Setze dich mit uns in Verbindung
Anzeige

Interviews

Eva – Die Erklärvideo Agentur: Mit Videos im Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben

David Wolff und Sebastian Burmester von Eva – Die Erklärvideo Agentur sind Experten für hochwertige Filmproduktionen und deren optimalen Einsatz im Unternehmen. Sie helfen Unternehmen dabei, Informationen zu vereinfachen, Wissen zu vermitteln und Menschen zu begeistern, um in einem digitalen Umfeld auch morgen noch wettbewerbsfähig zu sein. Im Interview haben sie uns verraten, wie genau sie dabei vorgehen.

Die Unternehmenswelt entwickelt sich immer weiter. Stetig sehen sich Unternehmen mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Heute gilt es, flexibel und schnell zu agieren, um sich von den vorherrschenden Problemen, wie der Corona-Pandemie, Lieferengpässen oder dem Fachkräftemangel nicht unterkriegen zu lassen. „Wer jetzt nicht handelt, kann morgen schon am Ende sein“, betonen David Wolff und Sebastian Burmester, Geschäftsführer der Erklärvideo Agentur. Er weiß, dass das heutige Problem der Menschen vor allem darin liegt, dass sie keine Zeit haben, sich an den Wandel anzupassen. „Die Welt wird immer komplexer, schneller, lauter, schriller. Wer jetzt seine Informationen und Erklärungen zu Prozessen nicht mehr auf den Punkt bringt, wird nicht mehr verstanden – und auch nicht mehr gehört.“

Jeder Unternehmer kennt es, Kommunikationen verläuft zunehmend digitaler, wodurch personelle Ressourcen, zum Beispiel in den Bereichen Vertrieb oder Kundenservice, eingespart werden können. Das ist ein großer Fortschritt. Gerade erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen stellen eine ganz besondere Herausforderung dar. David Wolff und Sebastian Burmester entwickeln mit der Erklärvideo Agentur maßgeschneiderte Lösungen für Unternehmen, um diese wichtigen Kommunikationslücken zu schließen und die Probleme zu beheben. 

Mit Erklärfilmen Prozesse im Unternehmen effizienter gestalten

„Wir haben es mit zunehmender Überforderung und medialem Overkill zu tun. Gezielte, exzellente Kommunikation bleibt die einzige Chance, seinen Empfänger überhaupt zu erreichen“, verraten David Wolff und Sebastian Burmester, Geschäftsführer von der Erklärvideo Agentur.

„Die sinkende Aufmerksamkeitsspanne und der permanente Zeitdruck, die sich durch unsere Gesellschaft ziehen, erfordern entsprechende Lösungen.“

Produkterklärungen oder Anleitungen in Textform sind demzufolge nicht mehr zeitgemäß und vor allem nicht effizient. Der Filmproduzent und der Onlinemarketingexperte verfügen gemeinsam über eine umfassende Expertise und jahrelange Erfahrung. Diese fließen in ihre individuell auf den Einsatz und die Probleme im Kundenunternehmen abgestimmten Filmproduktionen ein. Mit ihren Erklärfilmen helfen die Profis ihren Kunden der Erklärvideo Agentur, Prozesse im Unternehmen effizienter zu gestalten und Sachverhalte schnell, kurz und verständlich auf den Punkt zu bringen – die Einsatzgebiete der Videos sind vielfältig.  

David Wolff und Sebastian Burmester von der Erklärvideo Agentur bei uns im Interview!

Herzlich willkommen im GEWINNERmagazin, David Wolff und Sebastian Burmester. Wann hat bei euch alles angefangen und wie kam es letztendlich zur Gründung von der Erklärvideo Agentur? 

