Setze dich mit uns in Verbindung
Anzeige

Interviews

Skyrecords Film GmbH: Wie Handwerker mit Videomarketing gute Bewerber anziehen 

Patrick Flisz und Jonny Koch sind die Gründer der Online-Marketing-Agentur Skyrecords. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, Handwerksbetrieben dabei zu helfen, gute Mitarbeiter zu finden. Die Marketingexperten setzen dabei in erster Linie auf Videomarketing. Warum Onlinemarketing allgemein für Handwerker so wichtig ist, was gerade das Format der Videos erfolgreich macht und wie man damit gute Bewerber erreicht, haben uns Patrick Flisz und Jonny Koch heute näher erklärt.

Die Situation ist angespannt: Der Fachkräftemangel im Handwerk ist allgegenwärtig, es ist kaum Nachwuchs in Sicht und unter den Betrieben hat ein Tauziehen um die guten Mitarbeiter begonnen. Die Zeiten, in denen mit einer klassischen Stellenanzeige noch Bewerber erreicht werden konnten, sind endgültig vorbei, erklären Patrick Flisz und Jonny Koch. Und potenzielle Bewerber mit monetären Anreizen anzulocken, ist meist nur von kurzfristigem Erfolg gekrönt. Um in der Branche nachhaltig gute Mitarbeiter zu finden, bedarf es heutzutage ganz anderer Methoden. Patrick Flisz und Jonny Koch von Skyrecords sind Experten auf diesem Gebiet und wissen, wie Handwerksbetriebe sich im Onlinemarketing optimal aufstellen, um langfristig wettbewerbsfähig und erfolgreich zu bleiben.

Bei dem Unternehmen Skyrecords, das Patrick Flisz gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Jonny Koch gegründet hat, sind Handwerker genau an der richtigen Adresse, wenn sie sich mehr Bewerber wünschen. Die Agentur für Onlinemarketing arbeitet mit hochwirksamen Methoden, die den Betrieben ihrer Kunden innerhalb kurzer Zeit eine außergewöhnlich hohe Aufmerksamkeit verschaffen. Sie kreieren ein Image und ziehen Bewerber an, sodass der Geschäftsführer sich am Ende nur noch für seinen Wunschkandidaten entscheiden muss. Wie das funktioniert, welche Vorurteile im Handwerk kursieren und warum den Ansätzen von Skyrecords eine goldene Zukunft bevorsteht, wissen Patrick Flisz und Jonny Koch.

Patrick Flisz und Jonny Koch von Skyrecords

Patrick Flisz und Jonny Koch haben mit ihrem Unternehmen Skyrecords ihren Fokus auf Kunden aus der Handwerksbranche gesetzt.

Patrick Flisz und Jonny Koch von Skyrecords bei uns im Interview!

Herzlich willkommen im GEWINNERmagazin, Patrick Flisz und Jonny Koch! Euer Unternehmen Skyrecords setzt Onlinemarketing ein, um Betrieben zu mehr Mitarbeitern zu verhelfen. Wie definiert sich eure Zielgruppe und was genau bietet ihr den Kunden an?

Patrick Flisz: Unsere Kunden bei Skyrecords sind hauptsächlich Handwerksbetriebe und Dienstleister, wobei unser Fokus stark auf der Handwerksbranche liegt. Im Kern unserer Arbeit unterstützen wir unsere Kunden darin, Mitarbeiter zu finden. Insbesondere im Handwerk ist der Fachkräftemangel ja allgegenwärtig und die Betriebe konkurrieren um gute Mitarbeiter. Um potenzielle Bewerber auf den Betrieb aufmerksam zu machen, setzen wir auf Videomarketing. Dazu zählen professionelle Recruiting- oder Imagefilme. Außerdem kümmern wir uns um bezahlte Werbeanzeigen auf Plattformen wie Facebook.

Mit den Videos von Skyrecords Aufmerksamkeit für seinen Betrieb erreichen

Warum habt ihr euch auf das Videomarketing spezialisiert? Und was denkt ihr, macht ein gutes Video aus?  

