Setze dich mit uns in Verbindung
Anzeige

Interviews

Malcolm Kessler: Erfolgreiches Abnehmen gelingt nur dann, wenn es mühelos abläuft

Malcolm Kessler ist Abnehmexperte im Team des Ernährungs- und Fitnessexperten Simon Mathis. Gemeinsam haben sie ihr erfolgreiches Coaching von Grund auf aufgebaut. In diesem Interview spricht Malcolm Kessler über die typischen Fehler und Schwierigkeiten von Menschen, die viele Male vergeblich versuchten, ihr Gewicht dauerhaft zu reduzieren. Außerdem erklärt er die wichtigsten Schritte, wie das Abnehmen sehr wohl gelingen kann – und zwar langfristig und mit wenig zeitlichem Aufwand.

Wer schon einmal versucht hat, den Bauch los zu werden, kennt das Spiel wahrscheinlich. Die ersten Kilos gehen wunderbar runter und irgendwann kann man die Diät oder den Abnehmversuch nicht mehr durchhalten, fällt wieder in alte Muster und das Gewicht kommt schrittweise zurück. Zwar gibt es zum Abnehmen zahlreiche Methoden und Informationen, allerdings weiß man nie, was davon jetzt stimmt und was auch wirklich nachhaltig funktioniert. Malcolm Kessler weiß um die Probleme beim Abnehmen und kann die anfängliche Skepsis der Leute auch verstehen, wenn er darüber erzählt, wie einfach Abnehmen sein kann. 

Abnehmen muss nicht Verzicht, hungern und eiserne Disziplin bedeuten – Das ist eine sehr wichtige Botschaft, die Malcolm Kessler seinen Kunden mitgibt. Er ist Abnehmexperte bei Simon Mathis und die erste Anlaufstelle für Interessierte. Dabei kann Malcolm Kessler die Situation seiner Kunden besonders nachvollziehen, weil auch er einmal vor der Herausforderung stand, den Bauch loszuwerden. Durch seine Erfahrungen konnte er gemeinsam mit Simon Mathis schon über 600 Menschen dabei helfen, ihren Bauch los zu werden. „Wichtig ist mir, dass unsere Kunden verstehen, wie wichtig ein langfristiges Konzept ist. Denn es reicht nicht, einfach nur abzunehmen, man muss das Gewicht auch halten. Dafür haben wir einen langfristigen und einfach umsetzbaren Weg entwickelt“, erklärt Malcolm Kessler. Wie dieser konkret aussieht, hat Malcolm Kessler uns heute mitgeteilt.

Malcolm Kessler ist Abnehmexperte im Team des Ernährungs- und Fitnessexperten Simon Mathis.

Malcom Kessler im Interview!

Herzlich willkommen im GEWINNERmagazin, Malcolm Kessler. Als Abnehmexperte sprichst du beruflich sehr viel und intensiv mit Menschen, die gerne abnehmen wollen. Was erfährst du aus den Erstgesprächen über ihre Probleme? Was fällt ihnen am schwersten?

Die Kunden beschreiben mehrere Gründe, was ihnen beim Abnehmen schwer fällt. Meistens sind es diese drei Gründe:

  1. Sie haben neben ihrem Job zu wenig freie Zeit, um sich wirklich mit dem Thema Abnehmen auseinander zu setzen und selbst wenn, gibt es so viele Informationen, dass man gar nicht mehr weiß, was stimmt und was nicht. 
  2. Die Kunden nehmen zwar ein Paar Kilos ab, können dann aber nicht langfristig an ihrem Ziel dranbleiben, ohne in alte Muster zurückzufallen.
  3. Sie denken, Abnehmen muss hart sein, man muss viel Sport machen oder beim Essen stark verzichten – was dann wieder dazu führt, dass sie sich zu viel vornehmen und irgendwann nicht mehr dranbleiben können.

