Setze dich mit uns in Verbindung
Anzeige

Interviews

Trimando Solutions GmbH: Wie Unternehmen trotz Krise Gewinne machen

Die Immobilienbranche hat es gegenwärtig nicht leicht. Viele Makler und Bauträger fragen sich, wie es weitergehen soll. Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger haben sich mit der Trimando Solutions GmbH auf digitale Systeme für Unternehmen rund um die Immobilie spezialisiert. In unserem Interview sprechen sie über das Potenzial ihrer Strategien und die Notwendigkeit von Veränderungen. Sie erklären zudem, wie Immobilienunternehmen gut durch die Krise kommen.

Die Zinsen steigen und die Banken halten sich mit Finanzierungszusagen immer mehr zurück. Wer eine Immobilie erwerben möchte, überlegt es sich momentan zweimal. Wenn die Immobilienmakler kürzlich noch mit Anfragen zugedeckt wurden, fragen sie sich heute, wie sie einen Käufer für ihr Objekt finden können. Längst macht der Begriff Maklersterben die Runde. Besteht keine Möglichkeit, die Krise zu bewältigen? „Wer als Makler oder Bauträger weiterhin gute Umsätze machen möchte, muss neue Wege gehen“, sagen Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger von der Trimando Solutions GmbH.

„Der Markt hat sich in manchen Regionen komplett gedreht, sodass wir in vielen Fällen von einem Käufermarkt sprechen. Das bedeutet, dass der Makler nicht mehr einfach nur Objekte suchen muss, sondern wirklich gut verkäufliche und unter Umständen auch die richtigen Käufer. Am leichtesten geht das über die sozialen Netzwerke und mit einem professionellen Partner an der Seite.“ Sein Geschäftspartner bei Trimando Solutions GmbH Udo Voithofer ergänzt: „Die digitalen Prozesse eröffnen auch in der Immobilienbranche neue Möglichkeiten. Und an einer Veränderung kommt ohnehin niemand vorbei. Es gilt jetzt, die Krise als Chance zu begreifen.“ 

Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger haben die Trimando Solutions GmbH gegründet, um Immobilienmaklern, Bauträgern, Baufinanzierern und Projektentwicklern die Möglichkeiten digitaler Prozesse näherzubringen. Gemeinsam mit ihrem Team setzen sie Strategien zur Automatisierung, zur Planbarkeit und zu einem nachhaltigen Marketing bei ihren Kunden um. Die umfangreiche Expertise, die sie im Rahmen ihrer Tätigkeit sammeln konnten, ist in der gegenwärtigen Situation am Immobilienmarkt gefragter denn je. 

Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger von der Trimando Solutions GmbH bei uns im Interview! 

Herzlich willkommen im GEWINNERmagazin, Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger! Die Trimando Solutions GmbH ist in der Immobilienbranche zu Hause. Was könnt ihr für eure Kunden tun? 

Udo Voithofer: Mit der Trimando Solutions GmbH unterstützen wir Unternehmen rund um die Immobilie bei der Einführung digitaler Systeme, die letztlich zu nachhaltigen Umsatzsteigerungen führen. Immobilienmakler bekommen beispielsweise bessere Objekte und solventere Käufer. Projektentwickler, Bauträger und Baufinanzierer gewinnen mit unserer Hilfe leichter die richtigen Kunden. Zudem geht es bei allen darum, passende Mitarbeiter zu finden. Das gilt im Besonderen für die Unternehmen der Baubranche. 

Mit der Trimando Solutions GmbH unterstützen Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger ihre Kunden dabei, mehr solvente Käufer zu gewinnen und verlässliche Mitarbeiter zu finden.

Digitale Systeme haben in unserem Bereich ein enormes Potenzial, das gegenwärtig kaum ausgeschöpft wird. Auch wenn es ein wenig überspitzt klingen mag, scheint es, als würde beim Pflügen der Felder noch immer mit Ochsengespannen gearbeitet. Mit einem Ochsengespann kann man zwar gute Arbeit leisten, doch eine Maschine ist natürlich viel effizienter. Neben der Umsatzsteigerung geht es uns also auch um einen entspannteren Arbeitsalltag in den Unternehmen.

„Es ist unser Ziel, den Unternehmern ihre Freiheit zurückzugeben.“

Sie sollen sich wieder auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. So konnten wir bisher mehr als 300 Kunden auf den richtigen Weg bringen. 

Besteht in der Branche ein Konsens darüber, dass es Veränderungen geben muss?

