Setze dich mit uns in Verbindung
Carlo Müller von Marketing Wizards Interview
© Carlo Müller

Interviews

Carlo Müller von Marketing Wizards: Wie Golfclubs hunderte neue Mitglieder über das Internet gewinnen

Carlo Müller ist der Geschäftsführer der Marketing Wizards GmbH. Mit seiner ganzheitlichen Herangehensweise zur Ausarbeitung von Online-Marketing-Strategien hilft er Unternehmen dabei, ihren digitalen Vertriebsfunnel aufzubauen. Im Interview verrät er uns die Strategie hinter seinem ganzheitlichen Ansatz im Onlinemarketing und wie er dafür sorgt, dass in Deutschland mehr Menschen Golf spielen.

Für viele Unternehmer stellt sich gerade im unübersichtlichen Online-Marketing-Dschungel folgende Frage: „Welche digitalen Strategien helfen mir jetzt dabei, um für mein Unternehmen schnellstmöglich über Onlinemarketing neue Kunden gewinnen zu können?“ Hier pauschal die richtige Antwort geben zu können, ist unmöglich, verrät uns Carlo Müller von Marketing Wizards im Interview. Dabei vergleicht Carlo Müller die vorherrschende Spezialisierung anderer Agenturen auf eine Marketingmethode mit einem Arzt, der seinen Patienten nur einen Verband anbieten kann – egal ob diese mit einer Schnittwunde oder einem gebrochenen Bein zu ihm kommen. 

Der ganzheitliche Ansatz von Carlo Müller und der Marketing Wizards GmbH hingegen sieht ein wenig anders aus. Für ihn ist wichtig, dass seine Kunden die ideale digitale Customer Journey für ihre Zielgruppe haben. Dazu versetzt er sich in die Zielgruppe seiner Kunden hinein und überlegt dann, welche Kanäle und Methoden Sinn ergeben, um schnell und effektiv neue Kunden gewinnen zu können. Somit deckt Carlo Müller den gesamten Funnel ab, angefangen von Facebook und Google Ads, über die Gestaltung von Landingpages, bis hin zur Erstellung von verkaufsstarkem Content. „In der Praxis läuft das folgendermaßen ab: Der Kunde kommt zu uns und will beispielsweise Autos verkaufen. Dann kümmern wir uns darum, dass er Autos verkauft – nur eben digital.“ erklärt Carlo Müller. 

Bevor er die Marketing Wizards GmbH vor zwei Jahren gegründet hat, war Carlo Müller ein Jahr als Einzelunternehmer tätig. Zuvor hat er fünf Jahre bei einer Fullservice-Marketing-Agentur im Bereich Onlinemarketing gearbeitet und sich seine Fähigkeiten in diesem Bereich angeeignet. Zudem besitzt er ein abgeschlossenes Studium als Onlinemarketing-Betriebswirt. 

Carlo Müller von Marketing Wizards exklusiv im Interview

Carlo Müller, herzlich willkommen im GEWINNERmagazin. Onlinemarketing ist ja das Zauberwort der Stunde, ein Allheilmittel – aber sag mal konkret, was bietet ihr euren Kunden für Ergebnisse?

Hallo und Danke für die Einladung zum Gespräch! Grundsätzlich gibt es drei Ergebnisse, die für unsere Kunden interessant sind:

  1. Neue Kontaktanfragen
  2. Mehr Verkäufe
  3. Neue Mitarbeiter

Unsere gesamte Arbeit ist darauf ausgelegt, genau diese Ziele zu erreichen. Der Ansatz ist dabei für jeden Kunden ein individuell anderer. Wenn wir merken, dass wir bei Marketing Wizards eine Landingpage benötigen, um das gewünschte Ziel zu erreichen, dann bauen wir eine Landingpage. Bei einem anderen Kunden ist beispielsweise ein Erklärvideo sinnvoll, damit seine Zielgruppe sein Angebot besser versteht. 

