Setze dich mit uns in Verbindung

GEWINNERmagazin.de

Standortwahl
© Pexels

Ratgeber

Erfolgsfaktor Standortwahl: Wie Du die ideale Lage für Dein Business findest

Die Gründung eines Unternehmens ist ein aufregender Schritt, der von zahlreichen Überlegungen begleitet wird. Einer der entscheidenden Faktoren, der oft über Erfolg oder Misserfolg entscheiden kann, ist die Standortwahl. Sie beeinflusst nicht nur die Kostenstruktur, sondern auch die Erreichbarkeit, die Zielgruppenausrichtung und die Qualität der Arbeitskräfte. Was Du bei der Standortwahl unbedingt beachten solltest, erfährst Du hier.

Die Standortwahl ist mehr als nur eine geografische Entscheidung – sie ist ein strategischer Schachzug, der den Grundstein für den Erfolg eines Unternehmens legt. Eine gründliche Analyse, sorgfältige Recherche und eine klare Vision sind unerlässlich, um den perfekten Standort zu finden und ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen. 

Darauf ist bei der Standortwahl zu achten

Kostenstruktur und Wettbewerbsvorteile

Die Kostenstruktur eines Unternehmens ist oft direkt mit dem Standort verbunden. Mieten, Arbeitskräftekosten, Steuern und andere betriebswirtschaftliche Faktoren variieren je nach Region erheblich. Ein Standort mit niedrigen Betriebskosten kann dem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Doch Vorsicht ist geboten: Manchmal sind günstigere Standorte auch mit einer geringeren Infrastrukturqualität oder einem Mangel an qualifizierten Arbeitskräften verbunden. Die Kunst besteht darin, den optimalen Kompromiss zu finden.

Standortwahl: Zielgruppenausrichtung und Marktzugang

Die Nähe zu potenziellen Kunden und Zielgruppen ist ein weiterer entscheidender Faktor. Ein Einzelhandelsgeschäft wird an einem Ort mit hoher Fußgängerfrequenz besser aufgehoben sein, während ein Technologieunternehmen in der Nähe von Innovationshubs und Forschungseinrichtungen florieren könnte. Die Analyse der Zielgruppen und die Ausrichtung des Standorts können entsprechend einen erheblichen Einfluss auf den Marktzugang und die Kundenbindung haben.

Infrastruktur und Erreichbarkeit 

Die Qualität der Infrastruktur und die Erreichbarkeit sind nicht nur für Kunden, sondern auch für Mitarbeiter von entscheidender Bedeutung. Ein Unternehmen an einem Standort mit schlechten Verkehrsverbindungen und begrenzter Infrastruktur wird Schwierigkeiten haben, qualifizierte Arbeitskräfte anzuziehen. Moderne Unternehmen setzen vermehrt auf Standorte mit einer guten Verkehrsanbindung und einer Infrastruktur, die die Effizienz und Produktivität fördert.

Rechtliche Rahmenbedingungen und Steuern

Die rechtlichen Rahmenbedingungen und Steuern variieren stark von Land zu Land und von Region zu Region. Die Standortwahl sollte nicht nur auf wirtschaftlichen Überlegungen basieren, sondern auch die rechtlichen Aspekte berücksichtigen. Einige Standorte bieten vielleicht steuerliche Anreize für Neugründungen, während andere mit komplexen bürokratischen Hürden verbunden sind. Eine gründliche Recherche und gegebenenfalls die Unterstützung von Fachleuten sind hier unerlässlich.

Arbeitsmarkt und Fachkräftemangel bei der Standortwahl berücksichtigen

Der Zugang zu qualifizierten Arbeitskräften ist für viele Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Die Standortwahl sollte nicht nur auf die gegenwärtige Verfügbarkeit von Fachkräften ausgerichtet sein, sondern auch zukünftige Entwicklungen berücksichtigen. Regionen mit starken Bildungseinrichtungen und einem florierenden Arbeitsmarkt haben oft einen Vorteil. Es ist auch wichtig, den lokalen Fachkräftemangel im Blick zu behalten und Strategien zur Mitarbeiterbindung zu entwickeln.

Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung

Im Zeitalter der Nachhaltigkeit und sozialen Verantwortung wird auch die ökologische Ausrichtung des Standorts immer wichtiger. Unternehmen, die sich für umweltfreundliche Standorte entscheiden, können nicht nur Kosten sparen, sondern auch ein positives Image aufbauen. Die Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in die Standortwahl ist nicht nur eine ethische Entscheidung, sondern kann auch langfristig wirtschaftliche Vorteile bringen.

Standortwahl in Zeiten von Homeoffice und Remote Work

In Zeiten, in denen Homeoffice und Remote Work einen immer größeren Stellenwert in der Arbeitswelt einnehmen, erfährt auch die Standortwahl für Unternehmensgründungen eine bedeutende Veränderung. Traditionelle Überlegungen zur geografischen Lage werden von flexibleren Ansätzen abgelöst. Unternehmen können nun Mitarbeiter weltweit rekrutieren, ohne an einen bestimmten geografischen Standort gebunden zu sein. Die Prioritäten verschieben sich von physischen Standortfaktoren hin zu virtuellen Ressourcen und digitalen Infrastrukturen. Die Möglichkeit, hochqualifizierte Fachkräfte unabhängig von deren geografischem Standort einzubinden, eröffnet neue Horizonte für innovative Start-ups und etablierte Unternehmen gleichermaßen. 

Weiterlesen
Dir gefällt vielleicht auch…

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr in Ratgeber

Nach oben