Setze dich mit uns in Verbindung
Anzeige

Interviews

Jessica Wielens: Das richtige Mindset für einen gesunden Lebensstil

Jessica Wielens ist ganzheitliche Personal Trainerin. Als Online-Transformationscoach hilft sie Menschen dabei, ihr inneres Potenzial zu leben. Dafür setzt sie auf die drei Bausteine Mindset, Bewegung und Ernährung. Wie ihr Coaching genau abläuft, welche Rolle das Mindset dabei spielt und wie sie zu ihrer Berufung gefunden hat, erzählt sie im Interview.

Der Blick in den Spiegel bereitet keine Freude, sondern Frust. Die Träume sind groß, aber an die Umsetzung traut man sich dann doch nicht heran. Irgendwie ist die Erschöpfung meistens größer als die Motivation, etwas zu unternehmen. Mit diesen Problemen haben zahlreiche Menschen tagtäglich zu kämpfen, erklärt Jessica Wielens. In Zeiten von Social Media und Leistungsdruck vergessen wir schnell, auf unsere innere Stimme zu hören. Dabei gibt es die Möglichkeit, das eigene innere Potenzial wiederzuerkennen – und auch zu leben, sagt Fitness-Expertin Jessica Wielens. Sie ist ganzheitlicher Online-Transformationscoach sowie Personal Trainerin und hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Kunden wieder zu einem besseren Selbst und damit zu mehr Freude im Leben zu führen.

Die ganzheitliche Personaltrainerin unterstützt ihre Klienten dabei mit einem Coaching, das aus den drei Bausteinen Mindset, Ernährung und Bewegung besteht. Der Fokus liegt dabei auf dem Mindset. „Wenn jemand vom Mindset her nicht gut aufgestellt ist, wirkt sich das auch auf sein Essverhalten und auf seine Bewegung aus“, erklärt Jessica Wielens. Was ihre Klienten genau von der Zusammenarbeit erwarten können, wie ihre eigene Transformation verlief und was das Ziel ihrer Arbeit ist, verrät die Expertin Jessica Wielens im Interview. 

Jessica Wielens bei uns im Interview!

Herzlich willkommen im GEWINNERmagazin, Jessica Wielens! Du bietest ganzheitliches Transformationscoaching an. Mit welchen Menschen arbeitest du dabei zusammen?

Meine Zielgruppe sind Frauen. Dabei wenden sich vor allem vielbeschäftigte Frauen an mich. Sie sind oft sehr ambitioniert, Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen oder haben Vollgas in der Karriere gegeben und sich darin irgendwann selbst verloren. Durch den Stress haben sie vergessen, auf sich zu achten – dann sind die Pfunde und die Unzufriedenheit gestiegen. Viele Kunden haben auch einfach keine Energie mehr und sind erschöpft – auch das wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus. Oft auch stark auf die Gesundheit, weil sie sich viel zu lange hinten angestellt haben. Frauen, die ihre innere Power wieder sichtbar machen wollen, Balance und Ruhe haben und ohne weiteren Stress einen definierten Körper bekommen möchten, machen damit meine Hauptzielgruppe aus.

Jessica Wielens legt bei ihrem Coaching großen Wert darauf, realistische Ziele für ihre Kunden zu setzen.

Es kommen also hauptsächlich Frauen auf dich zu. Würdest du sagen, dass Frauen sich anderen Frauen gegenüber besser öffnen können?

Ja, auf jeden Fall. Es macht als Frau ja auch vollkommen Sinn, zu einer Frau zu gehen. Wenn sie ähnliche Probleme für sich schon verstanden und durchgemacht hat und innere Blockaden und körperliche Themen überstanden hat, ist es natürlich etwas anderes, als bei einem Mann. Der kann oft schon allein die Hormone der Frau nicht richtig verstehen – und die sind aus gutem Grund ein zentraler Punkt in meinem Coaching. Mikronährstoffe, Neurotransmitter und Hormone bringe ich ins Gleichgewicht und beziehe immer den gesamten Zyklusverlauf mit ein. So kann die Frau ganzheitlich lernen, ihre weibliche Kraft zu nutzen. 

