Setze dich mit uns in Verbindung
Nico Gebhard von INVICTA Real Estate
Anzeige

Interviews

INVICTA Real Estate: So kommt man sorglos zum Vermögensaufbau mit Immobilien

Nico Gebhard und Jonas Dorsch sind die Geschäftsführer von INVICTA Real Estate. Sie setzen beim Vermögensaufbau auf Immobilien. Gemeinsam mit ihrem Team übernehmen sie dafür die Objektsuche, die Finanzierungsabwicklung und den Verwaltungsaufwand nach dem Immobilienkauf. So vermehren sie das Geld ihrer Kunden. Wie dieser Prozess funktioniert und wie man mit Immobilien Geld ideal anlegt, haben sie uns verraten.

Die Nachfrage am Immobilienmarkt ist weiterhin ununterbrochen – das richtige Objekt zu finden, ist alles andere als einfach. Oft fehlt den Kaufinteressenten die nötige Expertise, um ein gutes Investment von einem schlechten zu unterscheiden. Viele Kunden suchen deshalb nur im Internet nach ihrem Traumobjekt oder lassen sich von fragwürdigen Werbeversprechen dazu verleiten, sich für den Traum von der Kapitalanlage Immobilien zu verschulden. Wenn es ganz schlecht läuft, verbaut man sich mit einem Fehlkauf sogar langfristig die Bonität, warnen die Immobilienexperten Nico Gebhard und Jonas Dorsch. 

„Dabei kann jeder mit Immobilien ein Vermögen aufbauen, ohne Fachwissen haben zu müssen“, sagt der Immobilienberater – und zwar mit ihrem Rundum-sorglos-Paket. Nico Gebhard bietet gemeinsam mit Geschäftspartner Jonas Dorsch und seinem Team eine attraktive Alternative zu klassischen Sparformen wie Lebensversicherungen oder Aktien an. Ihr Ziel: Menschen ohne Vorkenntnisse das Investieren in Immobilien zu ermöglichen. „Mit unserem Angebot kann jeder ab einem Nettoeinkommen von 2.500 Euro im Monat ohne Expertise und Aufwand mit Immobilien ein Vermögen aufbauen“, sagt Nico Gebhard. Die Verwaltung, Objektanalyse und Koordination der Finanzierung übernimmt der gelernte Finanzberater mit seinem Geschäftspartner Jonas Dorsch für seine Kunden – und erklären uns im Interview ihre Tricks.

Nico Gebhard und Jonas Dorsch von INVICTA Real Estate bei uns im Interview!

Herzlich willkommen im GEWINNERmagazin, Nico Gebhard und Jonas Dorsch! Angenommen, ich bin ein Kunde und möchte gerne mit eurer Hilfe in Immobilien investieren. Wie läuft das Ganze dann ab?

Nico Gebhard: Zuallererst ist es wichtig, die genauen Ziele zu analysieren. Diese können von Kunde zu Kunde komplett unterschiedlich sein. Der eine möchte für seine Kinder vorsorgen, der andere möchte in zehn Jahren Summe X für private Wünsche wie eine Weltreise oder sein Traumauto zur Verfügung haben. Wieder ein anderer strebt danach, frühzeitig im Alter von beispielsweise 50 Jahren in den Ruhestand zu gehen und von Mieteinnahmen zu leben. Wenn das genaue Ziel feststeht, greifen wir auf unser exklusives, deutschlandweites Immobiliennetzwerk zurück.

Jonas Dorsch von INVICTA Real Estate

Immobilienexperte Nico Gebhard arbeitet mit seinem Unternehmen INVICTA Real Estate deutschlandweit mit unterschiedlichen Hausverwaltungen zusammen.

