Setze dich mit uns in Verbindung
Sascha Sprugis im Interview
© Sascha Sprugis

Interviews

Deepsoul Marketing & Media: Mithilfe von Branding den Marktauftritt verbessern

Sascha Sprugis ist der Geschäftsführer der Deepsoul Marketing & Media. Der Experte für Marketing und Branding unterstützt Unternehmen, indem er einen professionellen Außenauftritt für sie entwickelt. Im Interview erklärt er, warum Branding die Grundlage für sämtliche Marketingmaßnahmen ist, wie er in die Branche kam und welche Zukunftsaussichten er für sein Unternehmen hat.

Das Marketing und das Design einer Marke sind untrennbar miteinander verbunden und beeinflussen einander. Vielen Unternehmern ist dieser Fakt nicht bewusst. Sie merken nur, dass ihre Webseite nicht ansprechend aussieht. Sie erkennen allerdings nicht, dass das auch Auswirkungen auf ihre Kunden und damit auch auf ihren Umsatz haben kann. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig für Firmen, ein einheitliches professionelles Branding zu haben. Sie können so das Vertrauen in das Unternehmen steigern und ihr wahres Potenzial sichtbar machen. „Aus gewöhnlichen Unternehmen echte Marken machen – das ist unsere Mission.“ erklärt Geschäftsführer Sascha Sprugis. Sein Unternehmen Deepsoul Marketing & Media hat es sich zur Aufgabe gemacht, das maximale Potenzial und die wahre Qualität der Dienstleistung sichtbar zu machen, indem sie sich um das Branding und den digitalen Markenaufbau von Unternehmen kümmern. 

Das Ziel von Sascha Sprugis und Deepsoul Marketing & Media ist es, Unternehmen in ihrer besten Version vor ihren Kunden zu präsentieren und diese direkt im Erstkontakt zu überzeugen. Durch Kreativität und Strategie entwickeln sie eine Marke, die sich in den Köpfen der Kunden langfristig festsetzt. Dabei geht es nicht nur um die Gestaltung eines Logos. Sie steuern den gesamten Außenauftritt von Unternehmen inklusive Corporate Design und Corporate Identity. Dieses Corporate Design wird im nächsten Step auf professionelle Webseiten, Onlineshops und Social-Media-Auftritte adaptiert. Ihre Arbeit steht in Verbindung mit digitalen Werbemitteln, aber auch mit Werbung im Printbereich. Wie die Arbeit von Deepsoul Marketing & Media genau aussieht, hat uns Sascha Sprugis heute exklusiv erklärt.

Sascha Sprugis von Deepsoul Marketing & Media im Interview!

Herzlich willkommen im GEWINNERmagazin, Sascha Sprugis! Du und dein Team, ihr kümmert euch um das Marketing und Branding von Unternehmen. Kannst du uns erklären, ob es bei eurer Arbeit in erster Linie um das Konzept geht? Ist es eine Agenturdienstleistung oder setzt ihr das Ganze auch komplett um? 

Wir kümmern uns bei Deepsoul Marketing & Media um den gesamten Prozess von der Konzeption bis zur Umsetzung. Die technischen Parameter gehören genauso dazu wie das Design. Webseiten und Webdesign sind unsere Kernprodukte. Die Kunden kommen meist zu uns und sagen, sie bräuchten eine neue Webseite. Tatsächlich benötigen sie aber ein komplettes Rebranding. Häufig dauert es einen Moment, bis sie das verstanden haben. Wenn das dann der Fall ist, haben wir es eigentlich immer mit begeisterten Menschen zu tun. Unser Team von Deepsoul Marketing & Media entwickelt für unsere Kunden also ein neues Branding. Man könnte sagen, dass der digitale Auftritt im Internet dabei im Zentrum unserer Arbeit steht.

Sascha Sprugis von Deepsoul Marketing & Media ist Experte für Branding und Marketing

Der Fokus von Sascha Sprugis liegt darauf, Marken und Unternehmen kreativ mit Leben zu füllen und diese richtig in Szene zu setzen.

