Setze dich mit uns in Verbindung
Anzeige

Interviews

GoldmanTax: Smartes Unternehmen wächst und sucht neue Mitarbeiter 

Steuerzahlungen sind für mittelständische Unternehmen die größte finanzielle Ausgabe. Trotzdem machen sich nur wenige von Unternehmer und Geschäftsführer Gedanken, wie sich die Last senken lässt. Soufian El Morabiti und Ali Doygun entwickeln mit GoldmanTax – Die Steuerkanzlei intelligente Steuerstrategien für den Mittelstand. In unserem Interview erklären die beiden, wie sie die Steuerberatung revolutionieren und warum Mittelständler bei der Steuer auf die Großkonzerne schauen sollten. Sie erzählen zudem ausführlich, was neue Mitarbeiter bei GoldmanTax erwartet. 

Mittelständische Unternehmen haben in der Regel eine Steuerabteilung oder zumindest eine feste externe Steuerberatung. Dennoch zahlen sie viel mehr Steuern, als nötig wäre. Woran liegt das? Und wie lässt es sich ändern? „Es liegt daran, dass die Steuerberater in der überwiegenden Zahl ihren Fokus auf die Thematiken Buchhaltung und Jahresabschluss legen und gar nicht die Zeit haben, ihre Mandanten gut zu beraten und komplexe Umstrukturierungen durchzuführen“, sagt Soufian El Morabiti von GoldmanTax. „Ein mittelständisches Unternehmen sollte steuerlich genauso aufgestellt sein wie ein Großkonzern. Natürlich kann man die Konzepte nicht einfach eins zu eins übertragen, sondern braucht intelligente Steuerstrategien, um die Möglichkeiten zu erweitern.“

Sein Geschäftspartner Ali Doygun ergänzt: „Das Steuerrecht bietet eine Vielzahl an legalen Optionen zur Senkung der Steuerlast – und eine geringe Steuerlast bedeutet letztendlich, dass dem Unternehmen größere Mittel für Investitionen zur Verfügung stehen. Was gut für das Unternehmen ist, ist auch gut für den Wirtschaftsstandort Deutschland“, erklären Soufian El Morabiti und Ali Doygun von GoldmanTax.

Bei GoldmanTax kommt die Expertise aus zwei Bereichen in einer Kanzlei zusammen. Während Soufian El Morabiti als „Mr. Umstrukturierung“ über eine langjährige Erfahrung in der steuerlichen Optimierung von Großkonzernen verfügt, ist Ali Doygun als „Mr. Steueroptimierung“ mit seinem betriebswirtschaftlichen Wissen und seinem unternehmerischen Denken in den mittelständischen Unternehmen zu Hause. Die Dienstleistung der Steuerkanzlei wird stark nachgefragt. Aufgrund der Exklusivität des Angebots gibt es daher eine Warteliste für die Mandanten. GoldmanTax befindet sich deshalb in einem beständigen Wachstumsprozess und erweitert sein Team. Die Anforderungen, die die Steuerkanzlei an ihre Mitarbeiter stellt, sind hoch, doch die Bedingungen, unter denen Steuerfachangestellte, Steuerfachwirte und Bilanzbuchhalter bei GoldmanTax arbeiten, sind auch außergewöhnlich gut. Im Interview berichten die beiden Experten was Neuzugänge bei GoldmanTax erwarten dürfen. 

Soufian El Morabiti und Ali Doygun von GoldmanTax bei uns im Interview! 

Herzlich willkommen im GEWINNERmagazin, Soufian El Morabiti und Ali Doygun! Ihr wollt die Steuerberatung revolutionieren. Was genau macht GoldmanTax und wer ist eure Zielgruppe?

Soufian El Morabiti: GoldmanTax ist eine Steuerberatungsgesellschaft mit Sitz in Düsseldorf. Wir sorgen mit intelligenten Steuerstrategien dafür, dass unsere Mandanten den niedrigsten Steuersatz zahlen, der für ihr Unternehmen erreichbar ist. Ich bin der Head of Tax und damit für das Thema steuerrechtliche Gestaltungsberatung zuständig. Es dreht sich insbesondere um Umwandlungen und Umstrukturierungen. 

Soufian El Morabiti und Ali Doygun von GoldmanTax

Ali Doygun und Soufian El Morabiti von GoldmanTax haben ihren Sitz im Düsseldorfer Medienhafen und betreuen von da aus ihre Kunden in ganz Deutschland.

