Setze dich mit uns in Verbindung
Korbinian Faltner im Interview
© Korbinian Faltner

Interviews

Korbinian Faltner von Faltner Finanzberater: Wie man Steuerlast in Vermögen für sich umbaut – und das mit voller Zustimmung des Finanzamts

Jeder, der hart für sein Geld arbeitet, kennt die Frustration, wenn mal wieder eine beachtliche Summe an das Finanzamt geht, anstatt in die eigene Tasche. Dabei hat man vermutlich unendlich viele Baustellen, bei denen das Geld gut genutzt werden könnte – so beispielsweise beim Vermögensaufbau. Korbinian Faltner, Experte in der Finanzbranche, weiß genau, wie seine Kunden von Steuerersparnissen profitieren können, um das so frei gewordene Geld dann stattdessen in den eigenen Vermögensaufbau zu investieren. Im Interview verrät er uns, welche Fehler häufig in der Finanzplanung zu sehen sind, wann Vermögensaufbau relevant wird und inwiefern die Strategien eine gewisse Expertise im Bereich Finanzplanung voraussetzen.

Es ist bekanntlich nie zu früh, um an der eigenen finanziellen Absicherung zu arbeiten. Spannend wird es, wenn man dafür die eigene Steuerlast nutzen kann. Die klassischen Methoden dafür, wie die betriebliche Altersvorsorge oder die Basisrente, sind allseits bekannt. Allerdings gibt es deutlich mehr Möglichkeiten, vernünftig Steuern einzusparen und ein Vermögen aufzubauen, als viele Menschen wissen. Diese Strategien werden aber noch immer kaum genutzt, da Steuerberater beispielsweise zwar die rechtlichen Grundlagen kennen, oft aber nicht die Umsetzungsmöglichkeiten in Form der passenden Produkte dafür haben. Banken, Versicherungsvermittler oder Finanzberater arbeiten wiederum in den meisten Fällen nur mit den Produkten, die sie zur Verfügung gestellt bekommen. Dabei sollten doch gerade Angelegenheiten wie Steuern und Vermögensaufbau, die bei jedem Menschen sehr individuell aussehen, nicht durch Angebote von der Stange gelöst werden.

Darüber hinaus ist es sehr wichtig, dass die Finanzkonzepte steueroptimiert sind, sodass das Finanzamt weniger davon beanspruchen kann. Die entsprechende Summe kommt stattdessen in den Vermögensaufbau und die finanzielle Absicherung. Das weiß auch Korbinian Faltner, Dozent an einem renommierten Institut für Finanzplanung an der Universität Passau und Gründer von Faltner Finanzberater, der seine Konzepte individuell für jeden Kunden zusammenstellt. Er ist seit vielen Jahren als Finanzberater tätig und hilft seinen Kunden, Möglichkeiten für legale Steuereinsparungen zu erkennen und für den eigenen Vermögensaufbau zu nutzen.

Korbinian Faltner im Interview!

Herzlich Willkommen im GEWINNERmagazin, Korbinian Faltner. Weniger Geld an das Finanzamt zahlen und es stattdessen für den eigenen Vermögensaufbau nutzen – das klingt erstmal zu schön, um wahr zu sein. Kauft euch das jeder sofort ab?

Viele der Strategien sind schon weit verbreitet – beispielsweise sind die betriebliche Altersvorsorge, die Riesterrente und Basisrente steuerlich begünstigt. Das sind Strategien, die viele schon kennen und wissen, dass sie funktionieren. Darüber hinaus gibt es aber auch außerhalb der Versicherungslösungen genügend Möglichkeiten, um ganz legal Steuern einzusparen und die finanziellen Mittel stattdessen für den eigenen Vermögensaufbau zu nutzen. Wichtig ist mir immer, dass alle Planungen im Nachgang von den Steuerberatern der Kunden abgesegnet werden.

Ich mache die Beratung und entwickle das Konzept. Dann hat man in der Regel noch einen gemeinsamen Termin beim Steuerberater. Oder aber ich setze mich mit ihm in Verbindung, damit er alles abschließend auf Richtigkeit prüft. Die meisten Steuerberater wissen schon, dass es diese Möglichkeiten für Steuereinsparungen gibt. Sie setzen sie aber nicht um, weil ihnen oft die Produktlösungen dazu fehlen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine Kunden die Arbeit, die ich für sie erledige, eigentlich von ihrem Steuerberater erwartet hätten. Er sollte ihnen nicht nur den Abschluss erstellen, sondern sie auch in solchen Angelegenheiten viel mehr beraten können und aktiv mit Lösungsmöglichkeiten auf sie zukommen.