„Der Fokus muss im Inneren liegen.“

Jessica Wielens, angenommen, ich möchte gerne mit dir zusammenarbeiten. Wie kann ich mir die ersten Schritte des Coachings konkret vorstellen?

Interessenten kontaktieren mich üblicherweise über meine Webseite oder Instagram – entweder über einen klassischen Funnel oder per Direktnachricht. Auf Instagram findet man mich übrigens unter @fit_with_jess_ und unter @jessica.wielens.coaching. Auf meiner Webseite kann man einfach einen Button drücken und wird sofort weitergeleitet. In jedem Fall findet danach ein erstes Kennenlerngespräch mit mir oder einem meiner Mitarbeiter statt. Dabei wird erst einmal geklärt, worum es überhaupt geht und welche Ziele der Kunde hat. Im nächsten Schritt gibt es einen Zoom-Call, in dem ich konkret mit dem Klienten bespreche, welche Maßnahmen ich für sinnvoll halte. 

Basierend auf der Ausgangssituation sowie den individuellen Wünschen und Zielen des Kunden erstelle ich dann einen Fahrplan aus den drei Bausteinen Mindset, Ernährung und Training. Dabei lege ich großen Wert darauf, realistische Ziele abzustecken.

„Eines meiner Ziele ist es immer, dass meine Kunden sich nicht mehr nur über die Zahl auf einer Waage definieren, sondern lernen, wieder auf ihren Körper zu hören.“

Denn sobald sie wieder in ihre innere Kraft kommen, verändert sich der Körper tatsächlich automatisch. Weil der Fokus der meisten Menschen aber vor allem im Außen liegt, haben sie das verlernt. Deshalb ist einer der ersten Punkte, den ich meinen Kunden mitgebe: Sobald der Fokus im Inneren liegt, hast du die Möglichkeit, deine wahre Form zu finden. 

Jessica Wielens: Der zeitliche Ablauf des Coachings

Den Fokus von außen nach innen lenken – das klingt nach einer Entwicklung, die etwas länger dauern kann. Wie genau kann man sich den zeitlichen Ablauf des Coachings vorstellen?

Das Coaching dauert mindestens drei Monate. Dadurch können wir die Bausteine gezielt aufeinander aufbauen. Der erste Monat ist dabei eine Art Findungsphase, in der wir schauen, wo der Kunde gerade steht und welche Methoden für seinen Körper gut funktionieren. Danach gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie es weitergeht. Die Kunden können zum Beispiel für sich entscheiden, ob sie wöchentliche Mindset-Coachings benötigen und ob sie sich intensiv mit Neurotransmittern und Aminosäuren auseinandersetzen wollen. Ich biete wirklich ein komplettes Fundament an, damit ein Mensch innerlich und auch vom Kopf her bestens aufgestellt ist. Welche Bausteine und Inhalte ein Klient davon in Anspruch nehmen möchte, klären wir gemeinsam im Gespräch und finden den passenden individuellen Weg.

Jessica Wielens

Jessica Wielens hat bereits bei der Fernsehsendung Ninja Warrior teilgenommen.

Dann folgt im zweiten Monat die Entwicklungsphase, in der die Kundin erkennt und lernt, was ihr gut tut, was individuell zu ihr passt, wo sich Hürden im Mindset auftun und wo sie sich selbst sabotiert. Dann werden die Pläne kontinuierlich an die Bedürfnisse angepasst. Im dritten Monat folgt dann die Festigungsphase. Das bereits erlernte hat ein starkes Fundament gebaut und die Kundin lernt sich selbst wieder zu verstehen und fühlt wieder ihre Intuition. Von dem Moment ab nimmt das Leben eine enorm positive Wendung, da man endlich wieder Frieden in sich verspürt und merkt, wie viel von dem, was vorher im Verborgenen lag, nun möglich ist. 