Ali Doygun: Ich bin Experte für Steueroptimierung im Mittelstand. Meine Beratung geht über steuerliche Aspekte hinaus und umfasst damit auch die betriebswirtschaftliche Optimierung der Unternehmen unserer Mandanten. Ich betrachte die Dinge immer aus der Sicht eines Unternehmers. Bei unserer Kanzlei stehen grundsätzlich hochmoderne und effiziente Methoden im Mittelpunkt. Zusätzlich verfügen wir über digitale Prozesse, mit denen wir die Steuerberatung auf ein höheres Niveau heben und schnelles sowie effizientes Arbeiten ermöglichen. GoldmanTax gilt dabei als etablierte Kanzlei, die gegenwärtig äußerst schnell wächst. 

Von unserer Kanzlei im Düsseldorfer Medienhafen aus betreuen wir unsere Mandanten in ganz Deutschland. Es handelt sich dabei um mittelständische Unternehmen ab einem Jahresumsatz von 700.000 Euro. Unser Durchschnittsmandant macht dabei jährlich etwa 15 Millionen Euro Umsatz, doch es können bei ausgewählten Unternehmensgruppen durchaus auch 250 Millionen Euro sein. 

Weshalb benötigen die Unternehmen eure Unterstützung? In der Regel haben sie doch sicherlich einen Steuerberater. 

Ali Doygun: Gewöhnliche Steuerberater sind eher Verwalter oder Buchhalter. Sie denken nicht unternehmerisch. Mit GoldmanTax leisten wir eine Beratung, die dazu führt, dass die steuerliche Belastung auf ein Minimum reduziert wird. Wir schauen uns aus der Makroperspektive die Struktur des Unternehmens an und sorgen dann für die Optimierung. Es geht uns darum, das Unternehmen als Ganzes zu betrachten. Dadurch ist es uns möglich, die Potenziale zu erkennen. Unsere Steuerstrategien beruhen auf unserem unternehmerischen Wissen. Zudem haben wir interne Schulungsprozesse entwickelt, die unsere Mitarbeiter auf  die gleiche Ebene bringen. Wir stehen mit GoldmanTax also für steuerliches Know-how und eine Denkweise, die auf schnellstem Weg zum Ziel führt. 

Warum Umwandlungen und Umstrukturierungen für die Senkung der Steuerlast wichtig sind 

Ihr habt zuvor von Umwandlungen und Umstrukturierungen gesprochen. Was hat es damit auf sich?

Soufian El Morabiti: Man muss sich vorstellen, dass es zahlreiche inhabergeführte Unternehmen gibt, die vor Jahren mit der falschen Rechtsform gegründet wurden. In Deutschland gibt es für Unternehmen eine Reihe möglicher Rechtsformen: Einzelunternehmen, Personengesellschaft und die Kapitalgesellschaften. Viele Unternehmer starten als Einzelunternehmen, Familienbetriebe auch oft als Personengesellschaft. Damit geht eine Steuerbelastung von beinah 50 Prozent einher. Mit der Umwandlung in eine GmbH sinkt der Steuersatz um 20 Prozent. Der nächste Schritt wäre eine Umstrukturierung in eine Holdingstruktur, die weitere steuerliche Vorteile bietet. Ich sage immer: Sicherlich hat jeder einen Hausarzt. Wenn man aber Probleme mit den Augen bekommt, geht man zu einem Spezialisten.

Soufian El Morabiti und Ali Doygun von GoldmanTax

Soufian El Morabiti von GoldmanTax treibt besonders der Wunsch an, Steuergerechtigkeit für jeden zu realisieren.

GoldmanTax ist auf Umwandlungs- und Umstrukturierungsprozesse spezialisiert. Zudem haben wir auf diesem Gebiet eine umfangreiche Expertise aufgebaut und sind damit die Spezialisten, die man in diesem Fall aufsucht. Im Monat machen wir 30 bis 40 Umwandlungen. Insgesamt dürften es weit mehr als tausend sein. Hinsichtlich unserer Erfahrung kann uns damit niemand das Wasser reichen. 

Kommen die Unternehmer bereits mit dem Gedanken an eine Umwandlung oder Umstrukturierung zu euch? Oder erfahren sie erst bei GoldmanTax etwas zu diesem Thema? 