Den Großteil unserer Kunden bei Marketing Wizards machen derzeit eher größere Offlineunternehmen aus, wie zum Beispiel Immobilienmakler, Autohäuser, Golfclubs, aber mittlerweile kommen auch viele E-Commerce-Unternehmen hinzu. Wir hatten auch schon einmal einen großen Freizeitpark als Kunden, der uns knapp 10.000 Euro pro Tag an Werbebudget zur Verfügung gestellt hat, damit wir Onlinetickets für ihn verkaufen. 

Wollen deine Kunden in der aktuellen Situation mehr Kunden oder mehr Mitarbeiter?

Tendenziell kann ich feststellen, dass meine Kunden in erster Linie mehr Kunden und mehr Umsätze benötigen. Oftmals bieten wir bei Marketing Wizards dem Unternehmen aber auch eine Kombination aus neuen Kunden und Mitarbeitern an. Das heißt, wir gewinnen für sie so lange neue Kunden, bis sie neue Mitarbeiter brauchen und wechseln unsere Strategie dann so, dass es mit dem Unternehmen insgesamt nach vorne geht. 

Carlo Müller von Marketing Wizards hilft Golfclubs, dank Onlinemarketing neue Mitglieder zu finden

Carlo Müller und  sein Team von Marketing Wizards betreut viele verschiedene Kunden. Eine Zielgruppe hat sich über die Zeit jedoch besonders herauskristallisiert: Golfclubs.

Herausragende Ergebnisse der Marketing Wizards

Gab es unter den vielen Projekten, die du bereits betreut hast, einen Lieblingskunden, mit dem du herausragende Ergebnisse erzielt hast?

Eigentlich sind die Marketing Wizards eine große Agentur und wir betreuen viele verschiedene Kunden, vom Start-up bis hin zum Großkonzern. Eine Zielgruppe hat sich dabei aber als besonders erfolgreich herausgestellt: Golfclubs. Wir helfen Golfclubs, planbar drei bis fünf Mitglieder pro Monat über das Internet zu gewinnen. Mittlerweile sind wir zwei Jahre in dieser Branche unterwegs und haben schon viele Kunden, die wir aktiv betreuen. Unser Team von Marketing Wizards kümmert sich um die digitale Mitgliederakquise mit einem kompletten Funnel, angefangen von zielgenauen Google- und Facebook-Ads bis hin zu einer Landingpage, die die Interessenten mit attraktiven Angeboten abholt und als angemeldete Teilnehmer am Schnupperkurs konvertiert. 

Anschließend zeigen wir den Golfclubs, wie sie diese Neukundenanfragen im persönlichen Gespräch am effektivsten abschließen können. Die Ergebnisse sind dabei einfach unfassbar krass, in der Regel haben wir bei den Marketing Wizards einen „Return on Advertising Spend“ von 80, das heißt, für jeden Euro, den der Kunde in seine Werbeanzeigen steckt, bekommt er 80 Euro raus. Ein neues Mitglied zahlt pro Jahr ungefähr 1.500 Euro an Mitgliedsbeiträgen, bleibt dann für 10 bis 20 Jahre in diesem Golfclub und bringt vielleicht noch ein weiteres neues Mitglied hinzu. 

Meiner Meinung nach funktioniert es in dieser Branche deswegen so gut, weil ich seit meinem sechsten Lebensjahr aktiv Golf spiele und immer noch Golfprofi bin. Deswegen kenne ich mich mit dem Golfthema extrem gut aus, vor allem auch im Bereich Copywriting für deren Funnel. Ich denke, ich weiß sehr gut, was Golfinteressierte hören möchten und wissen wollen. Das sind somit auch meine Lieblingskunden und mein spannendstes Projekt. 

So startete Carlo Müller mit dem Golfclubmarketing

Wann hast du denn mit dem Marketing für Golfclubs angefangen?

Irgendwann kam der Präsident meines Heimatclubs auf mich zu und fragte, ob Onlinemarketing auch für Golfclubs funktioniere. Ich hatte noch nie zuvor für einen Golfclub online neue Mitglieder gewonnen und deswegen verbrachte ich die nächsten Monate damit, eine komplette Strategie auszuarbeiten, um die Neukundenakquise auch für Golfclubs digital anbieten zu können. Diese Strategie hat dann auch extrem gut für meinen Golfclub funktioniert und ihm eine Menge neuer Mitglieder eingebracht. 

