Setze dich mit uns in Verbindung
LinkedIn Firmenprofil richtig anlegen – Must-haves für Klicks und Follower
© Unsplash

Ratgeber

LinkedIn Firmenprofil richtig anlegen – so kommst Du zu mehr Klicks und Follower

Für Berufstätige in fast allen Branchen gehört die Pflege des privaten LinkedIn Profils zum Arbeitsalltag: Bei LinkedIn können Arbeitnehmer und Arbeitgeber sich präsentieren und wichtige Kontakte knüpfen. Unternehmen mit gepflegtem LinkedIn Firmenprofil können die Plattform für effektives Marketing und Employer Branding nutzen. 

Wir zeigen, wie Unternehmen mit einem LinkedIn Firmenprofil die eigene Corporate Identity in Businessnetzwerken stärken können.

LinkedIn Firmenprofil: Was bringt LinkedIn für Unternehmer?

Das LinkedIn Firmenprofil dient als Aushängeschild für Unternehmen und Berufstätige. Über 500 Millionen Nutzer weltweit suchen hier nach interessanten Unternehmen in ihrer Branche und werben für den eigenen Arbeitgeber. Die Erstellung eines Profils ist kostenlos, genau wie die Nutzung und Verbreitung von Inhalten – Unternehmer sollten diese Chance deshalb nutzen, um Neuigkeiten im Unternehmen zu verbreiten und die eigene Corporate Identity durch Mitarbeiter nach außen tragen zu lassen.

Checkliste vor der Anmeldung

Zur Erstellung eines LinkedIn Firmenprofils wird zunächst ein privates Profil benötigt – für gewöhnlich übernimmt der CEO diese Aufgabe und erstellt das Unternehmensprofil über den persönlichen LinkedIn Zugang. Aus Sicherheitsgründen müssen Nutzer jedoch einige Voraussetzungen erfüllen, um Unternehmensprofile erstellen zu können:

  • Das LinkedIn Profil des Erstellers muss mindestens 7 Tage alt sein.
  • Es muss sich um ein glaubwürdiges Profil mit einigen Vernetzungen handeln.
  • LinkedIn Firmenprofile dürfen nur von Mitarbeitern der Firma erstellt werden, die ihre Position deutlich im Profil angeben.
  • Die E-Mail Adresse des Unternehmens sollte auf .firmenname enden. E-Mail Adressen von generischen Domains werden nicht akzeptiert.

Mit einem Klick zum neuen LinkedIn Firmenprofil

Die Erstellung eines Firmenprofils dauert nur etwa zwei Minuten und ist mit einem Klick auf Unternehmensprofil erstellen fast schon erledigt. Sofern nicht bereits ein LinkedIn Firmenprofil besteht, können Mitarbeiter sofort mit dem Ausfüllen ihres Profils beginnen.

Mehr Reichweite für das eigene LinkedIn Firmenprofil: So geht’s

Ein LinkedIn Firmenprofil dient Nutzern weltweit als kurze und übersichtliche Sedcard, die die Unternehmensphilosophie widerspiegelt und auf den Punkt bringt, worum es im Unternehmen geht. Das eigene LinkedIn Firmenprofil sollte deshalb mit interessanten und relevanten Inhalten gefüllt werden, die bei Nutzern Interesse wecken.

SEO Optimierung für das eigene Profil

Beim Ausfüllen von Firmenprofilen bei LinkedIn sollten Nutzer möglichst alle relevanten Keywords für die Branche und für die Region unterbringen. Unternehmen, die sich für lokale Kundenstämme und potenzielle Mitarbeiter in der Region präsentieren möchten, sollten beispielsweise regionale Keywords wie den Firmenstandort oder das Stadtviertel in Kurzbeschreibungen unterbringen. Auch branchenspezifische Keywords führen zu mehr Reichweite und mehr Klicks.

Das Design des LinkedIn Firmenprofils

Der erste Eindruck zählt: Unternehmen sollten im eigenen LinkedIn Firmenprofil deshalb immer maßgeschneiderte Grafiken einbringen, die das Firmenimage repräsentieren. Hintergrundbilder auf der Plattform müssen in den Maßen 1,536 x 768 Pixel angelegt sein – am besten von einem professionellen Grafiker oder Fotografen. Als Accountbild bietet sich beispielsweise ein hochauflösendes Bild des Firmenlogos an (300 x 300 Pixel).

Kontinuierliches Content Marketing

Durch die regelmäßige Erstellung interessanter Inhalte bleiben Unternehmen im Gespräch und erhöhen dadurch den Wiedererkennungswert der eigenen Firma. Mit regelmäßigem Teilen von firmeninternen Neuigkeiten können Unternehmer ihre Corporate Identity nach außen tragen und dem Unternehmen im sozialen Netzwerk somit ein Gesicht verleihen. Durch die Erstellung interessanter und informativer Blogs präsentieren Unternehmen ihr Know-how und können ihre Zielgruppe dadurch direkt mit ansprechenden Inhalten erreichen. Auch das Teilen von anderen Blogs wirkt sich positiv auf das Firmennetzwerk aus und zieht über Algorhythmen neue Besucher zum LinkedIn Firmenprofil.

Aktivität in LinkedIn Gruppen

In öffentlichen sowie privaten Gruppen können LinkedIn Nutzer sich austauschen und brancheninterne Neuigkeiten teilen. Durch regelmäßige Beteiligung an öffentlichen Diskussionen zu berufsnahen Themen machen Unternehmen auf sich aufmerksam und generieren mehr Klicks. Auch Blogbeiträge kann man themenspezifisch teilen und somit für noch mehr Nutzer zugänglich machen.

Werben mit Showcase Pages und Sponsored Content

Wie auf allen sozialen Plattformen bietet auch LinkedIn verschiedene Möglichkeiten zur zielgruppengerichteten Werbeschaltung. Sponsored Content wird gegen Bezahlung in den Neuigkeiten von potenziellen Kunden und Bewerbern angezeigt. Auch mit TextAds und Sponsored InMails erreichen Unternehmen ihre Zielgruppe und können ihre Sichtbarkeit erhöhen. Eine kostenlose Möglichkeit, um Inhalte zu bestimmten Themen gezielt zu verbreiten, ist die Erstellung von Showcase Pages – die themengerichteten Subdomains ermöglichen es somit Nutzern, gezielt bestimmten Aktionen oder Projekten von Unternehmen zu folgen.

Fazit LinkedIn Firmenprofil: Zielgruppengerichtete Werbung über LinkedIn ist ganz einfach

Auf ein gut geführtes LinkedIn Firmenprofil können in modernen Branchen nur die wenigsten Unternehmer verzichten. Um über die Plattform laufend neue Kunden zu generieren und das Unternehmen interessant für potenzielle Mitarbeiter darzustellen, sollte man regelmäßig neue Inhalte generieren sowie teilen.

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Ratgeber

Nach oben