Ali Doygun: Das ist unterschiedlich. Häufig stellen wir bei einem ersten Kontakt fest, dass wir die Vorteile einer Umwandlung oder Umstrukturierung erklären müssen. Wir machen das dann auf eine Weise, die leicht nachvollziehbar ist. Viele sind also bereits mit dem Thema in Berührung gekommen, wissen aber nicht so richtig, worum es geht. Es gibt allerdings auch Fälle, bei denen gar kein Wissen vorliegt. Wir haben beispielsweise einige Familienunternehmen unter unseren Mandanten, die erst durch unsere Beratung auf die Thematik aufmerksam wurden. Solche Betriebe sind meist vor 50 Jahren gegründet worden und machen einen Jahresumsatz von 100 Millionen Euro und mehr.

„Im Mittelstand wissen einige Unternehmer nicht einmal, was eine Holding ist und welche Rechtsform für sie die günstigste wäre. In unseren Erstberatungen leisten wir darum viel Aufklärungsarbeit.“ 

Lassen sich solche Umwandlungen eigentlich auch rückwirkend durchführen? 

Soufian El Morabiti: In bestimmten Fällen gibt es die Möglichkeit, das Ganze bis zu acht Monaten rückwirkend geltend zu machen. Führen wir beispielsweise bis zum 30. August eines Jahres die Umwandlung zur GmbH durch, kann das gesamte laufende Jahr als GmbH versteuert werden. Es lohnt sich also für ein Unternehmen, die Sache schnell in Angriff zu nehmen. 

Soufian El Morabitit und Ali Doygun: Auch in Deutschland lassen sich Steuern sparen

Ihr habt bereits eure Erstberatungen angesprochen. Stoßt ihr da manchmal auf Vorbehalte? 

Ali Doygun: Die meisten glauben, dass man in Deutschland nicht wirklich Steuern sparen kann, sondern zu diesem Zweck ins Ausland gehen müsse. Wir zeigen dann, dass es sehr wohl möglich ist, wenn man die Gesetze so nutzt, wie es vom Gesetzgeber vorgesehen ist. Deutschland ist ein hervorragender Wirtschaftsstandort mit top Infrastrukturen. Mit GoldmanTax kann ein mittelständisches Unternehmen Steuern sparen wie ein Großkonzern. Das ist kein Marketingspruch – wir setzen es wirklich um. Wir haben über viele Jahre Großkonzerne betreut und die entsprechende Erfahrung gesammelt. Mit dieser Erfahrung gehen wir daran, die Ideen auf den Mittelstand zu übertragen und vor allem für die Unternehmer umzusetzen. Vorbehalte haben bei uns keine lange Lebensdauer. 

Ali Doygun ist Gründer und Geschäftsführer von GoldmanTax.

Warum scheitert ein normaler Steuerberater an dieser Aufgabe? 

Soufian El Morabiti: Er ist dafür schlicht nicht ausgebildet. Das Steuerrecht hat viele Fachgebiete: Umsatzsteuer, Erbschaftsteuer, Körperschaftsteuer, Einkommensteuer, Gewerbesteuer und vieles mehr. Da bleibt für das einzelne Fachgebiet wenig Raum. Dazu kommt, dass sich die meisten Steuerkanzleien auf die Themen Buchhaltung und Jahresabschluss konzentrieren. Da fehlt dann der Weitblick. 

Weshalb ist das bei euch anders? Woher stammt eure Expertise? Und aus welchem Grund habt ihr GoldmanTax gegründet? 

Soufian El Morabiti: Ich habe mein Bachelor- und Masterstudium in Kooperation mit „Big Four-Gesellschaften“ absolviert, unter anderem an der Universität Mannheim, wo es herausragende Steuerexperten gibt. Mein Handwerk habe ich dann bei den Big Four der Steuer- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften weiter verfeinert. Ich kann auf zehn Jahre Beratungstätigkeit für Großkonzerne zurückblicken. Steuerstrukturen sind mein Metier. 

Ali Doygun: Das Schöne ist, dass wir uns inhaltlich sehr gut ergänzen. Mein Hintergrund lag nämlich von Beginn an im Mittelstand. Ich habe mehr als 1.000 mittelständische Unternehmen beraten, war Mitgründer der Initiative „Steuern Nein Danke“ und gebe immer wieder Steuercoachings zu aktuellen Themen. Mit der Gründung von GoldmanTax ist die Vision verbunden, den Mittelstand steuerlich auf ein höheres Level zu heben.

