Setze dich mit uns in Verbindung
Luca Arenz von ARCenergie im Interview
© Luca Arenz von ARCenergie

Interviews

Luca Arenz von ARCenergie: Minimierung der Baukosten und Maximierung der Fördermittel. Die ARCenergie MinMax-Garantie!

Die Experten für Bauphysik bei ARCenergie bieten Energieberatung, Schallschutz, Brandschutz sowie Qualitätskontrolle an. Luca Arenz, Geschäftsführer von ARCenergie, verrät uns im Interview, wie sich Bauträger hohe Kosten ersparen können und worauf sie bei Schallschutz, Wärmeschutz und Brandschutz achten müssen.

Nicht selten kosten Fehler bei der Bauplanung Bauträger im Nachhinein hohe Summen. Das kommt daher, dass es zum Beispiel bei Schallschutz, Wärmeschutz oder Brandschutz sehr viele gesetzliche Vorgaben gibt, die bei einer unprofessionellen Planung gerne mal ignoriert werden. Kommt es dann zu einer Prüfung des fertigen Objekts, ist die Korrektur dieser Fehler sehr kostenintensiv. Für den Bauträger ist es viel besser und auch wirtschaftlicher, vorher schon in eine gute Beratung und Planung zu investieren, da diese ihn unterm Strich deutlich weniger Geld und keine Nerven kostet. Luca Arenz ist Experte auf dem Gebiet und hilft seinen Kunden dabei, durch eine detaillierte Beratung und Bauplanung die beste Entscheidung für Schallschutz, Wärmeschutz und Brandschutz zu treffen. Durch präzise Planung sogt sein Team von ARCenergie dafür, dass sie mehr Geld einsparen, als sie kosten.

Besonders wichtig bei diesen Teilen eines Bauprojekts sind die rechtlichen Regelungen – das weiß Luca Arenz natürlich genau. Als Geschäftsführer bei ARCenergie bildet er sich selbst und auch seine 18 Mitarbeiter ständig weiter, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Luca Arenz von ARCenergie im Interview!

Willkommen im GEWINNERmagazin, Luca Arenz. Was genau unterscheidet eure Arbeit im Bereich Bauphysik von der eines Architekten oder anderen Baubeteiligten?

Wir sind ein Ingenieurbüro für Bauphysik. Das bedeutet, dass wir uns um Schallschutz-, Wärmeschutz- und Brandschutzplanung kümmern. Man kennt den klassischen Architekten und den Statiker, dann kommt noch jemand, der sich um Heizung Sanitär und Elektroplanung kümmert und viele weiteren Aufgaben in der Planung übernehmen dann wir. Wir kümmern uns zum Beispiel darum, dass das Gebäude energieeffizient ist oder um den Schallschutz. Das Ziel ist, das Objekt ideal zu planen, die Fläche perfekt zu nutzen, alle Vorschriften einzuhalten und die Fördermittel ideal abzugreifen. Kurz: Baukosten reduzieren bei gleichzeitiger Maximierung der Fördermittel!

ARCenergie sind die Energieberater in Mainz

Luca Arenz (rechts) ist Geschäftsführer bei ARCenergie und beschäftigt aktuell 18 Mitarbeiter.

Wieso sollten Bauträger die Planung von Schallschutz, Wärmeschutz und Brandschutz nicht einfach selbst übernehmen?

Wir beraten unsere Kunden so, dass sie danach überhaupt erst in der Position sind, die richtige Entscheidung zu treffen. Beim Schallschutz kann es dabei um das Material gehen, das verwendet wird und beim Brandschutz müssen vor allem auch gesetzliche Vorgaben beachtet werden. Und diese Vorgaben stehen überhaupt nicht im Einklang zueinander.