David Wolff: Ich persönlich habe bereits in den 90er-Jahren angefangen, mir das Know-how für Filmproduktionen selbst beizubringen, weil es noch gar keine Ausbildung dafür gab. Mittlerweile mache ich seit über 20 Jahren Filmproduktionen. Nachdem ich für verschiedene Agenturen tätig war, habe ich mich selbstständig gemacht. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Filmproduktionen können heute so einfach wie nie ablaufen – und das alles ohne zeitintensive Kundenmeetings und chaotische Produktionen. Daher hatte ich die Idee, aus meiner Dienstleistung ein Produkt zu machen, welches dann erst einmal die Erklärfilme geworden sind. Es war mir aber vor allem ein Wunsch, Unternehmensfilme zu produzieren, die wirklich Ergebnisse liefern. Schöne Filme zu machen ist fast selbstverständlich – aber Filme zu produzieren, die Kommunikationsprobleme lösen und so Unternehmensziele erreichen, ist viel wichtiger. Genau das wollte ich mit meiner Selbstständigkeit erreichen.

David Wolff: Vom Freelancer zum Unternehmer

Als ich 2009 damit angefangen habe, war ich einer der ersten in Deutschland. Den Begriff „Erklärfilme“ gab es zu dieser Zeit noch nicht einmal, wir nannten sie „Infofilme“. Dadurch, dass ich einer der ersten war, der überhaupt diese Art Filme gemacht habe, kenne ich jeden einzelnen Schritt der Produktion in- und auswendig. Zusätzlich habe ich gelernt, wie man effizient produziert, ohne einen sehr hohen Zeitaufwand. Dadurch habe ich es geschafft, die Filme zu einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten zu können, als die großen, nicht spezialisierten Agenturen. Ich habe erkannt, dass ich daraus ein Produkt machen muss – das waren dann die Erklärfilme.  

David Wolff und Sebastian Burmester von Eva – Die Erklärvideo Agentur

Sebastian Burmester und David Wolff sind die beiden Gründer und Geschäftsführer der Erklärvideo Agentur.

Irgendwann kam der Punkt, an dem ich wachsen wollte und vom Freelancer zum Unternehmer wurde. Ich habe einen funktionierenden Prozess gefunden und mir für die Bereiche, die mir weniger liegen, einen Partner dazu genommen. Sebastian Burmester betreibt seit 2006 eine Agentur für Online-Marketing. Seit 2017 haben wir unsere Geschäftsfelder dann zusammengelegt. Seitdem hat die Erklärvideo Agentur richtig an Fahrt aufgenommen. Mittlerweile sind wir Partner von 13 DAX-Konzernen und haben viele hunderte Kunden aus dem Mittelstand, Ministerien und Behörden. 

„Unsere Arbeit verläuft auf Augenhöhe.“

Wer ist eure Zielgruppe und warum kommen die Kunden zu der Erklärvideo Agentur? 

Sebastian Burmester: In der Regel sind die Menschen, die zur Erklärvideo Agentur kommen schon etwas erfahrener und reifer, haben jedoch wenig Erfahrung mit Onlinemarketing. Sie kennen die klassischen Vertriebswege und die gängigen Marketingmaßnahmen, sodass wir ihnen relativ gut weiterhelfen können, indem wir ihnen zeigen, wie unsere Filme in ihren bestehenden Prozessen einzusetzen sind. Wir sind beide Mitte 40, mit Frau und Kind und damit nicht die jungen Wilden, bringen aber die entsprechende Erfahrung mit. Unsere Zielgruppe stammt eher aus unserer Generation. So können wir mit ihnen entspannt und auf Augenhöhe arbeiten und oft sind sie auch finanziell schon gut aufgestellt. Diese Kunden von der Erklärvideo Agentur haben große, etablierte Unternehmen und wollen in Zeiten der Digitalisierung einfach den Zug nicht verpassen. 

Wir haben die Abläufe einer Filmproduktion für DAX-Unternehmen so einfach wie möglich gemacht. Mit dem Ergebnis, dass sich auch kleinere Unternehmen mit bis zu 150 Mitarbeitern unsere Zusammenarbeit leisten können.