Vor diesem Hintergrund ist es klar, dass ich in den Erstgesprächen auch mit Skepsis konfrontiert werde. Viele Menschen fragen dann zunächst: „Warum soll es mit euch langfristig klappen, wenn das früher auch nicht funktioniert hat? Im Grunde ist es doch immer das Gleiche und ich weiß ja eigentlich schon, wie es geht.“ Ich entgegne auf diesen Einwand, dass die Kunden gewiss schon zahlreiche Methoden ausprobiert haben. Keine von ihnen aber war auf Langfristigkeit ausgelegt. Und häufig wurden falsche Informationen verbreitet. Dabei muss Abnehmen definitiv nicht mit ständigem Verzicht oder hohem Aufwand verbunden sein. 

Laut Malcolm Kessler ist beim Abnehmen häufig das Hauptziel seiner Kunden, dass sie sich wieder in ihrem eigenen Körper wohlfühlen wollen.

Diese Methoden versprechen viel, halten aber wenig

Welche Erfahrungen bringen die Kunden denn mit? Welche Methoden zum Abnehmen haben sie meistens schon ausprobiert, bevor sie zu euch kommen?

Ein Klassiker ist das Intervallfasten. Das ist aktuell ein sehr großer Trend, den viele gerne austesten. Eine zweite beliebte Methode ist Low Carb – der Versuch, die Kohlenhydrate aus dem Essensplan herauszustreichen, wie zum Beispiel Nudeln und Brot. Eine dritte Variante ist es, die Ernährung auf gesunde Lebensmittel umzustellen, also unter anderem auf Zucker zu verzichten oder mehr Gemüse zu essen. All diese Arten der Ernährungsumstellung funktionieren eine Zeit lang. Aber plötzlich geht es dann nicht mehr weiter vorwärts und die Kunden wissen nicht, warum dieser Fall eintritt.

Viele entscheiden sich natürlich auch dafür, mehr Sport zu treiben. Sie beginnen mit Jogging oder regelmäßigem Training im Fitnessstudio. Gewiss machen sie das zu Beginn mit großem Einsatz und Fleiß. Aber irgendwann bleibt auch auf diesem Weg der Erfolg aus und Frust kommt auf. Dann fallen die Kunden wieder in alte Muster zurück, auch bei der Ernährung, und das Gewicht kommt zurück – der klassische Jo-Jo-Effekt.

Malcolm Kessler, was motiviert die Kunden eigentlich beim Abnehmen? Geht es um Fitness? Gutes Aussehen? Welche Erfahrungen machst du da?

Der wichtigste Punkt ist für die Kunden, dass sie sich im eigenen Körper wieder wohlfühlen wollen. Dieses Hauptziel lässt sich dann in unterschiedliche Aspekte unterteilen. Dazu gehört zum einen, die optische Ausstrahlung zu verbessern und zu merken: Ich erreiche wieder mehr im Leben. Das gilt sowohl für den Beruf als auch für das Privatleben. Wer sich im eigenen Körper besser fühlt, kann auch wieder anders auf Menschen zugehen. Zum anderen möchten die Menschen ihre Gesundheit verbessern und sich wieder fitter fühlen. Viele wünschen sich, morgens wieder energiegeladen aufzustehen und abends nach Hause zu kommen, ohne dass der Akku komplett leer ist. Das Problem kennen die meisten übergewichtigen Menschen. Sie haben nicht mehr die Energie wie früher. Ob sie mit den Kindern spielen oder unterwegs sind, eigentlich in allen Situationen.

Malcolm Kessler

Simon Mathis und Malcolm Kessler setzen auf nachhaltige und langfristige Methoden beim Abnehmen.

Mit Malcolm Kessler und Simon Mathis langfristig abnehmen

Was muss man denn genau tun, um abzunehmen? Sollte man die Ernährung umstellen oder lieber nur Sport treiben? Oder macht man es am besten wie Christian Lindner? Er sagte in einem Interview, er habe einfach regelmäßig gejoggt und sich ein halbes Jahr lang von Knäckebrot ernährt. Geht es so?