Es ist schon ein bisschen in deiner Antwort angeklungen, dass ihr es manchmal mit einer gewissen Skepsis zu tun habt. Wir möchten das noch etwas genauer wissen. Welche Vorurteile begegnen euch, wenn ihr mit euren Kunden in Kontakt kommt?

Die meisten Kunden sagen nicht: „Wir brauchen ein neues Branding“, sondern: „Wir brauchen eine neue Webseite.“ Es ist unsere erste Aufgabe, an dieser Stelle mit Deepsoul Marketing & Media für Klarheit zu sorgen. Viele verstehen eben noch nicht, dass Branding die Grundlage für das gesamte Marketing ist. Ein hochwertiges und professionelles Design, das die Firma einheitlich erscheinen lässt, kann eine enorme Wirkung entfalten. Markenaufbau sorgt langfristig dafür, dass Premiumkunden angesprochen werden, und mit den Premiumkunden steigt der Umsatz.

Wir hören bei Deepsoul Marketing & Media natürlich oft, bei Design würde es lediglich um das schöne Aussehen gehen. Die Kunden kommen mit dem Wunsch: „Meine Webseite sieht furchtbar aus. Macht mir doch bitte eine, die ein wenig hübscher ist.“ Wir leisten dann Überzeugungsarbeit in Sachen Design und Marketing. Diese Bereiche sind für Unternehmen kaum zu trennen. Sie üben eine gegenseitige Wechselwirkung aus. Das Design hilft dem Marketing und das Marketing bestimmt das Design. 

Sascha Sprugis nennt typische Fehler im Bereich Branding

Wie ist der Status Quo beim Branding einzuschätzen? Es wird ja die Auffassung vertreten, dass Branding immer stattfindet. Egal, ob man bewusst steuert oder die Sache sich selbst überlässt. Welche Fehler siehst du auf dem Gebiet der Außendarstellung? 

Die meisten, die zu Deepsoul Marketing & Media kommen, haben das Thema Branding nie wirklich in die Hand genommen. Ich übertreibe nur leicht, wenn ich sage, der Begriff Branding ist unseren Kunden am Beginn der Zusammenarbeit nicht bekannt. Es gibt im Grunde wenig Bewusstsein dafür, dass Design und Marke zusammengehören. Dabei sollte man denken, dass sich der Coca-Cola-Schriftzug in unser aller Gehirne gebrannt hat. Offenbar ist das für die meisten eine ganz andere Ebene, die sie nicht mit ihrer Firma in Verbindung bringen. Man kann kaum ausdrücken, wie falsch eine solche Auffassung ist! Der Fehler liegt also tatsächlich darin, dass man die Sache sich selbst überlässt. Und das schadet natürlich der Außendarstellung.

Dann ist es so, dass sich viele Unternehmer ihre Webseite selbst zusammenbauen. Sie erkennen nicht, wie amateurhaft das Unternehmen dadurch wirkt. Andere beauftragen einen Webentwickler, der ausschließlich Templates benutzt. Am Ende haben die Webseiten immer den gleichen Aufbau. Sie erzählen nichts über das Unternehmen und die Produkte, die es unter die Leute bringen will.

Das Thema Branding ist mir sehr wichtig. Man sollte die Situation am Ende nicht in zu düsteren Farben malen. Immerhin kommen die Kunden zu uns, weil sie bemerkt haben, dass etwas nicht stimmt. Sie spüren ein gewisses Unbehagen, wenn sie sich ihre Webseite oder ihren Onlineshop anschauen. Vielleicht kennen sie den Begriff Branding nicht, doch sie wollen etwas ändern. Unser Team von Deepsoul Marketing & Mediasind ist gern dafür da, ihnen die Situation zu erklären und das neue Design für sie umzusetzen. Zudem reift mittlerweile in immer mehr Unternehmen die Überzeugung, dass man in Branding investieren muss, um einen eigenständigen Auftritt zu entwickeln.

Sascha Sprugis von Deepsoul Marketing & Media weiß, wie Unternehmen ihren digitalen Markenauftritt steigern

„Viel zu oft gibt der Außenauftritt nicht wieder, dass man es eigentlich mit einem großartigen Unternehmen zu tun hat. Das wollen wir bei Deepsoul Marketing & Media ändern!“, so Sascha Sprugis.