„Die Unternehmen haben vor allem das Problem, dass sie ihr Angebot nicht richtig auf den Punkt bringen können.“

Das ist ein gravierendes Problem, weil es dazu führt, dass sie weniger Neukunden haben und aufgrund des hohen, wenig erfolgreichen Akquiseaufwands kaum Zeit haben.

Viele haben zudem Schwierigkeiten, gute Mitarbeiter für ihr Unternehmen zu finden und auch da können wir helfen. Denn wenn sofort verstanden wird, warum man Kunde werden soll, verstehen auch Fachkräfte schnell, warum sie sich bei den Unternehmen bewerben sollten. Es kommt nicht selten vor, dass Kunden gewisse Produkte nicht richtig verstehen, sie deshalb zurückschicken und infolgedessen unzufrieden sind und vielleicht sogar schlechte Bewertungen abgeben. Aus diesem Grund bieten wir von der Erklärvideo Agentur auch Kunden- und Mitarbeiterschulungen oder animierte Anleitungen an, was für eine geringere Rücklaufquote und eine höhere Kundenzufriedenheit sorgt. 

Die Erklärvideo Agentur bietet individuelle Lösungen für individuelle Kundenbedürfnisse 

Wie läuft eine Zusammenarbeit mit euch in der Praxis ab? Was sind die ersten Schritte, wenn neue Kunden auf euch zukommen? Kommen sie mit verschiedenen Ansätzen und unterschiedlichen Problemen zu euch? 

David Wolff: Die Zusammenarbeit mit uns startet immer mit einem kostenlosen Beratungsgespräch. In dem wird ermittelt, wo der Kunde aktuell steht und welche konkreten Probleme er hat. In der anschließenden Beratung erfährt der Kunde Schritt für Schritt, wie diese Probleme zu lösen sind und wie er sein konkretes Ziel erreicht. Wir arbeiten nicht mit Standardlösungen, sondern entwickeln für das Unternehmen von jedem Kunden komplette, individuelle Lösungen. Unsere Filme von der Erklärvideo Agentur sind nicht allgemeiner Natur, sondern immer speziell für den Zweck ihres Einsatzes produziert. 

Wir haben ein breites Kundenspektrum, für das wir Marketingfilme und klassische Landingpagefilme, aber auch Schulungsfilme machen. Dabei sind wir nicht ausschließlich auf Neukundengewinnung oder Erklärfilme für KMUs fokussiert. Großkonzerne kommen vor allem zu uns, weil sie sich einen anderen Ansatz wünschen und wollen zum Beispiel Schulungsvideos oder Messefilme haben. Unser Ziel ist es, dass unsere Kunden Zeit sparen und effizienter und erfolgreicher arbeiten können, weil wir ihr Thema, ob Neukunden- oder Mitarbeitergewinnung, Kundenzufriedenheit oder Verkaufsabschlüsse, auf den Punkt bringen. 

David Wolff und Sebastian Burmester: Die Kunden profitieren von professioneller Beratung und Betreuung

Ihr löst also individuelle Probleme der Unternehmen eurer Kunden. Begegnen sie euch, eurer Arbeit oder dem Onlinemarketing manchmal mit Vorurteilen? Was sagt ihr ihnen dann?  

Sebastian Burmester: Gegenüber dem Onlinemarketing selbst haben viele unserer Kunden zunächst das Vorurteil, dass es um nervige Werbung geht, die keiner braucht. Gute und funktionierende Werbung ist aber ja gerade die, die nicht als solche wahrgenommen wird, aber die gewünschten Ergebnisse erzielt. Unsere Zielgruppe hat generell eher wenige Berührungspunkte mit diesen Themen und ist in den sozialen Medien kaum aktiv. 

Aber auch im Hinblick auf die Kosten sind einige zunächst skeptisch. Weil wir eine individuelle High-end-Produktion anbieten, sind wir natürlich nicht der preiswerteste Anbieter am Markt.

