Setze dich mit uns in Verbindung
Daniel Graf
© Daniel Graf

Porträt

Daniel Graf: Als Unternehmen erfolgreich zur ISO-Zertifizierung

Je mehr Firmen auf einem Markt miteinander in Wettbewerb stehen, desto schwieriger wird es, sich als klarer Marktführer durchzusetzen. Bekanntermaßen bleibt auch keine gute Idee unkopiert. Um sich also von der Konkurrenz abzusetzen, braucht es andere Methoden: Eine dieser Methoden ist die Zertifizierung der eigenen Prozesse und Strukturen auf Basis der sogenannten ISO-Normen, die internationale Gültigkeit haben und hohes Ansehen genießen. Daniel Graf, der auch als ISOGraf bekannt ist, gilt als Experte für Qualitätsmanagement und Ansprechpartner Nr.1 auf dem Gebiet ISO-Normen. 

Die verschiedensten Motivationen können dazu führen, dass ein Interesse an der Einführung der ISO-Normen im eigenen Unternehmen entsteht: Abgrenzung vom Wettbewerb, Vertrauen zu schaffen bei Kunden, Geschäftspartnern und Lieferanten oder auch die Etablierung effizienter Prozesse, um ein wachsendes Unternehmen unter Kontrolle halten zu können. Vielen Unternehmern bangt es jedoch vor dem als hochkomplex verschrienen Prozess. Es scheint unwahrscheinlich, dass man die hohen Anforderungen erfolgreich umsetzen kann und der Papierkrieg, den die Normen mit sich bringen, ist ebenso unerwünscht. Daniel Graf kennt all diese Hürden, mit denen Unternehmen zu kämpfen haben und weiß als Experte auf dem Gebiet genau, wie diese zu bewältigen sind.

Daniel Graf wurde schon mehrfach mit der Zurückhaltung und Angst von Unternehmen gegenüber dem „Mammutprozess“ der ISO-Normen konfrontiert und kennt das Dilemma. Er unterstützt international tätige Unternehmen sowie junge Start-Up-Unternehmen bei der Zertifizierung, indem er im Sinne der Effizienz eine rein digitale Beratung anbietet. Als Mitglied im Deutschen Institut für Normung, Auditor und Dozent sowie Autor von Normen hat er jahrelange fundierte Erfahrung auf dem Gebiet und kennt die Details und Fallstricke. Sein wichtigstes Anliegen nennt Daniel Graf, über eine lockere Herangehensweise den Führungskräften die Angst vor dem Prozess zu nehmen.

Daniel Graf

Daniel Graf ist auch als „ISOGraf“ bekannt.

So geht Daniel Graf mit Unternehmen in die Vorbereitung

Mit seinem Unternehmen bereitet er andere Firmen auf die Zertifizierung mit den ISO-Standards vor. Die Standards bringen viele Anforderungen und Fragen mit sich, welche Grafs Kunden gemeinsam mit ihm erörtern und lösen wollen. Der ISOGRAF versteht sich vor allem als Problemlöser. Graf selbst verwendet gerne die Metapher des Kfz-Meisters: Er selbst kann nicht für den TÜV sorgen. Aber er kann den Wagen so gut vorbereiten, im Vorlauf checken und bei Bedarf reparieren, damit er später reibungslos sein Zertifikat bekommt. Um die Zertifizierung unter den ISO-Standards zu erhalten, müssen Unternehmen tatsächlich hohe Messlatten überwinden. Immerhin stehen die Standards für absolute Qualität und Unternehmen weltweit müssen sich tagtäglich in ihrer Geschäftstätigkeit darauf verlassen, dass ihre zertifizierten Geschäftspartner halten können, was sie versprechen.

Da die Zertifizierung eben nicht einfach nur verschenkt wird, werden alle Zertifizierten durch den Prozess automatisch besser. Es kommt zu einer Qualitätssteigerung und externe Organisationen haben durch das Zertifikat den Beweis dafür. Ein Beispiel ist die Branche der Coaches, die nicht allzu beliebt ist in Deutschland. Durch ein ISO-Zertifikat können sich aber auch Coaches abheben und ein klares Qualitätssiegel auf ihre Arbeit aufbringen. Dasselbe funktioniert in jeder anderen Brache auch: ISO ist die Champions League.

Der ISOGRAF und sein Expertenteam klären auf

Ein entscheidender „Flaschenhals“, mit dem Firmen während des Prozesses konfrontiert werden, ist die Dehnbarkeit vieler Normen. Wenn zum Beispiel von „kompetenten Mitarbeitern“ die Rede ist, ist nicht sofort klar, was gemeint ist. Oft sind die Normen schwammig formuliert und verschieden interpretierbar. Daniel Graf jedoch weiß durch seine lange Praxiserfahrung sehr genau, was gefordert wird. Er kennt die Details, auf die Wert von den Prüfern gelegt wird. Durch weitere Experten verschiedener Fachrichtungen, die sein Team ergänzen, kann er vollumfassende Beratung aus Theorie und Praxis erbringen. Als Berater vieler kleiner Unternehmen spielt Daniel Graf zum Beispiel immer wieder die Simulation durch, was passiert, wenn ein Mitarbeiter ausfällt, der immer allein für einen Arbeitsschritt verantwortlich war.

Daniel Graf

Daniel Graf hat sein Wissen in einem Buch zusammengefasst.

Durch dieses Instrument der Analyse potenzieller Schwachstellen macht Daniel Graf das Fundament vieler seiner Kunden solider. Eine seiner wichtigsten Aufgaben ist es, das generelle Denken der Kleinunternehmer weg von Arbeitsschritten und hin zu klaren Prozessen zu lenken. Es geht darum, sichere Strukturen und Orientierung zu schaffen; etwas muss 100 Mal wiederholt werden können, und dabei muss jedes Mal das gleiche Ergebnis herauskommen. Dieses Denken in Prozessen fehlt häufig bei Kleinunternehmen, ist aber ein wichtiger Schritt zur Zertifizierung, weiß Daniel Graf.

Schritt für Schritt zur Zertifizierung

Wenn Daniel Graf neue Kunden berät, trifft er zu Beginn immer wieder auf ein Vorurteil: Der gesamte Prozess ist pure Bürokratie, eine Flut von Papierkram und ein langsamer Ablauf rigider Schritte. Er verfolgt dabei den Ansatz, dieses Thema in den Firmen zu enttabuisieren. Schritt für Schritt erklärt er den Unternehmen, warum es eben nicht nur reine Bürokratie sein muss, sondern auch zügig und effektiv gehen kann. Er selbst hasst nach eigener Aussage Papierkram, zur Freude seiner Kunden. Die Kernaussage von Daniel Graf ist: Mit dem Willen dafür kann es jedes Unternehmen schaffen.

Du möchtest selber eine Zertifizierung erhalten und die Vorteile, die daraus entstehen, für dich nutzen?
Melde dich jetzt bei Daniel Graf und vereinbare ein Strategiegespräch!

Hier geht es zur Seite von Daniel Graf 

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Porträt

Nach oben