Setze dich mit uns in Verbindung
© Celine Nadolny

Meinung

Buchtipp: MIKES MINDSET MINUTEN von Mike Hager

MIKES MINDSET MINUTEN von Mike Hager ist das neuste Werk des NFT-Papstes. Nachdem ich seine ersten beiden Bücher bereits rezensiert habe und dabei stets seine humorvolle Art zu schätzen wusste, durfte auch dieses Werk nun nicht fehlen. Dabei ist es streng genommen gar kein neues Buch, sondern eine stark erweiterte Ausgabe von einem Werk, das er im Februar 2021 im Eigenverlag herausgebracht hatte: Mikes Mindset Minuten. 39,5 Erfolgsgesetze für dein geiles Leben. Für die Neuausgabe im renommierten Verlag wurden daraus nun 77,5 Erfolgsgesetze.

Versprochen wird uns der tägliche Turbo für mehr Geld, Erfolg und Lebensglück. Und ähnlich wie das bereits vermuten lässt, ist das Buch in kurze Kapitel unterteilt. Diese sind dabei stets ähnlich aufgebaut. Mit Remindern, Lehren, ab und an auch Zitaten und einem ein bis vier Seiten langem Prosatext zum Thema. Kleine, feine Häppchen eben für Zwischendurch oder aber zum Einbau in die eigene Morgen- oder Abendroutine.

Dieses Konzept kennt man allerdings selbstverständlich schon von einer Vielzahl von publizierten Büchern, weshalb ich kritisch war, wo nun genau der Mehrwert drin liegen würde. Meines Erachtens liegt dieser vor allem in der Art des Autors und weniger in den Lehren selbst. Wer bereits vergleichbare Bücher gelesen hat, muss mit diesem Werk nun nicht nochmal extra aufstocken. Wem aber bereits die vorherigen Bücher von Mike gefallen haben, wird mit diesem hier ebenfalls nichts verkehrt machen. Und auch Neueinsteiger werden hier ein spannendes und nicht allzu überforderndes Werk vorfinden.

Die Tipps im Buch reichen dabei von Geld über Gesundheit bis hin zu Beruf und Beziehung. Sie gehen aber auf den wenigen Seiten natürlich nicht bis ins Detail, sondern bewegen sich eher auf der oberflächlichen Mindset-Ebene. Der Autor erhofft sich aber, dass eben diese kurzen prägnanten Passagen das Leben der Leser nachhaltig verbessern können, wenn sie ihnen nur fünf Minuten ihres Tages widmen würden.

MIKES MINDSET MINUTEN von Mike Hager soll den Leser dabei unterstützen mit positiven Impulsen in den Tag zu starten.

Eine Idee, die sicherlich auch funktionieren wird, denn allzu gerne überschätzen wir, was wir an einem Tag schaffen können und unterschätzen, was wir in einem Jahr vollbringen können. Der Schlüssel zum Erfolg lautet hier in den meisten Fällen schlecht: Routinen und Durchhaltevermögen. Wer direkt mit positiven Impulsen in den Tag startet, wird sicherlich erfolgreicher durchs Leben gehen als solche Menschen, die von Beginn an reaktiv unterwegs sind.

„Denke doch einfach jeden Tag einen neuen Gedanken und verabschiede dich von limitierenden Glaubenssätzen und überflüssigen Erfolgsbremsen. Dieses Buch zeigt dir genau, wie das geht. […] Wenn wir uns ändern, ändert sich alles!“ Mike Hager

Das Leben ist zu kurz für langweilige Bücher

Interessant fand ich die Einleitung zum Buch mit: „Das Leben ist zu kurz für langweilige Bücher! Deswegen habe ich ein kurzweiliges geschrieben.“ Im ersten Teil kann ich dem Autor natürlich nur beipflichten, aber Teil zwei ist für mich dann eher weniger die notwendige Kausalität. Bücher wie dieses werden sicherlich nicht geschrieben, um keine Langeweile aufkommen zu lassen, sondern um über einen längeren Zeitraum Impulse zu setzen und die Leser dazu zu motivieren, in die Achtsamkeit und Umsetzung zu kommen.

