Setze dich mit uns in Verbindung
Pflanzen fürs Büro
© Unsplash

Ratgeber

Pflanzen fürs Büro – die besten Arten für ein grünes und gesundes Umfeld

Pflanzen sind nicht nur schön anzusehen, sondern können auch eine wohltuende Wirkung auf die Atmosphäre in einem Büro haben. Sie können helfen, den Geräuschpegel zu reduzieren und die Luft zu reinigen. Außerdem sind sie bekannt dafür, die Stimmung zu heben und die Konzentration zu fördern. All diese Gründe machen Pflanzen zu einer großartigen Wahl für das Büro.

In diesem Beitrag schauen wir uns einige verschiedene Pflanzen an, die für das Büro geeignet sind.

Die besten Pflanzen fürs Büro

In den meisten Büros herrscht eine eher trockene und kühle Umgebung. Daher sind einige Pflanzen besser für das Büro geeignet als andere. Hier sind einige der besten Pflanzen fürs Büro:

Die Efeutute (Epipremnum aureum) ist eine perfekte Pflanze fürs Büro. Sie ist extrem pflegeleicht und anpassungsfähig. Die Efeutute kann in fast jeder Umgebung überleben, selbst in der trockenen und kühlen Umgebung eines Büros.

Die Birkenfeige (Ficus benjamina) ist eine weitere pflegeleichte Pflanze, die in den meisten Büros gut gedeiht. Die Birkenfeige benötigt jedoch etwas mehr Licht als die Efeutute. Man sollte sie an einen hellen Platz stellen, wo sie zumindest ein paar Stunden am Tag direkte Sonne erhält.

Der Drachenbaum (Dracaena marginata) ist eine Pflanze, die etwas mehr Pflege benötigt als die Efeutute oder die Birkenfeige. Drachenbäume sind jedoch sehr anpassungsfähig und können in den meisten Büros wachsen. Zudem sind sie sehr dekorativ, denn ihr Stamm ist mit gelben, grünen oder roten Streifen übersät.

Die Geranie (Pelargonium) kann ebenfalls in den meisten Büros gut gedeihen. Sie benötigt jedoch mehr Licht als die anderen Pflanzen auf dieser Liste. Die Geranie ist besonders schön, weil sie in verschiedenen Farben blüht und einen frischen Duft verbreitet.

Das Fensterblatt (Monstera deliciosa) ist eine tropische Pflanze, die ursprünglich aus Mittelamerika stammt. Die Pflanze ist einzigartig und kann bis zu 20 Meter hoch werden. Die Monstera hat große, herzförmige Blätter, die mit ihren Löchern aussehen wie Schweizer Käse. Sie ist eine perfekte Pflanze für Büros, in denen es viel Licht gibt.

Auch für dunkle Räumlichkeiten gibt es die perfekten Pflanzen

Der Bogenhanf (Sansevieria) ist eine weitere Pflanze, die in den meisten Büros gedeihen kann. Die Sansevieria ist eine extrem anpassungsfähige Pflanze, die nur sehr wenig Licht und Wasser benötigt. Sie ist auch eine perfekte Pflanze für Raucherbüros, da sie giftige Gase aus der Luft filtern kann.

Die Grünlilie (Chlorophytum comosum) ist eine robuste und anspruchslose Zimmerpflanze, die sowohl in hellen als auch in dunkleren Büros gut gedeiht. Die Pflanze trägt dazu bei, dass die Luftfeuchtigkeit im Raum steigt und so ein angenehmes Raumklima entsteht.

Die Kentiapalme (Howea) wächst sowohl an einem hellen Standort wie auch im Halbschatten. Die Pflanze eignet sich gut als Büropflanze, da sie relativ wenig Pflege benötigt. Außerdem filtert sie Schadstoffe aus der Luft und bietet eine angenehme Raumluftfeuchtigkeit.

Welche Pflanzen helfen bei Konzentrationsschwäche und Stress?

Die meisten Menschen haben im Laufe ihres Lebens mit Konzentrationsschwäche oder Stress zu kämpfen. Dies kann in vielen verschiedenen Situationen auftreten, zum Beispiel am Arbeitsplatz. In solchen Momenten ist es wichtig, einige Pflanzen fürs Büro zu haben, die helfen können. Eine solche Pflanze ist Lavendel. Ein Lavendel-Strauß kann in einem Glas Wasser aufgestellt werden und verbreitet einen beruhigenden Duft, der bei Konzentrationsschwäche und Stress helfen kann.

Rosmarin ist eine weitere Pflanze, die bei Stress und Konzentrationsschwäche helfen kann. Rosmarin-Öl wird häufig in Aromatherapien verwendet, um die Stimmung zu verbessern und die Konzentration zu steigern. Man kann auch ein paar Zweige Rosmarin in eine Vase stellen, um die Atmosphäre in den Büroräumlichkeiten zu verbessern.

Pflanzen fürs Büro – Tipps für die Pflege

Büroräumlichkeiten können mit Pflanzen ein wenig grüner und freundlicher gestaltet werden. Damit diese Pflanzen fürs Büro gut gedeihen, sollte man einige Tipps beachten. Zunächst einmal muss die richtige Pflanze ausgewählt werden. Einige Arten vertragen keine direkte Sonneneinstrahlung und brauchen daher einen schattigen Platz. Andere hingegen benötigen viel Licht, um gut zu gedeihen. Man sollte also darauf achten, welche Bedürfnisse die Pflanze hat.

Es ist wichtig, regelmäßig zu kontrollieren, ob die Pflanzen fürs Büro genug Wasser haben. Sie dürfen nicht zu viel gegossen werden, da sie sonst anfangen könnten zu faulen. Auch die Erde darf nicht zu trocken sein, da die Pflanzen sonst ausdörren könnten.

Außerdem sollte man darauf achten, dass die Pflanzen nicht zu groß werden. Denn, wenn die Pflanzen zu groß werden, kann es schnell zu Platzproblemen im Büro kommen. Man sollte auch aufpassen, dass die Pflanzen fürs Büro nicht zu viel Licht abbekommen und an der richtigen Stelle stehen. Andernfalls könnten sie welken und nicht mehr so hübsch aussehen wie zuvor.

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Ratgeber

Nach oben