Eine Frage der Denkweise

Bleiben wir noch einen Augenblick bei den Fehlern. Warum kümmern sich viele Leute nicht um ihr Branding? Ist es eine Frage der Denkweise? Gehen sie das Problem möglicherweise nicht an, weil sie gar kein Problem sehen?

Ich denke, genau das ist der Punkt. Du hast bereits angesprochen, dass Branding immer stattfindet. Es passiert auch ohne eigenes Zutun und das ist den meisten Leuten nicht klar. Wer sich nicht darum kümmert, der kreiert ein negatives Bild. Viele schustern sich etwas zusammen und ahnen nicht einmal, was ein schlechtes Design für die Conversion Rate bedeutet. Der Außenauftritt gibt dann nicht wieder, dass man es eigentlich mit einem großartigen Unternehmen zu tun hat. Das darf einfach nicht passieren.

Die Unternehmen brauchen Hilfe, um sich erfolgreich zu vermarkten. Häufig sind sie sehr analytisch aufgestellt und kennen ihre Zielgruppe genau. Das ist natürlich eine gute Grundlage. Es hilft aber wenig, wenn man nicht weiß, wie man mit der Zielgruppe spricht. „Man kann nicht nicht kommunizieren“, schreibt Paul Watzlawick. Branding ist Kommunikation. Es findet in beide Richtungen statt. Funktion und Emotion sind dabei gleichermaßen bedeutend.

„Branding findet immer statt, auch ohne eigenes Zutun. Wer sich nicht darum kümmert, der kreiert ein negatives Bild!“

Diese Ergebnisse erzielt Sascha Sprugis mit Deepsoul Marketing & Media

Branding mag als Begriff nicht jedem geläufig sein. Es lässt sich aber leicht nachvollziehen, dass man damit am öffentlichen Bild seines Unternehmens und seiner Produkte arbeitet. Schwer greifbar scheinen mir dagegen die Ergebnisse zu sein. Kannst du die Ergebnisse deiner Arbeit genauer beschreiben?

Unsere Arbeit von Deepsoul Marketing & Media zielt auf eine deutliche Verbesserung der Situation und die Ergebnisse können konkret benannt werden. Nehmen wir einen unserer Kunden als Beispiel: Es handelt sich um eine Badsanierungsfirma, die qualitativ hochwertige Bäder anbietet und sich in einem entsprechend hohen Preissegment bewegt. Die Webseite der Firma entsprach dem Angebot nicht und das hat der Geschäftsführer anhand seiner Auftragseingänge bemerkt. Wir haben mit Deepsoul Marketing & Media also die Aufgabe übernommen, die Außendarstellung komplett zu erneuern, um die Kunden anzusprechen, die für ein qualitativ hochwertiges Bad gern einen angemessenen Preis bezahlen. Das Branding steht dabei an erster Stelle. Aus dem Branding entwickeln wir die neue Webseite. Wenn alles fertig ist, können wir eine frische Marketingkampagne starten.

Das Ergebnis ist für die Badsanierungsfirma leicht zu erkennen. Zunächst hat sich das Ranking bei Google verbessert. Die Besucherzahlen steigen, die Abbruchraten sinken. Durch unser professionelles Webdesign von Deepsoul Marketing & Media wächst die Conversion Rate. Mehr Leads und höhere Umsätze werden generiert. Es gibt heute richtig gute Tools, mit denen unsere Kunden die Änderungen verfolgen können. Wenn wir sagen, dass wir mit unserem Branding Vertrauen schaffen, mag das nur schwer zu messen sein. Wir schaffen das Vertrauen aber, weil der Umsatz steigen soll. Und es gibt kein konkreteres Ergebnis als einen höheren Umsatz.