„Kennen allein reicht nicht. Du darfst auch handeln. Es ist schön, wenn du dir ein Kochbuch mit ‚Schlankmacher-Rezepten‘ zulegst. Aber erst, wenn du danach kochst, kommt dein schlankes Ich wieder zum Vorschein.“ Mike Hager

Es ist am Ende ein Sammelsurium der Leitsätze und Erfolgsgeheimnisse geworden, die dem Autor persönlich in den letzten 20 Jahren geholfen haben, ein glückliches, gesundes, erfolgreiches und finanziell freies Leben zu führen.

Was mir bereits nach wenigen Kapiteln in diesem Buch eher weniger gefallen hat, ist das Schriftbild und das Layout. An vielen Stellen wirkt es irgendwie unrund. Ich habe das Gefühl, die Zeilenabstände sind nicht groß genug, insbesondere im Zusammenhang mit dem Aufbau. Auch störe ich mich an den Smileys, die gelegentlich im Fließtext verwendet werden.

Die persönlichen Noten des Authors in den Tipps, gefallen mir besonders.

Beides unter Umständen oberflächliche Kleinigkeiten, aber wenn ich jeden Morgen ein Buch aufschlagen soll, was mir innerhalb von fünf Minuten ein gutes Gefühl und einen Impuls für den Tag geben soll, dann habe ich in diesem Fall 77,5 erste Eindrücke und die sollten stimmen.

Ein authentischer Author

Was ich aber positiv hervorheben muss sind die persönlichen Noten in den Tipps. Wenn Mike Hager schreibt, dass der Erfolg daher rührt, angenehm anders zu sein, dann kaufe ich ihm das zu 100 Prozent ab. Genauso wenn er berichtet, wie er sein Leben schlicht in die Hand genommen hat und immer wieder bereit war, mehr zu geben. Ob damals bei Antenne Bayern oder auch im weiteren Verlauf seines unternehmerischen Wirkens. Mit seiner Art ist er besonders und das im positiven Sinne. Was er mit uns teilt, ist vielleicht nicht der neue große Wurf, aber das macht es nicht minder richtig.

Wer sich an dieser Stelle übrigens fragt, weshalb 77,5 Erfolgsgesetze: Selbstverständlich gibt es Bonus am Ende des Buches. Denn zum Schluss des Buches kann der Autor nicht anders als uns noch etwas zum Thema Finanzielle Freiheit mit auf den Weg zu geben. Und so reicht er uns eine Übersicht seiner elf wichtigsten Geldgesetze.

„Die zehn Geldgesetze und die abschließende Reichtumsformel als elftes Gesetz bilden die Essenz meiner Erfahrung mit Geld.“ Mike Hager

Auch hier werden versierte Finanzliteratureulen keine Neuheiten erfahren. Wer Bodo Schäfer, George S. Clason, Stephen R. Covey, Brian Tracy und Co. bereits verschlungen haben sollte, ist aber wohlmöglich auch nicht die Zielgruppe dieses Werkes.

So bleibt es am Ende ein schön gestaltetes Werk mit viel persönlicher Note aus dem bewegten Leben des Mike Hager. Vor allem zum Einstieg ist es nicht verkehrt und auch Fans des Autors sollten mit wie immer viel Humor a la Mike Hager auf ihre Kosten kommen.

Seit Sie denken kann liest Celine Nadolny alles, was sie zwischen die Finger kriegen kann. Ihr Wissen erweitert sie zudem noch durch ihr duales Studium zum B.A. in Business Administration. Für das GEWINNERmagazin checkt sie regelmäßig neue Bücher im Bereich Finanzen.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Meinung

Nach oben