Setze dich mit uns in Verbindung
Anzeige

Interviews

Nenad und Boro Skalonja über den Schlüssel zur glücklichen Beziehung

Nenad und Boro Skalonja sind Datingexperten und helfen Männern auf dem Weg in eine glückliche Beziehung. Dabei setzen sie nicht auf plumpe Sprüche, sondern leiten die Männer durch gezielte Persönlichkeitsentwicklung und ein ganzheitliches Coaching an, einer Frau gefühlvoll und sympathisch zu begegnen. Im Interview haben sie uns verraten, welche Fehler häufig im Dating gemacht werden, worauf sich die Inhalte ihres Coachings fokussieren und wie sie den Weg in eine glückliche Beziehung ebnen.

Wenn Menschen von ihren Zielen im Leben sprechen, fallen dabei häufig folgende Begriffe: ein guter Job, ein Haus, ein Partner und Familie. Wer täglich geregelten Arbeitszeiten nachgeht und das Privileg genießt, viel Freizeit zu haben, kann diese Ziele meist schnell in die Tat umsetzen. Anders geht es vielen Männern – während sie, sehr erfolgreich, ihrem Beruf nachgehen und materielle Wünsche auch kein Problem darstellen, scheitert es häufig an ihrem persönlichen Liebesglück, so Nenad Skalonja. Denn wer tagtäglich viele Stunden auf der Arbeit verbringt, hat oft keine Zeit mehr, im Privatleben Kontakte zu knüpfen – auch mit Frauen. Gerade auf diesem heiklen Gebiet der Partnerschaft tun sich viele Männer sehr schwer. Dies wissen die Datingexperten Nenad Skalonja und Boro Skalonja von SKALONJA Mentoring nur zu gut.

„Diesen Männern bieten wir unsere Hilfe in Form von Coachings durch unsere geschulten Mitarbeiter an, um innere Blockaden gezielt abzubauen und zu überwinden“, erklärt Boro Skalonja. Sie haben sich darauf fokussiert, mit ihrem Coaching Männern zu helfen, ihr Liebesglück zu finden. Und das trotz stressigem Alltag oder auch schlechten Vorerfahrungen. 

Nenad Skalonja und Boro Skalonja von SKALONJA Mentoring im Interview!

Herzlich Willkommen im GEWINNERmagazin, Nenad und Boro Skalonja! Mit welchen Anliegen kommen Männer zu euch?

Unser Kundenkreis besteht im Allgemeinen aus Männern, die sich ganz einfach wünschen, eine tolle und langfristige Partnerschaft zu führen. Meist haben sie beruflich schon das erreicht, was sie sich wünschen. Tief in ihrem Inneren aber fehlt ihnen ein Teilchen, um glücklich zu sein: eine geeignete Partnerin für das gemeinsame Leben. Es mag vielleicht am Mangel an Gelegenheiten oder auch an einer gewissen Unkenntnis über die tiefere Psychologie des weiblichen Geschlechts liegen, dass diese Männer noch alleinstehend sind und noch nicht die richtige Partnerin fürs Leben gefunden haben.

Nenad Skalonja und Boro Skalonja

Boro Skalonja ist Datingexperte und hat mit Nenad Skalonja das Unternehmen SKALONJA Mentoring gegründet.

Nenad Skalonja und Boro Skalonja: Das machen Männer häufig falsch 

Was würdet ihr als Beziehungsexperten sagen: Was machen die meisten Männer in der Regel falsch, wenn sie versuchen, eine Frau fürs Leben zu finden?

Zunächst einmal gibt es zwei Arten von Datings, das Onlinedating und das Livedating. Es ist oft so, dass Frauen aufgrund der Tatsache eines überaus großen Angebots von Männern, die auf der Suche nach einer Partnerin fürs Leben sind, diese vielfältige Auswahlmöglichkeit auch reichlich nutzen. Die Folge davon ist, dass Männer vielleicht drei oder viermal hintereinander eine Absage bekommen und dann enttäuscht aufgeben. Viele sind auch der Meinung, dass sie schon gewonnen haben, wenn sie ein Date mit einer Frau bekommen. Doch dies ist ein fataler Irrtum. 

Es ist in etwa vergleichbar mit einem Fußballspiel, welches zu Beginn vom Schiedsrichter angepfiffen wird. Doch dies ist erst der Anfang des Spiels, welchem dann 90 Minuten folgen. Eventuell geht es noch in die Verlängerung, wenn es nach 90 Minuten unentschieden steht. So ist auch das erste Date mit einer Frau erst der Anfang. Danach gilt es, Vertrauen und Anziehung aufzubauen und das Gefühl von „Verbundenheit“. Und gerade hier liegt für viele Männer das Problem. Weder wissen sie richtig, wie sie auf die Frau zugehen sollen, noch sind sie in der Lage, die Signale der Frau richtig zu deuten. 

Jeder Mensch sehnt sich nach menschlicher Wärme 

Wenn Männer nach einer oder mehreren Absagen oder Zurückweisungen enttäuscht aufgeben wollen, was ratet ihr ihnen dann?

