Setze dich mit uns in Verbindung

Ratgeber

Eine gute Firmenwebseite – darauf solltest du beim Content achten

Wenn ihr eure Firmenwebseite gestaltet und seo-optimiert habt, ist zwar ein großer Teil geschafft. Doch nach dem Start der Seite fängt die eigentliche Arbeit an: Ihr müsst sie mit gutem Content füllen.

Zu viele Webseiten von Unternehmen sind gefühlt “steinalt”. Sie sind an sich ganz ansehnlich und es wurde zu einem gewissen Zeitpunkt viel in die Seite investiert. So richtig viele Besucher halten sich aber nicht sehr lange auf der Seite auf. Das liegt daran, dass kein neuer Content erscheint.

Konsequenzen für SEO

Das Problem von “vergessenen” Webseiten ist das folgende: Suchmaschinen analysieren die Seiten in regelmäßigen Abständen und bewerten nach Aktualität. Wenn eine Seite lange keine neuen Inhalte präsentiert, verlieren die Suchmaschinen quasi ihr Interesse und die Webseiten ranken später schlechter. Das Ziel eines Unternehmens ist es aber natürlich, gefunden zu werden.

Tipps für gelungenen Content

Vorab einige Ratschläge: Erstellt gemeinsam einen Plan für einen bestimmten Zeitraum und tragt dort alle Termine ein, an denen ihr die Veröffentlichung neuer Inhalte vorseht. Vielleicht startet ihr zunächst mit der Planung für einen Monat. Nach und nach könnt ihr auch für ein halbes oder sogar ganzes Jahr planen. Da ihr zu Beginn noch nicht viele Themen kennt, solltet ihr auch fixe Zeitfenster für die Recherche nach Inhalten festlegen.

Wenn ihr nach Inhalten sucht, macht das gemeinsam. Brainstorming hilft, schneller an Themen zu gelangen. Wie viel Inhalt ihr pro Monat veröffentlicht, hängt von euren Kapazitäten und auch der Größe des Unternehmens ab. Für ein kleineres Unternehmen wären ein bis zwei Artikel pro Monat beispielsweise ein Richtwert. Jetzt fehlt nur noch guter Content.

Ideen, um die Webseite mit Inhalten zu füllen

Der Start ist oft leichter als ihr denkt. Beginnt doch einfach damit, den Firmenalltag festzuhalten. Macht dazu ein paar Fotos oder erstellt eine Story. Das könnt ihr im Laufe der Zeit immer wieder erweitern, beispielsweise indem ihr die Region, in der ihr arbeitet, präsentiert. Auch die Geschichte eures Unternehmens oder eurer Mitarbeiter interessiert die Besucher der Webseite. Veröffentlicht solche Inhalte von Zeit zu Zeit und erzeugt damit großes Interesse.

Neuigkeiten mitteilen

Meldet euch immer auf eurer Webseite, wenn es News gibt. Das ist unter anderem der Fall, wenn ihr

  • neue Produkte oder Dienstleistungen herausbringt
  • Kooperationen eingeht
  • Auszeichnungen oder Zertifizierungen erhaltet
  • neue Mitarbeiter einstellt
  • Veranstaltungen und Termine ankündigt
  • Aktionen und Angebote anbietet
  • Trends und Neuigkeiten aus der Branche aufzeigt

Natürlich zählen auch Feiertage dazu. Egal, ob Weihnachten, Ostern oder Pfingsten. Eure Webseitenbesucher freuen sich gewiss über liebe Grüße.

Ratschläge geben

Tipps stoßen in der Regel auf Begeisterung. Ihr könntet eure Produkte näher beschreiben und erklären, was damit alles möglich ist. Das funktioniert auch für Dienstleistungen. Ist euer Fachgebiet Marketing, veröffentlicht doch einen kleinen Ratgeber. Wenn ihr andere informative Seiten kennt, die natürlich nicht mit euch in Konkurrenz stehen, aber besonders interessant sind, könnt ihr auch das mit euren Besuchern teilen. Ein ebenfalls probates Mittel, um in Kontakt mit eurer Leserschaft zu bleiben, sind Beiträge über oft gestellte Fragen.

Zeigt, was ihr könnt

Ihr dürft euch gerne auch mal loben. Dazu bieten sich Fallstudien von Kunden an, wenn sie zuvor zugestimmt haben, positives Kundenfeedback und Referenzen. Spendet ihr an eine Organisation oder nehmt ihr an Sponsoring-Aktivitäten teil, sollte das ebenfalls auf der Website auftauchen.

Fazit

An Inhaltsideen mangelt es definitiv nicht. Ein Beitrag muss auch gar nicht lange sein, um die Besucher regelmäßig auf die Seite zu locken. Hauptsache, sie merken, dass ihr aktiv seid. Die etwas aufwendigere Alternative ist natürlich ein Blog. Dazu könnt ihr euch hier Inspirationen nehmen.

Anne Kläs

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Ratgeber

Nach oben