Ab dem vierten Monat reflektieren wir gemeinsam, wo sie steht, wo sie hin möchte und welche Themen sich endlich an die Oberfläche getraut haben, um Heilung zu finden. Dann besprechen wir den nächsten ganz konkreten Fahrplan, um sich immer wohler und wieder gut mit sich zu fühlen – ganzheitlich und nachhaltig. Die Kundin kann dann gemeinsam mit mir reflektieren, was sie braucht, um bestmöglich weiterzukommen und sich stetig zu entwickeln. Das kann in wöchentlichen Mindset-Coachings, im Gruppen- oder Eins-zu-eins-Coaching sein. Zudem checken wir die medizinische Ebene. Hier kann gewählt werden, ob man seine Mikronährstoffe und Neurotransmitter analysiert und das Aminosäure-Profil an den Körper anpasst.

Das Coaching durch Jessica Wielens umfasst eine intensive Zusammenarbeit

Mit deinem Coaching hilfst du bereits zahlreichen Menschen bei ihrer Transformation. Bist du dabei schon einmal mit Vorurteilen in Berührung gekommen?

Vorurteile gab es bisher fast gar nicht. Alle Kunden, die auf mich zukommen, kommen von sich heraus und nicht aufgrund aktiver Kundenakquise. Sie haben sich also genau mein Angebot ausgesucht und sind dadurch mir gegenüber von vorne herein sehr positiv eingestellt. Zudem kommen viele auch über Empfehlungen zu mir: hier werden meine Teilnehmer oft auf ihren tollen Körper und ihre Ausstrahlung angesprochen. Bei der Frage, wie sie das gemacht haben, fällt dann mein Name und Coaching. Viele von ihnen haben vorher schon andere Coachings ausprobiert und erkannt, dass immer irgendwas gefehlt hat. Ein großes Problem dabei war oft die Mindsetarbeit, die in meinem Coaching essenziell ist. Denn ohne Mindset kann man noch so viele Diäten ausprobieren und vielleicht sogar kurzfristig Erfolge erzielen – nachhaltig ist das allerdings nicht. Wenn es im Menschen selbst „Klick“ macht, strahlt der Mensch auf allen Ebenen.

Deshalb bleiben viele Kunden auch länger in meinem Coaching und arbeiten sehr intensiv mit mir zusammen. Außerdem schätzen meine Kunden mein medizinisches Fundament.

„Ich begleite die Menschen ganzheitlich und unterstütze sie dabei, ihre volle Kraft und Fitness zu entfalten.“

Bei mir haben die Kunden daher eine Kombination aus allem und müssen sich nicht zehn Coaches aus allen möglichen Bereichen zusammensuchen. Konkrete Vorurteile gibt es also keine. Das Einzige, was ich manchmal merke: Die Menschen haben anfänglich teilweise Berührungsängste, weil ich bei Ninja Warrior war und im Fernsehen präsent bin. So nach dem Motto: Die ist viel zu streng und viel zu krass. Aber auch hier ist es wiederum so, dass die Menschen sehen, was für eine Power und Willenskraft ich habe und was ich schon alles gemacht habe. Sie erkennen dann, wenn mir jemand helfen kann, dann sie, denn sie macht es wirklich auch selbst.

Worauf man bei der Wahl eines Coaches achten sollte

Du hast eben selbst schon die Coaches angesprochen, die nicht ganzheitlich arbeiten. Wie erkenne ich als Interessent, welcher Coach seriös ist und mich wirklich weiterbringt – und welcher nicht?

Die Seriosität würde ich davon abhängig machen, wie jemand auftritt. Man hat ja in der Regel sofort ein erstes Bauchgefühl zu einer Person. Natürlich kann das auch mal täuschen. Für mich wäre wichtig, ob jemand die nötige Power hat, authentisch ist und vertrauenswürdig ist. Viele Frauen, die zu mir kommen, haben im Vorfeld von anderen Coaches teilweise völlig unrealistische Versprechungen bekommen oder schon 1000 Sachen und Diäten versucht und sind es leid immer nur im Kampf mit der Zahl auf der Waage zu sein. Sie möchten Frieden mit ihrem Körper. Da hieß es dann, wenn du mit mir zusammenarbeitest, dann musst du auf nichts verzichten. Vor allem wird auch das Mindset nicht professionell betrachtet oder sogar ausgespart, wobei das der wichtigste Part ist. Die meisten Menschen haben nämlich kein Problem mit dem Abnehmen, sondern mit dem Mindset.

