Setze dich mit uns in Verbindung

News

Drei Trends im digitalen Marketing während der Corona-Krise

Digitales Marketing ist dynamisch – und das noch stärker seit der Corona-Krise. Dabei gibt es einige vielversprechende Trends, die sich in der Krise besonders durchgesetzt haben.

Auch aktuell stehen viele Unternehmer vor neuen Herausforderungen im Bereich des digitalen Marketings. Die höchste Priorität haben die Onlinesichtbarkeit und neue, digitale Angebote. Patrick Hünemohr, Geschäftsführer von Greven Medien, hat dazu die drei größten Trends erläutert. 

Drei vielversprechende Trends zu Corona-Zeiten

Trend 1: Öffnungszeiten-Snippets

Schon zu Beginn des Jahres wurden die Answer-Boxen bei Google, die auch Featured Snippets heißen, immer wichtiger. Sie liefern dem User eine direkte Antwort auf eine konkrete Frage und ermöglichen, während der Corona-Krise in Echtzeit über angepasste Öffnungszeiten zu berichten. Besonders für die My-Business-Profile hat Google in den letzten Monaten wichtige Updates eingeführt: Unternehmen können Informationen zu Covid-19 prominent anzeigen und „Weitere Öffnungszeiten“ bei Bedarf hinzufügen. Das erspart Kunden den Ärger, vor geschlossenen Büroräumen zu stehen oder niemanden am Telefon zu haben.

Trend 2: Videomarketing

Auch aktuell ist Social Distancing Teil des gesellschaftlichen Lebens. Deshalb steht das Videomarketing hoch im Kurs und Unternehmen sollten davon profitieren. Der Kontakt mit Geschäftspartnern ist dank Videomarketing immer noch persönlicher als beispielsweise per Telefon. Egal, ob mittels Livevideos, Erklärstrecken oder personalisierten Videoclips – sie erzeugen zumindest ein wenig Nähe. 

Trend 3: Social Commerce

Mit der Corona-Krise kam auch der Trend der Unternehmen, Social-Media-Kanäle mit sogenannten Shoppable Posts als direkten Verkaufskanal zu nutzen. Ein klarer Vorteil: Social Commerce über Instagram oder Facebook ist deutlich günstiger als klassischer Commerce über beispielsweise Google Shopping. Dank gezieltem Targeting können Unternehmen die Posts außerdem an ihre Wunschkunden ausspielen. Social Commerce hat sich in kurzer Zeit erfolgreich im digitalen Marketing etabliert – nicht zuletzt aus der Notwendigkeit heraus, während der Pandemie neue Verkaufsmöglichkeiten zu schaffen.

Anne Kläs

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in News

Nach oben