Setze dich mit uns in Verbindung
Anzeige

Interviews

Tobias Kurz: Ernährung, Training und Mindset – der effektive Weg zum Traumkörper

Wer im Beruf alles gibt, dem fehlt oft die Zeit für eine gesunde Ernährung und sportliche Aktivität. Die Folge sind Gewichtszunahme, Energielosigkeit und Unzufriedenheit. Tobias Kurz ist Fitness Coach. Mit seinem Online-Coaching zeigt er seinen Kunden den Weg zu einem gesunden Leben. In unserem Interview erklärt er, weshalb ein seriöser Coach keine Versprechungen macht, warum Online-Coaching die Zukunft des Personaltrainings ist und wieso es ohne Arbeit am Mindset nicht funktioniert.

Low Carb, Intervallfasten, Steinzeitdiät – viele Menschen suchen nach einer schnellen Methode zur Gewichtsabnahme. Ernährungsexperten warnen schon lange vor den gesundheitlichen Schäden, die extreme Diäten hervorrufen können. Langfristige Erfolge bringen sie ohnehin nicht, denn das verlorene Gewicht kommt in kurzer Zeit zurück. Wer sich in seinem Körper unwohl fühlt, wird aber in vielen Bereichen des Lebens nicht glücklich sein. Am Ende leidet auch der berufliche Erfolg. Spätestens dann ist es an der Zeit, die Sache richtig anzupacken, weiß Tobias Kurz.

Doch wie geht man am besten vor? „Wer in Bestform kommen möchte, muss sich darüber klar werden, dass alles im Kopf beginnt“, sagt Sport- und Ernährungsexperte Tobias Kurz. „Ein intensives Training, an dem man Freude hat, und eine Ernährung, die ohne Hunger und Verzicht auskommt, sind für den langfristigen Erfolg unerlässlich. Doch am Anfang steht die Änderung der Denkweise.“ Tobias Kurz weiß, wie es geht und hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, Menschen auf ihrem Weg zu einem gesünderen Leben zu unterstützen. 

Tobias Kurz ist seit mehr als vier Jahren auf professioneller Basis als Coach tätig. Der Lebensweg des leidenschaftlichen Bodybuilders hat einige Umwege genommen, bevor am Ende ein abgeschlossenes Studium in Sportmanagement und der Aufbau seines eigenen Online-Coaching-Unternehmens stand. Disziplin, Struktur und Vision verdankt Tobias Kurz nach eigener Aussage dem Bodybuilding. Für sein Coaching bilden die drei Begriffe die Grundlage.

Tobias Kurz bei uns im Interview! 

Herzlich willkommen im GEWINNERmagazin, Tobias Kurz. Du bist Coach im Bereich Fitness und Ernährung. Wie sieht dein Angebot aus? Wer sind deine Kunden? 

Ich biete ein Online-Coaching für Menschen an, denen es darum geht, in Form zu kommen und ihren Traumkörper zu erreichen. Meine Kunden sind mittlerweile überwiegend Unternehmer und Selbstständige – vielbeschäftigte Personen, die oft nicht die Zeit haben, sich selbst genug Wissen anzueignen und bei denen eine zeiteffiziente Planung im Fokus steht. Sie fühlen sich häufig unwohl in ihrem Körper und trauen sich im Sommer z.B. nicht in einem engen T-Shirt auf die Straße oder sehen nicht gerne in den Spiegel. Oft fehlt ihnen zudem die Energie, um gut durch den Tag zu kommen. Neben Fettverlust und Muskelaufbau geht es bei mir daher auch um die Arbeit am Mindset.

„Wer im Berufsleben steht und täglich gefordert ist, hat meist nicht die Zeit, sich mit seinem Körper und seinem Wohlbefinden zu beschäftigen.“

Wenn diese Dinge aber langfristig hinten herunterfallen, ist das der Gesundheit abträglich. Mein Coaching rückt das Thema in den Mittelpunkt, sodass die Lebensqualität eine höhere Ebene erreicht. Dabei ist es mir wichtig, dass meine Kunden nicht nur einen Trainingsplan absolvieren und ihre Ernährung umstellen. Sie sollen verstehen, warum sie es tun und was dabei in ihrem Körper vor sich geht. 