Jessica Wielens

Jessica Wielens arbeitet sich während des Coachings nach und nach in das Innerste ihrer Klienten vor, bis die Ursache erkennbar ist.

Illusionen werden komischerweise immer noch versucht, aufrechtzuerhalten. Oder völlig niedrige Kalorien angesetzt, damit man schnell „Erfolge“ erzielt. Ich habe sogar schon Geschichten gehört, dass Vorher-Nachher-Bilder gefälscht wurden. Es werden also teilweise wirklich Lügen verbreitet, um die eigene Position zu stärken. Aber manchmal ist es auch einfach so, dass es viele sehr junge, ich nenne es mal „möchte-gern-Coaches“ gibt, die sich einfach denken „Naja, ich mache etwas Sport, ich kann das anderen schon irgendwie zeigen“, aber nicht über echte Erfahrung verfügen. Wenn man sich wirklich auf die Suche macht, findet man aber auch schnell die seriösen Anbieter auf dem Markt. Außerdem finde ich es enorm wichtig, dass der Coach seine Werte auch selbst lebt. Ja, das ist sogar am wichtigsten meiner Meinung nach.

Also wenn jemand Coaching und Ernährungsberatung anbietet, selbst aber gar nicht trainiert ist oder auf sich achtet, dann passt da schon etwas nicht zusammen. In diesem Punkt unterscheide ich mich ganz zentral von vielen Coaches. Alles, was ich weitergebe, habe ich selbst aus jahrelanger Erfahrung gesammelt. Die ganzen Probleme mit dem Mindset, bei dem ich den Menschen helfe, habe ich selbst durchlebt. Ich habe das nicht einfach in irgendwelchen Büchern gelesen, sondern weiß, wie sich das alles anfühlt. Ich sehe die Menschen also wirklich und kann sie genau da abholen, wo sie gerade stehen. Zudem habe ich viel in meine Ausbildungen und Coachings investiert – und sehe es als das Wertvollste an, was man sich selbst geben kann.

Jessica Wielens: Im Coaching werden alle Komponenten bedacht

Dein Coaching baut auf den drei Säulen Mindset, Ernährung und Bewegung auf. Worum geht es dabei konkret?

Beim Thema Mindset fehlt oft die Balance. Viele Kunden merken eine innere Unruhe oder kämpfen mit ihrem Selbstwertgefühl. Sie neigen dann dazu, sich unter Wert zu verkaufen und trauen sich viele Dinge schlichtweg nicht zu. Das heißt, man hat zum Beispiel ganz viele Wünsche, Träume und Ambitionen, aber traut sich einfach nicht, sie anzugehen. Das gibt es sowohl in sportlicher Hinsicht als auch in beruflicher oder privater. Das ist dann so ein Gefühl, als wenn man sich selbst immer hemmt. Eine gewisse Selbstsabotage ist also auch ein großer Punkt. Ich helfe den Menschen dabei, sich in genau diesen Themen erst mal zu verstehen.

All diese Themenbereiche sind in der Regel auch damit gekoppelt, wie ich mich bewege und wie ich mich ernähre. Das heißt, ich erörtere zuerst den Status quo und schaue, welche Themen da sind. Dafür lasse ich mich auch davon leiten, was sich in den Gesprächen ergibt. Das kann sich im Verlauf des Coaching also immer ändern, weil die Seele auch ihre Zeit braucht, sich für gewisse Themen zu öffnen. Ändern meint hier, dass sich die Augen der Klienten öffnen – sie erkennen, wie limitiert sie zuvor waren und welche Türen sich auf einmal öffnen.

Man kann sich das ein bisschen wie ein Zwiebel-Modell vorstellen: Ich gehe gemeinsam mit meinen Klienten immer eine Schicht tiefer, sodass wir irgendwann zu der Ursache kommen. Das sind meistens tief verwurzelte Muster, die wir selbst nicht als solche erkennen. Wenn wir es schaffen, diese zu lösen, können wir neue Kraft schöpfen. Dadurch wird auch die Ernährung immer authentischer. 