Jonny Koch: Durch Videos bekommt man viel mehr Aufmerksamkeit als über gewöhnlichen Content. Über Bild- und Textbeiträge scrollen die Leute einfach drüber, da gibt es einfach zu viel von. Bewegte Bilder hingegen erregen Aufmerksamkeit und sorgen dafür, dass der Blick des Nutzers daran hängen bleibt und seine Neugier geweckt wird. Deswegen ist es so leicht, sich mit Videos von der breiten Masse abzuheben.

„Das Video ist das stärkste Onlinemedium, das es auf dieser Welt gibt.“

Es ist in der Lage, innerhalb kürzester Zeit einen echten Eindruck und Emotionen zu vermitteln. Kein Text oder Bild kann da mithalten. Bei den Filmen, die wir für unsere Kunden bei Skyrecords produzieren, achten wir darauf, eine gute Atmosphäre zu schaffen. Das Zusammenspiel aus Text und Musik sollte eine schöne Dynamik haben. Auch die Arbeit des Kunden muss gezeigt werden, und zwar so, dass der Betrachter den Spaß und die Leidenschaft dahinter spüren kann. 

Patrick Flisz und Jonny Koch von Skyrecords

Patrick Flisz und Jonny Koch von Skyrecords legen bei ihren Videos großen Wert auf Authentizität.

Ganz wichtig bei einem Video ist zudem, dass es authentisch ist. Ein gutes Recruitingvideo vermittelt einem potenziellen Bewerber den Eindruck, er würde den Betrieb schon kennen. Er bekommt Einblicke in das Team, hat den Chef schon mal gesehen und hat nach kurzer Zeit das Gefühl, alles zu kennen. Danach denkt er sich entweder „Tolle Firma, spannende Projekte – da will ich arbeiten“ oder ihm ist klar geworden, dass der Betrieb eher nicht zu ihm passt. So kommen die Bewerber dann von allein. Und zwar nur die, die wirklich interessiert und motiviert sind. Als Geschäftsführer kann man sich darüber hinaus noch den Lebenslauf und die Zeugnisse angucken und braucht nur noch auswählen. So schnell hat der Handwerker seinen Wunschkandidaten anhand eines Videos gefunden. Das ist unser Steckenpferd bei Skyrecords. 

Patrick Flisz: Die Handwerksbranche muss sich digitalen Ansätzen öffnen

Bevor die Kunden zu euch kommen, haben viele gewiss schon auf eigene Faust versucht, sich online aufzustellen oder mit anderen Agenturen zusammengearbeitet. Wo seht ihr die klassischen Fehler, die Kunden machen, bevor sie zu euch kommen?

Patrick Flisz: Die meisten Betriebe setzen tatsächlich immer noch auf die klassische Stellenanzeige. Gerade in traditionellen Handwerksbetrieben spielen digitale Themen eher eine untergeordnete Rolle. In der Regel ist es so, dass über bekannte Stellenbörsen, wie zum Beispiel die der Arbeitsagentur, oder in der Tageszeitung Stellenanzeigen geschaltet werden, auf die überhaupt keine Reaktionen mehr folgen. Auch die altbewährte Mund-zu-Mund-Propaganda funktioniert schon lange nicht mehr. Und trotzdem trauen sich viele nicht, mal etwas Neues auf der digitalen Ebene auszuprobieren.

Natürlich ist den meisten bewusst, dass sie diesen Schritt früher oder später gehen sollten – schon allein, um wettbewerbsfähig bleiben zu können. Dennoch herrscht in der Branche diese gewisse Angst vor dem Onlinemarketing. Viele Kunden, die zu Skyrecords kommen, berichten uns, dass sie so etwas zwar schon einmal bei anderen Betrieben gesehen hätten, zeigen sich selbst jedoch sehr skeptisch. Hier ist es also grundsätzlich erst einmal unsere Aufgabe, dem Kunden unsere Arbeit zu erklären und aufzuzeigen, inwieweit er davon profitieren kann. 

Patrick Flisz und Jonny Koch von Skyrecords

Wenn die Zusammenarbeit zwischen Skyrecords und den Betrieben beginnt, sind erste Vorbehalte schnell vergessen.