Ich komme aus dem Bodybuilding und trainiere auch einige Menschen, die den Sport auf Wettkampfniveau betreiben. Das ist für mich aber eher ein Nebenschauplatz. Durch diesen Hintergrund habe ich allerdings eine wirklich umfassende Expertise, die nicht jeder Fitness Coach anbieten kann. Dazu kommt, dass ich ein Studium in Sportmanagement abgeschlossen und zahlreiche Zertifikate im Bereich Sport und Ernährung erworben habe. Mein Coaching steht somit auf einer professionellen Grundlage – auch wenn Erfahrung in meinem eigenen Training und vor allem die jahrelange Arbeit mit Kunden den größten Teil ausmacht. 

Tobias Kurz

Tobias Kurz hilft Menschen dabei, wieder in Bestform zu kommen.

Die Probleme an der Wurzel packen

Was sind die größten Probleme bei der Arbeit mit deinen Kunden? Welche Hürden musst du überwinden und wie gehst du das an? 

Den Menschen fehlt im Allgemeinen das richtige Wissen über Ernährung und Fitness. Das ist aber nicht das größte Problem. Schwierig wird es, wenn falsches Wissen aufgeschnappt wurde und sich so verfestigt hat, dass es die eigenen Überzeugungen prägt. Viele suchen eben nach einer Abkürzung und kommen auf die abenteuerlichsten Ideen: einseitige Crash-Diäten, Programme, die in zehn Wochen zu 20 Kilo Gewichtsverlust führen sollen, Nahrungsergänzungsmittel, die großartige Versprechungen machen. Sie geben dafür unfassbar viel Geld aus und erreichen langfristig gar nichts. Also suchen sie die nächste Abkürzung und geben irgendwann ganz auf. Eine Veränderung kann nicht von Dauer sein, wenn letztendlich alles beim Alten bleibt. 

Mein Coaching beginnt damit, dass wir erst einmal reinen Tisch machen. Ist das geschafft, sind die Grundlagen eigentlich einfach: Kalorien im Blick haben, ordentliche Proteinversorgung, aktiv sein, vernünftig schlafen, ausreichend trinken. Es geht um eine nachhaltige Änderung der Gewohnheiten. Genau da setze ich an.

„Ein gutes Coaching macht keine Versprechungen, sondern packt die Dinge an der Wurzel.“

Wir entwickeln einen individuellen Plan und ziehen ihn dann Schritt für Schritt in aller Ruhe konsequent durch. Wir machen jeden Tag kleine Schritte. Ein intensives Training ist nötig und es führt natürlich zu besseren Ergebnissen, doch wie oft, wie lange und wie intensiv, ist immer abhängig vom Kunden und den Zielen. Beim Thema Training zeige ich meinen Kunden auf, was für sie sinnvoll und effektiv ist. Dann machen wir uns an die Umsetzung. 

So läuft das Online-Coaching bei Tobias Kurz ab 

Was sind die Grundpfeiler deines Coachings? Über welche Punkte läuft dein Programm ab? 

Es gibt beim Onboarding zunächst einen Videokurs, der die wichtigen Fragen beantwortet. In dem Kurs kommt alles vor, was zentral für den Prozess und das Coaching ist: Es dreht sich um Gesundheit, Stressmanagement, das Nervensystem und die Verdauung. Außerdem Schlaf, Struktur und Routinen. Wie funktioniert Fettverlust? Wie funktioniert Muskelaufbau? Was ist ein gutes Training? Wer den Kurs durchgesehen hat, hat ein grundsolides Wissen und Verständnis von allem was wichtig ist, ist den allermeisten Menschen meilenweit voraus und bereit für eine erfolgreiche Zusammenarbeit – denn Verständnis ist die Grundlage für zielführende Umsetzung.

„Ich bin für meine Kunden rund um die Uhr über WhatsApp erreichbar. Fragen oder Probleme können auf diese Weise umgehend geklärt werden.“

Ich pflege eine sehr direkte, schnelle und unkomplizierte Kommunikation. Niemand muss lange auf eine Antwort warten. Ansonsten gibt es wöchentliche Check-ins für Kontrolle und Feedback. Das heißt, die Kunden schicken mir eine Zusammenfassung der vergangenen Tage. Wie ist es gelaufen? Wo gab es Schwierigkeiten? Was waren die Highlights? Wir reflektieren den Bericht und planen auf seiner Grundlage die nächste Woche. Die Check-ins sind wichtig, damit wir das Ziel nicht aus den Augen verlieren und immer auf dem richtigen Kurs bleiben. 