Innerhalb kürzester Zeit hat sich dann der Chef des nächsten Golfclubs gemeldet, weil er immer die Werbeanzeigen von dem ersten Golfclub ausgespielt bekommen hat und das auch für seinen Club haben wollte. Ich habe anschließend bei ihm meine Systeme und Strategien aufgesetzt und bereits am ersten Tag hat auch dieser Club neue Kontaktanfragen bekommen. Das hat den Chef ziemlich überrascht, aber von da an wusste ich, dass meine Methode für jeden Golfclub extrem gut funktioniert. Innerhalb von zwei Monaten haben wir bereits sechs Clubs betreut, weil ich deren Chefs direkt weiterempfohlen worden bin. 

„Durch mich spielen mehr Menschen Golf!“

Carlo Müller von Marketing Wizards: Das sollten Golfclubs beim Marketing beachten

Und wie sieht nun die richtige Strategie für Golfclubs aus?

Meine Strategie für Golfclubs basiert auf vier Säulen: 

  1.  Schnupperkurs (eine Testphase für neue Anfragen)
  2.  Platzreife (das Einsteigerpaket für Anfänger)
  3.  Mitgliedschaften (normale monatliche Abonnements)
  4.  Greenfee (ein Mitglied von einem anderen Club darf auf deinem Platz spielen)

Der Funnel ist zudem auch darauf ausgelegt, diese vier verschiedenen Angebote nacheinander abzudecken. Das heißt, sobald ein neues potentielles Mitglied mit dem Schnupperkurs anfängt, wird er sofort zur nächsten Stufe weitergeleitet. Dadurch, dass wir kontinuierlich alle vier Angebote gleichzeitig mit Werbung bespielen, erhalten die Golfclubs einen konsistenten Strom an neuen Mitgliedern. Hinzu kommt noch, dass wir mit Marketing Wizards eine Onlineplattform aufgebaut haben, auf der Leute Golfgutscheine zum Verschenken kaufen können, zum Beispiel für Geburtstage oder andere spezielle Anlässe. So bekommt der Golfclub in der Nähe noch einmal zusätzliche Mitgliederanfragen, alleine wegen dieser simplen Geschenkidee.

„Eine einfache Webseite oder von Zeit zu Zeit ein Post auf Facebook reichen einfach nicht aus, wenn man über Onlinemarketing planbar und regelmäßig Kunden gewinnen möchte“, erklärt Carlo Müller von Marketing Wizards.

Wer im Alleingang loslegt, riskiert viele Fehler – sagt Carlo Müller

Haben deine Kunden – nicht nur die Golfclubs – generell denn schon irgendwelche Strategien im Onlinemarketing getestet oder wollen sie mit dir alles richtig machen und direkt durchstarten?

In gewissem Sinne hat fast jeder bereits die ersten Schritte im Onlinemarketing ausprobiert. Die „Anfänger“ verstehen darunter einfach nur eine einfache Webseite oder ein Facebookprofil, auf dem ab und zu etwas gepostet wird. Hier versuche ich den Leuten klarzumachen, dass das höchstens als eine digitale Visitenkarte im Netz zu werten ist, aber Onlinemarketing viel mehr zu bieten hat. Wenn wir mit unserem Team von Marketing Wizards dann die unzähligen Möglichkeiten des Onlinemarketings aufzeigen und erläutern, kommt es zu oft einem Paradigmenwechsel bei unseren Kunden und sie verstehen das Potenzial dieses Werbe- und Vertriebskanals. Das sind in der Regel Mittelständler, denen wir das gesamte Thema „digitalisiertes Marketing“ ganzheitlich näherbringen.