Einen Einblick in die erfolgreiche Arbeit von Sascha Sprugis und Deepsoul Marketing & Media bietet die folgende Galerie:

Sascha Sprugis von Deepsoul Marketing & Media: Eine gute Agentur muss Empathie aufweisen

Was besser aussieht, verkauft sich besser – um es mal simpel auszudrücken. Mich hast du damit überzeugt und ich möchte in Branding investieren. Woran erkenne ich, dass mich eine Agentur dabei unterstützen kann? Woher weiß ich, dass die Agentur das Thema wirklich beherrscht?

Es gibt Unterschiede zwischen Webentwicklern und wirklichen Designern. Ein Webentwickler kann eine Webseite bauen und sie wird technisch in Ordnung sein. Ein Designer entwickelt den gesamten Außenauftritt und alles, was an Marketingmaßnahmen gewünscht wird. Man kann das bereits an der Webseite erkennen. Das geschulte Auge sieht sofort, ob ein eigenständiges Design vorliegt oder ob Templates verwendet wurden. Bei einem Vergleich einer Reihe von Webseiten wird jeder in kurzer Zeit gleichfalls die Differenz feststellen können. Auch ist Branding ein Thema, das das Unterbewusste anspricht. Wenn man eine Seite besucht und irgendetwas schief wirkt, dann ist beim Branding einiges falsch gelaufen. 

Darüber hinaus sollte man bei der Auswahl der Agentur darauf achten, ob diese die nötige Empathie aufbringt. Macht sie sich Mühe, die Zielgruppe sowie den Markt zu verstehen und entwickelt sie exakt darauf ein Brandingkonzept? Es geht darum, sich in den potenziellen Kunden hineinzuversetzen, zu verstehen, warum die Zielgruppe kauft und welche Erwartungen, Bedürfnisse und Wünsche sie hat. Einfühlungsvermögen und die richtige Umsetzung dazu, die ON POINT zutrifft. DAS macht eine geile Agentur aus!

Bei der Auswahl der Agentur sollte man auf seinen ersten Eindruck achten. Hat man an der Arbeit der Agentur gefühlsmäßig nichts auszusetzen, würde ich dazu raten, sich auf sein Bauchgefühl zu verlassen. Alles andere findet man in einem Gespräch heraus. Kunde und Agentur müssen zusammenpassen. Die Agentur muss genau verstehen, was der Kunde möchte. Es ist ganz einfach eine Frage der Wellenlänge.

„Eine ‚geile‘ Agentur macht aus, dass sie Einfühlvermögen und Empathie aufweist und sich genau in die jeweilige Zielgruppe eines Unternehmens hineinversetzen kann!“

Sascha Sprugis kreative Ader mündete in der Gründung von Deepsoul Marketing & Media 

Wir haben bisher noch nicht über dich gesprochen. Wie bist du zu dem geworden, der du heute bist? Was treibt dich an? Woher hast du dein Wissen über Branding?

Ich hatte schon immer eine kreative Ader. Da waren ständig Bilder in meinem Kopf, die ich in Gedanken veränderte. Ich nahm sie auseinander und setzte sie neu zusammen. Formen und Farben hinterlassen einen starken Eindruck bei mir. Ganz egal, ob es sich um ein Fahrzeug, ein Haus oder eine Wolkenfront handelt, die über den Himmel zieht. Gibt mir heute jemand ein Produkt und sagt mir, wer die Zielgruppe ist, dann weiß ich sofort, wie ich das Design gestalten muss, um die Zielgruppe zu erreichen. 

Mein Interesse für Branding setzte ein, als ich Maschinenbau studiert habe. Es hing damit zusammen, dass ich die Idee hatte, ein Portal zum Thema Extremsport aufzubauen. Ich habe viele Bücher über Branding und Webdesign gelesen, weil ich vermeiden wollte, dass die Seite unprofessionell wirkt. Am Anfang fiel es mir nicht leicht, die Bilder, die ich in meinem Kopf hatte, in der virtuellen Realität umzusetzen. Ich habe mich aber nicht entmutigen lassen und das Ergebnis war für einen ersten Versuch wirklich nicht schlecht. Im Anschluss kamen einige Leute auf mich zu und fragten, ob ich nicht auch eine Webseite für sie bauen könnte. 