Jeder Kunde von Tobias Kurz wird individuell betreut

Die Trainings- und Ernährungspläne und -strategien werden individuell für jeden Kunden erstellt. Dabei lauten die Ausgangsfragen: Welche Zeit steht zur Verfügung? Was ist das Ziel? Welche Präferenzen gibt es dabei zu beachten? Ein gutes Coaching passt sich an die Rahmenbedingungen und Bedürfnisse des Kunden an, nicht anders herum. Nur so kommt man schnell, nachhaltig bzw. überhaupt ans Ziel. 

Was die konkrete Ausführung des Trainings angeht, arbeite ich sehr eng mit meinen Kunden zusammen. Sie können mir unbegrenzt Videos von den Übungen senden. Ich sehe mir die Ausführung genau an und bewerte sie in einem ausführlichen Feedback. Dieses kommt in Form eines Videos zurück, was mir die Möglichkeit gibt, bestimmte Dinge mit Wort und Bild zu erklären. Im Grunde ist es Online Personal Training – zeitversetzt aber sehr effektiv und sinnvoll. Die korrekte Ausführung der Übung ist mir extrem wichtig. Denn der beste Plan bringt nichts, wenn die Ausführung nicht so ist, wie sie sein sollte. Zudem verhindern wir, dass durch falsche Ausführungen ungesunde Belastungen oder gar Verletzungen entstehen. 

Tobias Kurz

Tobias Kurz ist Fitness Coach. Mit seinem Online-Coaching zeigt er seinen Kunden den Weg zu einem gesunden Leben.

Der Coach erläutert seinen Ansatz bei der Ernährung

Wie sieht es bei der Ernährung aus? Müssen deine Kunden auf ihre Lieblingsspeisen verzichten? 

Grundsätzlich kann jeder essen, was er möchte. Es gibt bei mir keine Verbote. Mir selbst ist es am liebsten, wenn wir ohne einen festen Ernährungsplan auskommen. Stattdessen halte ich die Ernährung mit den meisten Kunden simpel, aber flexibel, so dass selbst in einer Diät hier und da mal ein Essen mit Geschäftspartnern oder der Familie im Restaurant drin ist, ohne den Erfolg zu gefährden.

Die Kunden bekommen von mir einen Pool von sinnvollen Lebensmitteln für die verschiedenen Bereiche. Für die Proteine je nach Ernährungsform zwei oder drei Fleisch- und Fischsorten, sinnvolle Milchprodukte oder pflanzliche beziehungsweise vegane Quellen. Dazu kommen 3-5 Kohlenhydratquellen wie Kartoffeln, Haferflocken, Vollkornprodukte, Früchte und Gemüse. Für die Fette ebenfalls 2-3 Quellen wie z.B. Avocados, Nüsse und fettiger Fisch. Aus diesem Pool kann man sich dann ganz einfach seine Mahlzeiten zusammenstellen. Verboten ist ansonsten nichts. Es gibt lediglich Empfehlungen. Wenn man abnehmen möchte, sollte man natürlich nicht ausschließlich Nudeln und Schokoriegel essen und wenn man zunehmen möchte, nicht Unmengen an grünem Gemüse.

Tobias Kurz: Mentale Themen sind essenziell

Wir wollen an dieser Stelle über Mindset sprechen. Du hast bereits erwähnt, dass es bei deinem Coaching eine Rolle spielt. Wie können wir uns das vorstellen? 

Da geht es beispielsweise um Stressmanagement. Ich möchte ein Bewusstsein für den richtigen Umgang mit Stress schaffen. Die meisten Menschen sind im Alltag ständig unter Stress: auf der Arbeit, beim Einkaufen, in den sozialen Medien und beim Kochen.

„Normalerweise sollte es so sein, dass man den größten Teil des Tages nicht im Stressmodus ist.“

Stress ist in kleinen Dosen in Ordnung: beim Training oder einem Wettkampf etwa, jeglicher Art von körperlicher Anstrengung, aber auch beim Lösen einer anspruchsvollen Aufgabe. Es ist aber wichtig, sich darüber bewusst zu werden, dass ein permanentes Stresslevel den Erholungs- und Verdauungsmodus stört. Hier kann man den Stress beispielsweise mit Meditation oder Atem- und Achtsamkeitsübungen schnell und einfach senken. Langfristig helfen dann Ausdauer- und Krafttraining und natürlich ein guter Schlaf. 