Korbinian Faltner sorgt für einen nachhaltigen Vermögensaufbau

Korbinian Faltner, Gründer und Geschäftsführer der Faltner Finanzberatung.

Für Vermögensaufbau ist es nie zu früh

Nun ist Vermögensaufbau ein Thema, das gerne aufgeschoben wird, da es für viele sehr kompliziert erscheint. Wann sollte man anfangen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen?

Also grundsätzlich ist die Zeit beim Thema Vermögensaufbau ein entscheidender Faktor. Das Vermögen setzt sich immer zusammen aus dem Betrag, den man investiert, dem Zins, den man bekommt und der Laufzeit der Verzinsung. Gerade für junge, gut verdienende Menschen bietet es sich also an, sich so früh wie möglich mit diesem Thema auseinanderzusetzen und meine Strategien zu nutzen. Dafür gibt es zwei Gründe: Einerseits weil sie dementsprechend über einen längeren Zeitraum Vermögen aufbauen. Und andererseits, gerade wenn es um das Thema Steuerersparnisse geht: Jeden Monat, jedes Jahr, in dem man diese Strategien nicht nutzt, geht mehr Geld unwiderruflich an das Finanzamt.

An mich wenden sich Berufseinsteiger bis zu Selbstständigen und Freiberufler – also alle, die aktiv im Berufsleben stehen und gutes Geld verdienen. Denn sie merken schnell, dass vom Bruttoverdienst im Verhältnis zu wenig übrig bleibt. Oft sind gerade erfolgreiche Jungunternehmer sehr eingespannt in den eigenen Unternehmensaufbau. Und sie haben nicht die Zeit und Energie, sich selbst um ihre Finanzthemen zu kümmern. Deshalb brauchen sie jemanden an ihrer Seite, der die nötige Expertise mitbringt. Jemand, dem sie vertrauen können und der schnell auf den Punkt bringen kann, welche Vorteile die Strategien bieten. Außerdem bin ich komplett frei von Gesellschaften und habe die unterschiedlichsten Zulassungen in meinem Fachbereich. Vom zertifizierten Finanzberater bis zu der Zulassung zum Immobilienmakler. Das ist in Deutschland stark reglementiert und ich muss regelmäßig Schulungen nachweisen. Natürlich weiß ich, welche Anbieter besonders gute Produkte anbieten, bin aber nicht an einen einzigen gebunden.

Faltner Finanzberater setzt auf individuelle Konzepte

Korbinian Faltner legt hohen Wert darauf, Konzepte individuell zu erarbeitet – denn letztlich bringt jeder Mensch andere Voraussetzungen und Wünsche mit.

Diese Fehler solltest du bei deinen Finanzen vermeiden

Welche Fehler machen viele, bevor sie mit ihren Finanzangelegenheiten zu dir kommen?

Es gibt manche, die schon mit guten Produkten zu mir kommen, auf denen ich gut aufbauen kann. Andere sind unzufrieden mit ihren Anlageoptionen, weil sie nicht so profitabel sind, wie sie es sich erhofft hatten. Oder aber weil sie steuerlich überhaupt nicht optimiert sind. Aber auch die, die mit guten Produkten zu mir kommen, haben in den meisten Fällen eine Versorgungslücke. Der häufigste Fehler ist, dass zwischen dem, was an Rentenversorgung schon da ist und dem, was man tatsächlich benötigt, eine große Lücke ist. Viele unterschätzen da einfach das Thema Langlebigkeit, also wie lange sie mit dem Geld auskommen müssen. Sie sehen auf ihrem Rentenbescheid eine schöne Zahl. Dabei vergessen sie, dass davon oft noch Steuern und Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen sind. Darüber hinaus ist das Ganze vor Inflation gerechnet.

Jemand mit Mitte 30 muss bis zu seinem Renteneintritt mit einer durchschnittlichen Inflation von 2 bis 2,5 Prozent rechnen – das drückt die Summe, die er zu Rentenbeginn noch übrig hat, kräftig nach unten. Und dieses Problem lösen die wenigsten Berater für ihre Kunden. Ich glaube oft aus dem Grund, dass sie nicht die Überbringer der schlechten Nachrichten sein wollen. Es ist natürlich wichtig, den Kunden darüber aufzuklären, denn dann haben sie ja beispielsweise noch 30 Jahre Zeit, um etwas dagegen zutun. Viel schlimmer ist es, wenn sie diesen Effekt erst bei Rentenbeginn kennenlernen.

