Setze dich mit uns in Verbindung
Google

Ratgeber

SEO im neuen Jahrzehnt: Relevanter denn je?

Wir hören es ständig von selbsternannten „Experten“: SEO ist tot! Hier sind Gründe, die dagegensprechen und klar machen, dass das genaue Gegenteil der Fall ist.

Wer sich informieren will oder gezielt nach Produkten sucht, der nutzt eine der vielen Suchmaschinen wie zum Beispiel Google oder Bing. Die Suchmaschinen-Optimierung sorgt dafür, dass Google deinen Text oder dein Produkt auch im Internet findet – so weit, so klar.

„SEO“ häufiger gesucht als „Social Media“

Angeblich sei SEO gar nicht mehr aktuell und würde nichts bringen – so kursieren Gerüchte. Doch in Wahrheit sieht das ganz anders aus. Unsere jüngste Untersuchung ergab: SEO gewinnt mehr und mehr an Wichtigkeit – wird öfter als Suchbegriff verwendet als „Social Media“ oder „Social Media Marketing“. Die steigende Relevanz ist logisch: In Zeiten der Digitalisierung wird nahezu alles in irgendeiner Form im Internet veröffentlicht. Dank des Internets können unsere Texte eine sehr große Reichweite haben. Dafür müssen sie nur richtig strukturiert sein und relevante Inhalte für Nutzer bieten.

SEO: Sei die Antwort auf die Suchanfragen

Die Suchmaschinen-Optimierung verfolgt das Ziel, Texte und Produktbeschreibung entsprechend der Suchanfragen der potenziellen Kunden zu optimieren. Also die Suchbegriffe im eigenen Text verwenden, den die Kunden suchen. Kommt der Suchbegriff zum Beispiel nicht häufig genug an den richtigen Stellen im Text oder der Produktbeschreibung vor, dann wird die Suchmaschine das auch nicht finden. Ist der Text zu kurz, ignorieren die Suchmaschinen die Seite sogar völlig. Damit wirst du zum Hinterhofladen, der höchstens per Zufall mal beim Vorbeigehen auffällt. Allerdings stehst du so eher als Verkäufer da, der nichts verkaufen kann, weil er keine Kunden hat.

Kostenfreier Traffic und hohe Reichweite

Kurzum ist für SEO genau das wichtig, was den Nutzer weiterbringt. Die Inhalte müssen relevant für den Kunden sein und möglichst einzigartig im Internet. So kannst du für langfristige Top-Platzierungen entlang der Customer Journey sorgen. Wer seine Online-Präsenz soweit optimiert hat, bei Google unter den Top 5 zu stehen, sichert sich kostenfreien Traffic und damit eine hohe Reichweite.

Das sind die drei Top-Tipps unserer Redaktion

  1. Lange Texte: Mindestens 500 Wörter sind wichtig, um von Google überhaupt beachtet zu werden
  2. Schau, was die Leute bei Google eingeben und verwende diese sogenannte „Keyphrase“ häufig im Text
  3. Nutze Zwischenüberschriften und Bilder! Google bewertet deinen Text dann als attraktiver

Anne Kläs

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Ratgeber

Nach oben