Interessanterweise kommen aber auch Unternehmen zu mir, die bereits erfolgreich Werbekampagnen auf Facebook schalten und dafür ein fünfstelliges Werbebudget im Monat zur Verfügung haben. Deren Mitarbeitern helfe ich als Berater und zeige ihnen, wie sie eine bessere Kampagne aufsetzen, weil ich in diesem Bereich einfach ein sehr umfangreiches Know-how habe. 

Carlo Müller und sein Team von Marketing Wizards kennen die Hürden im Marketing

Welche häufigen Fehler im Onlinemarketing siehst du immer wieder bei deinen Kunden?

Grundsätzlich gibt es drei Bereiche, in denen die häufigsten Fehler gemacht werden. 

  1. Copywriting und Inhalt: Viele Unternehmer haben von dieser Thematik keine Ahnung und schreiben katastrophale Werbetexte, ohne dass der Pain-Point der Zielgruppe oder der Kundennutzen richtig kommuniziert wird. Aus meiner Sicht muss man sich als erfolgreicher Onlineverkaufstexter immer vorstellen, wie ich einer fremden Person in einem persönlichen Gespräch an der Haustür mein Produkt verkaufen würde. Das Gleiche schreibe ich dann auch in die Facebook Ads und auf die Landingpage. 
  2. Technische Umsetzung: Die technische Verknüpfung zum Beispiel einer Facebook Ad zur Neukundengewinnung mit einer Landingpage stellt viele Unternehmer vor eine Herausforderung. Zudem setzen sie auch keine Tracking Tools ein, um beispielsweise die Conversion Rate zu überwachen oder eine Retargeting Kampagne zu starten, damit der Algorithmus richtig arbeiten kann und bessere Ergebnisse liefert. 
  3. Mindset-Probleme: Einige Unternehmen glauben tatsächlich, dass Facebook- oder Google-Werbeanzeigen keine Resultate erzielen können, weil sie persönlich niemals auf so eine Anzeige klicken würden. Das stimmt nicht. Bei transaktionalen Suchen klicken statistisch gesehen 50 Prozent der User auf die Ads. Und diese potenziellen neuen Kunden werden einfach liegen gelassen, nur weil jemand meint, Onlinemarketing brauche er nicht. 

Die Wahl des richtigen Beraters erfordert viel Gespür

Gibt es aus deiner Sicht im Online-Marketing-Bereich auch Anbieter, vor denen man aufpassen sollte?

Onlinemarketing wird aktuell von vielen Gurus als „Make-Money-Opportunity“ für jedermann angepriesen. Aber die Fähigkeiten, die ich heute besitze, haben über fünf Jahre harte Arbeit und ein Studium gebraucht, um das auf einem professionellen Level zu beherrschen. Das Thema ist ziemlich komplex, das kannst du nicht mal eben in einem zweiwöchigen Onlineseminar lernen. Mein Mentor hat es mir folgendermaßen erklärt: Im Onlinemarketing gibt es zwei Fraktionen. Einmal die „Jetzt-schnell-reich-werden-Fraktion“, die Onlinecoachings und Kurse für jüngere Leute anbieten und auf der anderen Seite gibt es das „richtige Onlinemarketing“.

Unseren ganzheitlichen Ansatz von Marketing Wizards kann diese „Jetzt-schnell-reich-werden-Fraktion“ niemals nachmachen. Die sind meist nur auf eine Nische spezialisiert und beherrschen da gerade einmal die Basics. Wenn zu denen ein Kunde kommt und sagt: „Ich verkaufe Schlauchboote, kann mir jemand von euch dabei helfen, das auch im digitalen Bereich zu vermarkten?“, dann sind die komplett überfordert. Hier muss man konzeptionell aus dem riesigen Werkzeugkoffer der Online-Marketing-Tools die richtige Strategie zusammenstellen. Und das zeichnet die Marketing Wizards gegenüber der Konkurrenz aus.

Gründer Carlo Müller von den Marketing Wizards gibt zahlreiche Tipps

Für Carlo Müller ist klar: 2021 ist das Jahr des Golfmarketings. Bis 2022 möchte er 100 Clubs deutschlandweit mit seiner Agentur der Marketing Wizards betreuen.

