Setze dich mit uns in Verbindung
Luxus Sportwagen
© Unsplash

Ratgeber

Luxus Sportwagen selber fahren – so wird die Faszination zur Wirklichkeit

Der Begriff Sportwagen ist klar definiert: Er ist ein zweisitziges windschnittiges Coupé mit zwei zusätzlichen Not- beziehungsweise Behelfssitzen auf der Rückbank. Am Komfort wird sichtbar und spürbar gespart – nicht hingegen an der Sportlichkeit mit harter Federung, an dem auf sportliche Fahrweise abgestimmten Sportfahrwerk und auch nicht am Preis.

Der Luxus Sportwagen, alternativ auch Supersportwagen genannt, ist als nächst höhere Stufe nach dem Sportwagen nicht eindeutig definiert. Auch hier steht die Bezeichnung Luxus nicht für Fahrkomfort, sondern für nochmals gesteigerte Fahrleistung, Fahreigenschaft und für einen nochmal höheren Preis. Luxus Sportwagen erfüllen durchaus die Kriterien eines für den Straßenverkehr zugelassenen Rennwagens auf dem Hockenheim oder Nürburgring sind sie ebenso zu Hause.

Diese Kriterien machen aus dem Sportwagen einen Luxus Sportwagen

Ob Sportwagen oder Luxus Sportwagen Geld für Kauf, Leasing oder Miete steht dabei nicht im Vordergrund. Jedes der Fahrzeuge kostet ohnehin einen mittleren bis höheren sechsstelligen Betrag. Es sind ganz andere Kriterien, an denen der Supersportwagen auf Anhieb als solcher erkannt wird.

Alleinstellungsmerkmale von Luxus Sportwagen sind

  • limitierte Verfügbarkeit je weniger, desto ideell wertvoller und preislich teurer
  • überdurchschnittlich bis einmalig hohe Motorleistung mit Drehzahl, Hubraum und Aufladung
  • hohe bis sehr hohe Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit
  • optimal ausgeglichene Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse
  • denkbar niedrige Bauform zugunsten einer optimalen Aerodynamik und Straßenlage
  • passende Bereifung mit Hochgeschwindigkeitsreifen und Leichtmetallfelgen
  • kleiner bis minimaler Stau-/Kofferraum
  • sehr hoher, anders gesagt sündhaft teurer Kaufpreis

Luxus Sportwagen fahren – Kaufen vs. Mieten

Vom Luxus Sportwagen ansehen und anstaunen bis hin zum Drinsitzen und zum Fahren ist es ein weiter Weg. Der Führerscheinneuling kann bei Weitem noch keinen Sportwagen oder gar Luxus Sportwagen fahren.

Mit dem Kaufen allein ist es ebenfalls nicht getan einmal abgesehen von der Fahrzeugfinanzierung inklusive der laufenden Folgekosten. Bleibt für viele Autoliebhaber als Spaß an der Freude das stunden- oder tageweise Mieten des ausgewählten Luxus oder Supersportwagens. Zu den Voraussetzungen gehören ein erhöhtes Mindestalter, nachgewiesene Fahrerfahrung, oftmals eine Probefahrt im Beisein des Autovermieters sowie ein finanzielles Package im vierstelligen Bereich. Und der Autovermieter schaut sich sehr genau an, wem er sein Luxusgefährt zu welchem Zweck für die kommenden Stunden oder Tage überlässt.

Bundesweit große Auswahl 

Während beim Kauf eines Supersportwagen der Weg direkt zum Markenhändler führt, ist das beim Fahrzeugmieten vergleichbar einfach. Deutschlandweit besteht die Möglichkeit, Luxus Sportwagen von A für Abarth über BMW, Lamborghini, Porsche oder Ford Mustang bis zum Bentley Continental GT oder zum Ferrari 550 Maranello zu mieten.

Diese Luxus Sportwagen werden nicht vom Parkplatz weg mitgenommen, sondern vorab geordert. Für den Sportwagenfan ist es beruhigend zu wissen, dass er garantiert findet, was er sucht.

Online sind Anbieter zu finden, die jeden Luxus Fahrzeug anbieten, den das Herz begehrt. Dazu gehören auch Oldtimer, die ihrer Rarität und des ideellen Wertes wegen ebenfalls zu den Sportwagen der absoluten Luxusklasse gehören Stichwort: Jaguar 420 alias Daimler Sovereign aus den 1960er-Jahren.

E-Auto und Luxus Sportwagen – ist das möglich

Dem Sportwagenliebhaber stellt sich naturgemäß die Frage, wie es um die Zukunft von Luxus Sportfahrzeugs steht vor dem Hintergrund E-Auto verdrängt Verbrenner.

Antwort: Für die Nachfolge wird gesorgt Luxus Sportwagen müssen nicht immer Verbrenner sein!

Es ist lediglich eine Frage der Zeit, bis Supersportwagen als E-Fahrzeuge zu haben sind. Schon jetzt steht fest, dass sie das heutigen Luxus Sportauto in nichts nachstehen werden.

  • Der Lotus Evija beispielsweise ist ein E-Sportwagen der Extraklasse. Zur Performance: Mit der Zielleistung von 2000 PS soll er das weltweit leistungsstärkste Serienauto werden. Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in bis zu drei Sekunden und Höchstgeschwindigkeit bei 320 km/h. Herstellung ab 2021/2022 auf Einzelbestellung; geplante Höchstzahl gut zehn Dutzend Supersportwagen, Preis noch nicht bekannt.
  • RG Nathalie ein elektrisch angetriebener Luxus Sportwagen des deutschen Sportwagenherstellers Roland Gumpert unter dem Dach des Joint Ventures Gumpert Airways Automobile aus Ingolstadt. Beschleunigung 0 auf 100 km/h in zwei Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 300 km/h, Reichweite bis zu 800 km. Limitierte Auflage 500 Stück, Preis knapp 500.000 Euro. Gebaut wird der RG Nathalie seit 2020, mittlerweile sind die ersten Bestellungen ausgeliefert.

Resümee

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass schon deutlich vor Ende des Verbrennungsmotors eine neue Ära der E-Super Sportwagen beginnt. Diese E-Hypercars werden zunächst vermehrt gekauft und behütet in den heimischen Garagen geparkt. Wer den Kaufpreis bis zu einer halben Million Euro nicht bezahlen kann oder will, dem bleibt nach wie vor die Möglichkeit, den Luxus Sportwagen seiner Wahl zu mieten zu einem passablen Preis, mit und ohne Chauffeur.

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Ratgeber

Nach oben