Setze dich mit uns in Verbindung
Anzeige

Ratgeber

ARCenergie GmbH – Erster Ansprechpartner für die BEG-Antragstellung

Luca Arenz ist der strategische Geschäftsführer der ARCenergie GmbH mit Sitz in Mainz und kümmert sich gemeinsam mit seinem Team um zertifizierte Energieberatungen, staatlich geprüften Brand-, Wärme- und Schallschutz sowie fachgerechte Qualitätskontrolle aus einer Hand. Sein Ziel: reduzierte Baukosten bei gleichzeitiger Maximierung der Fördermittel.

In den meisten Fällen sind Bauprojekte mit hohen Kosten und wesentlichen Risiken verbunden. Für Auftraggeber bringen sie ein erhöhtes Kontroll- und Überwachungserfordernis hinsichtlich Effizienz, Transparenz und Ordnungsmäßigkeit mit sich. Außerdem gibt es viele gesetzliche Vorgaben, die bei einer professionellen Planung eingehalten werden müssen. Da ist es kein Wunder, dass gerade Privatpersonen schnell an ihre Grenzen stoßen – insbesondere, wenn es darum geht, die entsprechenden Förderanträge zu schreiben. Dadurch besteht immer das Risiko, dass das Bauvorhaben früher oder später aus dem Ruder läuft. „Für Auftraggeber ist es daher besser und wirtschaftlicher, von Anfang an in eine gute Beratung und optimale Planung zu investieren“, erklärt Luca Arenz von der ARCenergie GmbH. „Unterm Strich kostet diese Vorgehensweise deutlich weniger Zeit, Geld und Nerven.“

Luca Arenz ist Experte für Bauphysik und sorgt gemeinsam mit seinem Team dafür, dass anstehende Bauvorhaben von Anfang an möglichst präzise geplant werden. Neuerdings bietet die ARCenergie GmbH darüber hinaus die Möglichkeit, die Antragstellung im Förderprogramm BEG zu übernehmen, die von der Begleitung über die Betreuung bis hin zum Abschluss alles abdeckt. Was das neue Angebot der ARCenergie GmbH sonst noch bereithält, verrät Luca Arenz im Folgenden.

Luca Arenz von der ARCenergie GmbH

Luca Arenz von der ARCenergie GmbH hilft seinen Kunden dabei, die bürokratischen Hürden für deren BEG-Antrag zu meistern.

Mit der ARCenergie GmbH und Luca Arenz stressfrei und unkompliziert zum BEG-Antrag

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude, kurz BEG, ist ein Förderprogramm des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Gefördert werden Einzelmaßnahmen an Bestandsgebäuden, die dazu beitragen, die Energieeffizienz des Gebäudes zu erhöhen – so zum Beispiel ein Fenstertausch, eine Fassadendämmung oder ein Heizungstausch. Das Förderprogramm richtet sich ausschließlich an Privatpersonen, wobei die förderfähigen Ausgaben für energetische Sanierungsmaßnahmen von Wohngebäuden pro Wohneinheit und Kalenderjahr auf 60.000 Euro gedeckelt sind, erklärt der Geschäftsführer der ARCenergie GmbH. Die Arten von Förderungen, die in Anspruch genommen werden können, sind vielfältig. Je nach Maßnahme sind zwischen 15 und 40 Prozent Förderung denkbar, führt Luca Arenz weiter aus. Für die Antragstellung ist jedoch ein gewisses Durchhaltevermögen gefragt, denn Antragstellende müssen sich durch einiges an Bürokratie kämpfen. Hinzu kommt, dass die Einbindung eines Energieeffizienz-Experten erforderlich ist. 

Hier kommen Luca Arenz und sein Team der ARCenergie GmbH ins Spiel, die neuerdings die Möglichkeit anbieten, die Antragstellung im Förderprogramm BEG zu übernehmen. Zu diesem Zweck wurde ein eigenes Online-Portal erstellt, das die ARCenergie GmbH deutschlandweit zum ersten Ansprechpartner für BEG-Anträge macht. Über ein entsprechendes Formular können Kunden direkt ein persönliches Gespräch mit den Bauphysik-Experten der ARCenergie GmbH buchen, um den weiteren Ablauf zu besprechen.

Digitale Abwicklung über Computer oder Smartphone

Ob Heizung, Gebäudehülle oder Anlagentechnik: Die Leistungen der BEG kommen allen Privatpersonen zugute, die bestehende Gebäude sanieren. In jedem Fall sollte die Förderung jedoch von Beginn mitgedacht werden, sagt Luca Arenz. Es gilt, die entsprechenden Anträge zu stellen, noch bevor die Bauarbeiten beginnen, denn die Maßnahmen sind nur förderfähig, solange sie noch nicht umgesetzt sind. Die ARCenergie GmbH bietet in diesem Zusammenhang ihre Hilfe an.

„Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Qualität in Deutschland durchzusetzen.“

Unser Team setzt sich aus Maurern, Architekten, Dachdeckern, Zimmerleuten und Bauingenieuren zusammen, die aus der Praxis kommen und für die Praxis arbeiten.“ Als erster Anbieter bietet die ARCenergie GmbH ein Komplettpaket rund um die BEG-Antragstellung an, das von der Begleitung über die Betreuung bis hin zum Abschluss alles umfasst, was nötig ist, um beim Bauen oder Sanieren viel Geld zu sparen. Die Abwicklung und Kommunikation erfolgen dabei komplett digital, was für die Kunden immense Vorteile hat. Schließlich kann so alles schnell und flexibel über den Computer oder das Smartphone gesteuert werden– eine Vorgehensweise, die am Ende deutlich weniger Zeit, Geld und Nerven kostet.

Luca Arenz von der ARCenergie GmbH

Luca Arenz befindet sich mit seiner ARCenergie GmbH auf Wachstumskurs und sucht derzeit neue Mitarbeiter.

Luca Arenz: Langjährige Erfahrung und umfassendes Backgroundwissen

Die ARCenergie GmbH hat in den letzten Monaten bereits weit über 700 Förderanträge gestellt. Mit ihrer langjährigen Erfahrung, ihrer Kundenorientierung und ihrem umfassenden Backgroundwissen macht sie Antragstellenden das Leben deutlich leichter. Dabei müssen sich Antragstellende keine Sorgen machen, dass Fördermittel am Ende zurückgefordert werden. Denn die ARCenergie GmbH steht für das ein, was sie ihren Kunden verspricht. Jeder Kunde bekommt einen eigenen Projektleiter zugewiesen, der jederzeit verfügbar ist. Neben der Antragsstellung kümmert sich die ARCenergie GmbH auch um die Qualitätskontrolle und die Endabnahme der energetischen Sanierungsmaßnahme. Luca Arenz rechnet damit, dass sein Unternehmen in Zukunft etwa 1.000 private Förderanträge pro Monat abwickeln wird. Zu diesem Zweck werden aktuell noch mehrere neue Mitarbeiter gesucht.

Du benötigst Hilfe bei der Beantragung deiner BEG-Förderung?
Dann melde dich jetzt bei Luca Arenz und vereinbare ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Hier geht es zur Website von der ARCenergie GmbH

Samuel Altersberger ist Redakteur beim GewinnerMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Ratgeber

Nach oben