Setze dich mit uns in Verbindung
© Jens Rabe

Ratgeber

Jens Rabe verrät: Das müssen Unternehmer tun, wenn die Inflation kommt!

Die Inflation ist bereits in vollem Gange und wirkt sich auf unsere Kaufkraft aus. Wie sollten sich Unternehmer jetzt am besten verhalten, um einem Vermögensverlust zu vermeiden? Der Börsenexperte Jens Rabe erklärt im GEWINNERmagazin, an welchen Merkmalen eine Inflation zu erkennen ist und was Unternehmer jetzt tun müssen, um ihr Vermögen in unsicheren Zeiten abzusichern und langfristig zu vermehren.

Nach den Schwierigkeiten der Pandemie sorgt jetzt die steigende Inflation für Verunsicherung bei vielen Unternehmern und Anlegern. Die Aktienmärkte auf der ganzen Welt befinden sich auf einem Allzeithoch – ein Indiz für stark inflationäre Tendenzen. Laut Jens Rabe gibt es einige ernsthafte Anzeichen dafür, dass wir es jetzt schon mit einer massiv ansteigenden Inflation zu tun haben. „Was Börseninteressierte aktuell mitbekommen ist, dass sich auch die Aktienmärkte ganz eindeutig in einem inflationären Modus befinden. Das heißt im Klartext: Wir sehen eine Vermögenswertinflation.“ 

Jens Rabe

Jens Rabe kennt die Gründe und Konsequenzen der Inflation genau.

Was verursacht laut Jens Rabe die aktuelle Inflation?

Finanzexperte Jens Rabe zeigt auf, dass mehrere Aspekte für die Preisanstiege verantwortlich sind. So nimmt etwa das Zusammenspiel der weltweit mächtigsten Banken eine zentrale Rolle ein. „Da verschiedene Konjunkturprogramme in den USA oder auch in Europa angekündigt wurden, drucken die Banken gerade Geld wie die Weltmeister“, erklärt Jens Rabe. „Viel gedrucktes Geld ist immer ein klares Anzeichen für eine Inflation.“ 

Darüber hinaus hat auch die Warenproduktion auf globaler Ebene noch nicht das Vorkrisenniveau erreicht. „Auch wenn die Produktionen weltweit wieder hochgefahren werden, können sie noch nicht das gleiche Angebot ermöglichen wie vor der Krise. Das ist ein Problem, denn wir sehen in den Märkten eine hohe Nachfrage, da das Geld ja vorhanden ist. Die Nachfrage kann dem aber häufig noch nicht gerecht werden“, so Jens Rabe.

Viel wichtiger als die Gründe für die Inflation nennt Jens Rabe allerdings die Konsequenzen, die Unternehmer daraus für ihr Geld ziehen müssen: „Du musst dir bewusst werden, dass wir jetzt in einer Zeit leben, in der es mehr inflationäre Tendenzen geben wird.“ Die Zahlen, an denen die Inflation gemessen wird, rücken dabei in den Hintergrund.

„Du musst von deiner gespürten Inflation ausgehen, von deiner individuellen Situation. Die Preise gehen hoch und die Frage ist: Wie schützt du dich davor? Was kannst du dagegen tun?“

Jens Rabe: Das müssen Unternehmer jetzt beachten

Laut Jens Rabe sind im Kontext der Inflation besonders zwei Punkte zu beachten: Die Geldwerte und die Sachwerte. Zu den Geldwerten gehören unter anderem Bausparverträge, Lebensversicherungen, Anleihen und das Geld auf Girokonten. Diese Werte sind von den monatlichen Negativzinsen bedroht, die immer mehr Banken auf ihre Kunden abwälzen.

Jens Rabe

Jens Rabe ist Finanzexperte und Fachmann, wenn es um den Aktien-, Gold-, oder Kryptobereich geht.