Gerade zu dem eben beschriebenen Effekt: Es gibt eine Strategie, da schaffen wir es, dass Kunden auf 10 bis 12 Jahre im Durchschnitt 160.000€ weniger Steuern zahlen und diese Summe stattdessen als privates Vermögen aufgebaut wird. Es gibt viele Möglichkeiten, um Steuervorteile zu nutzen. Dazu gehören beispielsweise die klassischen Versicherungsanlagen bei einer Gesellschaft, wie die betriebliche Altersvorsorge. Sie bietet gerade als Geschäftsführer Versorgung viele Möglichkeiten, oder die Rürup-Rente aber eben auch andere Anlageformen, die wir im Repertoir haben. Natürlich sind alles sichere Anlagen ohne Spekulationen, also keine Bitcoins, Anlagen im Ausland oder ähnliches.

Korbinian Faltner verfügt über langjährige Erfahrung

Der unabhängige Experte legt seinen Fokus auf die bestmöglichen Lösungen für seine Kunden.

So kam Korbinian Faltner in die Finanzberatung

Nun gibt es aber viele Anbieter, die gerade mit solchen unseriösen Angeboten locken, wie du sie eben genannt hast. Woran erkennt man diese schwarzen Schafe?

Alle Angebote, die zu viel versprechen, also beispielsweise zu hohe Renditen oder Angebote, die als Geheimtipp gehandelt werden und bei denen nicht klar ist, wo die Gelder eigentlich hinfließen und woraus die Gewinne entstehen – davon würde ich die Finger lassen. Auch von Beratern, die letzte Woche noch in einem völlig anderen Beruf waren und sich jetzt plötzlich als Finanzguru ausgeben. Leider lassen sich viele von dem Wunsch, schnell reich zu werden und von Statussymbolen anderer blenden. Jeder, der sich in der Branche auskennt, weiß, dass für alles hart gearbeitet werden muss und nicht von heute auf morgen geschieht.

Auch du bist bereits eine lange Zeit in der Branche. Wie kamst du dazu, als Finanzberater anzufangen?

Ich habe Betriebswirtschaftslehre in Passau studiert und parallel dazu in der Finanzbranche gearbeitet. Dabei habe ich schnell festgestellt, dass die Arbeit in der Finanzbranche das ist, was ich auch in Zukunft machen möchte. Ich habe mich immer mehr darauf fokussiert. Später war ich Geschäftsführer eines Unternehmens, das angegliedert war an eine große Steuerkanzlei, wo wir die Mandanten der Kanzlei im Bereich Anlagen und Finanzierung beraten haben. Danach war ich eine Zeit lang als Betreuer für sechs Bankfilialen tätig und konnte dort viel über die Funktionsweisen und Beratungsmentalitäten bei den Banken lernen.

Dabei habe ich gemerkt, dass es in der Finanzbranche oft um den Produktverkauf geht. Und es ging weniger um die Bedarfsermittlung für den Kunden. Das lief oft so: Für das Produkt X gab es noch ein offenes Wochenziel für die Vermittlung, also verkauften sie das. Natürlich waren das nicht alles schlechte Produkte aber es gibt sicherlich bessere Methoden, wie man die Kunden betreuen kann. Und genau deswegen habe ich mich dann selbstständig gemacht. Um Kunden so zu betreuen, wie ich es für richtig halte und so, dass dem Kunden nachhaltig geholfen wird. Mittlerweile bin ich seit 12 Jahren als Selbstständiger in der Finanzbranche tätig und konnte bisher über 500 Kunden betreuen.

Mit individuellen Strategien zum Vermögensaufbau

Mit bewährten Strategien zu mehr Vermögen.

Wie es für die Faltner Finanzberatung weiter geht

Was planst du für dein Unternehmen im neuen Jahr?

Ich möchte in diesem Jahr die Themen digitale Neukundengewinnung und digitale Beratung weiter forcieren. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Gerade durch die Corona-Krise ist die Bereitschaft für digitale Finanzberatung bei unseren Kunden stark gestiegen. Ich finde das Thema sehr spannend, wir setzten es schon gut um und ich plane, dieses Angebot noch weiter auszubauen.

Du möchtest auch mehr Steuern einsparen und stattdessen mehr in deinen Vermögensaufbau investieren?
Melde dich jetzt bei Korbinian Faltner und vereinbare ein Erstgespräch!
Hier geht es zur Seite von Korbinian Faltner

Gurpinder Sekhon ist Bachelor of Arts in Global Trade Management und als Junior-Redakteurin zuständig für hochwertigen Content im Gewinnermagazin.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Interviews

Nach oben