Thomas Gamsjäger: Ein Konsens wohl eher nicht, doch die Notwendigkeit von Veränderungen wird zunehmend gesehen. Die Corona-Pandemie hat durchaus ein Bewusstsein für die Möglichkeiten geschaffen. Wenn ein Unternehmen in einer bestimmten Region damit anfängt, digitale Systeme einzuführen und damit bessere Aufträge und bessere Mitarbeiter bekommt, sieht sich die Konkurrenz im Zugzwang. Mit einem flächendeckenden Umdenken haben wir es allerdings noch nicht zu tun. Es liegt noch viel Arbeit vor uns, insbesondere im Bereich der Aufklärung. Natürlich kommt es auch darauf an, wie sehr die Eigentümer der Unternehmen an diesem Thema interessiert sind.

„Wer im Privatleben digital unterwegs ist, wird sich mit unseren Strategien der Trimando Solutions GmbH leichter tun.“

Wir haben zudem festgestellt, dass Unternehmer, die sich für Aktien-Investitionen interessieren, häufig auf unsere digitalen Systeme setzen. Sie erkennen offenbar am Kursverlauf der Börse, dass die Konzerne, die auf digitale Daten spezialisiert sind, die höchsten Zuwächse verbuchen. 

Warum die traditionellen Methoden der Immobilienbranche nicht mehr funktionieren 

Wie sehen die traditionellen Methoden der Branche aus? Wie kommt ein Immobilienmakler ohne eure Hilfe zu seinen Objekten und Kunden? 

Udo Voithofer: Sie sind in erster Linie auf ihr Netzwerk angewiesen. Viele investieren auch immer noch ausgiebig in Printwerbung, die schon lange keine guten Resultate mehr bringt. Mit den steigenden Zinsen sind nun allerdings Probleme aufgetreten, die sich mit den traditionellen Methoden nicht mehr ansatzweise lösen lassen. Die Banken sind bei Finanzierungen für Immobilien sehr zurückhaltend und damit hat sich der Markt gedreht, sodass wir inzwischen in vielen Regionen von einem Käufermarkt sprechen.

Es geht also heute nicht darum, einfach nur Objekte zu finden, sondern gut verkäufliche Objekte und eventuell auch die richtigen Käufer. Die Netzwerke der Makler sind darauf aber nicht ausgerichtet und damit weitgehend nutzlos. An dieser Stelle können die sozialen Medien zum Problemlöser werden. Über Facebook und Instagram kann man die Kaufinteressenten zielgenau erreichen, die sich ein bestimmtes Objekt auch wirklich leisten können. Das wird in Zukunft immer wichtiger werden und deshalb unterstützen wir die Makler mit der Trimando Solutions GmbH bei der Umsetzung solcher Strategien.

Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger von der Trimando Solutions GmbH

Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger von der Trimando Solutions GmbH setzen bei ihrer Arbeit auf individuell an die Zielgruppe ihrer Kunden angepasste Werbesysteme.

Bei der Personalgewinnung sieht die Sache ähnlich aus. Wer wirklich gute Mitarbeiter möchte, sollte nicht auf Stellenanzeigen in Printmedien und Jobbörsen im Internet setzen. Top-Mitarbeiter lesen solche Anzeigen nicht, weil sie bereits in einer festen Anstellung sind. Über die sozialen Netzwerke kann man sie allerdings gezielt ansprechen, um ihnen ein Angebot zu unterbreiten und sie vom eigenen Unternehmen zu überzeugen. Die grundsätzliche Strategie dreht sich damit immer um die Verbesserung der Reichweite und die exakte Bestimmung der Zielgruppe. Dabei ist es zunächst egal, ob es sich um Käufer, Verkäufer oder Mitarbeiter handelt. 

Weshalb Immobilienunternehmen die Unterstützung von Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger benötigen 

Könnten sich die Immobilienunternehmen nicht selbst um die sozialen Medien kümmern? Wozu brauchen sie die Hilfe der Trimando Solutions GmbH? 