„Wir machen keine Baukastenfilme und bieten keine Standardlösungen an.“

Bei der Erklärvideo Agentur gibt es Experten für jede Position: Drehbuch, Illustration, Animation, Sprecher und Musik. Deshalb ist jeder Film eine individuelle, hochwertige Produktion, die viel Geld kostet, das Geld aber auch wert ist. Preislich sind wir unter allen Anbietern etwa mittig anzusiedeln. Wir versuchen, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu schaffen. 

Neben der Beratung bieten David Wolff und Sebastian Burmester auch eine Schulung an

Wie kann ein Kunde sein fertig produziertes Video im Anschluss einsetzen? Wie weit geht euer Angebot? Helft ihr den Kunden auch dabei, ihre Erklärfilme möglichst effektiv zu nutzen? 

David Wolff: Neben unserer Beratung bieten wir jetzt noch eine Schulung an, in der unsere Kunden von der Erklärvideo Agentur lernen, wie sie die Filme einsetzen können. Zudem messen wir die Ergebnisse und optimieren entsprechend. Unsere Videos werden in bestehende Prozesse eingebaut. Beispielsweise kann ein Video zu einem Produkt vor einem Verkaufsgespräch gezeigt werden und somit die Abschlussquoten enorm erhöhen. Ein solches Video kann an jedem Kontaktpunkt der Kommunikation sinnvoll eingesetzt werden – sei es als Zugmaschine für den Erstkontakt oder im zweiten Kontakt auf der Website, um die Konversion zu erhöhen. Die Einladung zum Beratungsgespräch, das Onboarding, der Einstieg in ein Vertriebsgespräch oder der Kundensupport sind weitere mögliche Kontaktpunkte. Im Prinzip lässt sich die gesamte Kundenreise mit Erklärvideos abbilden.

Sebastian Burmester weiß, was bei der Suche nach einem geeigneten Videoanbieter beachtet werden sollte

Was würdet ihr jemandem raten, der auf der Suche nach einem Videoanbieter für sein Unternehmen ist? Worauf sollten Kunden achten, wenn sie sich einen seriösen Anbieter und professionelle Ergebnisse wünschen? 

Sebastian Burmester: Ich würde Kunden raten, Anbieter, die mit Baukastensystemen arbeiten, zu meiden. Diese generischen Lösungen sind zwar günstiger, können aber nicht individuell auf Probleme eingehen. Oft interessieren sich diese Dienstleister auch nicht weiter für die Ergebnisse. Sie streben keine langfristige Zusammenarbeit an, sondern wollen nur schnell und viel verkaufen. Viele verkaufen auch einfach die falschen Filme.

„Wünscht ein Kunde sich Neukunden, bringt es ihm nicht viel, für 15.000 Euro einen Imagefilm zu kaufen, der keinen interessiert.“

Als ungeeignete Anbieter würde ich auch die bezeichnen, die zu kreativ arbeiten. Das hat den Hintergrund, dass diese Leute oft ihre eigene Vorstellung durchsetzen und sich mit einer ausgefallenen Idee selbst verwirklichen wollen und dabei die Bedürfnisse des Kunden und das Ziel aus den Augen verlieren.  

David Wolff und Sebastian Burmester: Erklärfilme – vielseitige Einsatzmöglichkeiten mit großen Erfolgen

Könnt ihr anhand eines Kundenbeispiels erzählen, wie die Arbeit der Erklärvideo-Agentur in der Praxis abläuft und wie Kunden von den Resultaten profitieren? 

David Wolff: Wir haben einen Kunden, der mit einer Spezialmaschine arbeitet, die Rohre reparieren kann, ohne dass die Straße aufgerissen und gesperrt werden muss. Für dieses quasi komplett unsichtbare Produkt, das keiner versteht, haben wir einen 3D-Film gemacht. Diesen hat der Kunde dann auf einer Messe in Dubai gezeigt. So konnte er zahlreiche Kontakte sammeln und hat viele Bestellungen erhalten. 