Das sind Off-Market-Immobilien, diese findet man als Privatperson nicht auf dem Immobilienmarkt. Gemeinsam mit dem Kunden wählen wir ein auf seine Ziele abgestimmt passendes Objekt aus. Danach koordinieren wir die Besichtigung, vermitteln ihm die bestmögliche Finanzierung und begleiten ihn beim kompletten Kaufprozess bis hin zur Eintragung ins Grundbuch. Ab diesem Zeitpunkt erhält der Kunde nun Monat für Monat die Mieteinnahmen auf sein Konto, die Immobilie zahlt sich nahezu von allein ab und gewinnt voraussichtlich auch noch an Wert. 

Jonas Dorsch: Es kommt auf eine professionelle Verwaltung an

Kümmert ihr euch dann selbst um die Verwaltungsarbeit, muss ich das als Eigentümer machen oder habt ihr dafür Partner?

Jonas Dorsch: Wichtig bei dem Kauf einer vermieteten Immobilie ist vor allem eine professionelle Verwaltung. Die Horrorszenarien im Bekanntenkreis von „Problemmietern“ könnten in der Regel durch eine vernünftige Verwaltung vermieden werden. Wir arbeiten deutschlandweit mit professionellen Hausverwaltungen zusammen, die bereits oft über mehrere Generationen am Markt bestehen. Je nach Standort wählen wir den passenden Partner aus unserem Netzwerk aus. Dieser kümmert sich dann um alle Anliegen rund um das Gebäude sowie die vollständige Vermietung und Verwaltung. Das beginnt bei der sorgfältigen Prüfung der Mieter über Nebenkostenabrechnungen bis hin zum tropfenden Wasserhahn. Wir nehmen hier unserem Kunden jeglichen Verwaltungsaufwand ab.

In welche Immobilien kann ich denn mit eurer Unterstützung investieren?

Nico Gebhard: Im Vordergrund stehen die Ziele des Kunden. In unserem Objektportfolio können wir auf  Neubauten, kernsanierte Gebäude und auf Bestandswohnungen zugreifen. Neben der klassischen Eigentumswohnung können wir auch global Objekte beziehungsweise Wohnungspakete anbieten. Die wichtigste Regel bei einem Immobilienkauf ist die Auswahl der richtigen Lage. Wir bieten unseren Kunden ausschließlich Objekte in den besten Lagen in Deutschland an. Hier sind einige Kriterien zu beachten wie zum Beispiel positive Demografie, Durchschnittsalter der Bevölkerung, Infrastruktur und Zukunftsprognosen. 

Die Experten von INVICTA Real Estate präsentieren ihren Kunden eine selektierte Vorauswahl und entscheiden im Anschluss dann gemeinsam über die beste Lösung.

Nico Gebhard: Kapitalanleger – die Zielgruppe von INVICTA Real Estate

Zum Verständnis: Kann ich mir die Immobilien dann selbst aussuchen oder erstellt ihr eine geeignete Vorauswahl für mich?

Nico Gebhard: Im ersten Step informieren wir unseren Kunden umfassend über das System der vermieteten Immobilie. In der ersten Beratung übermitteln wir dem Kunden alle für ihn wichtigen Zahlen und Fakten, um eine wohlüberlegte Entscheidung für das Thema Immobilie als Kapitalanlage treffen zu können. Oft sind Kriterien ausschlaggebend, die für den Laien auf den ersten Blick so nicht zu erkennen sind. Entscheidend ist nicht die Nähe zum eigenen Wohnort, sondern die Rentabilität der Immobilie. Eine Immobilie sollte wie ein Unternehmen betrachtet werden, ähnlich wie beim Aktienkauf würde wohl kaum jemand sich gegen den Kauf einer Aktie entscheiden, nur, weil der Unternehmenssitz zu weit entfernt ist. Um diese Fehler zu vermeiden, präsentieren wir eine stark selektierte Auswahl und treffen gemeinsam mit unseren Kunden die Entscheidung.

Das klingt alles so, als wenn sich euer Angebot vor allem an Gutverdiener richtet. Wie sieht eure klassische Zielgruppe aus?