Viele Männer sagen uns dann, dass sie materiell gut versorgt sind und eigentlich sonst nichts brauchen. Doch nach unserer Erfahrung ist diese Aussage nur oberflächlich. Männern, die sich in solch einer Weise uns gegenüber äußern, sagen wir ganz klar, dass sie einmal in sich gehen und genau überlegen sollen, ob sie sich nicht doch tief in ihrem Inneren nach einer Frau sehnen, die für sie noch etwas mehr bedeutet als eine reine Geschäftspartnerin, nämlich auch nach einer Frau fürs Leben.

Dies macht sich besonders in den späten Abendstunden bemerkbar, wenn alle beruflichen Geschäfte ruhen und man dann zwangsläufig mit sich alleine ist, wenn man keine Lebenspartnerin an seiner Seite hat. Gerade dann macht es sich als schmerzlicher Verlust bemerkbar, wenn dann niemand da ist, der die sich dann die breit machende Leere auszufüllen vermag mit einer menschlichen Wärme, so wie sie halt nur von einer Partnerin kommen kann.

So sieht die Beratung von Nenad Skalonja und Boro Skalonja aus

Könnt ihr einmal an einem ganz konkreten Beispiel erläutern, wie so eine Beratung von euch aussieht? Vielleicht auch an einem schwierigen Fall, der nicht so leicht zu lösen war?

Vor einigen Wochen kam ein Mann zu uns, der gerade eine Scheidung hinter sich hatte. Völlig verzweifelt richtete er die Bitte an uns, ihm auf irgendeine Weise zu helfen. Der Mann sehnte sich nach einer neuen, tragfähigen Beziehung. Insbesondere nach einem verständnisvollen, weiblichen Gegenüber, mit dem er Freude und Leid teilen kann.

Es ist dann jedoch auch häufig so, dass es solchen Männern an dem gewissen Fingerspitzengefühl mangelt, zum richtigen Zeitpunkt eine Frau gefühlvoll und taktvoll anzusprechen. Und gerade hier beginnt unsere Hilfe mit einem zielführenden Coaching. Es geht darum, gewisse innere Blockaden, mit denen wir mehr oder weniger alle zu kämpfen haben, zu überwinden. In dieser Hinsicht sind wir sehr erfolgreich. Das geben uns die Kunden immer wieder als Feedback.

Nenad Skalonja und Boro Skalonja

Boro und Nenad Skalonja verdeutlichen den Männern im Coaching, dass sie zunächst an sich selber arbeiten müssen, um erfolgreich bei den Frauen sein zu können.

Oft stimmt die Vorstellung nicht mit der Realität überein

Gibt es Punkte, mit denen viele eurer Kunden Probleme haben, bevor sie zu euch kommen?

Viele Männer, die mit ganz bestimmten Vorstellungen zu uns kommen, haben ziemlich hochgesteckte Erwartungen. Sie stellen es sich wesentlich einfacher vor, wie man schnell zu einer neuen und auch tragfähigen Beziehung mit einer Frau kommen kann, als es in Wirklichkeit ist. Sie denken, sie müssen selbst nicht viel investieren, bekommen schnell ein Date mit einer Frau und schon ergibt sich alles andere mehr oder weniger von selbst. Schon alleine aus unseren Erfahrungen müssen wir gerade diesen Männern bei unserem Coaching sagen, dass sie alle ihre Erwartungen erst einmal auf null setzen und auf den Boden der Tatsachen zurückkehren müssen. Es ist außerdem oft so, dass Männer, die erfolgreich im Beruf sind, mit Frauen weniger Erfolg haben. Wir müssen dann den Männern erst einmal klarmachen, dass sie zunächst lernen müssen, an sich selber zu arbeiten. Bevor man eine ideale Partnerin ins Leben zieht, sollte man selbst der ideale Partner sein.

Auf eine eine freundliche und wohlwollende Atmosphäre kommt es an

Wie genau sieht dieser Lernprozess aus? 

Es geht dabei im Kern darum, beim ganz normalen Kontakt mit anderen Menschen eine freundliche und wohlwollende Atmosphäre zu erzeugen. Diese schafft Vertrauen. Insbesondere Frauen legen bei Männern großen Wert auf humorvollen, stilvollen und vor allem charismatischen Umgang, gepaart mit einem selbstbewussten Auftreten. Gerade mit solch positiven Eigenschaften kann ein Mann bei einer Frau immer punkten. Wenn es dem Mann dann noch gelingt, tiefe Gespräche zum richtigen Zeitpunkt zu erzeugen und der Frau dabei ehrlich gemeinte Komplimente – die jedoch nichts mit ihrem Aussehen zu tun haben – zu machen, hat er die besten Chancen, ihr Herz zu gewinnen. 

„Ein guter Zeitpunkt für Männer, einer Frau Komplimente zu machen, ist übrigens immer der ganz normale Alltag auf der Straße oder im Supermarkt.“

Denn hier erwartet es die Frau eher weniger, dass sie von einem Mann Komplimente bekommt. Und das ist genau die Chance, aus der „Masse“ herauszustechen. Sozusagen den eigenen „Hollywood-Moment“ zu kreieren und ein wunderbares Date zu zweit zu genießen. Diese Frau im Alltag könnte genau die Frau deines Lebens sein.