Bei Schallschutz, Wärmeschutz und Brandschutz gibt es einen Ausgangspunkt, an dem der Kunde gerade steht. Und dann gibt es da noch das Ziel, das der Gesetzgeber vorgibt. Auf dem Weg dahin liegen ganz viele Hindernisse, die dir das Leben schwer machen. Deshalb helfen wir unseren Kunden, diese zu umgehen und das ist in der Regel auch deutlich günstiger. Unser Ziel ist es eben auch, durch unsere Maßnahmen mehr Geld einzusparen, als unsere Dienstleistung den Kunden kostet. Das schaffen wir vor allem dadurch, dass wir ein großes Wissen im Bereich der rechtlichen und technischen Möglichkeiten haben – und auch genau wissen, was nicht so präzise geregelt ist.

Bei der ARCenergie kannst du ein Trainee als Bauplaner machen

Das Team bei ARCenergie berät Kunden zu allen Angelegenheiten rund um Brandschutz, Wärmeschutz und Schallschutz.

Schallschutz, Wärmeschutz und Brandschutz braucht Expertise

Deutliche Regelungen sind doch sonst ein Markenzeichen von uns Deutschen… Hast du ein Beispiel?

Damit meine ich, dass wir uns immer überlegen, welche Methoden wir anwenden können, damit wir so wirtschaftlich wie möglich arbeiten. Nehmen wir ein Beispiel aus dem Brandschutz: In Hochhäusern gibt es ja Brandschutztüren. Sagen wir, bei der Begehung durch die Feuerwehr stellt sich heraus, dass die Türen keine Zulassung haben (weil der Hausmeister alle Plaketten auf den Türen entfernt hat, wo die Art der Tür definiert ist).

Wenn es nach den Prüfern ginge, hätten wir alle Türen rausreißen und neue einbauen sollen. Da wären für den Bauträger schnell Mehrkosten von mehreren Hunderttausend Euro zusammengekommen. Um das zu umgehen, haben wir stattdessen nur eine Tür ausbauen und prüfen lassen. Da alle Türen in dem Gebäude baugleich waren, haben dann alle ihre Zulassung wieder bekommen. Mit solchen Wegen, also indem wir einfach mal um die Ecke denken, ersparen wir unseren Kunden regelmäßig unnötige Kosten.

ARCenergie steht für optimale Ergebnisse

Nun gibt es bei Schallschutz, Wärmeschutz und Brandschutz viele wichtige Gesetze, die beachtet werden müssen und immer neue Methoden. Wie stellst du sicher, dass das Team immer auf dem neuesten Stand ist?

Trotz der aktuellen Lage konnten wir dieses Jahr an einigen Weiterbildungen teilnehmen, überwiegend online. Ich bin auf den meisten Weiterbildungen selbst dabei und gebe das Wissen, das ich dort gesammelt habe, über Videos, die wir hier im Studio im Büro filmen, an meine Mitarbeiter weiter. Ich habe extra einen Mitarbeiter, der sich nur damit beschäftigt, Videos für die Onlineplattform zu schneiden und online zu stellen. Wir haben mittlerweile alle Abläufe im Unternehmen in Videos verpackt. Es ist eben sehr wichtig, dass nicht nur eine Person Zugriff auf dieses Wissen hat, sondern alle Mitarbeiter müssen das einsehen können. Wäre das nicht so, dann hätten wir ein riesen Problem, wenn mal eine Person krank wird.

Luca Arenz ist der Energieberater in Mainz

Eine kontinuierliche Weiterbildung bildet das Fundament für die Beratung bei ARCenergie.

So läuft die Beratung bei ARCenergie ab

Wenn ich als Bauherr jetzt zu euch komme: Wie geht ihr dann mit mir vor? Wie stellt ihr bei dieser Flut an Daten und Gesetzen sicher, dass alles ideal umgesetzt wird?

