Setze dich mit uns in Verbindung
Maximilian Wolfs Geschäftsmodell
© Maximilian Wolf

Porträt

Maximilian Wolf wirbelt die Immobilienbranche mit seiner einzigartigen Geschäftsidee auf

Viel Nachfrage, wenig Angebot. – Der Immobilienmarkt macht es den Maklern nicht leicht. Maximilian Wolf kennt die Problematik. Er ist Immobilienexperte und Geschäftsführer der Bricks & Mortar Immobilien GmbH. Mit einem innovativen Geschäftsmodell setzt er an dem Punkt an, an dem viele Makler scheitern: der Marktzugang.

Wer es in der aktuellen Situation schafft, lukrative Immobilien zu finden und tatsächlich zu erwerben, der hat das Maklergeschäft verstanden. Das kann auch Maximilian Wolf von sich behaupten. Er weiß, dass es in der Branche lange nicht mehr nur um Vertriebstalent geht – Networking ist das neue Zauberwort.

Maximilian Wolf besitzt heute mehrere Unternehmen und Beteiligungen als Geschäftsführer einer Immobilien & Investoren Gesellschaft, der OPM Beteiligungs GmbH. Wolf konzentriert sich in der Branche auf den Faktor Marktzugang. Für das Auffinden und den Ankauf von Immobilien hat er ein eigens dafür konzipiertes Geschäftsmodell entwickelt. Dieses gibt er in seinen Coachings weiter und verhilft seinen Kunden damit zum Erfolg.

Diese Inhalte erwarten dich:

  • Was steckt hinter Maximilian Wolfs Geschäftsmodell?
  • Welche Fehler begehen Makler?
  • Warum ist die Chance für Quereinsteiger so groß?
  • Wieso ist ein Coaching für die Branche sinnvoll?
  • Welche Ziele verfolgt Maximilian Wolf?

 

Der Kern des Geschäftsmodells von Maximilian Wolf

“Ich zeige dem Investor eine Immobilie und biete ihm an, diese im Rahmen einer gemeinsamen Gesellschaft zu kaufen. Der Investor kümmert sich um die Finanzierung und ich kümmere mich um alles weitere, bis hin zum Verkauf. Am Schluss wird der Gewinn aufgeteilt”, so beschreibt Maximilian Wolf sein erfolgreiches Konzept.

Die Immobilien teilt er in drei Bereiche. Der erste Bereich ist das Abreißen von alten Häusern, um anschließend eine neue, dichtere Bebauung vorzunehmen. Der zweite Bereich ist der Ankauf von Mehrfamilienhäusern im klassischen Aufteilergeschäft und der dritte Bereich umfasst den Bau von kleinen Wohnanlagen mit sechs bis zehn Wohneinheiten. “Diese Größe haben wir gewählt, da sie für den klassischen Bauunternehmer zu klein und für eine Privatperson zu groß ist. Dadurch ist auch eine gewisse Risikostreuung gegeben, dass wir die Immobilie verkaufen können.”

Maximilian Wolf auf der Baustelle

Der eigene Immobilienbestand von Maximilian Wolf bewegt sich im achtstelligen Bereich.

Was Makler falsch machen

Makler haben es zurzeit unglaublich schwer – der Bedarf ist enorm hoch, doch das Angebot äußerst gering. Die Königsdisziplin in der Szene ist es, Immobilien akquirieren zu können. Verkaufen kann heute jeder, der Ankauf von Immobilien ist entscheidend.

“Es gibt vier Punkte, die in der Branche wichtig sind: Du brauchst eine Struktur, Marktzugang, Kapital und du musst schnell sein. Bei diesen Punkten versagen 98 Prozent der Menschen, die in den Immobilienmarkt investieren wollen, weil sie diese Dinge nicht im Vorhinein klären”, erzählt Maximilian Wolf.

Businesskonzept von Maximilian Wolf

Maximilian Wolf bietet Maklern und Investoren ein renditestarkes Businesskonzept.

Quereinsteiger sind gern gesehen

Mit 14 Jahren las Maximilian Wolf noch regelmäßig das Immobilienmagazin “Bellevue” und ging damit seinem Interesse für die Immobilienbranche nach. In dieser startete er selbst einige Jahre später ohne Eigenkapital, konnte allerdings schnell Fuß fassen und sich ein starkes Netzwerk aufbauen. Heute bildet er mit seinem Know-how andere Menschen aus, die das Ziel verfolgen, in der Branche erfolgreich zu werden.