In Wahrheit ist schon die Fragestellung das Problem. Man fragt sich immer: Wie nehme ich ab? Aber das Abnehmen an sich ist gar nicht die Schwierigkeit. Um abzunehmen, kann ich tatsächlich, wie du sagst, die verrücktesten Dinge tun. Da sind auch die Pommes-Diät, Bier-Diät, Stoffwechselkur oder eben nur Knäckebrot zu essen möglich. Zahlreiche Abnehmmethoden funktionieren für diesen Zweck – auch wenn viele sehr ungesund sind. Das entscheidende Problem ist aber am Ende ein anderes: Wie kann jemand sein Gewicht danach halten? Mit den Methoden konnte man zwar sein Gewicht stark verringern. Aber was kommt als Nächstes? Man fällt wieder in die alten Muster zurück. Warum ist das so? Weil es eben keine andere Strategie gibt als diese radikalen Experimente. Es wurde kein langfristiger Weg entwickelt.

Wie sieht euer Weg im Gegensatz zu solchen Konzepten aus?

Wir achten von Anfang an darauf, dass wir einen nachhaltigen Leitfaden für eine langfristige Struktur aufbauen, die zum Alltag der Kunden passt. Ein Weg, der ihnen auch tatsächlich Spaß macht und bei dem sie wissen, dass sie ihn ein Leben lang durchziehen können und wollen. Dann haben wir von Anfang an die Langfristigkeit beim Abnehmen drin. So bleibt das Gewicht dauerhaft unten, ohne dass der Kunde in alte Muster zurückfällt. Wir strukturieren den Prozess wirklich auf die Weise, dass der Weg zum Abnehmen wenig Aufwand bedeutet. Dadurch kann das Abnehmen wie nebenher passieren.

„Das Problem ist ja, dass die meisten Menschen das Abnehmen als ein zeitlich begrenztes Projekt ansehen.“

Sie setzen sich einen Starttermin und ein Enddatum. Diese Sichtweise funktioniert nicht. Letztlich sollte man beides ein Leben lang machen: Sich richtig ernähren und wenn man möchte, auch Sport treiben. Aus diesem Grund muss der Alltag so organisiert sein, dass das Projekt Abnehmen dauerhaft nebenher läuft und man nicht seinen Hauptfokus darauf richtet.

Malcolm Kessler

Malcolm Kessler zusammen mit Arnold Schwarzenegger.

Also ist jede Methode ungeeignet, von der man weiß, dass man sie nicht ein Leben durchhalten kann?

Genau so ist es.

Den Glauben an sich zurückgewinnen

Gut, das klingt schlüssig. Trotzdem wird es sicher so sein, dass nicht jeder sofort bereit ist, diesen Weg zu gehen. Welche Ängste oder Gegenargumente halten die Kunden davon ab, sofort zu starten?

Viele Kunden haben Angst, dass unser Ansatz zwar gut klingt, aber nicht funktioniert. Das liegt an den früheren Erfahrungen, die sie gemacht haben. Sie haben Disziplin aufgebracht, sie haben Einsatz gezeigt. Trotzdem hat es nicht funktioniert. Deshalb besteht eine nachvollziehbare Skepsis, wenn sie unser Konzept in Frage stellen. Allerdings leiten sie ihre eigene Einschätzung aus vergangenen Erfahrungen ab. Sie verbinden ihr Abnehmziel mit dem Erlebnis, gescheitert zu sein. Sie haben den Glauben an sich selbst verloren, dass es genau bei ihnen völlig unkompliziert funktionieren kann. Darum ist Vertrauen wichtig und die Offenheit beim Kunden, dass es tatsächlich einen Weg gibt.

Bei uns ist der Vorteil, dass die Kunden auf ihre Situation angepasst leicht umsetzbare Tipps bekommen, durch die sie dann in kurzer Zeit schon gute Ergebnisse erzielen. Dieser Glaube an sich selbst muss oft erst wieder entstehen. Viele haben die Botschaft im Kopf: Abnehmen muss schwer sein. Das muss viel Aufwand sein, denn genau so habe ich es erlebt, so wurde es mir in der Vergangenheit vermittelt. Dank zahlreicher positiver Kundenbeispiele können wir ihnen das Gegenteil zeigen: Wer mit uns abnimmt, für den ist es nicht schwer.