Das heißt, wenn ich die richtigen Lebensmittel zu mir nehme und mich so ernähre, wie das für meinen Körper und meine Seele am besten ist, dann bekomme ich noch einmal mehr Kraft. Dafür stelle ich meinen Kunden immer individuelle Rezepte und Ernährungspläne zusammen, sie sich immer wieder aktualisieren und Abwechslung bieten. Durch sie lernen meine Kunden, dass man sich lecker und sehr gut ernähren kann, ohne das Gefühl von Verzicht zu haben. Um die neue Energie optimal zu nutzen, kommt dann der Sport ins Spiel.

„Ich erstelle immer einen Trainingsplan und gehe dabei auf alle individuellen Gegebenheiten des Klienten oder der Klientin ein.“

So kommen sie ihrem Traumkörper einen Schritt näher. Wenn das gelingt, werden die Menschen automatisch auch in allen anderen Lebensbereichen offener und zufriedener. 

Gibt es denn eine Kundengeschichte, die dir besonders in Erinnerung geblieben ist?

Eine Kundin ist schon sehr lange bei mir, weil sie sich entschlossen hat, dauerhaft an sich zu arbeiten. Nicht zuletzt, weil sie erkannt hat, wie sehr sie damit vorankommt. Sie hat eine unglaublich tolle Transformation auf allen drei Ebenen hingelegt. Allein körperlich: Sie war pummelig und hat sich in ihrem Körper nicht wohlgefühlt. Heute ist sie sehr athletisch und durchtrainiert. Sie erlaubt sich endlich Restdays, hat ihre Ernährung völlig erneuert, hat sehr intensiv an ihrem Mindset gearbeitet und fühlt sich fitter denn je. Sie hat sich wirklich auf alles eingelassen und entwickelt sich immer noch extrem weiter, obwohl sie schon so eine tolle Entwicklung hinter sich hat.

Mit dem Coaching konnte sie tiefliegende alte Verletzungen loslassen. Durch das Mindset-Coaching hat sie nun ein neues, freies Lebens- und auch Körpergefühl, das nun endlich von mehr Selbstliebe geprägt ist. Wir haben sogar schon zusammen an Wettkämpfen teilgenommen, es hat sich also eine Freundschaft daraus entwickelt. Nun hat sie in ihrem Job ihre Traumstelle gefunden und verdient gutes Geld, weil sie gelernt hat, ihren Wert zu erkennen und sich nicht darunter zu verkaufen. Sie fühlt ihn endlich und strahlt ihn auch aus.

Gerade zum Thema Mindset kann ich auch von einer anderen Kundin berichten. Sie hat in einem Coaching eine schöne Metapher verwendet. Sie sagte zu mir „Jess, ich fliege ja sehr gern in den Urlaub und die Flüge sind meist lang. Darum weiß ich um die Vorteile der Business und First Class.“ Sie meinte, mit den Flügen, sei es wie mit mir. Sie wolle nach Köln oder Indien ja auch möglichst komfortabel fliegen und vor allem sicher ankommen. Sie sagte weiter: „Dein Coaching ist genau das. Man entscheidet sich für die First Class und maximiert damit das eigene Wohlgefühl.“ Auf ihrer ganzen Reise wird sie von mir betreut und kann sich sicher fühlen. Durch mein Coaching bekam sie eine sichere Struktur sowie ein erhöhtes und stärkeres Mindset.

Die Kundin sprach davon, dass meine Klarheit wie die weite Sicht aus dem Fenster sei. Es breite sich ein Gefühl von Gelassenheit und Sicherheit aus. Jede Meile ein neuer Erfolg – und das alles Schritt für Schritt. Sie fuhr fort: „Immer wenn etwas ist, bist du an meiner Seite. Das tut gut, verhindert ein Steckenbleiben und steigert das Selbstvertrauen. Mit dir kommt man sicher, erfolgreich und gut aufgehoben vom Beginn bis zum Ziel. Ich würde mich daher immer wieder für die First Class bei dir entscheiden, da es von unendlichem Wert ist – und zwar für Körper, Geist und Seele!“ Das war eine sehr schöne Beschreibung meines Coachings, die mich natürlich mit Stolz erfüllt.