Eine weitere Herausforderung, der wir uns regelmäßig stellen, besteht darin, dass viele Handwerksbetriebe denken, bei ihnen würde Onlinemarketing nicht funktionieren. Da heißt es dann „Ja, Onlinemarketing ist wichtig, aber in unserem Business geht sowas leider nicht.“ Und das haben wir schon von Leuten aus dem Gerüstbau und dem Holzbau, von Dachdeckern und vielen weiteren gehört. Es scheint da eine ganz besondere Dynamik zu geben in der Branche. Jedes Unternehmen denkt, ausgerechnet in seinem Business funktionieren die Maßnahmen nicht. Das ist natürlich nicht wahr und das merken die Unternehmer auch schnell, wenn sie die Zusammenarbeit mit Skyrecords starten. 

Jonny Koch: Skyrecords überzeugt seine Kunden mit Ergebnissen 

Wie sehen denn generell die Reaktionen der Handwerker aus, wenn ihr auf sie zugeht und ein Video machen wollt? Sind sie sofort überzeugt oder reagieren sie eher skeptisch? Was hindert sie daran, sofort loszulegen? 

Jonny Koch: Wir überfallen den Kunden nicht gleich mit unseren Filmideen. In dem ersten Schritt geht es erst einmal darum, zu schauen, wo der Kunde Probleme hat und ihm dabei zu helfen, diese gemeinsam zu lösen. An dieser Stelle kommt dann erst das Video zum Einsatz. Vorurteile gegenüber unserer Arbeit bei Skyrecords gibt es im Handwerk wie Sand am Meer. Neben den schon genannten Einwänden, wie „In meiner Branche ist alles anders, da funktioniert das nicht“, gehören auch Aussagen wie „Es herrscht Fachkräftemangel, da kann euer Video auch nichts dran ändern“ zum Alltag. 

Einige Kunden fragen uns, ob es denn wirklich notwendig sei, den Aufwand zu betreiben, ein richtiges Video zu produzieren und einen Kameramann den ganzen Tag zu beschäftigen. Andere denken, dass so ein Video als Eintagsfliege endet. Die Posts von gestern interessieren heute schließlich auch niemanden mehr. Nichtsdestotrotz spricht es sich langsam herum, dass man etwas ändern muss.

„Neue Zeiten erfordern neue Maßnahmen.“

Und die Unternehmen, die sich entschlossen haben, diese Maßnahmen anzugehen, holen sich im ersten Schritt erstmal Angebote von verschiedenen Agenturen ein.

Patrick Flisz und Jonny Koch von Skyrecords

Jonny Koch und Patrick Flisz von Skyrecords erzeugen mit ihren Videos viel Aufmerksamkeit für die Betriebe.

Jonny Koch und Patrick Flisz arbeiten langfristig mit ihren Kunden zusammen

Ihr konntet den Kunden überzeugen und habt seinen Film fertig produziert. Da endet eure Arbeit doch nicht, oder? Wie weit werden die Handwerker von eurer Agentur darin unterstützt, die Videos auch zielführend zu verwenden?

Jonny Koch: Bei uns können die Betriebe eine langfristige Zusammenarbeit erwarten, die ihnen auch über die Produktion des Videos hinaus hilft. Deshalb schalten wir für unsere Kunden bei Skyrecords auch die Werbeanzeigen und wir kümmern uns aktiv um den optimalen Einsatz ihres Videos. Dazu prüfen wir zunächst die Website: Hat der Kunde ein Karriereportal? Wir helfen ihm, das Video dort an genau der richtigen Stelle zu platzieren. Existieren Stellenanzeigen auf Onlineportalen? Gibt es einen YouTube-Kanal? Wir laden das Video für unseren Kunden überall dort hoch, wo es für den Bewerber sichtbar ist. Das Video muss bei jedem Berührungspunkt mit potenziellen Bewerbern präsent sein. 

Mit ganz besonderen Produktionen hebt sich Skyrecords von der Masse ab

Mittlerweile habt ihr ja schon diverse Kunden mit Skyrecords unterstützt und jeder Kunde ist besonders. Was ist das „Geheimnis“ eurer Produktionen? 