Nico Gebhard: Um eine Immobilie in A- und B-Lagen in Deutschland erwerben zu können, müssen gewisse Grundvoraussetzungen gegeben sein. Ein solides Einkommen sowie ausreichend Eigenkapital sind dabei unentbehrlich. In erster Linie ist ein Immobilieninvestment das richtige Investment für Gutverdiener. Im Rahmen einer Bonitätsprüfung in unserem Beratungsprozess prüfen wir für unsere Kunden, ob und in welcher Höhe ein Immobilienkauf möglich ist. 

Jonas Dorsch über das Geheimnis erfolgreicher Immobilien Investoren

Was ist eurer Meinung nach die große Chance beim Investment in Immobilien?

Jonas Dorsch: Nachweislich sind neun von zehn Millionären dies durch den Besitz von Immobilien geworden. Das Geheimnis der Investoren ist das Arbeiten mit Fremdkapital. Beim Kauf der Immobilie wird der größte Teil des Kaufpreises durch das Geld der Bank mit minimalen Zinsen finanziert und durch Mieteinnahmen und staatliche Zuschüsse beziehungsweise Steuervorteile abbezahlt. Der Großteil des Vermögensaufbaus wird somit durch fremdes Geld erwirtschaftet. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Immobilie nicht nur Inflationsgeschützt ist, sondern das Darlehen bei der Bank durch die Inflation entwertet wird. Aktuell hat die Inflation ein Rekordhoch erreicht, was voraussichtlich weiter steigende Mieten und Kaufpreise mit sich bringen wird. Aus der Preisspirale, die durch die Inflation erzeugt wird, resultieren auch steigende Löhne und somit können auch höhere Mieten bezahlt werden.

Wie sich die Immobilien von INVICTA Real Estate laut Nico Gebhard von der Konkurrenz abheben

Was ist eigentlich falsch daran, sich selbst um den Ankauf einer Immobilie zu kümmern? Welche Fehler kann man machen?

Nico Gebhard: In erster Linie spricht natürlich nichts dagegen, sich selbst um einen Immobilienkauf zu kümmern. Jedoch sind einige wichtige Faktoren zu beachten.

„In der Regel findet man ohne ein gutes Netzwerk selten passende Immobilien.“

Auf den gängigen Plattformen sind entweder die Ladenhüter zu finden oder ein „gefährliches Schnäppchen“. Von Anfängern werden dann oft vermeintlich günstigere Immobilien eingekauft, die sich im Nachgang bitter rächen. Unseren Kunden fehlt die nötige Zeit, um eine Immobilie im Detail zu prüfen oder einen Gutachter zu beauftragen. Sehr häufig berechnen Anfänger die Immobilie an den falschen Kennzahlen wie zum Beispiel die Bruttomietrendite, das ist das einfache Verhältnis von Jahreskaltmiete zu Kaufpreis. Oft werden außerdem Nebenkosten, Rücklagen, Substanz, Energieeffizienz und die Protokolle der Eigentümer außer Acht gelassen.

INVICTA Real Estate

Jonas Dorsch von INVICTA Real Estate: „Ist die Immobilie erst einmal gekauft, kann man gar nicht mehr verhindern, Vermögen aufzubauen.“

Jonas Dorsch konnte Kunden bereits vor einem Fehlinvestment bewahren

Habt ihr vielleicht ein Beispiel für uns, das die „Gefahren“ zeigt?

Jonas Dorsch: Dazu kann ich ein konkretes Beispiel nennen. Vor circa eineinhalb Jahren hatte ich eine Immobilienberatung mit einem unserer Kunden. Dieser wollte im Alleingang ein Mehrfamilienhaus mit einer sehr hohen Bruttomietrendite erwerben. Auf den ersten Blick ein guter Deal. Jedoch bei genauerer Betrachtung wurden weder anstehende Sanierungen noch Leerstandsquote in dieser Region mit einkalkuliert. Da sich die Immobilie in einer C-Lage befand, mussten auf jeden Fall zehn Prozent Leerstandsquote mit einberechnet werden und darüber hinaus musste das Dach innerhalb der nächsten Jahre erneuert werden. Die finanzielle Situation des Kunden hätte dies nicht zugelassen und die bereits finalisierte Finanzierung hätte es nicht ermöglicht, Rücklagen zu bilden. Der bereits festgesetzte Notartermin wurde dann abgesagt und das Objekt wurde nach neuer Kalkulation nicht gekauft. So konnten wir einen finanziellen Schaden im sechsstelligen Bereich verhindern.

