite im Fokus

Wenn Reichweite das Hauptziel deiner Werbemaßnahmen oder deines Firmenprofils ist, bist du bei TikTok genau  der richtigen App. Du kannst schon mit erstaunlich wenig Ausgaben eine hohe Impressionsrate generieren. Ein Test der OnlineMarketingRockstars konnte mit gerade mal 522,43 Euro Impressionen von 1,3 Millionen Usern erreichen.

Die jedoch eher ernüchternde Konversionsrate (eins – ja, wirklich nur eins) in diesem Experiment lässt deutlich werden, dass Kaufkraft (noch) nicht die größte Stärke der TikTok Nutzer darstellt. Deine Sales könnten aber langfristig durch den höheren Bekanntheitsgrad gepusht werden – somit kann sich die Etablierung deines Unternehmens mit den richtigen Inhalten auf TikTok definitiv lohnen.

Vermarktung auf TikTok – echte Vorbilder

Dass TikTok ein attraktiver Marketing-Channel sein kann, zeigen Fälle wie Punica oder Otto, die auf TikTok bereits Hashtag-Kampagnen getestet haben: Mit der Challenge #machdichzumotto erreichte Otto laut Marketingpresse 182 Millionen Views, Punica mit #punicadance 40 Millionen Views.

Einige Marken, zum Beispiel Burger King, Universal Studios und Nike, haben bereits mit TikTok-Influencern gemeinsam Marketingkampagnen gestaltet. Selbst die eigentlich eher konservative Tagesschau besitzt seit 2019 ein TikTok-Profil. Mit 120.000 Followern ist der Tagesschau eine erfolgreiche Vermarktung gelungen um auch deutlich jüngere Zielgruppen (im Vergleich zum durchschnittlichen Tagesschau-Gucker) zu erreichen.

Wir halten also fest: Mit der richtigen Strategie und einem Gespür für die nächsten Trends kann TikTok das richtige Tool sein, um jüngere Zielgruppen zu erschließen. Reichweite bekommt man aktuell nirgends so leicht wie hier und die Contenterstellung kann, je nach Idee, ziemlich viel Spaß machen. Du willst noch mehr Inspiration? Die kommenden Content-Trends für 2020 haben wir schon für dich herausgefiltert.

Nina Rath ist Bachelor of Science in Marketing und als Journalistin unsere Expertin für tagesaktuelle News, die Marketer, Selbstständige und Unternehmer interessieren.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Ratgeber

Nach oben