Professionelle Agenturen erkennen

Wie kann ich solche Schaumschläger denn erkennen?

Onlinemarketer aus der ersten Fraktion erkennst du meistens daran, dass sie erst seit kurzer Zeit im Markt sind. Ihr Online-Marketing-Business betreiben sie meist noch nebenberuflich. In der Regeln reichen bereits zwei Kunden aus, um das Ganze Vollzeit zu machen, wenn man für die Ergebnisse bezahlt wird und diese auch liefern kann. Ein weiteres Indiz für eine unprofessionelle Agentur ist, wenn sie keine Facebook- oder Google-Partner sind.

Das heißt nämlich, sie erreichen bei Google beziehungsweise bei Facebook mit allen Kundenkonten kumuliert nicht die entsprechenden Ad Spend-Ziele, die im mittleren fünfstelligen Bereich bei Google und für Facebook noch wesentlich höher liegen. Wenn eine Online-Marketing-Agentur nicht zumindest dieses Werbebudget für andere Unternehmen verwaltet, hat sie auch oftmals ziemlich wenig Erfahrung. Wir sind mit Marketing Wizards Google- und Facebook-Partner – bei Google übertreffen wir das geforderte Werbebudget schon alleine mit einem einzigen Kunden.

Der Weg von Carlo Müller zu Marketing Wizards

Wie bist du in die Onlinemarketing-Szene gekommen und warum hast du ein eigenes Unternehmen gegründet? 

Ich habe früh gemerkt, dass ich eigentlich ziemlich gut verkaufen kann. Vor meiner Onlinemarketing-Zeit habe ich an der Haustüre Telefonverträge verkauft. Ich bin hier zum erfolgreichsten Verkäufer bundesweit aufgestiegen, mit 23 Verträgen an einem Tag – und das durch Kaltakquise. Der Durchschnitt lag bei zwei Verträgen. Das war der Punkt, an dem ich mir gesagt habe, ich muss irgendetwas im Vertrieb machen. So bin ich dann in einer Fullservice-Marketing-Agentur gelandet. Nach fünf Jahren in der Firma habe ich den Bereich Onlinemarketing schließlich übernommen. Das hat mir unglaublichen Spaß gemacht und lief so erfolgreich, dass dafür letztlich sogar eine eigene GmbH gegründet wurde.

Von diesem Unternehmen war ich der Chef und wurde mit 15 Prozent beteiligt. Nach einem halben Jahr habe ich dann allerdings gemerkt, dass ich alles selbst manage, 90 Stunden pro Woche arbeite, aber nur 15 Prozent vom Gewinn bekomme. Daraufhin habe ich gekündigt und als Freelancer wieder bei null angefangen. Von diesem Punkt aus konnte ich ziemlich schnell skalieren und habe sehr zeitnah das Unternehmen Marketing Wizards gegründet. Aktuell besteht unser Unternehmen aus fünf festangestellten und drei freien Mitarbeitern. 

Carlo Müller: 2021 soll mit Marketing Wizards das „Jahr des Golfmarketings“ werden

Auf welche Projekte legst du dieses Jahr deinen Fokus und was willst du da erreichen?

Tatsächlich soll 2021 das „Jahr des Golfmarketings“ werden. In Deutschland gibt es 700 Golfclubs, davon haben ungefähr 500 die nötige Größe um das erforderliche Marketingbudget bereitzustellen. Spätestens bis 2022 wollen wir 100 Clubs deutschlandweit mit unserer Agentur betreuen. Sobald dieser Meilenstein erreicht ist, nehmen wir keine neuen Kunden mehr auf. Sonst nehmen sich die Clubs irgendwann gegenseitig die neuen Mitglieder weg. 

Du möchtest mehr Neukunden durch digitales Marketing gewinnen?
Melde dich jetzt bei Carlo Müller von Marketing Wizards und vereinbare ein Strategiegespräch!

Hier geht es zur Seite von Carlo Müller

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Interviews

Nach oben