Höhere Rendite dank Immobilien von INVICTA Real Estate

Und was unterscheidet die Objekte, die ihr euren Kunden anbietet, von den anderen auf dem Markt?

Nico Gebhard: Neben geprüften und vor allem modernisierten Objekten mit überdurchschnittlichen Renditen in A- und B-Lagen in Deutschland, haben wir die Möglichkeit, durch unser Konzept dem Kunden in Zusammenarbeit mit ihrem Steuerberater einen attraktiven Steuervorteil zu verschaffen. Wichtig beim Immobilienkauf ist die Lage. Doch je besser die Lage, desto schwieriger ist es, ein gesundes Verhältnis zwischen Kaufpreis und Miete darzustellen. Durch eine möblierte Vermietung von Einzelzimmern lässt sich dies selbst in Lagen wie München, Nürnberg und Stuttgart darstellen.

„Wir haben unseren Fokus auf die besten Lagen in Deutschland gelegt, um unseren Kunden einen sicheren und planbaren Ruhestand zu ermöglichen.“

Was ist der Unterschied zwischen eurem Angebot und klassischen Finanzprodukten?

Nico Gebhard: Wichtig ist die Diversifikation, jedoch investierst du bei klassischen Finanzprodukten mit deinem eigenen versteuerten Geld. Durch das Geld der Bank kannst du eine Immobilie erwerben, die durch die Mieteinnahmen und Steuervorteile abbezahlt wird. Dies ist bei keiner anderen Anlage möglich. Zudem – wie bereits erwähnt – arbeitet die Inflation hier nicht gegen dich, sondern für dich.

Das sind die Ergebnisse, wenn man in Immobilien richtig investiert

Gibt es etwas an der Arbeit mit euren Kunden, was euch immer wieder beeindruckt?

Jonas Dorsch: Aus unserer Erfahrung in den letzten Jahren wird bei den meisten Finanzplänen, die aufgestellt werden, innerhalb der nächsten Jahre die Sparrate verringert oder die angesparte Summe für Konsum ausgegeben. Dies führt dazu, dass im Alter das Geld nicht ausreicht beziehungsweise Lebenswünsche in der Rente nicht verwirklicht werden können. Wir wurden bereits schon öfter von unseren ersten Kunden sehr dankbar kontaktiert, da bereits ein großer Teil Vermögen durch Tilgung und Wertsteigerung aufgebaut wurde. Ist die Immobilie erst einmal gekauft, kann man gar nicht mehr verhindern, Vermögen aufzubauen. Diese Nachrichten zeigen uns immer wieder, dass wir einen gesellschaftlichen Auftrag mit unserer Dienstleistung erbringen. 

Nico Gebhard und und Jonas Dorsch von INVICTA Real Estate

Jonas Dorsch und Nico Gebhard von INVICTA Real Estate kennen den Unterschied zwischen guten und schlechten Schulden – hier besteht oft ein falscher Glaubenssatz, wie die beiden Experten erklären.

Was ist so der Haupteinwand, den ihr von Interessenten zu hören bekommt?

Nico Gebhard: Da inzwischen jeder weiß, dass Immobilien eine der besten Anlageformen sind, gibt es bei unseren Interessenten wenig Einwände. Wichtig ist natürlich ein gewisser Anteil an Eigenkapital, der angespart werden muss, um eine Investition zu ermöglichen. Oft besteht ein falscher Glaubenssatz zum Thema Schulden. Wichtig ist es, zwischen guten und schlechten Schulden zu unterscheiden. Oft wird von Eltern oder Bankberatern „ein gut gemeinter Rat“ zum Eigenheim ausgesprochen, obwohl das rein rechnerisch das schlechtere Investment ist. Es spricht generell nichts gegen ein Eigenheim, jedoch ist die Reihenfolge entscheidend. Zunächst solltest du dir zumindest eine vermietete Immobilie kaufen und erst dann das Projekt Eigenheim in Angriff nehmen.