Thomas Gamsjäger: Wir sehen immer wieder, dass die Unternehmen ihr Marketing recht stiefmütterlich behandeln. Häufig wird ein Praktikant eingestellt, der die Aufgabe übernehmen soll. Diesem fehlt natürlich das nötige Fachwissen und somit fallen die Resultate zwangsläufig unbefriedigend aus. Der Teufel steckt eben im Detail und beim Online-Marketing kommt es auf die Feinheiten an. Man muss einerseits verstehen, wie die Zielgruppe tickt und wo sie sich aufhält. Andererseits benötigt man solide Kenntnisse über die verschiedenen Plattformen. Wie funktionieren Facebook und Instagram? Was muss ich tun, damit die Maschine funktioniert, wie ich es mir vorstelle? Eine Zielgruppeneinstellung ist beispielsweise eine äußerst komplexe Angelegenheit. In den Unternehmen fehlt in der Regel das nötige Hintergrundwissen. 

Eine Plattform wie Facebook lässt sich sehr gut mit einer Herdplatte vergleichen. Schaltet man sie ein, wird sie warm. Die Hitze ist notwendig, doch sie entscheidet nicht allein über die Qualität. Es kommt auf die Zutaten, das Gespür für die richtigen Gewürze im Rezept Menge und vieles andere an, damit das Gericht am Ende auch wirklich schmeckt. Deshalb braucht ein Unternehmen in diesem Bereich professionelle Unterstützung. Wir wissen, wie es geht und haben Strategien, die wir in bestmögliche Resultate umsetzen. In den Unternehmen muss lediglich klar sein, dass man an den neuen Konzepten nicht mehr vorbeikommt. Man kann es sich schlicht nicht leisten.

„Wer allein auf sein Netzwerk vertraut, hat im Grunde bereits verloren. Heute geht es um Präsenz und um die Verfügbarkeit im richtigen Augenblick.“

Diese Dinge sollte man nicht dem Zufall überlassen. Deshalb braucht man als Immobilienmakler, als Bauträger oder Projektentwickler einen Partner an seiner Seite, der die digitalen Systeme beherrscht. 

Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger von der Trimando Solutions GmbH

Das Team der Trimando Solutions GmbH besteht aus 10 Leuten und hilft Immobilienmaklern, Projektentwicklern, Baufinanzierern und Bauträgern, durch den Einsatz integrierter, digitaler Systeme mehr Anfragen zu generieren.

Gibt es große Unterschiede zwischen den verschiedenen Plattformen? Eignet sich eine etwa besser für die Suche nach Käufern, während man über die andere leichter an Objekte kommt? 

Udo Voithofer: Ja, es gibt große Unterschiede. Mit Werbung auf TikTok erreicht man beispielsweise zumeist jüngere Leute. Das kann bei der Suche nach Mitarbeitern durchaus vorteilhaft sein. Objekte findet man dort allerdings nicht. Es kommt eben auf die Ziele der Kampagne an. So sind auf Facebook zahlreiche kaufkräftige Kunden unterwegs. Aber auch innerhalb einer Plattform gibt es einiges zu beachten, wenn man die richtige Zielgruppe ansprechen möchte. Es kommt auf die technischen Einstellungen und eine passende Kommunikation an.

„Um gute Ergebnisse zu erzielen, braucht es ein umfangreiches Wissen im Online-Marketing. Dieses Wissen stellen wir unseren Kunden der Trimando Solutions GmbH zur Verfügung.“ 

Wie die Trimando Solutions GmbH die Zielgruppe ihrer Kunden erreicht 

Mit den datenschutzrechtlichen Veränderungen, die inzwischen für die Plattformen gelten, wird das Erreichen der Zielgruppe offenbar immer schwieriger. Wie geht ihr bei der Trimando Solutions GmbH damit um? 

Thomas Gamsjäger: Hier geht es um das Tracking auf fremden Webseiten. Diese Art der Nachverfolgung ist tatsächlich ein Auslaufmodell. Innerhalb der Plattform ist Tracking aber weiterhin möglich und auch wichtig. Entscheidender ist für uns allerdings die Kommunikation.

„Es kommt darauf an, die Zielgruppe mit den ersten drei Zeilen zu erreichen. Wir wecken das Interesse und holen sie ab, sodass sie mehr Informationen möchten.“

Das funktioniert online anders als bei Empfehlungen über das Netzwerk. Wir müssen häufig ein wenig um die Ecke denken. Geht es beispielsweise um Objekte, sollte man wissen, dass es drei Hauptgründe gibt, derentwegen Immobilien auf den Markt kommen: Scheidung, Erbschaft und räumliche Veränderung. Über diese Themen lässt sich die Zielgruppe also sehr gut ansprechen. Schaut sich jemand ein Video zum Thema Erbschaftsimmobilien zu 80 Prozent an, wissen wir, dass er zu unserer Zielgruppe gehört. Auf diese Weise können wir unsere Zielgruppe der Trimando Solutions GmbH sehr genau definieren. 