Was mein Coaching angeht, hat Mindset ansonsten mit Disziplin, Durchsetzungsvermögen und Impulskontrolle zu tun. Impulskontrolle bedeutet beispielsweise, nicht jedem Hungergefühl mit Nahrungsaufnahme zu begegnen. Es ist nicht schlimm, wenn man ein paar Minuten Hunger hat. Es gilt, den Impuls zu erkennen, zu akzeptieren und ihm dann nicht nachzugeben. Das mag zunächst schwerfallen, doch wer immer den leichten Weg geht, wird nicht die Kontrolle über sich gewinnen. Selbstkontrolle ist der Schlüssel zum Erfolg. 

Die Menschen kommen zu mir, weil sie Mindset-Probleme haben. Es fehlt an Selbstvertrauen, sie können nichts richtig und langfristig durchziehen, geben bei den kleinsten Problemen auf, wissen nicht, wohin sie wollen und was für sie möglich ist. Wenn diese Dinge aber ungelöst im Raum stehen, kann es zu keinen nachhaltigen Veränderungen kommen. Veränderungen sind aber auf dem Weg zu einem guten Leben notwendig. Deswegen steht die Frage der Denkweise bei mir am Anfang und ist ein zentrales Thema im ganzen Coaching, da hier für viele der größte Hebel liegt. 

Wie Tobias Kurz die Bedenken seiner Kunden ausräumt 

Stößt du bei deinen Kunden manchmal auf Vorurteile oder Bedenken? Wenn ja: Wie schaffst du sie aus der Welt? 

Als Personal Trainer hat man es grundsätzlich mit Vorurteilen zu tun, weil es viele schwarze Schafe in der Branche gibt. Es existiert keine Eintrittsbarriere in die Branche. Jeder kann sich einen Instagram-Account zulegen und sich Personal Trainer nennen. Die Folge davon ist, dass viele Coaches ohne Erfahrung und mit mangelnder Expertise Ihren Service anbieten und es für den Laien schwer ist, gut von weniger gut zu unterscheiden. Häufig hat man es zusätzlich mit einem mangelnden Verständnis für Service zu tun, da essentielle Dinge wie eine gute Kommunikation fehlen. 

Tobias Kurz

Das Motto von Tobias Kurz lautet „More Than Muscle“. Momentan arbeitet er an einer Art Mentoring-Programm.

Zum anderen gibt es durchaus Vorurteile, weil es sich bei meinem Angebot um ein Online-Coaching handelt. Ich begegne dem, indem ich Podcasts veröffentliche, in den sozialen Medien präsent bin und vor allem mit meinen Videos. Die Videos zeigen, was man als Kunde von mir bekommt. 

Ich kann natürlich nachvollziehen, dass es für viele Menschen mental schwierig ist, ein Coaching zu kaufen. Man investiert einen hohen Betrag in sich, ohne direkt etwas „in der Hand“ zu haben, wie zum Beispiel beim Kauf von Kleidung oder Möbeln.

„Die meisten Menschen geben in der Regel nur aus und viele haben noch nie in sich, ihre Gesundheit, ihr Wissen, Skills und Erfolge investiert.“

Dabei sehe ich es so: Materielle Dinge kaufen macht in aller Regel nur kurzfristig glücklich. Selbst als ich mir vor zwei Jahren mein neues Auto gekauft habe, habe ich mich lange Zeit vorher gefreut und die ersten Tage und Wochen waren super, aber nach kurzer Zeit ist das verflogen. Wenn ich aber Geld in ein gutes Coaching oder Mentoring investiere und dadurch mental wachse, gibt mir das viel mehr. Es geht nicht darum, was du hast, sondern darum, was beziehungsweise wer du bist und was du kannst. Das kann dir keiner nehmen.

Wie es nach dem Coaching weitergeht

Tobias Kurz, wie geht es nach dem Coaching für deine Kunden weiter? Können sie das Gelernte auch ohne deine Unterstützung umsetzen? 

Mein Ziel ist es grundsätzlich, dass meine Kunden ihr Training und auch ihre Ernährung nach einem halben Jahr selbstständig weiterführen. Sie haben das entsprechende Wissen und sind mental darauf vorbereitet. Viele Kunden bleiben aber auf Dauer im Programm. Manche sind schon über zwei Jahre bei mir. Ich denke, sie genießen es, jemanden an ihrer Seite zu haben, der sie unterstützt. Sie möchten das Training besprechen und überhaupt über alles reden, was ihren Körper und ihre Ernährung angeht. Wenn man einmal eine gute Betreuung erlebt hat, wollen viele diesen Luxus nicht mehr missen: Du musst dir keinen Kopf um dein Training und Ernährung machen, hast bei jeder Frage schnell eine passende Antwort und musst nicht selbst die Zeit investieren, eine Antwort zu finden. Die Zeit kannst du in andere Projekte stecken.