Wenn uns ein neuer Kunde beauftragt, arbeiten wir zunächst mit einer detaillierten Checkliste, damit wir alle wichtigen Informationen erhalten. Also was für ein Objekt der Kunde hat, was er vorhat und was er bis jetzt geplant hat. Damit möchte ich herausfinden, was der Status quo ist. Damit kann ich eine erste Bestandsaufnahme machen und dem Kunden sagen, welche Möglichkeiten er hat. Dabei erfährt er, mit welchen Maßnahmen er welche Förderungen bekommt und welche Gesetzgebungen dabei relevant sind. Das ist sehr wichtig, weil die meisten überhaupt nicht wissen, worauf sie alles achten müssen.

Wir haben im Unternehmen eine eigene Software entwickelt, in der wir dann im nächsten Schritt alle Daten eintragen. Dadurch stellen wir sicher, dass jeder Mitarbeiter auf alle Daten jederzeit Zugriff hat und alles strukturiert ist. Wir haben beispielsweise ein Projekt, das erst 2035 fertig wird. Wir können uns natürlich nicht einfach 15 Jahre merken, welche Details wichtig sind, also werden diese auch immer in dem System festgehalten. Dabei achten wir sehr darauf, dass wir mit den Informationen zu Projekten sehr organisiert umgehen. Und das müssen wir auch bei einem Team von 18 Mitarbeitern, in dem stetig neue Mitarbeiter dazu kommen.

Schicke deine Anfrage und arbeite mit Luca Arenz zusammen

Das machen die Experten bei ARCenergie anders

Was unterscheidet euch denn von anderen Anbietern am Markt?

Wir können vor allem mit unserer Expertise in verschiedensten Gebieten punkten. Meine Mitarbeiter sind Bauingenieure, Architekten, Physiker, Vermesser, Dachdecker und Zimmerleute, die die technischen Sachen eines Bauprojektes im Blick haben. Eine unserer Mitarbeiterinnen ist zum Beispiel Physikerin in Richtung Energiephysik, die sich um den Bereich Schallschutz kümmert. Wir können als Team Projekte erörtern und dann die Lösung finden, die für alle Bereiche optimal ist. In einem normalen Architektenbüro müssen sich die Mitarbeiter immer auf externe Kompetenzen berufen, um planen zu können, weil sie selber nicht das Wissen in allen Bereichen haben.

Mein Ziel ist es, dass meine Mitarbeiter kompetenter sind als die Geschäftsführer der Konkurrenz. Durch diesen Kompetenzbonus schaffen wir es auch, die Wirtschaftlichkeit zu erzeugen. Wir zeigen, dass unser Weg zielführend und preiswert ist. Wir haben zum Beispiel aktuell ein Objekt, da bekommt der Bauherr 3.000.000 Euro Zuschuss, bei Baukosten von insgesamt 9.000.000 Euro. Der Kollege vorher konnte für dieses Objekt nur ein paar Hunderttausend Euro Zuschüsse abgreifen können. Das heißt, wir haben die komplette Planung neu gemacht. Der Kunde hat an dieser Stelle etwa 200.000 Euro für die neue Planung gezahlt, bekommt ja aber mehrere Millionen Euro mehr an Zuschüssen. Das heißt, unser Preis ist am Ende des Tages unwichtig.

„Denn: Ich garantiere, dass wir uns selbst finanzieren und trotzdem günstiger sind als jede Konkurrenz, die auf dem Markt zur Verfügung steht.“

ARCenergie ist der beste Anbieter für Energieberatung

Das Expertenteam von ARCenergie besteht aus Bauingenieuren, Architekten, Physikern, Vermessern, Dachdeckern und Zimmerleuten.

Darauf sollten Bauträger achten

Gibt es in der Branche Anbieter, von denen sich Bauträger lieber fernhalten sollten?

Es gibt Anbieter, die die Tatsache ausnutzen, dass ein Bauträger nicht die Zeit hat, die gesamte Planung auf Richtigkeit zu prüfen. Häufig sind es Ein-Mann-Büros oder aber wenige Personen in einem großen Statikunternehmen, die Bauphysik nur nebenbei machen. Die Qualität der Planung lässt bei ihnen oft zu wünschen übrig. Als Berater muss ich am Ende in der Lage sein, die Bauplanung so zu erklären, dass der Planer sie versteht.