Äußern eure Kunden eigentlich auch Bedenken, wenn sie den ersten Kontakt zur Trimando Solutions GmbH aufnehmen? 

Udo Voithofer: Das kommt durchaus vor. Es sind Bedenken, die das Online-Marketing an sich betreffen. Als es mit der Werbung auf den Plattformen losging, waren die Videos oft sehr hektisch und so manchen Unternehmen wurden leider oft viele unseriöse Versprechungen gemacht. Heute ist das in der Regel nicht mehr so, doch es bestimmt noch immer die Vorstellung in den Köpfen. Unsere Kunden sind in dieser Hinsicht sehr sensibel, weil ihnen ein seriöses Image wichtig ist. Wir können diese Bedenken schnell ausräumen, da wir genau wissen, wie die Außendarstellung eines Immobilienmaklers oder eines Bauträgers aufgebaut sein muss. Bei der Trimando Solutions GmbH sind Unternehmen aus dem Bereich Immobilien auf der sicheren Seite. Schwarze Schafe gibt es in unserer Branche leider trotzdem nicht wenige. 

Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger von der Trimando Solutions GmbH

Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger haben sich mit der Trimando Solutions GmbH auf digitale Systeme für Unternehmen rund um die Immobilie spezialisiert.

Wie erkennt man als Kunde ein schwarzes Schaf? Was unterscheidet die Trimando Solutions GmbH von unseriösen Anbietern? 

Thomas Gamsjäger: Man sollte sich zunächst die Ergebnisse der Agentur anschauen. Was kann sie vorweisen? Wie sehen die Kampagnen aus? Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich unsere Kunden gern öffentlich über die Zusammenarbeit äußern. Da entsteht dann natürlich ein gutes Bild, das als Grundlage für eine Entscheidung dienen kann. Zusätzliche Aspekte wären ein Firmensitz im deutschsprachigen Raum und eine seriöse Rechtsform des Unternehmens. 

Trimando Solutions GmbH: Ergebnisse, die überzeugen 

Bleiben wir bei den Ergebnissen. Könnt ihr die Ergebnisse der Trimando Solutions GmbH anhand eines oder mehrerer Kunden veranschaulichen? 

Udo Voithofer: Ein Beispiel ist ein Immobilienmakler und Baufinanzierer aus dem Saarland, der schon lange am Markt etabliert war und einen ordentlichen Umsatz eingefahren hat. Im Online-Bereich hatte er allerdings noch gar keine Erfahrung, weshalb er sich an uns wandte. In der Zusammenarbeit haben wir es schließlich geschafft, ihn zum Marktführer in seiner Region zu machen. Seine Umsätze haben sich innerhalb eines Jahres nachweislich verdoppelt. Das war für uns eine große Sache, weil wir zeigen konnten, was die Trimando Solutions GmbH zu leisten imstande ist. 

Ein anderer Kunde hatte sein Unternehmen gerade erst aufgebaut und musste sich erst noch am Markt durchsetzen. Wir konnten innerhalb kurzer Zeit die ersten Objekte für ihn an Land ziehen und haben anschließend dafür gesorgt, dass er die richtigen Käufer findet. Das war ein ausgesprochen guter Start für ihn und wir freuen uns natürlich immer, wenn alles reibungslos funktioniert. 

Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger von der Trimando Solutions GmbH

„Mit der Trimando Solutions GmbH unterstützen wir Unternehmen rund um die Immobilie bei der Einführung digitaler Systeme, die letztlich zu nachhaltigen Umsatzsteigerungen führen“, erklärt Udo Voithofer.

Bei den Kunden der Trimando Solutions GmbH handelt es sich also gleichermaßen um etablierte Unternehmen und neue Gründungen? 

Thomas Gamsjäger: Das ist richtig. Wir bedienen mit der Trimando Solutions GmbH beide Bereiche. Häufig ist es auch so, dass ein Makler als Einzelunternehmer auf uns zukommt, weil er eine höhere Ebene erreichen möchte. Wir schaffen es dann gemeinsam und er stellt bald die ersten Mitarbeiter ein. Ein wenig Bereitschaft muss natürlich vorhanden sein. Wir wollen schließlich neue Wege gehen. Es braucht zudem ein gewisses Werbebudget. Dabei achten wir sehr genau darauf, wen wir als Kunden aufnehmen und streben eine langfristige Zusammenarbeit an. Wer Ambitionen hat, ist bei uns mit Sicherheit an der richtigen Stelle.