„Ich biete einen exzellenten ganzheitlichen Service und es ist ein Luxus, zu jeder Frage eine direkte individuelle Antwort zu bekommen, statt Google oder YouTube zu recherchieren.“

Natürlich gibt es auch zahlreiche Kunden, die in dem halben Jahr deutlich sichtbar Muskeln aufgebaut und Fett verloren haben und auch in ihrer Ernährung vollkommen sicher sind. Sie sagen: „Ich habe gelernt, wie es funktioniert und ich werde es nicht wieder vergessen. Ich kann die Sache von jetzt ab ohne fremde Hilfe durchziehen.“ Das ist ganz einfach großartig und es macht mich stolz. 

„Bodybuilding hat mein Leben gerettet.“

Wie bist du zu den Themen Gesundheit, Ernährung und Sport gekommen? Wir würden an dieser Stelle gern über deinen Lebensweg sprechen. 

Ich war als Jugendlicher extrem dünn – 56 Kilo bei einer Größe von 1,75. Ich fühlte mich unsicher und war insgesamt nicht glücklich. Die Lösung schien Bodybuilding zu sein und das funktionierte auch hervorragend. Mit vielen anderen Dingen in meinem Leben kam ich allerdings überhaupt nicht zurecht. Ich bin von mehreren Schulen geflogen und hatte auch Probleme mit der Polizei. Mit 22 stand ich ohne Ausbildung, ohne Abitur und ohne Perspektive da. Das war hart, doch an dem Punkt hatte ich die Erkenntnis, dass das Einzige, was ich konsequent durchgezogen habe, das Bodybuilding war. 

Also dachte ich, ich sollte genau das zu meinem Beruf machen. Ich wollte damals ein Fitnessstudio eröffnen und um es professionell betreiben zu können, schien mir ein Studium notwendig. Ich habe also innerhalb von eineinhalb Jahren das Abitur an einer Fernschule nachgeholt und im Anschluss Sportmanagement in Köln studiert. Während des letzten Studienjahres war ich dann schon als Personal Trainer beziehungsweise Online-Coach tätig. Seit 2019 kann ich von meinem Beruf sehr gut leben. Bodybuilding hat im Grunde mein Leben gerettet.

Tobias Kurz

Bodybuilding spielt im Leben von Tobias Kurz eine tragende Rolle. Es ist Motivation und Antrieb für seine Tätigkeit als Fitness Coach.

Tobias Kurz über die Zukunft seines Coachings

Wohin soll es mit deinem Coaching in Zukunft gehen?

Ich möchte die mentalen Aspekte des Coachings in Zukunft noch stärker betonen. Ich hatte mit 18 oder 20 Jahren überhaupt keine Disziplin, keine Struktur und auch keine Vision. Wenn du beim Bodybuilding beziehungsweise Fettverlust, Muskelaufbau und Gesundheit Erfolg haben willst, musst du aber eine gewisse Struktur in deinem Leben haben. Du musst Gewohnheiten etablieren, die zielführend sind. Dazu kommen Disziplin und Durchsetzungsvermögen. Ich musste das lernen und es ging leicht, weil Bodybuilding meine Vision war. Ohne Bodybuilding hätte ich alles andere wahrscheinlich nicht geschafft.

Wenn ein Kunde zu mir kommt, weil er Muskeln aufbauen und Fett abbauen möchte, um besser auszusehen, dann soll er in Zukunft nicht nur das bekommen, sondern auch mental eine höhere Ebene erreichen, die auf viele verschiedene Lebensbereiche ausstrahlt. Das Motto lautet daher „More Than Muscle“. Ich arbeite parallel an einem Mentoring-Programm, bei dem wir noch tiefer nach innen schauen und in die Persönlichkeitsentwicklung gehen. Nicht nur das Aussehen und die Oberfläche stehen im Mittelpunkt, sondern echte Zufriedenheit – und die kann nur von innen kommen, auch wenn es oft im Außen startet.

Du fühlst dich gestresst, energielos und bist unzufrieden mit deiner Leistungsfähigkeit und Fitness?
Dann melde dich jetzt bei Tobias Kurz und vereinbare ein kostenfreies Erstgespräch!

Hier geht es zur Website von Tobias Kurz

Samuel Altersberger ist Redakteur beim GewinnerMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Interviews

Nach oben