Patrick Flisz: Wir arbeiten kreativ und orientieren uns stets an dem, was Menschen gerade gut finden. In den Videos einiger unserer Kunden haben wir zum Beispiel berühmte Szenen oder bekannte Serien aufgegriffen. Der Handwerker und sein Betrieb werden mit einer Szene verbunden, die der Zuschauer mit einer ihm bereits bekannten verbindet. Ein Video haben wir zum Beispiel im Stil der Serie „Haus des Geldes“ produziert. Das sind dann Filme, die einen ganz besonderen Touch haben und die Leute auf einer völlig anderen Ebene ansprechen. Diese außergewöhnlichen Produktionen bringen eine ganz andere Aufmerksamkeit als 08/15-Videos. Über sie wird häufiger gesprochen und sie generieren eine enorm hohe Interaktion. Das heißt, sie werden öfter geteilt, geliked und kommentiert. Und das wiederum erhöht die Reichweite des Betriebs und zieht gute Bewerber an.

Patrick Flisz und Jonny Koch von Skyrecords

Patrick Flisz von Skyrecords achtet bei seiner Arbeit darauf, „dass jedes kleinste Detail sitzt“.

Daran erkennt man eine gute Agentur

Nun gibt es viele Agenturen für Onlinemarketing und für den Kunden ist auf Anhieb oft nicht ersichtlich, wie seriös oder professionell diese im Einzelnen wirklich sind. Auf welche Faktoren sollte ich als Handwerker achten, wenn ich nach einer Agentur für mein Unternehmen suche? 

Jonny Koch: Viele unserer Kunden bei Skyrecords haben es zuvor bereits mit anderen Agenturen versucht. Oft haben wir gehört, dass es mal eine Agentur gab, die sechs oder acht Wochen lang Werbeanzeigen geschaltet hat und mehr ist dann nicht passiert. In einem Fall wurden zwei Wochen lang Anzeigen geschaltet und dann nach einem halben Jahr wieder, ohne nennenswerte Ergebnisse. Das kann den Kunden zu der Annahme bringen, dass Onlinemarketing nichts bringt. Uns aber zeigt es, dass den Agenturen Expertise fehlt. Diese Aktionen haben einfach keinen Sinn ergeben. Um in dem Bereich PPC-Marketing erfolgreich zu sein, sollte man vernünftig ausgebildet sein und sich sehr gut mit Facebook auskennen. Das ist leider nicht bei allen Agenturen der Fall. 

Das Gleiche gilt für das Videomarketing, das ja den Schwerpunkt unserer Agentur darstellt. Videos machen kann jeder – aber es gibt gute Videos und schlechte Videos. Unser Anspruch ist es, richtig gute Videos zu produzieren und genau damit heben wir uns von der Masse ab. Mit technischem Aufwand und einem Augenmerk auf Ästhetik liefern wir Produktionen mit Funktion und Ergebnissen. Wie auch das Handwerk ein Gewerk ist, in dem oft alles millimetergenau passen muss, achten auch wir in unseren Videos darauf, dass jedes kleinste Detail sitzt und sie funktionieren.

Patrick Flisz und Jonny Koch von Skyrecords haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht

Ganz offensichtlich verfügt ihr über eine Menge Erfahrung in der Branche und habt innerhalb kurzer Zeit schon viel erreicht. Woher kommt denn euer Know-how? Wie seid ihr zu eurer Expertise gelangt? 

Patrick Flisz: Alles begann bei einem Theaterstück in der Schule. Meine Lehrerin drückte mir damals eine Kamera in die Hand und ließ sie mich ausprobieren. Ich habe ein cooles Intro produziert, dabei viel Spaß gehabt und seitdem immer wieder etwas ausprobiert. Dann nahm ich an einem Filmwettbewerb teil und landete direkt auf dem zweiten Platz. Ich wurde nach Berlin eingeladen, habe den Flug und das Hotel bezahlt bekommen und ein Preisgeld erhalten – das war ein tolles Erfolgserlebnis. Das Filmemachen war für mich etwas, worin ich erfolgreich war, mich kreativ ausleben und mit Freunden zusammenarbeiten konnte. Deswegen kaufte ich mir eine eigene Kamera und produzierte in meiner Freizeit immer wieder Videos. 

