Setze dich mit uns in Verbindung

GEWINNERmagazin.de

© CHECK24 GmbH

News

Umfrage: 39 Prozent planen zu Weihnachten mit weniger Ausgaben

39 Prozent der Verbraucher planen in diesem Jahr weniger Geld für Geschenke, Festessen, Restaurantbesuche und Feierlichkeiten auszugeben. 23 Prozent von ihnen planen sogar mit deutlichen Sparmaßnahmen rund um das Weihnachtsfest. Das ergab eine repräsentative YouGov-Umfrage im Auftrag von CHECK24.1) Zwölf Prozent der Befragten möchten etwas bzw. deutlich mehr ausgeben.

Der Anteil der Befragten, der für Weihnachten mehr als 250 Euro ausgeben möchte, liegt bei 36 Prozent. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um fünf Prozentpunkte.2) 37 Prozent (plus ein Prozentpunkt) der Befragten möchte bis zu 250 Euro ausgeben. Mehr als ein Viertel (plus vier Prozentpunkte) der Verbraucher weiß noch nicht, wie viel Geld es ausgeben möchte.

5,5 Mio. Deutsche finanzieren Festtage per Dispokredit, sechs Prozentpunkte weniger als im Vorjahr

5,5 Millionen Deutsche3) überziehen für die Festtage das Girokonto, um Geschenke, Veranstaltungen und Restaurantbesuche zu finanzieren. Das sind sechs Prozentpunkte weniger als im Vorjahr.

„Verbraucher agieren in diesem Jahr klüger, wenn sie die hohen Zinsen für Dispokredite vermeiden“, sagt Dr. Stefan Eckhardt, Geschäftsführer Kredite bei CHECK24. „Besonders die Langzeitnutzung des Dispos ist mit hohen Kosten und weiteren oft unterschätzten Risiken verbunden. Zum Beispiel steigt die Gefahr von Rücklastschriften, weil der Dispo ausgeschöpft ist. Damit riskieren Verbraucher, dass Sie von Banken gar keine Ratenkredite mehr erhalten. Mit einem Ausgleich des Kontos per Ratenkredit umgehen Verbraucher die Dispofalle und sparen Hunderte Euro.“

Im Schnitt verlangen Banken für den Dispositionskredit effektiv 9,89 Prozent Zinsen jährlich.4) Deutlich günstiger ist es, das Minus auf dem Girokonto mit einem Ratenkredit auszugleichen. Hierbei fallen 45 Prozent geringere Zinskosten an als bei einem durchschnittlichen Dispokredit. Verbraucher, die in den vergangenen Monaten ihr Girokonto mit einem Ratenkredit über CHECK24 ausgeglichen haben, zahlten dafür einen durchschnittlichen Zinssatz von 5,43 Prozent eff. pro Jahr.5) Bankkunden, die einen Dispo in Höhe von 3.000 Euro über 36 Monate mit einem Ratenkredit ablösen, sparen damit im Schnitt 210 Euro gegenüber einem Dispokredit.

Digitaler Kreditabschluss spart den Gang zur Post- oder Bankfiliale

CHECK24 ermöglicht die komplett digitale Aufnahme eines Kredits. Die eigenhändige Unterschrift und das postalische Verschicken des Kreditvertrags an die Bank sind damit nicht mehr nötig. Auch die Identitätsprüfung geschieht von zu Hause aus, per digitalem Ident-Verfahren – das ist bequem und sicher.

Bei Verbraucherfragen zu Ratenkrediten unterstützen mehr als 300 Kreditexpert persönlich

Bei allen Fragen zu Kosumentenkrediten beraten über 300 CHECK24-Kreditexpert an sieben Tagen die Woche persönlich per Telefon oder E-Mail.

1)Quelle: YouGov. Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH im Auftrag von CHECK24, an der 2.246 Personen zwischen dem 25.11. und 28.11.2022 teilnahmen. Die Ergebnisse sind gewichtet und repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

2)Quelle: https://ots.de/XPbvXc [abgerufen am 22.11.2022]

3)Acht Prozent der Befragten

4)Quelle: https://www.test.de/Girokonto-im-Test-5069390-tabelle/ [abgerufen am 22.11.2022]

5)Quelle: alle zwischen August und Oktober 2022 über CHECK24 abgeschlossenen, nach Volumen gewichteten Ratenkredite mit Verwendungszweck „Ausgleich Dispo“ oder zur freien Verwendung

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr in News

Nach oben