Setze dich mit uns in Verbindung
Erfolgreiches Marketingkonzept erstellen

Ratgeber

Marketingkonzept erstellen: Die sieben wichtigsten Schritte

Marketing ist eine Kunst, die bereits schon so lange betrieben wird, wie es Handel und Verkauf gibt. Also schon sehr lange. Unter diesen Begriff fallen Werbemaßnahmen genauso wie die Kommunikation mit bestehenden Kunden. Das Hauptziel von Marketing ist allerdings das Finden und Anziehen neuer Kunden, mit einer entsprechenden Umsatzsteigerung. Aber auch das Bekanntmachen und die Marktdurchdringung des Unternehmens.

Möchtest du diese Ziele für dein Unternehmen, egal ob Einzelunternehmen oder Konzern, erreichen, ist es absolut notwendig, ein Marketingkonzept zu erstellen. Dieses Konzept umfasst sämtliche Aktivitäten, die sich auf deine Kunden und Interessenten ausrichten und die die Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe erkennen und erfüllen. Um sich nicht in Einzelaktivitäten, die nicht viel bringen, zu verzetteln, geht es für dich nun daran, ein Marketingkonzept erstellen. Der Marketingkonzept-Aufbau besteht aus sieben Phasen, die nachfolgend aufgeführt sind.

Marketingkonzept erstellen in sieben einfachen Schritten

Schritt 1: SWOT-Analyse – Wo stehst du mit deinem Unternehmen?

Für jedes Unternehmen, egal welcher Größe, ist es essenziell zu wissen, wer seine Zielgruppe ist. Aber auch der Markt, auf dem sich das Unternehmen befindet, muss genau beleuchtet werden. Das Elementarste aber ist und bleibt deine Zielgruppe. Diese musst du genau kennen und auch wissen, wo sie sich aufhält. Für Klarheit und die Ermittlung deines Ist-Zustandes kannst du die SWOT-Analyse nutzen.

  • Strengths
  • Weaknesses
  • Opportunities
  • Threats

Damit analysierst du die Stärken, Schwächen, Chancen und auch die Risiken für und innerhalb deines Unternehmens. Hier musst du ganz ehrlich zu dir sein und genau hinsehen. Denn die Ergebnisse aus dieser Analyse sind die Grundlage für dein ganzheitliches Marketingkonzept.

Marketingziele definieren

Schritt 2: Definition und Planung deiner Marketingziele

Wenn du ein Marketingkonzept erstellen möchtest, verfolgst du ein klares Ziel: Mehr Kunden und mehr Umsatz. Innerhalb dieses Konzeptes dürfen auf keinen Fall der Markt und die Bestandskundenbindung fehlen. Kurz gesagt: Die gesamte Firmen-Kommunikation muss immer im Blick behalten werden. Um zu einer gut durchdachten Zieldefinition zu gelangen, gibt es die sogenannte SMART-Methode.

  • S=Spezifisch (Klarheit in den Formulierungen)
  • M=Messbar (messbare Größen müssen integriert sein)
  • A=Ansprechend (motivierende, anregende und positive Verbalisierung)
  • R=Realistisch (die Ziele müssen realistisch erreichbar sein)
  • T=Terminiert (Termine/Deadline festlegen, bis wann die Ziele erreicht werden sollten)

Du solltest nicht nur die langfristigen Ziele einberechnen, sondern auch die kurzfristigen. Unterscheide beide Ziele klar im Konzept. Dabei darfst du das vorgesehene Budget nicht aus den Augen verlieren.

Schritt 3: Marketingstrategie festlegen

Hast du die beiden ersten Phasen hinter dich gebracht, geht es an den Entwurf der Marketingstrategie. Bedenke dabei immer, dass diese Strategie langfristig für dein Unternehmen genutzt werden soll. Sie beinhaltet nicht nur die einzelnen Maßnahmen und deren Umsetzung, sondern auch die weitere Ausrichtung des Unternehmens. Die Strategie legt jede Aktion sowie deren Umsetzung und Realisierung fest. Welche Instrumente zur Zielerreichung genutzt werden können, beleuchtet Schritt 4.

Schritt 4: Die Werkzeuge des Marketings

Die Ziele sind klar und die Strategie ist erstellt. Nun stehst du vor der Aufgabe, die Marketinginstrumente festzulegen. Auch für diese Aufgabe hilft dir ein bewährtes und seit vielen Jahren genutztes Tool. Das 4P-Konzept nach E. Jérôme McCarthy:

  1. Preispolitik
  2. Produktpolitik
  3. Kommunikationspolitik (Promotion)
  4. Distributionspolitik (Place)

Es gibt eine Erweiterung dieses Konzeptes, wenn du zum Beispiel in der Dienstleistungsbranche tätig bist. Nämlich, ergänzend zu den 4Ps, die 3Ps:

  1. Personalpolitik
  2. Prozesspolitik
  3. Physische Umgebung

Deine nächste Aufgabe wird sein, aus diesen vier beziehungsweise sieben Bausteinen einen Marketing-Mix zu kreieren.

Werkzeuge des Marketings

Schritt 5: Der Marketing Mix

Bei der Erstellung eines Marketingkonzeptes fließen auch die Bereiche Werbung und Kommunikation mit ein. Zu diesem Mix zählen sämtliche Aktivitäten im Online- aber auch im Offline-Bereich. Alles, was für dein Unternehmen in beiden Bereichen wichtig und richtig ist, wird im Konzept festgelegt. Es spiegelt dein Unternehmen und deine/seine Philosophie wider. Unter diesem Gesichtspunkt ist es sehr sinnvoll, die bisherigen Phasen noch einmal auf Herz und Nieren zu prüfen. Stell dir noch einmal die Frage: Habe ich sämtliche Kommunikationskanäle berücksichtigt? Habe ich den Markt genau untersucht und ist mein Konzept auf lange Sicht ausgelegt?

Schritt 6: Durchführung des Marketingkonzeptes und Umsetzung der Pläne

Noch steht alles wunderbar auf dem Papier. Jetzt beginnt die Phase der Umsetzung und Realisierung der festgelegten Konzepte und Marketinginstrumente. Gib jetzt den Startschuss für die Veröffentlichung der Kampagne. Jetzt zeigt sich, ob die zeitliche Planung klappt und ob du nichts vergessen hast. Bleibe wachsam, du und dein Marketingkonzept tragen eine große Verantwortung.

Schritt 7: Überwachung, Kontrolle und Revision

Innerhalb dieser letzten Phase beginnt die Herausarbeitung der Ergebnisse. Du siehst, ob deine einzelnen Schritte Erfolg haben. Du kannst anhand von Zahlen erkennen, ob die Terminierung passt oder welche Ziele du erreicht hast. Dein gesamtes Marketingkonzept steht hier noch einmal auf dem Prüfstand. Du erkennst, wo du Stellschrauben ansetzen musst, wo du ergänzen musst und wo du optimieren kannst. Alles was beim Controlling und bei der Überwachung an Ergebnissen geliefert wird, kannst du perfekt in weitere Kampagnen einfließen lassen – um den Umsatz zu steigern, die Marktdurchdringung zu erhöhen und neue Produkte oder Dienstleistungen auf den Markt zu bringen.

Max Zehl

Max Zehl hat einen Bachelor of Arts in Online-Redaktion, kümmert sich um die SEO-Optimierung des GEWINNERmagazins und ist für hochwertigen Content zuständig.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Ratgeber

Nach oben