Der Börsenexperte Jens Rabe mahnt: „Die Banken wollen kein Geld mehr haben – klingt verrückt, ist aber so. Warum? Weil die Banken das Geld nicht behalten können. Sie müssen das Geld selbst bei der europäischen Zentralbank (EZB) einlagern. Die EZB verzinst diese Einlagen der Banken negativ. Das bedeutet: Die Banken machen mit jedem Euro, den sie mit Spareinlagen einnehmen, Verlust. Das ist mittlerweile eine riesige Belastung des europäischen Bankensystems.“ Daher haben immer mehr Banken und auch Broker angefangen, Negativzinsen an die Kunden weiterzugeben.

Ist das denn wirklich so gravierend? Jens Rabe verdeutlicht an einem Beispiel, was ein Negativzins von nur ein bis zwei Prozent für dramatische Auswirkungen auf deine Kaufkraft hat: „Wenn du 100.000 Euro für zehn Jahre auf deinem Konto liegen lässt, bei zwei Prozent Inflation, verlierst du in der Summe 19.000 Euro. Und in diesem Beispiel gehen wir davon aus, dass die Inflation nicht weiter ansteigt. Wer sein Geld also nicht investiert, muss damit rechnen, dass es in den nächsten zehn Jahren rund 20 Prozent seines Wertes verlieren wird.“

Sachwerte schützen und vermehren dein Vermögen

Gerade als Topverdiener ist es wichtig, sein Vermögen zu schützen. Dafür rät Jens Rabe, in Sachwerte zu investieren. Zu den gängigsten Sachwerten zählen etwa Gold, Aktien, Kunstwerke, Kryptowährungen, Immobilien oder auch Oldtimer.

„Fakt ist: Wenn du verantwortungsvoll mit deinem Vermögen umgehen willst, musst du dich mit diesen Sachwerten auseinandersetzen. Da kommt niemand drum herum und je länger du wartest, desto schwieriger wird es für dich, bei diesen Themen Anschluss zu finden.“ 

„Ich habe schon oft diesen Satz gehört: ‚Ich weiß, dass Aktien grundsätzlich sinnvoll und vielversprechend sind, aber ich kann gerade einfach nicht investieren, weil die Aktien doch schon so hoch bewertet sind.‘ Durch die Inflation können wir jedoch davon ausgehen, dass Aktien und Co. in den nächsten Jahren weiter an Wert gewinnen werden. Wenn du also jetzt nicht handelst und Investitionen weiter aufschiebst, wird die Entscheidung immer schwieriger – und der Einstieg für dich immer teurer.“

Jens Rabe

Für Jens Rabe steht fest: Die Inflation ist schon da.

So finden Unternehmer die passenden Sachwerte

Wie finden Unternehmer die Investitionsgüter, die am besten zu ihnen passen? Diese Entscheidung hängt ganz von deiner persönlichen Situation ab, meint Jens Rabe: „Du musst etwas suchen, was für dich am einfachsten anwendbar ist. Am besten setzt du dich mal in Ruhe hin und schaust dir dein Vermögen an. Dann solltest du alles einmal strukturieren: Wie viele Geld- und Sachwerte hast du bereits? Welche Verbesserungsmöglichkeiten siehst du? Auf diese Weise kannst du erkennen, in welchen Bereichen du dich noch besser informieren und Entscheidungen treffen musst.“ 

Für Jens Rabe steht fest: Die Inflation ist bereits da und wird die nächsten Wochen und Monate für Aktionäre extrem spannend machen. „Wenn es um den Aktien-, Gold-, oder Kryptobereich geht, können ich und mein Team dir gerne helfen. Wenn du Unternehmer, Mitarbeiter oder Selbstständiger bist, der sein Vermögen im Zuge der Inflation schützen und sicher anlegen will, kannst du unser Angebot in Kauf nehmen und ein kostenloses Erstgespräch mit uns vereinbaren.“

Du möchtest dein Vermögen in Zeiten der Inflation schützen?
Melde dich jetzt bei Jens Rabe und seinem Team und vereinbare ein kostenfreies Erstgespräch!

Hier geht es zur Seite von Jens Rabe

Nina Rath ist Bachelor of Science in Marketing und als Journalistin unsere Expertin für tagesaktuelle News, die Marketer, Selbstständige und Unternehmer interessieren.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Ratgeber

Nach oben