Die Chancen in der Branche

Gerade, wenn es um Geldanlagen geht, gibt es jede Menge Anbieter am Markt, die teilweise das Blaue vom Himmel versprechen. Wie erkennt man schwarze Schafe in eurer Branche?

Jonas Dorsch: Was wir auf Instagram sehr oft sehen, sind Werbeanzeigen, in denen dann Aussagen stehen wie „Immobilien kaufen für 1.700 Euro und ohne Eigenkapital“. Das ist natürlich ein Himmelfahrtskommando. In einer vernünftigen Lage ist der Immobilienkauf mit diesem Einkommen nicht möglich. Bei diesen Werbeversprechen werden neben fragwürdigen Finanzierungspraktiken Immobilien in Lagen verkauft, welche unter starkem Bevölkerungsrückgang leiden. Diese Standorte werden dann meist durch aufwendige Exposés und unrealistische Versprechen angepriesen. 

Nico Gebhard: vom Finanzdienstleistungsberater zum Immobilienexperten und INVICTA Real Estate

Nico, wenn man dich über dein Business reden hört, dann wirkst du so, als hättest du nie etwas anderes gemacht. Wie hast du dir das ganze Wissen über Immobilien angeeignet?

Ich komme ursprünglich aus der Finanzdienstleistung und habe mich schon ab meinem 18. Lebensjahr selbstständig gemacht. Mein Ziel war es schon immer, Menschen dabei zu helfen, ein Vermögen aufzubauen und dadurch ihre finanziellen Ziele zu erreichen. Ich habe allerdings bei meiner Tätigkeit für einen der führenden Finanzdienstleister in Deutschland früh gemerkt, dass die Nachfrage für Immobilien als Kapitalanlage riesig ist, jedoch viele Finanzdienstleistungsunternehmen und Versicherer noch auf klassische Sparformen setzen, die kaum Rendite abwerfen und hohe Verwaltungskosten innehaben. In den letzten Jahren konnte ich einiges an Erfahrung sammeln.

Unsere Partner sind bereits seit Jahrzehnten in der Branche vertreten, beziehungsweise betreiben das Geschäft generationenübergreifend. Wie bei den meisten Dingen im Leben lernst du durch den Austausch mit Profis, Weiterbildung und vor allem in der Praxis. Meine Intention ist eine solide Vorsorge mit Weitblick, um im Alter gesund, flexibel und liquide zu bleiben. Hierfür halte ich die Immobilie als Kapitalanlage im Portfolio als alternativlos.

INVICTA Real Estate steht für langfristige, sichere Investitionen und stabile Werte

Du hast das Unternehmen mit deinen Partnern gekauft und baust es gerade aus. Welche Ziele habt ihr für die Zukunft?

Unser oberstes Ziel ist Erstklassigkeit und die stetige Verbesserung. Aus diesem Grund haben wir Anfang des Jahres unsere Ausrichtung stark verändert. INVICTA Real Estate steht für langfristige, sichere Investitionen und stabile Werte. Aus diesem Grund haben erstklassige Beratung in Verbindung mit einem durchdachten Objektportfolio in den stärksten Lagen Deutschlands absoluten Vorrang. Der Name INVICTA Real Estate soll in Deutschland der Nr.1 Ansprechpartner für die Immobilie als Kapitalanlage werden.

Du möchtest sicher und stressfrei in Immobilien investieren, die sich durch die Mieteinnahmen einfach abbezahlen?
Melde dich jetzt bei Nico Gebhard und Jonas Dorsch von INVICTA Real Estate!

Hier geht es zur Seite von INVICTA Real Estate

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Interviews

Nach oben