Setze dich mit uns in Verbindung
Online Marketing Instrumente

Ratgeber

Online Marketing Instrumente: Suchmaschinenmarketing, Blogging und Newsletter

Marketer haben die Möglichkeit, ihr Geschäft über eine Vielzahl digitaler Online Marketing Instrumente bekannter zu machen und ihre Zielgruppe zu erreichen. Beispielsweise durch Suchmaschinenmarketing, Blogging und über E-Mail-Marketing. Bei so vielen verfügbaren Optionen fragen sich Werbetreibende oft, welche Online Marketing Instrumente sie verwenden sollen. Einige davon stellen wir hier vor.

Während es in den Internetanfängen noch üblich war, einen Onlineshop als einen einzigen separaten Marketingkanal anzusehen, bedeutet die Vielzahl der Werbemöglichkeiten, dass eine spezifischere und etwas andere Definition der Online Marketing Kanäle erforderlich ist. Daher empfehlen wir folgende Definition: Online Marketing Kanäle sind eine Quelle oder bedeutende Gruppe von Quellen, die ein Website-Betreiber verwendet, um Besucher auf seine Website zu lenken.

Online Marketing Instrumente

Online Marketing Kanäle

Suchmaschinenmarketing (SEM)

Suchmaschinenmarketing ist in einfachen Worten und allgemein die Platzierung von Links, die auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten gefunden werden können. Hier können wir zwischen unbezahlten Suchergebnissen (organische Suche) und bezahlter Anzeigenplatzierung (bezahlte oder gesponserte Suche) unterscheiden. Wichtig ist dabei die Unterscheidung zwischen SEO (Search Engine Optimization) und SEA (Search Engine Advertising).

Suchmaschinen im Vergleich

Wenn du dir den Suchmaschinenmarkt in Deutschland ansiehst, ist das Bild einseitig: Die beliebteste Suchmaschine ist mit einem Marktanteil von über 90 Prozent Google. Bing und Yahoo kommen auf einen signifikanten Anteil von 4,8 Prozent. Im Jahr 2009 kündigten Microsoft und Yahoo eine Zusammenarbeit an, zu der die Suchtechnologie von Microsoft und das Werbesystem von Yahoo verwenden wurden. Das resultierende Bing Ads-Anzeigensystem hat viel mit Google gemeinsam.

Aufgrund dieser Ähnlichkeit und des Google-Monopols reicht es normalerweise aus, sich auf den Suchalgorithmus des Branchenführers und das SEM-Werbesystem von Google Ads zu fokussieren. Die Anzahl der Anzeigen auf der Google-Suchergebnisseite variiert und hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Die Zahl der Werbeanzeigen auf der Google-Suchergebnisseite unterscheidet sich und ist in den vergangenen Jahren erheblich angestiegen. Anfänglich standen die Anzeigen rechts oder über den regulären Suchergebnissen. Das System wurde dann geändert: Anzeigen werden nun über der Suche angezeigt, rechts werden nur Shopping-Anzeigen veranschaulicht (Google Shopping).

Transaktionale Suchbegriffe sind besonders umkämpft

Die Anzahl der angezeigten Werbeanzeigen hängt vom jeweiligen Suchbegriff ab: Heute kann davon ausgegangen werden, dass Google auf Transaktionssuchen reagiert. Das heißt auf Suchanfragen, welche auf das Bestreben hinweisen, eine Transaktion durchzuführen. Somit werden Anzeigen wesentlich aggressiver als bei Informationssuchen angezeigt. Zusätzlich zu den regulären Suchergebnissen und Anzeigen werden additionale Formate angezeigt, zum Beispiel Bild-, Video- oder lokale Suchergebnisse (mit angezeigter Karte), die der Suchanfrage entsprechen. Diese Elemente werden in der Branche als generische oder gemischte Suche bezeichnet.

Blogging und Website Marketing

Website-Marketing und Blogging

Websites und Blogs sind nicht nur nützliche Marketinginstrumente, heute sind sie unverzichtbare digitale Online Marketing Kanäle für jedes Unternehmen. Dies sind wichtige Werkzeuge für die Kommunikation mit potenziellen Käufern und Kunden. Blogs sind heute ein Muss. Derzeitige Interessenten erwarten, dass Unternehmenswebsites und Blogs eine Vielzahl von Inhalten bieten. Sie sollten ihre spezifischen Fragen beantworten. Potenzielle Kunden wissen kostenlose Inhalte und Mehrwert durch Blogbeiträge zu schätzen. Dies kann eine Mischung aus Unternehmensnews und Wissensbeiträgen über den Themenbereich des Unternehmens sein.