Außerdem betreuen wir viele große Mittelständler aus der Automobilindustrie, die bereits 20 bis 40 Videos von uns haben und regelmäßig neue brauchen, weil ihr Vertrieb ohne gar nicht mehr funktioniert. Aufgrund der Pandemie wurde die Personaldecke im Betrieb heruntergefahren. Und die Kommunikation zunehmend digitalisiert und gerade für technologische Produkte, die schwer zu verstehen sind, eignen sich unsere Erklärvideos optimal. Selbst die eigenen Mitarbeiter können sich mithilfe unserer Videos die Produkte besser vorstellen. Bei manchen Unternehmen sind wir direkt in die Produktentwicklung eingebunden. 

David Wolff und Sebastian Burmester von Eva – Die Erklärvideo Agentur

Sebastian Burmester und David Wolff von der Erklärvideo Agentur: „Unsere Mission ist es, gestandenen Unternehmen dabei zu helfen, mit der Digitalisierung Schritt zu halten und sie vor Kurzarbeit und Entlassungen zu bewahren.“

Als einer dieser Kunden damals zu uns kam, hatten wir zeitgleich eine Anfrage von einem Konkurrenzbetrieb aus der Branche – das Unternehmen, ihr Angebot und ihre Kunden waren sehr ähnlich. Wir haben die Zusammenarbeit mit beiden gestartet. Während bei Unternehmen A, der Vertrieb fast komplett mit Videos digitalisiert wurde, hat der Mitbewerber andere Prioritäten gesetzt und so Marktanteile verloren.

Die Erklärvideo Agentur: Das Video ist das Zukunftsmedium mit dem größten Potenzial

Die Pandemie hat die Digitalisierung in den letzten Jahren noch einmal stark vorangetrieben. Was glaubt ihr, wie sich der Trend weiterentwickelt? Wo wollt ihr in Zukunft mit der Erklärvideo Agentur stehen und was ist eure Mission? 

Sebastian Burmester: Ich denke ganz klar, dass wir es mit zunehmender Überforderung und medialem Overkill zu tun haben. Und gezielte, exzellente Kommunikation somit die einzige Chance bleibt, seinen Empfänger überhaupt zu erreichen. Mit exzellenter Kommunikation schafft man es, Sachverhalte auf den Punkt zu bringen, Menschen nicht die Zeit zu rauben und sie vor allem zu überzeugen. Das heißt, dass man langfristig ohne Videos gar nicht mehr wettbewerbsfähig sein wird.

„Die größte Währung, heute und in der Zukunft, ist die Zeit und sie wird immer teurer.“

Der Wettbewerb wird größer und die Aufmerksamkeitsspanne sinkt. Deshalb erklären wir von der Erklärvideo Agentur das Video zum größten Zukunftsmedium der Digitalisierung und positionieren uns da. Wir haben außerdem große Freunde daran, Kommunikationsprobleme in Unternehmen zu lösen – egal, ob mit Kunden oder mit Mitarbeitern. Im Prinzip kann man alle Probleme, die in Unternehmen auftauchen, direkt oder indirekt auf Kommunikationsprobleme zurückführen. Das Medium Erklärvideo ist das effizienteste Tool, um diese Probleme zu lösen. 

Unsere Mission ist es, gestandenen Unternehmen dabei zu helfen, mit der Digitalisierung Schritt zu halten und sie vor Kurzarbeit und Entlassungen zu bewahren. Wir möchten ihnen zeitgemäße Tools an die Hand geben, mit denen sie sich weiterentwickeln, wachsen und besser werden können. Mit unseren Lösungen wirklich helfen zu können, erfüllt uns. 

 

Du möchtest mit Hilfe von Erklärfilmen mehr Sichtbarkeit, mehr Verständnis, mehr Kunden, bessere Mitarbeiter für dein Unternehmen?
Dann melde dich jetzt bei David Wolff und Sebastian Burmester und vereinbare eine kostenfreie Beratung!

Hier geht es zur Website von der Erklärvideo Agentur

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Interviews

Nach oben