„Wir verstehen uns als eine Boutique-Kanzlei, die individuelle Lösungen erstellt.“

Es gibt sehr viele Unternehmen, die an unserer Beratung interessiert sind. Unsere Warteliste ist entsprechend lang. Natürlich wollen wir am liebsten allen helfen. Aus diesem Grund sind wir bemüht, unser Team um geeignete Fachkräfte zu erweitern.

Was GoldmanTax als Arbeitgeber auszeichnet 

Bleiben wir doch bei diesem Thema. Was zeichnet GoldmanTax als Arbeitgeber aus?

Ali Doygun: Wir sind ein sehr junges Team. Das bezieht sich zum einen auf das tatsächliche Alter. Ich glaube, wir haben bei GoldmanTax die jüngsten Steuerberater Deutschlands an Bord. Jung ist unser Team aber hauptsächlich hinsichtlich seiner Denkweise. Unser ältester Steuerberater ist 72 Jahre alt. Er passt hervorragend zu uns, weil er im Herzen jung geblieben ist. 

Soufian El Morabiti und Ali Doygun von GoldmanTax

Soufian El Morabiti und Ali Doygun entwickeln mit GoldmanTax intelligente Steuerstrategien für den Mittelstand.

Wenn wir unsere Mitarbeiter fragen, warum sie gern bei GoldmanTax arbeiten, erzählen sie meist, dass sie unsere Räumlichkeiten großartig finden: Es sind hochmoderne Büros, die gerade mit feinster Technik neu eingerichtet wurden. Von der Terrasse aus schaut man über den Rhein. Manche sagen, es wäre das schönste Office in ganz Düsseldorf. Die Mitarbeiter haben allerdings nicht nur einen tollen Ausblick, sie verdienen auch außergewöhnlich gut. Bei GoldmanTax kann ein Buchhalter oder Steuerfachangestellter das Gehalt eines Steuerberaters verdienen. Wir bezahlen leistungsgerecht und da unsere Mandanten aus einem gehobenen Bereich kommen, ist da eben auch viel möglich. Was die Weiterbildung betrifft, sind wir bei mehreren Vordenkern unserer Branche regelmäßig zum Coaching und dieses Wissen bringen wir natürlich in die Kanzlei ein. Unsere Mandanten und unsere Mitarbeiter profitieren davon. 

Wir fördern und fordern unsere Mitarbeiter aber auch durch unsere interne Ausbildung. Dazu kommt, dass wir jeden einzelnen in einem persönlichen Coaching voranbringen.

„Unsere Mitarbeiter lernen schnell, eigenständig und verantwortungsvoll zu arbeiten. Sie können sich ihre Mandanten zum Teil sogar aussuchen.“

Die zusätzlichen Angebote sind im Übrigen auch erstklassig: Es gibt Physiotherapie und Massagen. Ein weiterer Höhepunkt sind unsere Team-Reisen, bei denen es nach Dubai, Barcelona oder Istanbul geht. Gemeinsames Golfen ist ebenfalls angesagt. Wer möchte, kann sich zudem in unsere Öffentlichkeitsarbeit einbringen: Instagram, Facebook, TikTok oder YouTube –  eine Beteiligung ist herzlich willkommen. Besonders wichtig ist uns zu all dem, dass wir in der Kanzlei kurze Wege haben. Die Mitarbeiter können jederzeit zu uns kommen, egal, ob es um berufliche Fragen oder um private Probleme geht. 

Welche Fachkräfte bei GoldmanTax laut Soufian El Morabiti und Ali Doygun gefragt sind 

Wie groß soll das Team von GoldmanTax werden? Wie viele Fachkräfte sucht ihr? 

Soufian El Morabiti: Das Wachstum hat bei GoldmanTax kein Ende. Wenn morgen 35 exzellente Buchhalter vor der Tür stünden, würden wir sie sicherlich alle einstellen. Kurzfristig wären wir über zehn weitere Kollegen, insbesondere Bilanzbuchhalter, froh. Wir brauchen zudem Steuerfachangestellte, Steuerfachwirte und auch Steuerberater. Auf die Dauer werden wir eine weitere Büroetage anmieten – und dann die nächste, um noch mehr Mittelständlern zu helfen und für Steuergerechtigkeit im Mittelstand zu sorgen. 