Nach dem Abi absolvierte ich Praktika in dem Bereich und studierte schließlich Cross Media Design mit dem Schwerpunkt Film. Nebenbei hatte ich Werkstudentenjobs bei internationalen Unternehmen aus der Branche und auch immer wieder eigene Projekte. Mein Pflichtpraktikum machte ich im Europapark als Videograph und Cutter. Meine erste Festanstellung war dann als Social Media Manager in der Gastronomie des Bekleidungsgeschäftes „Engelhorn“ in Mannheim, zu der fünf Restaurants, darunter unter anderem das „OPUS V“ mit zwei Michelin-Sternen oder das „Le Corange“ gehören. Ich habe also früh gemerkt: Das Video ist meine Leidenschaft und mein Leben. Genau das will ich machen. 

Patrick Flisz und Jonny Koch von Skyrecords sind sich einig: „Professionelle Videos sind der Schlüssel zum Erfolg.“

Patrick Flisz über die Gründung von Skyrecords

Wie ging es weiter für euch? 

Patrick Flisz: Es gab dann ein Projekt, bei dem ich Jonny begegnet bin. Er unterstützte das Vorhaben damals mit Luftbildaufnahmen, wozu mir zu diesem Zeitpunkt die Ressourcen fehlten. Wir verstanden uns auf Anhieb gut und teilten ganz offensichtlich eine gemeinsame Leidenschaft. Irgendwann kam er mit der Idee auf mich zu, sich selbstständig zu machen und ein eigenes Unternehmen zu gründen. Ich hatte große Bedenken, die mein Umfeld damals noch bestärkte. Da meine Eltern so schlechte Erfahrungen mit ihrer Selbstständigkeit gemacht hatten, hatte ich Vorurteile. Außerdem tat ich mich schwer damit, meine Sicherheit aufzugeben. Kurzum: Wir begannen zunächst, uns nebenberuflich etwas aufzubauen. Immer abends und nebenbei, wo Zeit war, arbeiteten wir an unserem Business. 

Schließlich kam der Punkt, an dem wir beide wussten, dass wir uns zwischen „ganz“ und „gar nicht“ entscheiden mussten. Ab da starteten wir dann Vollzeit mit unserem Unternehmen Skyrecords durch. Wir mieteten ein Büro an, ohne zu diesem Zeitpunkt zu wissen, wie wir die Miete bezahlen sollen und haben jeden Euro, den wir verdienten, direkt wieder in Equipment investiert. Doch es hat sich alles schnell entwickelt. Wir haben beide viel gearbeitet und bald unseren ersten Mitarbeiter eingestellt. Mittlerweile haben wir drei Festangestellte und sind weiter auf Wachstumskurs.

Ohne Onlinemarketing wird es laut Jonny Koch auch im Handwerk nicht mehr gehen

Könnt ihr uns als Abschluss noch einen Blick in die Zukunft geben? Wie wird sich der Markt eurer Meinung nach entwickeln? 

Jonny Koch: Ob in einigen Wochen, Monaten oder erst in einem Jahr – letztlich wird es darauf hinauslaufen, dass jedes Handwerksunternehmen, das es ernst meint und wachsen will, Facebook-Anzeigen schalten wird. Und dann wird es noch mal richtig interessant. Denn wenn plötzlich jeder im Onlinemarketing dabei ist, wird es umso wichtiger, sich von der Konkurrenz abzuheben und aufzufallen. Das schaffen Betriebe vor allem durch Professionalität. Den Erfolg werden dann die wirklich guten, kreativen Agenturen haben. Dem Video, als stärkstes Onlinemedium überhaupt, wird noch mal eine ganz neue Bedeutung zukommen. Professionelle Videos sind der Schlüssel zum Erfolg. 

Du möchtest für dein etabliertes Handwerksunternehmen einfach und planbar mehr passende und fachlich qualifizierte Mitarbeiter finden?
Melde dich jetzt bei Patrick Flisz und Jonny Koch und vereinbare ein kostenfreies Erstgespräch!

Hier geht es zur Seite von Skyrecords

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Interviews

Nach oben