Setze dich mit uns in Verbindung

News

VW gelangt wieder in die Gewinnzone – und das dank der Luxusmarke Porsche

Für Volkswagen neigt sich ein hartes Jahr dem Ende zu. Der Dieselskandal und die Corona-Krise haben den Gewinn des Konzerns beeinträchtigt. Doch jetzt hat VW endlich positive Neuigkeiten – und die haben mit Porsche zu tun.

Im dritten Quartal schafft es der Volkswagen-Konzern mit einem operativen Ergebnis von 3,2 Milliarden Euro endlich zurück in die Gewinnzone. Laut Frank Witter, Konzernvorstand für Finanzen und IT bei VW, liege das vor allem an den Premiumwagen, die sich trotz der Krise hervorragend verkauft hätten. 

Der Erfolg steigt mit dem Preis des Autos

Porsche ist aktuell die einzige Automarke, mit der VW wirkliche Gewinne einfährt. 181.000 Fahrzeuge wurden verkauft. Das entspricht einem operativen Ergebnis von 1,9 Milliarden Euro in den ersten neun Monaten dieses Jahres und ganzen 80 Prozent des gesamten Gewinns vor Steuern und Zinsen der VW-Gruppe. 

Die anderen Marken der VW-Gruppe konnten keine großen Erfolge verbuchen. Sie machten sogar Verluste: Die VW-Eigenmarke verlor eine Milliarde Euro, Seat 290 Millionen Euro. Audi machte nur einen Gewinn vor Steuern und Zinsen von 200 Millionen Euro, Skoda 469 Millionen Euro.

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in News

Nach oben