Soufian El Morabiti und Ali Doygun von GoldmanTax

„Wir sorgen mit intelligenten Steuerstrategien dafür, dass unsere Mandanten den niedrigsten Steuersatz zahlen, der für ihr Unternehmen erreichbar ist“, sagt Soufian El Morabiti von GoldmanTax.

Welche Anforderungen stellt ihr an eure Mitarbeiter? Was müssen sie mitbringen? 

Ali Doygun: Wir setzen eine abgeschlossene Ausbildung zum Steuerfachangestellten, Steuerfachwirt oder Bilanzbuchhalter voraus. Äußerst wichtig sind zudem Erfahrungen mit der Software DATEV. Wir bieten zwar interne DATEV-Schulungen an, mit welchen jeder Mitarbeiter immer auf dem neuesten Stand bleibt, doch grundsätzlich muss man mit dem Programm sicher umgehen können. Des Weiteren brauchen wir Mitarbeiter mit Berufserfahrung. Abschlüsse und Titel spielen für uns eine untergeordnete Rolle, wenn die Erfahrung da ist und die Leistung stimmt.

Auf welche charakterlichen Eigenschaften legt ihr bei GoldmanTax besonderen Wert? 

Soufian El Morabiti: Unsere zukünftigen Kollegen sollen lernbereit sein und Freude daran haben, sich selbst weiterzuentwickeln. Es geht also um die Lust auf eine Karriere und den Wunsch, mit seiner Leistung Geld zu verdienen. Wer Spaß an Abenteuern hat, ist bei uns richtig, denn GoldmanTax wächst beständig und das bedeutet Veränderung. Wir suchen A-Player und bieten ihnen im Gegenzug die Bedingungen, die sie sich wünschen. Wer Leistung bringt, kann im Unternehmen aufsteigen. 

Soufian El Morabiti und Ali Doygun: GoldmanTax soll als Markenzeichen für intelligente Steuerstrategien stehen 

Wir wollen zum Schluss über die Vision von GoldmanTax sprechen. Wo geht es hin? Und was bedeutet die Reise für eure Mitarbeiter? 

Ali Doygun: Wir möchten zunächst das Wort Beratung in die Steuerberatung zurückbringen. Dabei geht es uns darum, den Mittelstand in Deutschland zu fördern und den Steuerberatungsmarkt zu revolutionieren. Wir entwickeln neue Strategien und suchen nach neuen Gestaltungsmöglichkeiten. Bei GoldmanTax haben wir sehr hohe Ansprüche an unsere Qualität und arbeiten beständig an der Verbesserung unserer Dienstleistung. Wenn ich unsere Vision in einem Satz zusammenfassen müsste, würde er lauten: GoldmanTax soll als Markenzeichen für intelligente Steuerstrategien stehen.

Soufian El Morabiti und Ali Doygun von GoldmanTax

„Gewöhnliche Steuerberater sind eher Verwalter oder Buchhalter. Sie denken nicht unternehmerisch“, meint Ali Doygun von GoldmanTax.

Wir fragen uns außerdem regelmäßig: Wie wollen wir heute und in Zukunft arbeiten? Wie wollen wir kommunizieren? Wie wollen wir wahrgenommen werden? Es geht bei uns sehr familiär zu. Wir kümmern uns um unser Team, erwarten aber auch ihre Loyalität. Wer bei uns arbeiten möchte, sollte wissen, dass wir unsere Kanzlei in kürzester Zeit unter die Top Ten der Steuerkanzleien in Deutschland bringen werden. Das ist ein realistisches Ziel, weil wir den Markt genau kennen und über die nötige Expertise verfügen. Unsere Mitarbeiter sollen mit uns wachsen. Sie sollen also mit dem Unternehmen an Größe gewinnen und mit uns gemeinsam Erfolge feiern.

Du möchtest den niedrigsten Steuersatz erhalten, der für dein Unternehmen möglich ist?
Dann melde dich jetzt bei Soufian El Morabiti und Ali Doygun und vereinbare ein Erstgespräch!

Hier geht es zur Website von GoldmanTax

Samuel Altersberger ist Redakteur beim GewinnerMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Interviews

Nach oben