“Wir brauchen ein größeres Netzwerk in der ganzen Bundesrepublik von Vertrieblern, aber auch von Investoren. Woher bekommen wir die? Indem wir unsere Makler selbst coachen und ausbilden.” Dabei müssen die Teilnehmer nicht zwangsläufig Vorkenntnisse auf diesem Gebiet haben: “Die Personen, die unser Coaching besuchen, sind sehr gemischt und oft auch Quereinsteiger. Das ist uns ganz recht, denn die meisten Makler sind schon verdorben. Sie neigen oft dazu, zu meinen, dass sie bereits alles wissen und können. Grundvoraussetzung ist nur, dass die Personen an sich glauben und Lust auf unser Konzept haben. Sie müssen dafür brennen. Einige sind schon nicht bereit, in den Kurs zu investieren, der sie voranbringen soll. “

Maximilian Wolf weiß wie man Immobilien kauft

Für das Auffinden und den Kauf von Immobilien hat Maximilian Wolf ein eigens dafür konzipiertes, einzigartiges System entwickelt.

Wieso ein Coaching in dieser Branche sinnvoll ist

In Deutschland gibt es nahezu keine Regularien, um für die Tätigkeit als Makler zugelassen zu werden – es wird lediglich ein Gewerbeschein benötigt und alle drei Jahre müssen 20 Stunden Bildungsnachweis erbracht werden. Dass es in der Immobilienszene auch weniger erfolgreiche Makler gibt, hängt wohl oft mit einer mangelnden Bereitschaft für Weiterbildungen zusammen. “Du musst nur einen Gewerbeschein beantragen und einige kleine Formalitäten erledigen. Dann kannst du loslegen, ob mit oder ohne Ahnung. Mittlerweile ist es so, dass man alle drei Jahre 20 Stunden Bildungsnachweis erbringen muss. Das ist lächerlich. Gerade deshalb haben wir eine eigene In-house-Akademie. Wir legen großen Wert auf Nachhaltigkeit und Ausbildung.”

Dabei ist die Tätigkeit als Makler ein Geschäft, das vollen Einsatz erfordert: “Meiner Meinung nach machst du etwas zu 100 Prozent oder du lässt es.” Maximilian Wolf ist der Meinung, dass die Arbeit als Makler nicht als Nebenjob geeignet ist. “Ja, es ist grundsätzlich möglich. Das erfordert dann aber einen wesentlich höheren Aufwand. Ich denke, es ist durchaus sinnvoll, die Lernphase neben einem Job zu absolvieren. Wenn es aber um das Handeln geht, ist es wichtig, dass jemand aktiv im Geschäft ist. Ich muss doch Netzwerken, Mittagessen gehen und so weiter – das kann ich nicht abends nach der Arbeit!”

Immobilienmakler zwischen Augsburg und München

In der Immobilienbranche im süddeutschen Raum ist Maximilian Wolf als “Verkaufsprofi“ bekannt.

Diese Agenda verfolgt Maximilian Wolf

Maximilian Wolf verfolgt mit seinem Unternehmen eine Agenda, um weiter zu wachsen. Bis 2023 möchte er an 30 Standorten in Deutschland vertreten sein. Dadurch soll es deutschlandweit klassische Maklerbüros geben, die sein Modell eins zu eins umsetzen. Bis zum Jahr 2023 sollen 1000 Vertriebsmitarbeiter Teil des Unternehmens sein. Maximilian Wolf erhofft sich davon, dass noch mehr Makler die Vorteile der digitalen Prozesse nutzen, die er anbietet.

Die Makler, die durch die Coachings Teil des Teams werden, eröffnen dann mit Maximilian Wolf zusammen an einem geeigneten Standort ein Büro. Im Anschluss können die Makler eine Plattform nutzen, die ihnen von Maximilian Wolf zur Verfügung gestellt wird. Danach können Sie ihre eigenen Investments an dem Standort nach seinem System betreiben und werden weiterhin wöchentlich über Calls gecoacht und erhalten zusätzlich Informationsmaterial über die digitale Plattform.

Immobilienunternehmer mit mehr als 100 Immobilien

Bis 2025 will Maximilian Wolf mehr als 100 Immobilien im privaten Besitz haben.

Du möchtest auch von dem Netzwerk für Makler profitieren und Teil des einzigartigen Geschäftsmodells werden?
Melde dich jetzt bei Maximilian Wolf für ein erstes Strategiegespräch.
Hier klicken, um zur Webseite von Maximilian Wolf zu gelangen.

Gurpinder Sekhon

Gurpinder Sekhon ist Bachelor of Arts in Global Trade Management und als Junior-Redakteurin zuständig für hochwertigen Content im Gewinnermagazin.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Porträt

Nach oben