Mit der Zeit wurden es immer mehr und so kam ich auf die Idee, eine Agentur zu gründen. Es lief von Beginn an ziemlich gut. Richtig gewachsen sind wir allerdings erst, als wir gemerkt haben, dass wir nicht nur Webseiten bauen, sondern ganze Firmenauftritte entwickeln können. Es war unglaublich interessant, festzustellen, welche Wirkung unsere Arbeit auf die Wahrnehmung und den Wert eines Unternehmens hat. Wir haben uns in der Folge darauf spezialisiert, Markenaufbau zu betreiben. Unsere Kunden sind Unternehmen, die in jeder Hinsicht Qualität liefern, sich aber nicht effektiv präsentieren können. Viele dieser Unternehmen stammen im Übrigen aus der Baubranche. Vom Ingenieurbüro über die Baufirma bis zum mittelständischen Baumaschinenhersteller. Zum anderen haben wir Kunden, die aus der Beraterszene kommen. Das Personal Branding ist für uns bei und meinem Team von Deepsoul Marketing & Media inzwischen zu einem weiteren Schwerpunkt geworden.

Sascha Sprugis von Deepsoul Marketing & Media unterstützt beim professionellen Außenauftritt

Hinter dem Team von Deepsoul Marketing & Media stecken Strategen, kreative Köpfe und echte Visionäre.

Ein Ausblick von Sascha Sprugis und und meinem Team von Deepsoul Marketing & Media: die Trends im Branding für die Zukunft

Wenn du in die Zukunft schaust: Was sind die Trends? Wie wird sich das Thema Branding entwickeln?

Die Webseiten werden sich in Zukunft noch weiter in Richtung Dynamik entwickeln. Man kann heute bereits sehen, dass die Styles immer komplexer werden. Das Lesen einer Webseite war gestern. Es geht heute darum, mit der Seite zu arbeiten und die Marke für den Besucher erlebbar zu machen. Es fliegen Dinge von rechts oder links ein, die auf andere Bereiche der Seite hinweisen. Das Auge des Nutzers wird zu bestimmten Zielen auf der Webseite gesteuert.

Die Technik macht heute möglich, wovon man vor einigen Jahren noch geträumt hat. Und so wird es mit Sicherheit weitergehen. Einige Gestaltungsmerkmale werden dabei nicht aus der Mode kommen. Die Schlagworte sind: übersichtlich und prägnant. Es wird keinen Trend zu einer überladenen Webseite geben. Form follows function gilt weiterhin und natürlich ist weniger mehr. Informationen werden allerdings spielerisch vermittelt. Der Trend bewegt sich weiter in Richtung Markenerlebnis.

Welche Rolle soll deine Agentur in der nahen Zukunft spielen? Wie möchtet ihr euch positionieren?

Wir wollen Marken aufbauen! Das haben wir uns bei Deepsoul Marketing & Media auf die Fahne geschrieben. Es geht um Unternehmensmarken und Personenmarken. Wir werden unsere Kunden so in Szene setzen, dass sich die Zielgruppe angesprochen fühlen muss. Standard ist kein Begriff, der in unserem Wortschatz Platz findet. Das Besondere ist unser Ziel. Wir möchten die Seele der Marke sichtbar machen. Das ist unser Alleinstellungsmerkmal. Daher auch der Name Deepsoul.

Wenn Menschen Produkte kaufen, lassen sie sich auf eine Marke ein. Und unsere Aufgabe ist der schwierige visuelle Erstkontakt. Es geht immer darum, einen professionellen Eindruck zu hinterlassen. Schließlich soll Vertrauen aufgebaut werden. Mit diesen Prinzipien schaffen wir hochwertige und überzeugende Seiten.

Du möchtest deinen digitalen Markenauftritt steigern und dich optimal in Szene setzen?
Melde dich jetzt bei Sascha Sprugis von Deepsoul Marketing & Media und vereinbare eine kostenlose Beratung.

Hier geht es zur Seite von Sascha Sprugis

Gurpinder Sekhon ist Bachelor of Arts in Global Trade Management und als Junior-Redakteurin zuständig für hochwertigen Content im Gewinnermagazin.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Interviews

Nach oben