Jessica Wielens

Jessica Wielens erklärt, dass man für sein eigenes optimales Energielevel in sich selber stark sein muss.

Erst Depression, dann Kämpferin: Der Werdegang von Jessica Wielens

Du hast schon erzählt, dass du selbst viel erlebt hast. Wie bist du zum Coaching gekommen?

Während meiner Jugend musste ich mich aus schweren Depressionen kämpfen, die sich auch auf meine Ernährung und mein Bewegungsverhalten ausgewirkt haben. Ich habe mich damals auch nicht wohl gefühlt in meinem Körper und hatte starke Gewichts- sowie Selbstwertprobleme. Dadurch habe ich gemerkt, wie stark sich das Mindset auf den Körper auswirkt. Das wollte ich für mich immer mehr verstehen und optimieren.

Mein Ziel war in erster Linie, dass ich innerlich so stark werde, dass mich nichts mehr so schnell umhaut. Ich habe dann studiert und mich in die chinesische Ernährung nach den fünf Elementen, die Philosophie und die Medizinethik eingearbeitet, habe meinen Heilpraktiker gemacht, um die medizinische Komponente abzudecken und einen Master in Komplementärer Medizin. Zusätzlich habe ich stetig an mir selbst gearbeitet. Anschließend kamen Ausbildungen in Tiefenpsychologie und als systemischer Coach sowie verschiedene Trainerlizenzen hinzu. Dadurch habe ich meinen ganzheitlichen Ansatz mit Ausbildungen gefüttert – der Großteil meiner Expertise kommt aber tatsächlich aus eigener Erfahrung.

„Nach wie vor investiere ich viel in mich, meine Gesundheit und Wachstum, denn das hat den größten Wert.“

Dadurch, dass ich auch die Abgründe des Lebens gesehen habe und mich aus einer schweren Krankheit geheilt habe, weil ich bereit war, intensiv an mir zu arbeiten, kenne und fühle ich die Probleme, mit denen die Menschen zu mir kommen. Da ich viele Lösungen für viele Probleme gefunden habe, ist es mir eine Herzensangelegenheit das weiterzugeben. Es steckt so viel mehr in uns und es gibt keinen Grund, sich länger zurückzuhalten.

Damit bist du mehr als gut aufgestellt für die Arbeit mit deinen Klienten. Was denkst du, wohin sich deine Branche entwickeln wird – und welche Rolle möchtest du dabei spielen?

Ich glaube, dass mein Ansatz die absolute Zukunft ist. Vor allem, weil ich weiß, wie gut die Kombination aus Mindset, Ernährung und Bewegung funktioniert. Wir haben wirklich eine lange Zeit gehabt, die sich nur am Äußeren orientiert hat – vor allem durch Social Media und Werbung. Das sind Sachen, die natürlich auch viele Menschen frustrieren oder sogar in Depressionen treiben. Dabei ist das vieles davon nur Schein. Jeder Mensch hat in seinem Leben uncoole Phasen. Meiner Meinung nach sind wir hier, um zu wachsen. Das Gleiche gilt auch für das Mindset und den Körper. Deshalb ist es für jeden eigentlich unerlässlich, in sich stark zu sein, um seine Energie optimal nutzen zu können. Die Verbindung zwischen Mindset, Bewegung und Ernährung ergibt dafür absolut Sinn, weil sich alles gegenseitig bedingt. 

Ich bin davon überzeugt, dass Menschen, die mit sich im Reinen sind, auch friedfertiger miteinander umgehen. Ein Mensch, der sich mit sich und seinem Körper richtig wohl fühlt, kann auch andere motivieren, so etwas ebenso schaffen zu wollen. Deshalb ist mein Job auch das Nachhaltigste, was ich für diese Welt tun kann. 

Du möchtest lernen durch Mindset, Ernährung und Training dein volles Potenzial zu leben?
Dann melde dich jetzt bei Jessica Wielens und vereinbare ein kostenfreies Erstgespräch!

Hier geht es zur Website von Jessica Wielens

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Interviews

Nach oben