Flexibel und unkompliziert

Blogs bieten Designflexibilität und Inhalte können in einer Vielzahl von Formaten verteilt werden. Sie sind also sehr flexibel und bieten eine geringe technische Eintrittsbarriere. Aufgrund des minimalen technischen Aufwands ist wenig IT-Know-how erforderlich, zugleich ziehen sie sowohl neue als auch bestehende Kunden an. Blogging ist hervorragend geeignet, um die Markenbekanntheit zu steigern, Storytelling zu betreiben und passive Handelsbotschaften zu streuen. Gleichzeitig gibt es die Möglichkeit, den Erfolg der Marketingstrategien zu messen und zu verfolgen.

Direkt umsetzbar

Erstelle Inhalte, die den Anforderungen deiner potenziellen Kunden und Geschäftspartner entsprechen und beantworte deren Fragen. Definiere deine Zielgruppe, indem du detaillierte Kundenporträts verfasst und dein Wissen weitergibst. Erstelle an jedem geeigneten Punkt den richtigen Aufruf zum Handeln und veröffentliche konsistent neue Inhalte. Bleib dem Image deines Unternehmens treu.

E-Mail- und Newsletter-Marketing

Newsletter / E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist einer der effektivsten Online Marketing Kanäle, um Beziehungen zu potenziellen Kunden aufzubauen. Darüber hinaus kannst du Verbindungen zu bestehenden Kunden pflegen. Du kannst ihnen helfen, bestimmte Probleme zu lösen und gewisse Ziele zu erreichen. Einige Unternehmen versenden wöchentliche oder monatliche Newsletter, um ihre Kunden auf dem Laufenden zu halten. Diese Online Marketing Instrumente sind eine kostengünstige Möglichkeit, dein Publikum ständig einzubeziehen.

Online Marketing Kanäle wie das E-Mail-Marketing unterstützen den Aufbau von Geschäftsbeziehungen durch regelmäßigen Austausch wertvoller Informationen. Solche Online Marketing Instrumente können angepasst und an die individuellen Bedürfnisse des Käufers ausgerichtet werden, sind relativ schnell zu erstellen und zu versenden. E-Mail-Marketing gibt den Verbrauchern Zeit zur Auswahl und bietet viele Segmentierungsoptionen.

Eine Kombination der Online Marketing Instrumente

Was im ersten Moment so wirkt wie drei vollkommen unterschiedliche Arten von Werbung, lässt sich in eine Strategie zusammenführen. Die organische Seite des Suchmaschinenmarketings lässt sich sowohl durch Blogging als auch durch E-Mail-Marketing befeuern. Wenn du die Fokussierung der Blogbeiträge richtig umsetzt, kommen mehr Besucher auf deine Website. Wenn du eine hohe Zahl an Besuchern hast, zeigt das der Suchmaschine, dass deine Website scheinbar relevant für den Nutzer ist. Somit erscheint sie häufiger weiter oben in den Suchergebnissen.

Auch das E-Mail-Marketing trägt zum organischen Wachstum deiner Website bei. Schickst du nur Teile des Inhalts per Mail und schickst den Besucher zum Weiterlesen auf deinen Blog, erhält dieser mehr Klicks. Mehr Besucher gelangen auf deinen Blog. Damit erhöht sich auch die Chance, dass mehr Nutzer auf dein Angebot klicken und sich zu einem Kauf oder einer Zusammenarbeit entscheiden. Richtig kombiniert sind die drei Online Marketing Instrumente sehr mächtig und können dein gesamtes Marketing deutlich vorantreiben.

Marlen Kothen hat einen Bachelor of Science in Catering, Tourismus und Hospitality Service. Als geprüfte Graphik Designerin und Online Marketing Managerin liegt Ihre Verantwortung beim DCF-Verlag hauptsächlich im Content Management.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Ratgeber

Nach oben