Boro Skalonja und Nenad Skalonja warnen vor schwarzen Schafen

Worauf sollte man achten, wenn man einen Coach oder Trainer engagieren möchte und wie erkennt man eventuell schwarze Schafe?

Ein ziemlich sicherer Hinweis auf Seriosität ist dann gegeben, wenn keine unrealistischen Erfolgsaussichten versprochen werden. Wenn beispielsweise ein Single im Alter von 26 Jahren es bisher nicht geschafft hat, eine Frau zu finden, obwohl dies sein sehnlichster Wunsch ist und er es vielleicht auch schon mehrere Male selbst versucht hat, so wird dies auch mit Coaching nicht innerhalb weniger Wochen zu ändern sein. Jeder Mensch ist durch seine Vergangenheit, seine Kindheit, durch schlechte Erfahrungen und bestimmte Erlebnisse, die sich vielleicht als negative Erinnerungen bei ihm festgesetzt haben, geprägt. 

Solche negativen Erinnerungen erzeugen dann gewisse Blockaden in dem betroffenen Menschen, die erst einmal gelöst und überwunden werden müssen. Doch dies braucht sowohl Zeit als auch eine professionelle Therapie von geschulten Fachleuten, welche sich mit derartigen Problemen auskennen. Als angemessene Zeit für ein solches Coaching würden wir beispielsweise eine Zeitspanne zwischen sechs Monaten und einem Jahr beziffern. Wer als Anbieter also zu kurzfristige Versprechungen macht, nach dem Motto „In wenigen Wochen zur Traumfrau“, kann nur unseriös sein. Davon würden wir abraten.

Nenad Skalonja und Boro Skalonja

Nenad Skalonja vermittelt den männlichen Kunden nicht nur wie man Frauen richtig kennen lernt, sondern auch wie man eine Beziehung langfristig führt.

Der Weg von Boro Skalonja und Nenad Skalonja in die Branche

Wie kam es überhaupt dazu, dass ihr in dieser Branche tätig geworden seid?

Angefangen hat alles vor etwa zehn Jahren. Ich war zu dieser Zeit auch ein eher zurückhaltender Mensch, mehr, als es gut für mich war. Zwar versuchte ich nach außen hin als ein cooler Typ zu erscheinen, was mir auch sonst allgemein gut gelang, jedoch nicht in Bezug auf Frauen. Ich hatte zu der damaligen Zeit eine Freundin, die jedoch auf einmal mit mir Schluss machte. Nach zwei bis drei Monaten kam sie zu mir zurück, und da ich während dieser Zeit keinerlei Kontakte zu anderen Frauen gehabt hatte, tat ich das, was wahrscheinlich jeder Mann an meiner Stelle auch getan hätte: Ich nahm sie wieder bei mir auf. Nach weiteren zwei bis drei Monaten machte sie jedoch wieder Schluss und verließ mich abermals.

Aus dieser für mich enttäuschenden Erfahrung habe ich mir die Frage gestellt, was ich falsch mache und was ich in Zukunft ändern könnte. Mein dringlichstes Anliegen zu diesem Zeitpunkt war für mich, mein Leben selbst in die Hand zu nehmen und nicht mehr alles dem Zufall zu überlassen. Besonders im Bereich der privaten Beziehungen wollte ich durch gezielte Eigeninitiative und in Form von Coachings meine eigenen Möglichkeiten besser nutzen lernen und für Frauen interessanter wirken.

Nachdem ich dann einmal bei einer Veranstaltung meine durch Coachings erworbenen Kenntnisse bei einer gutaussehenden Frau erfolgreich angewendet habe, wurde ich dabei von einem anderen Besucher dieser Veranstaltung beobachtet. Dieser kam wenig später auf mich zu, mit der Bitte an mich, ihm das auch beizubringen. Auf seine Bitte hin haben wir dann zusammen einen Crashkurs gemacht. Die wichtigsten Inhalte konnte er später erfolgreich in die Tat umsetzen. Dies war zugleich die Geburtsstunde unseres Business, welches wir bis heute erfolgreich betreiben.

Nenad Skalonja und Boro Skalonja: Mit viel Motivation in die Zukunft 

Was plant ihr für die Zukunft? 

Insgesamt möchten wir unseren Kunden das Gefühl vermitteln, dass wir uns umfassend um sie kümmern. So unterstützen wir sie tatkräftig in allen Bereichen, welche die zwischenmenschlichen Beziehungen positiv beeinflussen können.

Du möchtest deine ideale Partnerin ins Leben ziehen, ohne dich dabei zu verstellen oder unnatürlich zu wirken?
Melde dich jetzt bei Nenad und Boro Skalonja und vereinbare ein kostenfreies Erstgespräch!

Hier geht es zur Seite von Nenad Skalonja und Boro Skalonja

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Interviews

Nach oben