Warum Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger auf eine langfristige Zusammenarbeit mit ihren Kunden setzt 

Eine langfristige Zusammenarbeit ist der Trimando Solutions GmbH also besonders wichtig? 

Udo Voithofer: Unbedingt. Das hat Vorteile für uns, weil es uns die Arbeit leichter macht. Die größeren Vorteile liegen allerdings bei den Kunden, die mit einer permanenten Sichtbarkeit nachhaltig Vertrauen aufbauen. Es ist so: Baut man ein Haus, beginnt man mit dem Ausheben der Baugrube. Nun kann man das natürlich mit einer Schaufel erledigen, doch mit einem Bagger geht es offensichtlich schneller. Wir konstruieren also zunächst den Bagger. Das ist mit Aufwand verbunden, schließlich soll es ein richtig guter Bagger sein. Ist er einmal fertig, kann er auch beim nächsten Hausbau verwendet werden. Wir bauen für unsere Kunden der Trimando Solutions GmbH eine ganze Reihe von Häusern. Die Einführung digitaler Systeme bedeutet damit eine Automatisierung und diese führt zu einer besseren Effizienz. Das macht die langfristige Zusammenarbeit zum Erfolgsfaktor. 

Wir wollen über eure Geschichte sprechen. Wie kam es zur Gründung der Trimando Solutions GmbH? 

Thomas Gamsjäger: Kennengelernt haben wir uns während des Studiums der Betriebswirtschaft. Nach unserem Abschluss sind wir aber zunächst eigene Wege gegangen. Mein Schwerpunkt im Studium war Marketing und deshalb habe ich mich in den folgenden Jahren beruflich mit Online-Marketing beschäftigt. Udo hat seinen Hintergrund in der Immobilienbranche. Er und seine Familie waren in der Vergangenheit in diverse Immobilienprojekte involviert, unter anderem in den Bau und der Vermietung von Ferienhäusern und -wohnungen. Zu diesem Thema hat er auch bereits ein Buch veröffentlicht. Darüber ist er schließlich wieder mit mir in Kontakt getreten und wir haben gemeinsam überlegt, wie wir das Know-how aus dem Online-Marketing mit der Immobilienbranche verbinden können.

Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger von der Trimando Solutions GmbH

„Wer als Makler oder Bauträger weiterhin gute Umsätze machen möchte, muss neue Wege gehen“, meint Thomas Gamsjäger von der Trimando Solutions GmbH.

So kam es zur Gründung der Trimando Solutions GmbH. Das lief von Anfang an sehr gut und mittlerweile haben wir mehr als 300 Kunden betreut. Vom Einzelunternehmer bis zur Franchise-Kette ist alles vertreten. Wir haben inzwischen eine einzigartige Expertise im Bereich Online-Marketing für die Immobilienbranche aufgebaut. 

Über die Zukunft der Trimando Solutions GmbH

Wie soll es mit der Trimando Solutions GmbH weitergehen? Was habt ihr euch für die nächsten Jahre vorgenommen? 

Udo Voithofer: Die Immobilienbranche ist aufgrund der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in eine schwierige Situation geraten. Unsere Kunden sind größtenteils mittelständische Unternehmen. Oft handelt es sich um Familienbetriebe, die an die nächste Generation weitergegeben werden sollen. Wir sehen unsere Aufgabe darin, diese Unternehmen zu unterstützen, damit sie in der gegenwärtigen Krise nicht unter die Räder kommen. Die Trimando Solutions GmbH wird somit auch in den nächsten Jahren viel zu tun haben. Wir befinden uns in einer permanenten Wachstumsphase. In Kürze steht der Umzug nach Salzburg an, wo wir größere Räumlichkeiten haben werden. Dort wird es für uns möglich sein, weitere Mitarbeiter einzustellen. Wir freuen uns auf spannende Zeiten.

Du bist Immobilienmakler und möchtest mehr solvente Käufer gewinnen - ganz ohne Kaltakquise oder Empfehlungen?
Dann melde dich jetzt bei Udo Voithofer und Thomas Gamsjäger und vereinbare ein kostenfreies Beratungsgespräch!

Hier geht es zur Website der Trimando Solutions GmbH

Samuel Altersberger ist Redakteur beim GewinnerMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Interviews

Nach oben