Es muss also so runtergebrochen werden, dass auch eine Laie versteht, was gemeint ist. Das Fachchinesisch so zu übersetzen, dass es jeder verstehen kann, ist allerdings sehr zeitaufwändig. Wir bieten unseren Kunden diesen Service, damit sie später weniger Probleme haben. Denn wenn die Planung falsch ist oder total unverständlich gemacht, dann fliegt sie ihnen spätestens bei einer Prüfung um die Ohren.

Was kann da in der Praxis so passieren?

Es gibt ein Urteil des Bundesgerichtshofes, das ist sozusagen mein Lieblingsurteil. Zu einer Wohnung im Mittelklasse-Preissegment gehörte ein Parkplatz für ein entsprechendes Mittelklassefahrzeug, also ein Kombi. In den Parkplatz muss man aber in wenigen Zügen einparken können. In der Praxis dauerte es aber vier bis fünf Züge.

Das ist laut Gericht nicht zumutbar. Also musste der Bauträger dem Käufer 50 Prozent vom Parkplatzpreis zurückerstatten – und 20 Prozent des Wohnungspreises! Das sind dann schnell an die Hunderttausend Euro – und das nur bei der einen Wohnung, da waren über 100 Wohneinheiten im Objekt! Und sowas gibt es auch im Schallschutz: Wenn das Messgerät sagt, dass etwas nicht funktioniert, dann funktioniert es nicht. In der Konsequenz werden dann Unsummen für die Nachbesserung fällig.

Alle Zeichen stehen auf Wachstum

Gibt es ein Projekt, das dir besonders in Erinnerung geblieben ist?

Wir haben zur Zeit ein sehr cooles Holzbauprojekt in der Nähe von Mannheim. Da errichten wir Sozialwohnungen in energetisch sehr hochwertiger Bauweise. Das Planerteam ist toll und dadurch bekommen wir dort eine sehr wirtschaftliche Bauweise in einer hochwertigen Ausführung. Das bedeutet, dass wir unfassbar hochwertig für einen unfassbar geringen Preis bauen – und das noch ökologisch.

Wir haben auch schon die Planung für eine Sanierung einer Burg übernommen. Wann kommt man schon jemals dazu, eine Burg umplanen zu dürfen. Das war ein wirklich sehr spannendes Projekt.

Es gibt immer wieder Herausforderungen – wenn es kompliziert wird, wird es spannend. Und genau dann macht es auch Spaß, weil wir zeigen können, was wir drauf haben. Wir können für unsere Kunden Lösungen finden, die sie vor hohen Kosten bewahren und das freut uns natürlich, wenn wir die positiven Reaktionen unserer Kunden sehen.

Welche Ziele habt ihr in der Zukunft?

Aktuell sind wir 18 Mitarbeiter, bis 2025 wollen wir auf 101 Mitarbeiter wachsen. Unser Ziel ist es auch, Standorte in ganz Deutschland aufzubauen. Dabei wollen wir die Ausbildung selbst übernehmen und dann eigene Standorte gründen, sodass wir unsere Kunden immer mit von uns ausgebildetem Personal betreuen. Zur Zeit haben wir noch deutschlandweit Partner, die die Betreuung von Kunden vor Ort übernehmen, während wir die Planung hier in Mainz übernehmen. Wir wollen, dass Menschen beim Thema Schallschutz, Wärmeschutz und Brandschutz sofort an den Namen ARCenergie denken.

Du möchtest eine professionelle Planung für Schallschutz, Wärmeschutz und Brandschutz?
Melde dich jetzt bei Luca Arenz von ARCenergie und vereinbare ein unverbindliches Beratungsgespräch!
Hier geht es zur Seite von ARCenergie.

Gurpinder Sekhon ist Bachelor of Arts in Global Trade Management und als Junior-Redakteurin zuständig für hochwertigen Content im Gewinnermagazin.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Interviews

Nach oben