Malcolm Kessler

Malcolm Kessler bekräftigt: „Abnehmen ist keine Glückssache – man muss nur wissen auf was es wirklich ankommt.“

Malcolm Kessler konnte schon viele positive Transformationen bei Menschen sehen

Du hast gerade schon erwähnt, dass Kunden bei euch auch die Ergebnisse von Menschen sehen, die mit euch erfolgreich abgenommen haben. Möchtest du mit uns eine solche Geschichte teilen, die dir besonders in Erinnerung geblieben ist?

Da fallen mir wirklich viele tolle Geschichten von Menschen ein, die völlig verzweifelt zu uns gekommen sind, mit unserer Hilfe aber ihre Ziele erreicht haben. Ein schönes Beispiel ist unser Kunde Chris. Er hatte schon sehr viel ausprobiert, bevor er zu uns kam. Durch unser Konzept hat er dann endlich erfolgreich und langfristig 15 Kilogramm abgenommen. Im späteren Feedback-Gespräch beschrieb er uns, was er besonders an unserem Coaching schätzte. Einerseits war es die Tatsache, dass wir klar herausgearbeitet hatten, was er braucht. Was ihm andererseits fast noch mehr imponiert hatte: Dass wir auch zusammen analysiert hatten, was er alles nicht braucht. Denn das ist genau der Punkt, der sehr viele Kunden verwirrt. Sie bekommen so viele unsinnige Informationen auf dem Markt und glauben, sie hätten sehr viel zu machen für das Abnehmen. Dabei ist es umgekehrt. Wenn wir die wirklich wichtigen Informationen herausfiltern, ist es gar nicht mehr so „wild“. 

Die tolle Transformation von unserem Kunden Chris hat uns aber noch mehr gezeigt: Sein Hauptmotiv für das Abnehmen war der Wunsch, sich wieder zu 100 Prozent wohl zu fühlen und richtig fit zu sein. Er wollte einfach nicht mehr diesen Bauch mit sich herumschleppen.  Das hat ihn unglaublich gestört und innerlich sehr bewegt. Seit er mit uns die 15 Kilogramm abgenommen hat, fühlt er sich endlich richtig gut und ist viel aktiver. Diese neu gewonnene Energie beeinflusst seinen ganzen Alltag, wodurch auch seine Lebensqualität enorm gestiegen ist. Solche Entwicklungen machen uns unglaublich glücklich. Dabei geht es nicht nur um das Gewicht, sondern das ganze Leben eines Menschen, das sich dank uns zum Positiven verändert. 

Das rät Malcolm Kessler Interessierten 

Jetzt bitte ich dich noch um ein Schluss-Statement. Angenommen jemand liest dieses Interview und ist trotzdem unsicher, ob sich ein Beratungsgespräch lohnt. Was würdest du zu dieser Person sagen? Worauf kann sie sich freuen?

Wer zu uns kommt, kann sich auf Folgendes freuen: einen klaren und individuell auf die eigene Situation angepassten Leitfaden, mit dem schon Hunderte von Menschen nachweislich ihren Bauch losgeworden sind. Du bekommst endlich Klarheit darüber, warum die bisherigen Abnehmversuche nicht dauerhaft geklappt haben und ich zeige dir die 3 außergewöhnlichen Punkte, um dauerhaft schlank zu sein. Denn Abnehmen ist keine Glückssache – man muss nur wissen auf was es wirklich ankommt. 

Du möchtest ohne großen Aufwand mit einem individuell auf deinen Alltag angepassten Konzept abnehmen?
Melde dich jetzt bei Malcolm Kessler und Simon Mathis und vereinbare ein kostenfreies Erstgespräch!

Hier geht es zur Seite von Simon Mathis

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Interviews

Nach oben